Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Vertrauen in die Regierung und wichtige nationale Institutionen ständig gesunken

Erstellt von waanjai_2, 25.12.2010, 06:24 Uhr · 29 Antworten · 1.865 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Man kann es auch anders herum sehen: Wenn Du hundertprozentige politische Sicherheit haben willst, dann fahre nach Burma, Kambodscha, Vietnam oder Laos. Das sind alles mehr oder weniger diktatorische Regime bei denen keine Veränderungen zu erwarten sind.

    In Thailand haben die Gelb- als auch Rothemden bewiesen, dass sie mit der Blockade zentraler Infrastrukturen (Flughafen, Innenstadt von BKK) das Land teilweise lahm legen können. In der Folge ist jeweils der Tourismus kurzfristig kollabiert. Beides waren neue Vorgehensweisen, die es in den Jahren vor her nicht gegeben hatte. Zum Beispiel fand noch der letzte Militärputsch 2006 weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

    Die thailändische Gesellschaft findet sich einem radikalen Wandel, der für erhebliche Verwerfungen sorgt. Die Proteste der Rot- und Gelbhemden sind dabei nur die Spitze des Eisberges.
    Jeder Beobachter weiß, dass die Lage in Thailand nicht wirklich stabil ist und aber niemand kann sagen, was in den kommenden Monaten/Jahren passieren wird (in Thailand kann sich sowieso niemand dazu öffentlich Äußern, wg. des Lèse Majesté).

    Kurzfristig sind keine Massenproteste angekündigt/abzusehen, da wie gesagt Neuwahlen im Raum stehen. Auch in der Islamistenecke im Süden Thailands ist es relativ still (und wenn etwas passiert, wie Morde an Soldaten oder Lehrern, dann wird dies von der ausländischen Presse weitestgehend ignoriert).

    Bis April kann noch eine Menge Wasser den Chao Phraya herunter fließen. - Was mich aber auch nicht davon abhält, die nächste Reise zu planen.

    PS: Sollte der König sterben, dann ist es vermutlich für Tage oder Wochen mit langen (Party)Nächten in Bangkok, Pattaya, Phuket, etc. vorbei. Dann allerdings möchte ich als Urlauber nicht in LOS sein. Aber hoffentlich lebt er noch lange!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Jeder Beobachter weiß, dass die Lage in Thailand nicht wirklich stabil ist und aber niemand kann sagen, was in den kommenden Monaten/Jahren passieren wird (in Thailand kann sich sowieso niemand dazu öffentlich Äußern, wg. des Lèse Majesté).
    ich denke, das es nun schon recht stabil ist.
    Natürlich auf Kosten von Meinungsfreiheit und anderen Rechten - die leider, aufgrund des Missbrauches der Rothemden nun beschnitten werden mussten.
    Man erinnere sich an Mordaufrufe im Radio hier in Chiang Mai, über Aufforderungen zum Abfackeln von City Halls und mehr usw. - da hat die Regierung leider zu lange untätig zugesehen.
    Was glaubst du, würde in D passieren - wenn im Radio oder bei einer Veranstaltung ein Mordaufruf für Merkel erfolgen würde - keine 5min später wäre der Sender geschlossen und der Sprecher samt Betreiber in Haft.

    Ebenso bei der Demo selbst - in D hätten die Rothemden niemals - nach dem Chaos vom April 2009 - eine Demogenehmigung mehr erhalten. Daher verstehe ich auch nicht, warum sich hier Farangs aufregen, weil die Demo mit Gewalt - nachdem man vorher vor den Rothemden davongelaufen ist - aufgelöst worden ist.
    Verantwortlich für die Toten sind die Rothemden selbst, mit ihrer illegalen Demo.

  4. #23
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Verantwortlich für die Toten sind die Rothemden selbst, mit ihrer illegalen Demo.
    Mit Rechtsstaatlichkeit hat so etwas aber nicht das Geringste zu tun. Denn dort gibt es z.B. das Gebot der Verhältnismäßigkeit der Mittel. In Thailand Fehlanzeige. Und wenn man hier den Member Bukeo darauf hinweist, das Thailand aus sich heraus ein Maß an Bespitzelung der Bevölkerung erreicht hat, die mit einem Rechtsstaat nicht vereinbar ist, dann antwortet er halt: Andere machen es ja schließlich auch so.

