Seite 10 von 30 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 296

Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

Erstellt von Joerg_N, 03.11.2009, 15:17 Uhr · 295 Antworten · 7.229 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von strike",p="799535
    Nicht wurscht ist mir, wenn nach einer demokratischen Entscheidung - und eine Volksabstimmung ist zumindestens für mich eine urdemokratische Entscheidung - die Menschen derart diffamiert und für bekloppt erklärt werden.
    Und das aus Ecken, die sonst nicht oft genug das Wort Basisdemokratie und alle Macht dem Volke kreischen.
    Das ist doch kein Widerspruch. Ich werde auch weiterhin nach Basisdemokratie und Volksentscheidungen schreien.
    Und wenn das Volk entschieden hat muss man das Eregbnis akzeptieren.

    Nichtsdestotrotz kann man doch aber - und zwar dann sogar zurecht - das Volk diffamieren und für bekloppt halten. Denn wenn ein Volk etwas entsheidet heißt es doch noch lange nicht, dass ich deshalb meine persönliche Meinung ändern muss. Ich akzeptiere die Entscheidung zwar und werde in Zukunft keine Minorette in der Schweiz bauen, aber dennoch kann ich doch meine Meinung kundtun und zum Beispiel die Schweiz in Zukunft touristisch boykottieren oder Schweizer in Zukunft mit der kalten Schulter anschauen.

    Denn auch die Mehrheit eines Volkes muss eben spüren, dass auch eine Mehrheitsentscheidung negative Folgen haben kann. Das ist halt ein Lernprozess, der für eine Basisdemokratie wichtig ist. Insofern helfe ich z.B. mit meinen Beleidigungen den Schweizern, dass sie in Zukunft mal nachdenken, bevor sie ihr Kreuz machen. Damit setze ich sie aber auch nicht unter Druck, denn vielleicht ist es dem Schweizer egal, was ich über ihn denke. Das ist halt echte Basisdemokratie - ohne staatliche Einmischung.

    Es wird einige Jahre dauern, aber eines Tages würde die Welt eine richtige gute Harmonie hinbekommen, wenn es überall Volksentscheidungen geben würde. Und auch die doofen Schweizer werden eines Tages ihren Fehler einsehen und eine neue Volksentscheidung mit dem richtigen Ergebnis durchführen.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Hallo strike

    Nicht wurscht ist mir, wenn nach einer demokratischen Entscheidung - und eine Volksabstimmung ist zumindestens für mich eine urdemokratische Entscheidung
    Man mache eine Volksabstimmung für nur noch 1% MwSt........ wie wäre wohl das Ergebnis ....... :denk:



    Oder noch ein Beispiel dass das "Volk" nicht immer ganz richtig entscheidet :




    Die darauf beruhende orig. Szene mit dem Herrn Dr. Gobbels aus dem Sportpalast dürfte dir sicher bekannt sein , oder ?

    Und sicher auch die "Mehrheit" der "Ja" Schreier ......

  4. #93
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Hallo kcwknarf .

    Denn auch die Mehrheit eines Volkes muss eben spüren, dass auch eine Mehrheitsentscheidung negative Folgen haben kann. Das ist halt ein Lernprozess ............
    Eben , einige haben schon dazu gelernt :




    Aber so etwas gab es ja in der Schweiz noch nicht ........

  5. #94
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Wir in der Schweiz können problemlos die MWST auf 1% senken und Freibier für alle erreichen. Machen wir aber nicht. Wir sind offensichtlich politisch reifer als gewisse andere Nachbarstaaten wo Mutter Staat ihnen diktiert was sie zu denken und zu meinen haben. Schaut doch mal die Spiegel Online Umfrage an 76% der Leser, über 23'000 Leute würden für ein Minarettverbot in Deutschland Ja stimmen. Also haut weiter ein bisschen auf die Schweizer ein, wir vertragen das schon, kein Problem. Aber wir lassen uns nicht gerne unsere Meinung diktieren, das ist schon alles.

  6. #95
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Leipziger",p="799562
    Man mache eine Volksabstimmung für nur noch 1% MwSt........ wie wäre wohl das Ergebnis ....... :denk:
    Ja und?
    Es mag sein, dass das Volk für 1% MwSt. stimmt. Und danach wird das Volk ja merken, ob es mit so wenige Steuern auskommt oder nicht, Wenn ja hat das Volk richtig gut entschieden (schlauer als Politiker) oder es merkt, dass dadurch viele liebgewordene Dinge weggekürzt werden müssen. Dann lernt das Volk und macht es bei der nächsten Wahl besser. Beides ist möglich und beides ist gut.

