Seite 22 von 39 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 390

Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

Erstellt von waanjai_2, 13.04.2009, 03:49 Uhr · 389 Antworten · 14.302 Aufrufe

  1. #211
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="712325
    Wieder einmal eine dieser herrlichen Fehlleistungen. Hatte sie schon irgendwie vermißt.
    ich verstehe ja deinen Frust, nach Rauswurf der Rothemden - aber es war natürlich etwas ironisch bemerkt. 3 Jahre Notstand wäre schon der Hammer :-)

    Nein, ich würde aber den Notstand noch 1-2 Wochen bestehen lassen. Danach aufheben, aber ich würde keine Demo mehr erlauben. Nach deutschem Recht, würde ebenfalls keine Demo in dieser Art erlaubt werden. Also keine Bühne, keine phone-ins und keine Aufrufe zu Gewalttaten mehr.

    Obwohl, es könnte was dran sein an dem "3-jährigen Notstand" als Ersatz-Putsch. Nennen wir ihn Demokratie a la Abhisit. Da kann er ganz groß mit ´rauskommen.
    Abhisit hat mit dieser Aktion der Armee Bedmokratie pur gezeigt. Thaksin, der eigentlich diese Demokratie pur erkämpfen wollte, hat eben sein wirkliches Gesicht gezeigt.
    Zeig mir mal einen Link, wo es bei solch einer grossen Gewalt-Demo und Einsatz der Armee keine Toten gegeben hat.
    Einfach perfekt....!

    ev. sollte man die BKK´er Bevölkerung mit einbeziehen, wegen der Aufhebung des Notstands - ist ja ihre Stadt.

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="712369
    Und dann lesen die hier von Leuten mit tibetanischen Gebetsmühlen. Dass alles, was in Thailand Schlechtes passiere, nur von einem Manne herrühre. Beelzebub oder Satan oder? Seht Ihr es denn nicht, es ist doch so nahe. Da. Da! Mein Gott, seht ihr es denn nicht?
    du denkst also, die Gewaltdemos würden weitergehen, wenn Thaksin weg wäre.
    Warum haben sie denn genau dann angefangen, als Thaksin per phone-in zum Kampf aufgerufen hat.
    Sagen wir mal so - er ist nicht gerade förderlich für eine Einleitung zum Dialog - kannst du damit leben?

    Die Tagesschau meldet gerade das gleiche wie ich schon mehrmals gefordert hatte - ohne das geht es nicht.


    ---
    Thaksin ruhigstellen

    Vor allem muss die Regierung jetzt erstmal den wegen Amtsmissbrauchs zu zwei Jahren Haft verurteilten früheren Premierminister Thaksin Shinawatra ruhigstellen. Er hatte seine Anhänger in den vergangenen Tagen und Wochen aus dem Exil aus angeheizt und zur Revolution aufgerufen.

    Sein Vermögen, das er während seiner Amtszeit angehäuft hat, wurde eingefroren, er und andere Mitglieder seiner Familie müssen mit Gefängnis rechnen. Da kann man leicht aus einem Fünf-Sterne-Hotel in Dubai oder von sonst wo die Leute zuhause zum Umsturzversuch anheizen.

    Artikel:
    http://www.tagesschau.de/kommentar/thailand626.html

    ---

    Oder vom anderen, der da ständig tönt. Tralala, es ist alles besser geworden, wird alles besser werden, wird immer alles besser werden. Seht ihr es nicht, Ihr Dummen?
    gut, dann geh hin und frag irgendeine Frau mit Kindern - ob sie die Gratisschule nicht annehmen wird - sie kann das Geld dann ja der Schule spenden. Man kauft doch keine Leute, oder?
    Hier sind viele sehr, sehr froh über dieses Programm Abhisits, auch über die 500 Baht im Monat freuen sich hier viele Leute, ebenso über das Chanod, das nun in Arbeit ist und den armen Reisbauern usw. ausgehändigt wird.

    Erklär doch ehrlich, war die Terroraktion der Rothemden korrekt - ja oder nein?

    [/quote]

  4. #213
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von Bukeo",p="712472
    ich verstehe ja deinen Frust, nach Rauswurf der Rothemden
    Was für ein Rauswurf?
    Die Roten haben die Demo von sich aus abgebrochen, um noch mehr verletzte zu vermeiden.
    Es kam auch dazu eine Bitte von Taksin, friedlich zu demonstrieren und nicht gewaltvoll, weil es ja zum Wohl des Landes und um Demokratie gehe und nicht um Gewalt.
    Aber das war ja nur ein Beieffekt. Die Roten handeln natürlich selbstständig, weil es ja um ihre Zukunft geht und nicht um die von Taksin, der eh nicht mehr nach Thailand zurückkkommen kann.

    Noch ein paar Stunden länger und Abhisit hätte dann nämlich wohl doch die Panzer schießen lassen. Laut diverser Medien stand er ja wegen Schwäche kurz vor dem Rauswurf, was ich persönlich aber verurteilt hätte - wie ich hier betonen möchte.