    Und so kommt es nie zu einem Sieg der Vernunft oder der Demokratie oder des Rechtsstaates. Schreibt man dem Bukeo z.B. den Satz ins Stammbuch: .... 5ex is something only for ......... Dann kontert er dann: Ich fühle mich aber garnicht einsam, es gibt noch viel mehr davon.

  5. #24
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Mit Rechtsstaatlichkeit hat so etwas aber nicht das Geringste zu tun.
    genauso, wie das Chaos im Frühjahr mit einer Demo zu tun hat. Zeig mir Länder - wo Demonstranten mit AK47, M16, M79 usw. rumlaufen.
    Wäre es eine friedliche Demo gewesen, würde ich dir zustimmen. Es war aber eher eine Gruppierung, die beauftragt wurde - Chaos zu erzeugen. Das sagt sogar dein
    Lieblings-Politologe von der Thammasat.
    Wenn nun aber mit Vorsatz die Armee beschossen wird, wenn mit Vorsatz sogar ein Oberst ausgeschalten wird - dann ist es mit Sicherheit verhältnismässig - wenn die Sicherheitskräfte mit Waffengewalt einschreiten, bevor noch mehr Soldaten erschossen werden.
    Wenn nun nach mehrmaligen Warnungen und Drohungen - die Rothemden sich nun immer noch nicht auflösen und stattdessen beginnen Geiseln zu nehmen (siehe Soldaten in Khon Kaen, siehe Manager von der TV-Station durch Arisman, siehe Prügel ins Koma eines Soldaten, siehe Brandstiftung der City Halls usw) - dann ist die nationale Sicherheit auf jeden Fall gefährdet und ein Einsatz von Gewalt begründet.
    Stell dir mal vor, in D würden Landratsämter in mehreren Bundesländern von .......s angezündet.
    Auch dort würde es dann Tote geben.

    Gottseidank sieht das UN und die intern. Gemeinschaft ebenso. Der deutsche Botschafter hat sich ähnlich wie ich geäussert, der Bundestag bei einer Anfrage der Linken - ebenso.

    Denn dort gibt es z.B. das Gebot der Verhältnismäßigkeit der Mittel. In Thailand Fehlanzeige. Und wenn man hier den Member Bukeo darauf hinweist, das Thailand aus sich heraus ein Maß an Bespitzelung der Bevölkerung erreicht hat, die mit einem Rechtsstaat nicht vereinbar ist, dann antwortet er halt: Andere machen es ja schließlich auch so.
    ja, nur wie soll man das eindämmen.

    Gäbe es keine Anstachelung von aussen, gäbe es keine Rothemden - auch keine aufgehetzten Demos uvm.
    Die gefährlichsten Bespitzelungen sind die der Rothemden - da werden hier Abtrünnige schon mal zusammengeschlagen oder aus der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen usw.

    Und so kommt es nie zu einem Sieg der Vernunft oder der Demokratie oder des Rechtsstaates.
    eine Gegenfrage: und wenn die Mehrheit der Thais gar keinen Rechtsstaat und Demokratie möchte - was dann?
    Sollte man dann Gewalt anwenden, um eine nicht erwünschte Demokratie in TH zu erzwingen, wie die Amis im Irak o. dgl.

    Aber noch was....

    Mich würde es ja gar nicht stören, wenn demokratische Gruppen nach Demokratie schreien würden. Aber nicht ausgerechnet Rothemden von Thaksin - derja bekanntlich ein überzeugter
    Anti-Demokrat war.

  6. #25
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Im Ausland, also gerade in Deutschland bekommt man z.B so recht GAAAAAR nix mit, über Vorgänge in Thailand.
    Würde meine Frau mich nicht mit Infos versorgen, .... wüsste ich nichts.

    Wenn der Flughafen besetzt ist, Deutsche urlauber festsitzen, dann kommt ein 1-2 minuten Bericht, sehr oberföächiger Art.
    Es müssen Granaten fliegen, tote zu vermelden sein, damit überhaupt was gesendet wird.
    Wird etwas gezeigt, dann meistens falsch...

    Ich bin lange genug für die Presse im Ausland, um zu wissen, das wir eine starke Zensur haben.
    Kein Chefredakteur oder VErleger druckt etwas, das nicht vom Presseamt genemigt ist.
    Dafür gibts dann "Insiderwissen" wenn mal wieder von was abgelenkt werden soll.

