Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Türken schlagen Thais in D

Erstellt von Tschaang-Frank, 12.07.2015, 20:10 Uhr · 18 Antworten · 2.508 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Türken schlagen Thais in D

    Thailand hat 90 Uiguren-Tuerken nach China abgeschoben. Was da International gerade los ist duerften einigen schon mitbekommen haben, ansonsten mal googeln !

    Am Mittwochabend kam es zu Protesten in Istanbul. Einige aufgebrachte Demonstranten drangen gewaltvoll in das thailändische Konsulat ein und zerstörten Scheiben und Inneneinrichtung. Es wurden neun von ihnen verhaftet.

    Jetzt sagt meine Frau eine Freundin hat eryaehlt in Berlin haben 3 Tuerken einen "asiatisch" aussehenden Mann angesprochen und gefragt ob er Thai ist. nachdem er bejahte haben sie auf ihn eingepruegelt......
    Im Bekanntenkreis hier haben die Maedels nun langsam Angst auf der Strasse von Tuerken angegangen zu werden.
    Hat von euch jemand was mitbekommen, geht da was oder bauschen die das nur auf ?????


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Würde ich nicht überbewerten.

    Wenn du aus Braunschweig und nicht aus Berlin bist, halte ich die Erzählung der Freundin deiner Frau für Geschwätz.

    Ich lasse mich aber (ungern) mit einer Quelle eines Besseren belehren.


    Nachtrag: Dann müssten die Türken ja schon länger pöbelnd in Chinarestaurants stürmen - denn da liegt ja das eigentliche Problem. Allerdings will ich auch nicht ausschliessen, dass diese geistigen Tiefflieger das irgendwie vergessen haben.

  4. #3
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Aktuell ist mir nichts bekannt und ich kann mir auch nicht vorstellen, das sich auf Grund der Aktion in Istanbul ploetzlich Tuerken auf Thais stuerzen sollten.
    Das die aber nicht ganz knusper sind und drauflosdreschen unabhaengig davon welche Ethnie Ihnen gerade vor die Flinte kommt, hat ja das Beispiel Johnny K. eindrucksvoll gezeigt.

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Thairat, Matichon und andere habe schon mehrere Artikel darüber geschrieben.

    Einfach mal bei google Suchbegriffe wie ปัญหา มุสลิมอุยกูร์ ตุรกี eingeben.

    Dem Vernehmen nach kam es in Berlin vor der Thailändischen Botschaft zu Demonstrationen.

  6. #5
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    @Tschaang-Frank

    Über den Vorfall bin ich vor ein paar Tagen zufällig drübergestolpert,


    Wohin steuert Deutschland?

  7. #6
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Thairat, Matichon und andere habe schon mehrere Artikel darüber geschrieben.

    Einfach mal bei google Suchbegriffe wie ปัญหา มุสลิมอุยกูร์ ตุรกี eingeben.

    Dem Vernehmen nach kam es in Berlin vor der Thailändischen Botschaft zu Demonstrationen.
    OK@micha-dies ist eine Warnung der Botschaft, das es auf Grund der Demos zu Gefaehrdungen kommen kann.Nun muss man ja aus ner Muecke nicht gleich einen Elefanten machen(jedenfalls bisher nicht)@tschaang-franks anfrage war dahingehend, das eine freundin seiner freundin..... 3 tuerken thai geschlagen.
    Und da ist bisher im www nichts zu hoeren-gesetzt den Fall, es waere geschehen-haette zumindest im Ticker gestanden:.....3 unbekannte Maenner haben....

  8. #7
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Wäre doch eigentlich ein Thema für Samuimike und die anderen Abonnenten von "People's Daily" über Minoritäten (und deren Behandlung)in China zu sprechen?

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.824
    das die Uiguren in China nicht nochmal die Chance bekommen,
    das Land zu verlassen,
    sollte klar sein, ...

    Was die Sicherheit der Thais im Ausland angeht,

    bin mir nicht sicher, wieviele Türken sich nun mit den uigurischen Türken solidarisieren werden,
    obgleich man schon hört,
    dass es besonders für Thais im Rotlicht kein Zuckerlecken mehr ist,
    wenn sie an türkische Gruppen geraten,
    aber das kann sich ja mancher jetzt vorstellen ...

    Thailand hat seit ca. 8 Jahren angefangen,
    sich von dem Gedanken, politisches Asyl für Flüchtlinge zu bieten, weil es der UN so gefällt,
    zu verabschieden.

    Zuerst wurden die Lager der Hmong aufgelösst und die Menschen nach laos abgeschoben,

    dann wurden von (privat?) die Lager der Karen angezündet,
    dann begann dieses Rohyigna-Kapitel,
    also alles in allem will Thailand den neuen Kurs,
    den es offiziel mit der Unterzeichnung des ASEAN Menschenrechtsbegriffes formell gemacht hat,
    - die menschenrechte können von Staaten jederzeit eingeschränkt werden, wenn es dem höheren Wohl des Staates dient -,
    mit anderen Worten,
    Du bist nichts, Dein Staat ist alles,
    der Kurs der Abkopplung vom Westen und der UN.

    Nein, man ist noch nicht zur Achse des Bösen geworden, man arangiert sich noch,
    aber mit europäischen "Frontex"- Moral will man nix zutun haben, kein Heucheln, sondern ehrlich zeigen, wie man ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%...C3%9Fengrenzen

  10. #9
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.958
    ---- doppelt ----
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #10
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.958
    Hallo Frank, irgendetwas muss da passiert sein, was sich dann wohl entsprechend in der Thai-Community herumgesprochen hat. Ich habe beim googeln etwas gefunden, unter dem Link aber nichts gefunden (der das Thema aber exakt thematisiert). Deshalb hier ein screenshot vom google-Ergebnis:
    Unbenannt.PNG

    Wie schon an anderer Stelle erwähnt, hat man da eine eingeschleuste Flüchtlingsmenge aufgespürt, die man irgendwie etwas ungeschickt auf die Türkei und China verteilt hat. Beide wollten wohl alle nehmen, China soll mit einem Kredit gewunken haben. In der Türkei ist das von der nationalistischen MHP hochgespielt worden, wodurch dort eine Progrom-Stimmung gegen Chinesen entfacht wurde, nach der Abschiebung aus Thailand auch gegen Thais. Es wurde im Netz verbreitet, dass China die Ausübung des Ramadans behindern würde. Tatsächtlich hat es lediglich an zwei Schulen eine Anweisung chinesischer Behörden in Xingiang gegeben, was sogar durch den Koran abgedeckt wäre, soweit es kleine Kinder betrifft.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. deutsch für Thai´s in D-Land
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 18:41
  2. Thai´s in D-Land ohne King und Buddha
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 04.02.03, 11:05
  3. Ganmee siti phamnak samrap kon thai in Germany
    Von RA Buemlein im Forum Thaiboard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.03, 21:44
  4. Leckerbisschen.de = Aharn Thai in deutsch
    Von Jinjok im Forum Essen & Musik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.02, 16:52
  5. Thai´s in Berlin
    Von Thai im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.10.01, 00:25