    Da es keine Neuwahlen gibt ist die Demonstrationsruhe halt nur ein kurzes Intermezzo.


    Zitat Zitat von Bukeo",p="712472
    Nein, ich würde aber den Notstand noch 1-2 Wochen bestehen lassen. Danach aufheben, aber ich würde keine Demo mehr erlauben.
    Ja, so habe ich dich auch eingeschätzt. Alle Macht dem Präsidenten und das Volk dient als Sklaven.
    Dass in Deutschland auch keine nicht genehmigten Demos verboten sind, spricht ja nicht gerade für Deutschland. Im Gegenteil. Auch in Deutschland dient das Volk nur zum Wahlen. Danach wird es abgeschlachtet und darf den Mund halten.

    Die Thais haben bewiesen, dass sie selber bestimmen möchten, wo es lang geht. Das ist die Zukunft und ein Vorbild für alle freien Länder der Welt.

  5. #214
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712476

    Was für ein Rauswurf?
    Die Roten haben die Demo von sich aus abgebrochen, um noch mehr verletzte zu vermeiden.


    Schutzbehauptung. Zuletzt waren 2000 Schläger eingekesselt.
    Die BKK´er haben sie gejagt, die blauen und die gelben ebenso. Sie haben die Polizei gebeten, Geleitschutz zur Verfügung zu stellen, damit sie lebend aus BKK rauskommen.
    Verdreh doch bitte nicht die Tatsachen.

    Es kam auch dazu eine Bitte von Taksin, friedlich zu demonstrieren und nicht gewaltvoll, weil es ja zum Wohl des Landes und um Demokratie gehe und nicht um Gewalt.
    dann hast du den ersten Aufruf nicht gehört - wo er zu Gewalt aufgerufen hat und 500 Baht angeboten wurde.
    Wenn ich seh, das ich verliere, will ich mir natürlich noch mein Gesicht wahren und geb auf.
    Heute auch wieder ein Bericht in der The Nation über sein Ende.

    Aber das war ja nur ein Beieffekt. Die Roten handeln natürlich selbstständig, weil es ja um ihre Zukunft geht und nicht um die von Taksin, der eh nicht mehr nach Thailand zurückkkommen kann.
    doch, hat er erklärt.
    Leute, kämpft - wenn es einen Putsch gibt, komme ich nach TH zurück und werde diesen Putsch anführen! Das waren seine Worte - alle in Youtube gesammelt.

    Noch ein paar Stunden länger und Abhisit hätte dann nämlich wohl doch die Panzer schießen lassen. Laut diverser Medien stand er ja wegen Schwäche kurz vor dem Rauswurf, was ich persönlich aber verurteilt hätte - wie ich hier betonen möchte.
    Hätte - hat er aber nicht - also perfekt.

    Da es keine Neuwahlen gibt ist die Demonstrationsruhe halt nur ein kurzes Intermezzo.
    ich denke nicht, das es für die Rothemden nun so einfach möglich sein wird - Bühnen aufzubauen, phone-ins abzuhalten usw.


    Ja, so habe ich dich auch eingeschätzt. Alle Macht dem Präsidenten und das Volk dient als Sklaven.
    Dass in Deutschland auch keine nicht genehmigten Demos verboten sind, spricht ja nicht gerade für Deutschland. Im Gegenteil. Auch in Deutschland dient das Volk nur zum Wahlen. Danach wird es abgeschlachtet und darf den Mund halten.
    auch in der Schweiz müssen Demos angemeldet werden.
    Es gibt m.E. kein Land, wo man ohne Genehmigung demonstrieren darf - bis jetzt wohl nur in TH.
    Also demokratischer geht es wohl wirklich nicht.

    Die Thais haben bewiesen, dass sie selber bestimmen möchten, wo es lang geht. Das ist die Zukunft und ein Vorbild für alle freien Länder der Welt.

  6. #215
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    knarf ist voellig merkbefreit, das wissen wir aber nicht erst seit heute.

  7. #216
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von Dieter1",p="712486
    knarf ist voellig merkbefreit, das wissen wir aber nicht erst seit heute.

    Nicht nur er, andere leiden auch unter der Zwangsvorstellung das Uncle Tacky und seine Rotjoeppchen Punker-Combo tatsaechlich fuer "echte Demokratie" Bangkok in Flammen aufgehen lassen wollten, die Folge ist, die muessen, die koennen nicht (mehr) anders!

    ;-D

  8. #217
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von Samuianer",p="712491
    Nicht nur er, andere leiden auch unter der Zwangsvorstellung das Uncle Tacky und seine Rotjoeppchen Punker-Combo tatsaechlich fuer "echte Demokratie" Bangkok in Flammen aufgehen lassen wollten, die Folge ist, die muessen, die koennen nicht (mehr) anders!
    Deine Verleumdungskampagnen gegen die Mehrheit der Member hier wird immer deutlicher. "Kritiker der undemokratisch gebildeten Regierung = Taksinanhänger".