    Soll bloß keiner Glauben, das Journalisten Detektive mit James Bond Ideen und Methoden sind, aber wie könnten all diese Skandale sonst aufgeklärt und enthüllt werden ?
    Im großen und ganzen, ist Thailand auch nicht sehr bedeutungsvoll.....für die hiesige Presse, klar so ein Tzunami oder brennende Einkaufcentren, das kommt gut.
    Aber Taksin und Co.... das kratzt hier ebensoweig jemanden wie Angelas Hosenanzug mit Fleck.

    Ansonsten finde ich BUKEO´s Standpunkt ganz logisch nachvollziehbar.
    Taksin und die Rothemden ..... schreien nach Demokratie, das ist schon ein guter Witz. Vor allem das Demokratische Vorgehen um Ziele zu erreichen!!!

    ICh kenne auch nicht die Mehrheit der Thailänder, nur einige viele im Dorfe... die Familie natürlich und die Thais mit denen ich dann beruflich zu tun habe.
    Na ja.... die wollen alle eine Demokratie, denken auch ausnahmslos das sie sich in einer befinden!!!!!

    Allerdings ist in meiner eigenen Familie ein Problem, weil der ernährende Zweig TAKSIN FAN ist, zumindest der EHEMANN meiner Schwägerin.
    Tja.... somit, wird von diesem einen Man ganz schön Druck auf den Rest der Familie ausgeübt, vor allem weil das meiste Geld von ihm kommt.

    Das wiederum .... veranlasst meine Frau, mir Druck zu machen...den eltern mehr zu helfen...
    Insofern.... nervt Taksin bis hierher :-)

    Auf der anderen Seite, ich freue mich immer, wenn Taksin wieder eine neue IDee hat.
    Sein Ideenreichtum ist grenzenlos und der Man der schämt sich für absolut gar nix.
    Ich könnte kotzen das ich kein Thai kann....
    aber ich lerne....und wenns nur dafür ist, das ich die genialen Wochenschau Inzenierungen verstehen kann :-)

    Nur George Bush.... kommt annähernd an Taksin dran, was realitätsverlust betrifft.

  7. #26
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    eine Gegenfrage: und wenn die Mehrheit der Thais gar keinen Rechtsstaat und Demokratie möchte - was dann?
    Sollte man dann Gewalt anwenden, um eine nicht erwünschte Demokratie in TH zu erzwingen, wie die Amis im Irak o. dgl.

    Aber noch was....

    Mich würde es ja gar nicht stören, wenn demokratische Gruppen nach Demokratie schreien würden. Aber nicht ausgerechnet Rothemden von Thaksin - derja bekanntlich ein überzeugter
    Anti-Demokrat war.
    Tja, die Abschaffung der Demokratie, der große Wunsch der Anführer der Gelbhemden, oder etwa nicht Bukeo?

    Ich denke die *Anführer* beider Fraktionen benutzen die Menschen als Schachfiguren im Spiel um die Macht, Einfluss und die wirtschaftlichen und politischen Pfründe.

    Für die Menschen auf der Strasse (gemeint sind _nicht_ die Anführer und die bewaffneten Gruppen) geht dabei um etwas anderes: sie fordern zu recht nach verstärkter, sowohl wirtschaftlicher als auch politischer Partizipation, vor allem natürlich an der Teilnahme an dem wirtschaftlichen Aufschwung, den Thailand jetzt schon seit Jahren durchläuft.

    Dabei gibt es natürlich widerstebende Interessen auch bei den Nicht-Eliten:
    Das Landproletariat fordert überhaupt eine Teilnahme am Aufschwung (siehe Rothemden). Diese werden seit Ewigkeiten ausgebeutet und Missachtet. Sie haben ihr Vertrauen in die alten Eliten und z. T. wohl auch in die Monarchie verloren. Diese Forderungen werden drängender und werden mit einer jungen und wesentlich besser informierten Generation immer weiter zunehmen.

    Der neue städtische Mittelstand (siehe Gelbhemden) hat andere Interessen: sie haben das erste Auto, die Kinder bekommen eine Ausbildung etc. und sie fürchten diesen Status wieder zu verlieren. Was sie auf keinen Fall wollen sind radikale Veränderungen. Damit verlaufen ihre Interessen diametral zu denen der Rothemden...