    Denn eines ist ja wohl klar: durch die ganzen sogenannten Demokratien in der Welt mit ihren Politikervertretungen ist das gesamte Volk der Welt ja unmündig geworden und ist dadurch verdummt. Strohdoof sozusagen. Es hat nichts zu sagen, es darf ja nichts sagen. Ein minderjähriges Kind, das von Papa Staat alles vorgeschrieben bekommnt.

    Nicht die vielen dummen TV-Shows machen das Volk blöde, sondern das Staatssystem!
    Erst durch Volksentscheidungen bringt man das Menschliche Gehirn aus seiner Lethargie heraus. Jetzt muss man ja denken. Natürlich kann man den jahrhunderlangen Tiefschlaf, den hier Regierungen verursacht haben, nicht von heute auf morgen beenden. Der Mensch muss halt von vorne anfangen und lernen. Das kann einige Jahrzehnte dauern, aber der Anfang muss ja mal gemacht werden.

    Verzeihen wir also mal den Schweizer Babyies ihren frühpubertären Ausrutscher und kümmern uns vor allem darum, dass es weltweit echte Basisdemokratie gibt, damit die Menschheit in 20 Jahren nicht mit Ängsten lebt, sondern mit Klugheit.

  7. #96
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von Leipziger",p="799562
    Die darauf beruhende orig. Szene mit dem Herrn Dr. Gobbels aus dem Sportpalast dürfte dir sicher bekannt sein , oder ?
    Du willst jetzt nicht echt die Schweiz mit dem 3.Reich vergleichen?
    Birnen mit Äpfel sozusagen?

  8. #97
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Nun, ich werde dir die verbalen Ausrutscher verzeihen, wohl wissend dass du aus einem System kommst das genau die von dir angeprangerte politische Lethargie fördert. Wenn man einem Volk emotionales, von Angst geprägtes Entscheiden vorwirft sollte man nicht den Fehler machen und ein aus dem Bauch getroffene, uninformierte Analyse präsentieren. Ich bin überzeugt dass du die Vorgeschichte zur Initiative kaum oder gar nicht kennst. Aber hier ein bisschen Nachhilfe:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/schwei...1.2834161.html

    Nicht teil an der Feier nahm auch der Integrationsdelegierte des Kantons Solothurn. Albert Weibel begründete dies damit, dass der Verein nicht bereit gewesen sei, als «Zeichen des gegenseitigen Respektes» die vor dem Gebäude aufgehängte Fahne mit der Symbolik der «grauen Wölfe» einzurollen. Der heulende Wolf im Wappen des Vereins habe nichts mit den «grauen Wölfen» zu tun, hielt der Verein fest. Die Mitglieder einer recht5extremen, nationalistischen türkischen Partei nennen sich «graue Wölfe».
    (...)
    Dem Bau des Minarettes ging ein knapp vier Jahre dauernder politischer und juristischer Streit voraus. Das Seilziehen war ein Auslöser für die Anti-Minarett-Initiative. Der Bundesrat und die eidgenössischen Räte lehnen das Volksbegehren «gegen den Bau von Minaretten» ab.
    Kurz gesagt, die Initiative kam zustande weil lokale Anwohner nicht eine Moschee mitsamt Minarett einer türkischen neo-faschischtischen Islamistenorganisation, finanziert aus der Türkei, verhindern konnten weil die gesetzliche Basis, laut Bundesgericht, fehlt.
    Und obwohl sich die Moschee offiziell von den grauen Wölfen distanziert hängt nicht nur ihre Fahne, nein das ganze Lokal ist mit nationalistischer, türkischer Propaganda geschmückt und hat auch Proteste und anti-türkische Grafitti im ganzen Dorf von Seiten der Kurden hervorgerufen.
    Rassistische, anti-islamische Grüsse aus der bösen Schweiz,

    Simon

  9. #98
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von simon",p="799570
    ... eine Moschee mitsamt Minarett einer türkischen neo-faschischtischen Islamistenorganisation, finanziert aus der Türkei ...
    Toleranz kann es nie nur in eine Richtung geben.
    Nationalismus und Faschismus ist das Gegenteil von Toleranz.
    Dies gepaart mit religiösem Tamtam macht die Sache noch gefährlicher.
    Ob hier oder in anderen Staaten.