    Wir haben seit vielen Jahren Buntfernsehen. Samuianer schaut aber immer noch schwarz-weiß. Armer Kerl!

    Es geht um Demokratie, es geht um das Volk und nicht um deinen erbärmlichen Geist aus Dubai!
    Aber um das zu begreifen, müsstes du ja erstmal wissen, was Demokratie und soziales Mitgefühl für die schwächere, aber mehrheitliche Bevölkerung bedeutet.

  9. #218
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Es sind doch nur Varianten des immergleichen Themas.

    Im letzten Jahr waren die Kritiker der Aktionen und Programme der Gelbhemden doch auch gleich Thaksin-Anhänger.

    tertium non esse (ein Drittes gibt es für die nicht), sagten schon die Römer zu diesen eindimensional denkenden Menschen. Sie sind ja deshalb nur noch nicht ausgestorben, weil dieses schlichte Denken sie bislang nicht an einer Reproduktion mit Gleichgestrikten gehindert hat.

  10. #219
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712498
    Zitat Zitat von Samuianer",p="712491
    Nicht nur er, andere leiden auch unter der Zwangsvorstellung das Uncle Tacky und seine Rotjoeppchen Punker-Combo tatsaechlich fuer "echte Demokratie" Bangkok in Flammen aufgehen lassen wollten, die Folge ist, die muessen, die koennen nicht (mehr) anders!
    [highlight=yellow:eac1c5642c]Deine Verleumdungskampagnen gegen die Mehrheit der Member hier wird immer deutlicher.[/highlight:eac1c5642c] "Kritiker der undemokratisch gebildeten Regierung = Taksinanhänger".

    Wir haben seit vielen Jahren Buntfernsehen. Samuianer schaut aber immer noch schwarz-weiß. Armer Kerl!

    Es geht um Demokratie, es geht um das Volk und nicht um deinen erbärmlichen Geist aus Dubai!
    Aber um das zu begreifen, müsstes du ja erstmal wissen, was Demokratie und soziales Mitgefühl für die schwächere, aber mehrheitliche Bevölkerung bedeutet.

    meine "Verleumdungkampangne" .... nach all dem was die Rotjoeppchen-Punks am Thai-Neujahrestag in der Landeshauptstadt abgezogen haben?

    Nach den erlassenen Haftbefehlen?

    Soll ich fuer dich die VDO-Mitschnitte von den Hetztiraden von diesm "Geist aus Dubai" noch mal einstellen?

    Ist es das was du unter "Rueckkehr zu echter Demokratie" verstehst?

    Du warst es doch der staendig die PAD'ler als "internationale Terroristen" titulierte - was sind denn nach deinem Verstaendniss dann die Rotjoeppchen-Punks?

    Wenn das hier ein "Militaer-Diktatur" waere, dann haette die Welt Bilder wie von den Aufstaenden in Tibet, Burma oder wie seinerzeit von Tianmen-Square, zu sehen bekommen!




    Ist zu deiner Zwangsneurose nun auch noch Fieber hinzu gekommen?

  11. #220
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos

    Die Armee hat eine ordentliche Leistung gezeigt, das war nicht einfach, was die gemacht haben. Wie bei der Elefantenjagd wurden die Rothemden in einen Kral gepresst.

    Deutlich wurde, das die Aktion auf wesentlich laengere Zeit ausgerichtet war. So wurden an vielen zuvor besetzten Kreuzungen recht ordentliche Mengen an Lebensmitteln und Getraenken gefunden.

    Der Trick mit den Bussen war auch nicht schlecht.

    Deutlich wurde ebenfalls, das Abhisit hat, was Samak oder Somchai nicht hatten, den klaren Rueckhalt der Armee.

    Abhisit hat in einigen Momenten Groesse gezeigt, und ich schliesse mich da Richard's Hoffnung an. Seine sehr besonnene und gute Ansprache in der Montag Nacht, im Beisein des Kabinetts, hat viele vorher Rote zum Umsschwenken bewegt.

    Respekt auch vor der Courage der Zivilbevoelkerung Bangkoks. Denke das diese einen massgeblichen Anteil am schnellen Ende des Spuks hatte. Mai glua tai (ไม่กลัวตาย) war das Motto am Montag in Bangkok.

Seite 22 von 39 ErsteErste ... 12202122232432 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ende september oder ende oktober nach thailand??
    Von chris_a4 im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.11, 20:24
  2. Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?
    Von i_g im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 21:21
  3. Eine Distro mit geglückter KDE- Umsetzung ?
    Von lucky2103 im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 16:49
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.06, 16:38
  5. Demos gegen Thasin
    Von Thaibär im Forum Thailand News
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 24.02.06, 13:02