    Und dann haben wir die alten und neuen Eliten, die Politiker, Provinzfürsten, das Militär, die Wirtschaftmagnaten, die reichen Thai-Chinesen, die Großkonzern, etc.: Alle scheren Sie sich einen Dreck um die Rot- und Gelbhemden. Demokratischen Institutionen sind für sie nur von Interesse solange sie von ihnen beherrscht, manipuliert und zu eigenen Vorteil eingesetzt werden können. Dann gibt noch Mr. T. dessen primäre Ziel derzeit ist LOS möglichst instabil zu halten, da eine stabile Demokratie seine Rückkehr komplett unmöglich machen würde. Und zu guter letzt gibt es den König, dem nicht mehr viel Zeit bleibt und der vielleicht auch nicht mehr die Kraft hat noch steuernd einzugreifen (As father fades, his children fight).

    Vor diesem Hintergrund wundert es mich, dass Bukeo, der sich so gut auskennt, fast ausschließlich auf der Rothemden-Demo herumreitet, die doch auch schon wieder Geschichte ist...

    By the way, der Vergleich mit dem Irak ist natürlich Nonsense, schließlich geht es hier nicht um "Nation Building" durch eine Besatzungsmacht, sondern um Umbrüche im Inneren.
    Jedenfalls denke ich, dass es ohne stabile und möglichst zuverlässige Institutionen (Jurisdiktion etc.) und Partizipation der gesamten Bevölkerung - inklusive der armen und (noch) ungebildeten Massen - auf Dauer keine Stabilität geben wird.

  8. #27
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Das Landproletariat fordert überhaupt eine Teilnahme am Aufschwung (siehe Rothemden). Diese werden seit Ewigkeiten ausgebeutet und Missachtet. Sie haben ihr Vertrauen in die alten Eliten und z. T. wohl auch in die Monarchie verloren. Diese Forderungen werden drängender und werden mit einer jungen und wesentlich besser informierten Generation immer weiter zunehmen.
    das Gefühl habe ich nicht, wenn ich mit den Rothemden rede, egal ob hier oder bei meinen Besuchen in Roi Et.
    Immer wieder frage ich nach, warum sie den Thaksin wieder haben wollen. Immer die gleichen Antworten, da hatten wir Gratiskühe, Benzin war billiger (subventioniert) usw.
    Der einfache Reisbauer möchte für fast alles Hilfe vom Staat - da hat natürlich Thaksin seine Chancen erkannt und hat diese Wünsche - wenn auch mit Schneeballsystemen - tw. erfüllt.

    nur ein Beispiel:

    vorletztes Jahr war es nur einmal möglich Reis anzubauen, weil das Wasser knapp war. Meine Frau hat dann auf unserem Reisfeld (15 Rai) dann die süssen Kartoffeln angepflanzt, während die anderen
    nichts getan haben, ausser zu Rothemden-Demos zu fahren und über die mangelnde Hilfe der Regierung zu schimpfen. Nach unserer sehr guten Ernte guckten alle natürlich neidisch - aber siehe da, letztes Jahr haben uns schon einige kopiert.
    Es kann nicht sein, das der Reisbauer nur nach stattlicher Hilfe schreit, während er zuhause in der Hängematte liegt. Newin hat vollkommen recht, als er Abhisit empfahl - Millionen in den Isaan zu werfen, dann würden nach einer gewissen Zeit ihm die Isaaner aus der Hand fressen.

    Hat man bei den Nachwahlen bereits bemerkt.

  9. #28
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Ich nehme an, dass Du Dir nicht im Klaren bist, dass Du mir gerade zugestimmt hast.

    Bei Mr. T. gab es erstmals ein ein wenig leichteres Leben. Und das Beispiel mit den Süßkartoffeln zeigt, dass die Nachbarn lernfähig sind. Jetzt denke doch nur mal was passieren würde, wenn solche Bespiele systematisch unterstützt und gelehrt werden würden? Natürlich geht dies nicht nach dem Gießkannenprinzip von Mr. T und wird wohl auch ein 1-2 Generationen brauchen.