    Dagegen muss man sich wehren dürfen.
    Und wenn dies in Form einer Volksabstimmung passiert - die wohl nur deshalb durchgeführt wurde, weil die Politik sich bis gestern 12 Uhr mittag sicher war, dass sie diese auch gewinnt - dann nenne ich das demokratisch hoch 3.
    Selbst wenn ich bei bestimmten Dingen eine andere Meinung vertrete.

  10. #99
    Avatar von fauxpas

    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    215

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Allahu akbar zusammen..

    ich habe auch JA gestimmt, obwohl ich insgeheim gehofft habe, dass die Initiative abgelehnt wird. Mit einem so deutlichen Ergebnis hätte ich nie gerechnet.
    Mein Hintergedanke war es dass dieser intoleranten, rückständigen Religion, welche sich die Unterdrückung ihrer Gläubigen und die Vernichtung Anders-Gläubiger auf die Fahne geschrieben hat, endlich mal ein Denkzettel verpasst wird.

    Übrigens: Wir haben hier in der CH auch Synagogen, russisch-/serbisch-orthodoxe Kirchen, Sikh-Tempel, das grösste buddhistische Wat Europas, welche zu keinerlei Diskussionen geführt haben.
    Auch Moscheen gibt es (mit Minarett) und wird es weiterhin geben. Das Minarett-Verbot soll von den Muslimen als symbolischer Denkzettel aufgefasst werden, Ihre Religion der europäischen Kultur anzupassen und als Motivation dienen sich und ihren Nachwuchs mehr zu integrieren. Muslime, welche ihr Leben streng nach dem Koran führen wollen, haben hier meiner Meinung nach nichts verloren und sollen in ihr muslimisches Heimatland zurück.

    Und wenn sich jetzt muslimische Länder wie Ägypten, Saudi Arabien, Türkei bestürzt zeigen oder sogar die Initiative als "grosse Beleidigung" sehen (Ober-Mufti in Ägypten), sollen sie sich zuerst den Spiegel vors Gesicht halten.

  11. #100
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Volksabstimmungen - Zeit für einen UNO-Beschluss?!

    Zitat Zitat von fauxpas",p="799579
    Allahu akbar zusammen..

    ich habe auch JA gestimmt, obwohl ich insgeheim gehofft habe, dass die Initiative abgelehnt wird. Mit einem so deutlichen Ergebnis hätte ich nie gerechnet.
    Mein Hintergedanke war es dass dieser intoleranten, rückständigen Religion, welche sich die Unterdrückung ihrer Gläubigen und die Vernichtung Anders-Gläubiger auf die Fahne geschrieben hat, endlich mal ein Denkzettel verpasst wird.

    Übrigens: Wir haben hier in der CH auch Synagogen, russisch-/serbisch-orthodoxe Kirchen, Sikh-Tempel, das grösste buddhistische Wat Europas, welche zu keinerlei Diskussionen geführt haben.
    Auch Moscheen gibt es (mit Minarett) und wird es weiterhin geben. Das Minarett-Verbot soll von den Muslimen als symbolischer Denkzettel aufgefasst werden, Ihre Religion der europäischen Kultur anzupassen und als Motivation dienen sich und ihren Nachwuchs mehr zu integrieren. Muslime, welche ihr Leben streng nach dem Koran führen wollen, haben hier meiner Meinung nach nichts verloren und sollen in ihr muslimisches Heimatland zurück.

    Und wenn sich jetzt muslimische Länder wie Ägypten, Saudi Arabien, Türkei bestürzt zeigen oder sogar die Initiative als "grosse Beleidigung" sehen (Ober-Mufti in Ägypten), sollen sie sich zuerst den Spiegel vors Gesicht halten.
    Danke für Deinen Beitrag und dem Eingeständnis, daß es eigentlich gar nicht um weitere 2 kleine Türmchen, zusätzlich zu den 4 bestehenden ging.

    Bin mal gespannt, auf die „Denkzettel“, die nun aus aller Welt der Schweiz verpasst werden und ob ihr dann auch genug Spiegel haben werdet.

Seite 10 von 30 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.11.06, 01:15
  2. Die Zeit
    Von Rene im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 12:12
  3. Arbeiten auf Zeit
    Von Lung Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.07.03, 12:03
  4. Wahlempfehlung: Zeit für einen Wechsel
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 20:03