Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Touristen aus China - in Thailand

Erstellt von Amsel, 20.03.2016, 04:56 Uhr · 55 Antworten · 5.583 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.485
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass das Ausbleiben der westlichen Touristen auch etwas mit dem hier von den Behörden gepflegten Umgang mit denselben zu tun hat?
    könnte auch sein ,dass es mehr Länder zu bereisen gibt als Thailand, welches langfristig nur für Leute interessant zu sein scheint, die jährlich billig und willig bevorzugen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Hier in Chiang Mai sieht man viele Chinesen. Auch das Luxushotel Le Meridien ist voll mit ihnen - von wegen nur Billigtouristen. Aus den Shoppingcentern schleppen sie massenhaft Tüten raus - von wegen, sie kaufen nur bei Chinesen.

    Wenn viele Chinesen auf Tour sind und sich wenige daneben benehmen heißt es trotzdem "Die Chinesen". Wie bei den Fußballfans: 60.000 gehen ins Stadion, 100 davon machen Randale und am Ende heißt es "Die Fußballfans". Ein unangenehmer Chinese fällt eben mehr auf (und bietet mehr Gesprächsstoff) als 1.000 unauffällige Chinesen. Und wenn 5.000.000 Chinesen im Jahr nach Thailand kommen und sich davon nur 1% nicht zu benehmen weiß, sind das immerhin 50.000.

  4. #23
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    @Amsel, bei den vielen Hungersnöten in China hat sich die Wichtigkeit des Essens wohl auch im chin. Buddhismus niedergeschlagen und den dicken Bauch Buddhas kreiert. Nicht umsonst ist "Ni che le ma?" eine häufige Begrüßung in
    China. Wenn ein chinese zu Dir meint "Du hast aber zugenommen/Bzw. Du bist dick geworden" ist das eigentlich nett
    gemeint: Dir geht es gut, du hast genug zu essen.

    @Chris61, das erhöhe ich mal locker auf 10% und dann sieht das schon etwas anders aus.

  5. #24
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    @Chris61, das erhöhe ich mal locker auf 10% und dann sieht das schon etwas anders aus.
    Nehme ich nicht so wahr, dass sich 10% nicht benehmen können. Aber selbst wenn, sind es 9 von 10 Chinesen, die sich unauffällig verhalten. Durch die schiere Masse an reisenden Chinesen sind die übriggebliebenen 10% aber eine ganze Menge. Aber eben nur mickrige 10%.

  6. #25
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    ich möchte mal behaupten,
    es sind schon bessere chin. Touristen, die überhaupt nach Chang Mai kommen,
    sie haben das "grosse Paket" gebucht.

    Bei dem kleinen Paket ist eben nur Bkk und Pattaya drin.

    In Pattaya wurden extra chinesische Fütterungstempel erschaffen,
    also solche Metro-Märkte mit schicker Aussenfassade, wo grosse Parkplätze für 500 Reisebusse Platz haben,
    und wo regelmässig 3.000 Chinesen gleichzeitig verköstigt werden können.

    (das Ding gegenüber dem Differ, dann das Ding auf der Rückseite vom Floating Market, also hinter der Eisenbahnlinie, usw. usw.)

    Das ist ne andere Hausnummer, als die Chinesen, die da in Luxushotels oder Miet-Bungalows absteigen.

  7. #26
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Viele Chinesen in Bangkok sind Individualreisende. Busladungen sieht man eher selten. Dafür aber häufiger Gruppen von BMW Motorradfahrern, in voller Montur und zig Kameras an Helm und Maschine. Habe ich neulich auch in Chiang Rai gesehen.

  8. #27
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Viele Chinesen in Bangkok sind Individualreisende. Busladungen sieht man eher selten.
    Selbstverständlich gibt es die Reisegruppen auch in Bangkok. Da fallen sie nur nicht so auf wie anderswo.

    Wirklich individuell reisende Rotchinesen (Hongkongchinesen, Singapurer und Taiwanesen sind völlig anders!) kommen ziemlich selten vor. Wenn Chinesen penetrant aufallen, dann sind es fast immer Rotchinesen. Es sind also nicht die chinesischen Gene die am Fehlverhalten schuld sind, sondern die kommunistische Ideologie, der diese armen Menschen Zeit ihres Lebens ausgesetzt waren, und die ihre Persönlichkeiten zerstört hat.

    Letzte Woche beim Foodland habe ich aber wirklich chinesische "Individualtouristen" gesehen. Eine Gruppe von sechs Personen, die mit eigenem Guide unterwegs waren. Der Guide dirigiert sie zum Tisch, erklärt die Speisekarte, und gibt die Bestellung auf. Aber der Guide sitzt dann nicht mit der Gruppe zusammen zum Essen.

  9. #28
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.999
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich gibt es die Reisegruppen auch in Bangkok. Da fallen sie nur nicht so auf wie anderswo.

    Wirklich individuell reisende Rotchinesen (Hongkongchinesen, Singapurer und Taiwanesen sind völlig anders!) kommen ziemlich selten vor. Wenn Chinesen penetrant aufallen, dann sind es fast immer Rotchinesen. Es sind also nicht die chinesischen Gene die am Fehlverhalten schuld sind, sondern die kommunistische Ideologie, der diese armen Menschen Zeit ihres Lebens ausgesetzt waren, und die ihre Persönlichkeiten zerstört hat.

    Letzte Woche beim Foodland habe ich aber wirklich chinesische "Individualtouristen" gesehen. Eine Gruppe von sechs Personen, die mit eigenem Guide unterwegs waren. Der Guide dirigiert sie zum Tisch, erklärt die Speisekarte, und gibt die Bestellung auf. Aber der Guide sitzt dann nicht mit der Gruppe zusammen zum Essen.
    .... auch die in Deutschland beobachteten chin. Touristen (sehe ich häufig in Heidelberg und Marburg/Lahn) fallen in keinster Weise negativ auf und schon an der Kleidung und zivilisierten Auftreten kann man den "gehobenen Standard" erkennen.

  10. #29
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    @ffm, als vehementer Gegner des Pekinger Regimes muss ich aber doch feststellen dass es dem gemeinen Chinesen derzeit besser geht - rein wirtschaftlich - als je zuvor. Im Prinzip war die kommunistsche Ideologie nur eine Fortsetzung totalitärer Regime vorher - sonst hätten die Commies 1950 nicht gewonnen. Die Versorgungssituation ist besser als je zuvor.

    Die Kinder der heutigen Mandarine benehmen sich genau so wie diejenigen früher. Frag' in Singapur, Australien oder in Vancouver. Deshalb habe ich auch Zweifel ob die jetzige Parteiführung den Turn-Around schafft. 1989 war die Chance da, aber brutal vertan....

  11. #30
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    4.584
    Auch Asiaten anderer Nationalität fallen durch ihr Verhalten auf.

    Rund 30 Japaner tummeln sich splitternackt am Strand von Hua Hin - ThailandTIP

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.09.17, 21:56
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.05.16, 17:43
  3. Ware bestellen aus China nach Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.08.13, 09:29
  4. Energiegewinnung aus Wasserstoff in Thailand
    Von mylaw im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 17:26
  5. Bald "bestrahlte" Fruechte aus US in Thailand?
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.06, 06:21