  10. #29
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, dass Du Dir nicht im Klaren bist, dass Du mir gerade zugestimmt hast.
    hab ich kein Problem damit :-)

    Bei Mr. T. gab es erstmals ein ein wenig leichteres Leben.
    ja, die Keule kam erst letztes Jahr - als der Schneeball weggeschmolzen ist. Aus den Billigkrediten wurden Kredite mit Zinsen von 10% pro Monat, oftmals sogar 20%.
    Viele würden nun ihr Haus wegen diesen Micro-Krediten verlieren, wenn nicht Abhisit hier ein Hilfeprojekt eingeführt hätte.

    Und das Beispiel mit den Süßkartoffeln zeigt, dass die Nachbarn lernfähig sind. Jetzt denke doch nur mal was passieren würde, wenn solche Bespiele systematisch unterstützt und gelehrt werden würden? Natürlich geht dies nicht nach dem Gießkannenprinzip von Mr. T und wird wohl auch ein 1-2 Generationen brauchen.
    Es gibt schon Abhisit-Projekte, die eben ungelernten Kräften zugute kommt. Da wurden mehrere Ausbildungsprogramme angeboten, die nun den Thais ein monatliches Einkommen garantiert.
    Es werden noch mehrere folgen - Abhisit lernt schnell :-)
    Wenn man also die Wähler wirklich nur mit Sozialleistungen ködern kann, dann ist das ja in Ordnung. Aber es sollten dann gut durchdachte Leistungen sein, die sich nicht Jahre später zu einer
    Schuldenfalle entwickeln, wie bei Mr. T.

  11. #30
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Sicher sind die gelbhemden genauso gesteuert, wie die roten.
    Wobei gesteuert passt eher auf rot.... den die gelben sind anders motiviert.
    Das beide Gruppen, nur Schachfiguren sind.... die einen bezahlt von und für die Interesse von TAKSIN und die anderen eben aufgrund der selbst erarbeiteten Zufriedenheit, die sie behalten wollen....ist richtig.

    In den Interviews, derer ich en masse angehört habe in den letzen JAHREN... hört man die Vorurteile,
    Die Zentral Thai´s sagen von den Isaan Thais, sie seien Faul, und Dumm.....................
    Die Thais im ISaan halten alles außerhalb für Arrogant und gierig.....

    Na ja.... was solls, in Rheinland Pfalz werden die Saarländer gehasst.
    Die Bayern sind für ganz Deutschland eine spezielle Spezies

    Deutsche mögen die Österreicher ebensoweing wie die uns Piefke
    Holland hasst uns und wir deren Gemüse....

    Dieser Art Beispiele geht einmal komplett um die Welt.
    Thailand mit seinen Isaan - Chiang Mai - Central - Südthailändern.... ist absolut NORMAL! Bei einem LAnd dieser Größe, wäre Friede Freude Einheit..... wir haben uns alle gleich lieb, absolut UNGEWÖHNLICH ..auffällig und unnormal.

    Allerdings, habe ich beobachtet und das ist auch die Meinung vieler älterer Thai´s...
    Das der GRABEN die Vorurteile sich erst in den letzen JAhren aufgetan haben, ....

    Ja, auffällig.... das eben genau ein Mr T in der Zeit alle Macht, missbrauchend in der hand hatte.

    Mit Sicherheit, unbestritten hat Mr. T dafür gesorgt.... das Thailand vom Entwicklungsland zu dem wurde was es ist .... Allerdings den gleichen Vorteil hat er in die PRIVATE KASSE GEWIRTSCHAFTET.
    THAILAND hat also einen hohen PREIS bezahlt, für etwas das auch ein weniger vom EGO beflügelter Politiker geschafft hätte!!!
    Im Isaan mag es Schulen geben, Einrichtungen...welche von T gesponsort wurden.....
    Aber wer Schulen sponsort, bestimmt auch den Lehrplan.... genau so wird im Kommun....sorry Sozialismus, das Volk auf Kurs gehalten.
    Die gnädigen Geschenke....des HErrn Taksin, sind alle SO MEEGA EIGENNÜTZIG:.... und er hat ERFOLG.
    Wie man ja sehen kann.
    Die Menschlein im ISAAN sind natürlich nicht wirklich dämlich, dümmer als die in BKK und im Süden.... aber selbstverständlich sind sie anders beeinflusst!
    Anders ist es auch kaum zu erklären, wieso er gerade dort so stark und Popular ist.

    Ja es ist ja bekannt, der Isaan... ist einfach strukturiert und hat seine Probleme, insofern ist es auch am einfachsten, genau dort die Menschen zu manipulieren.
    Bei den zufriedenen oder intelektuellen.... hat er keine Chance.
    So greift er eben auf die Armen und Ärmsten zurück....

    Klar, wäre ICH in deren Situation.... ich würde genauso hinterher hampeln....mit dem Traktor nach Bangkok zum demonstrieren fahren.
    Verstehen tue ich jeden einzelnen, ....

    Die Methoden des HErrn T sind nur fragwürdig.
    Stimmen kaufen
    Kredite geben, Abhängigkeit schaffen
    Schulen etc. bauen.... aber nicht aus der Liebe zu seinem LAnd und dessen Leuten, sondern um zu erziehen, ideologisieren, IN SEINEM SINNE!
    TV - RADIO - TELEKOMMUNIKATION..... kontrollieren,

    Die Bewohner des ISaan müssen am Aufschwung und am Wohlstand beteiligt werden, das ist klar.
    Aber wie?????
    Einfach Kohle in den Isaan transferieren????

    Funktioniert nie, ... das ist wie OSSI und WESSI. Im Westen ist keiner Happy den Ossis den ganzen Wohlstand zu bezahlen und dafür ständig das gejammere zu hören. Die Ossis sind auch nicht happy....die fühlen sich, minderwertig gemacht ( sie selbst haben genug Selbstbewustsein )

    Also ... was will den TAKSIN machen um den ISAAN zu helfen, bisher habe ich keine Konzepte gehört...
    Selbst seine Billionen sind irgendwann aufgebraucht

    Oder will er den Filz den Klüngel im Isaan bekämpfen.... bedeutet, das der Farmer für seine Produkte auch faire Preise bekommt, nicht der Großabnehmer, der zwischenhändler etc.!?!?
    Das glaubt doch niemand wirklich!!!!!!!!!!!!!

    Außer einer großen FRESSE...vielen Versprechungen wird es GAR NICHTS geben... für die bevölkerung.
    Die korrupten, die MAfiosos.... Familien Mitglieder der von TAKSINS....ja, die werden nicht darben.

    Aber der Farmer, mit seinen 10 - 15 Rai .... der macht weiterhin Klimmzüge am Reisregal und lässt den Büffel pflügen, mangels geld für einen Einachsertraktor.
    Aber eventuell bekommt er einen ZINSGÜNSTIGEN KREDIT..... den er von dem Erlös, der jetzt schon nicht genug ist, weil das Feld nicht größer wird ...gar nicht mehr bezahlen kann.
    Neben den Zinsen.... hat er ja auch noch eine Stimme, .... bei Wahlen, ...das wird dann schon :-)

    Neee... also, mit größenwahn hilft man den armen in Thailand ebensowenig....wie mit der Gleichgültigkeit, die momentan herrscht.

    Ach so ja.... natürlich sind die gelben Mittelständler happy und wollen ihren Wohlstand nicht verlieren.
    SIE HABEN DAFÜR JA auch gearbeitet!!!!!!!!!!
    Hatten Ideen, Power..... und den richbtigen riecher.... es ist daher klar, das Sie das was sie erreicht haben nicht verlieren wollen.
    Zumindest haben sie den Wohlstand nicht dadurch erworben, das sie gegen Bezahlung Steine geschmissen haben!!!!

    Traurig ist nur, das die Situation....im Isaan es lukrativ macht, gegen Gage zu "demonstrieren"
    Dagegen sollte die aktuelle Politik, etwas tun.... aber es stimmt schon, das gegenwärtige regierungspotential....ist auch nicht das weisse vom reis.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Meine ThaiEhefrau ist ständig krank!
    Von Frank36 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.05.17, 20:14
  2. Jesus-Latschen bedrohen Thailands nationale Sicherheit
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.10, 18:31
  3. 3 nationale Trauertage: 14 - 16. November
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.08, 08:26
  4. Telefon ständig besetzt
    Von dear im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.07, 16:19
  5. grenzenloses vertrauen..............
    Von tira im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 14.06.05, 19:40