Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

Thaksin ist ein Guter

Erstellt von Joerg_N, 05.01.2013, 10:53 Uhr · 88 Antworten · 6.438 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Ich kann in keinem der Beiträge eine Beleidigung , ja noch nicht einmal eine Kritik am thail. König erkennen .
    Ich persönlich lasse mir meine Meinung und auch eine evtl Äußerung dieser Meinung durch kein
    thail. Gesetz verbieten . Das heißt nicht irgend jemand beleidigen .
    Wenn mich dann die thail. Behörden nicht mehr einreisen lassen , sollen sie es bleiben lassen .
    Da ich nur als Urlauber nach Thailand reise , akzeptiere ich natürlich in Th. die Gesetze in jeder Hinsicht .
    Jedoch sind meine Gedanken auch in Th. frei , halte jedoch mein Maul .
    Hier in D. bin ich ein freier Bürger und der thail. Staat interessiert mich 0 .

    Sombath
    Die Gedanken sind frei - aber nicht ohne Folgen.

    Aber wenn ein Mitglied der königlichen Familie als "Mafiosi" bezeichnet wird, dann ist das sehr wohl eine Beleidigung - selbst in DACH wäre das so.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Die Gedanken sind frei - aber nicht ohne Folgen.

    Aber wenn ein Mitglied der königlichen Familie als "Mafiosi" bezeichnet wird, dann ist das sehr wohl eine Beleidigung - selbst in DACH wäre das so.
    Eine Beleidigung ist es nur ...........

    nur dann

  4. #43
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Mich würde mal interessieren, ob in den entsprechenden Foren für thail. Expats sich die Member dort auch ständig an den Kragen gehen, wegen der kommenden Bundestagswahlen....

  5. #44
    Avatar von Johndoe59494

    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    180
    Ich lese zwar meistens nur mit, aber manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen. Taxin und Konsorte sollten irgendwo im Wüstensand verbuddelt werden und LM akzeptiert bzw respektiert!

  6. #45
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Johndoe59494 Beitrag anzeigen
    Ich lese zwar meistens nur mit, aber manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen. Taxin und Konsorte sollten irgendwo im Wüstensand verbuddelt werden und LM akzeptiert bzw respektiert!
    Das bedeutet jetzt genau ?

    Irgendwie fehlt bei Deinem Statement etwas, nach dem respektiert

  7. #46
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Zitat Zitat von Johndoe59494 Beitrag anzeigen
    Ich lese zwar meistens nur mit, aber manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen. Taxin und Konsorte sollten irgendwo im Wüstensand verbuddelt werden und LM akzeptiert bzw respektiert!
    Ich darf mal meine persönliche Meinung dazu sagen und das nur zu deiner Bemerkung zu LM.
    Es wäre besser, wenn du nur mitlesen würdest.

  8. #47
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Johndoe59494 Beitrag anzeigen
    ... und LM akzeptiert bzw respektiert!
    Bin ich bei Dir.
    In TH.
    Aber doch wohl schlecht weltweit.

    Denk' das mal zu Ende.
    Da kommt der Putin um die Ecke und verlangt, dass nirgendwo mehr kritisch ueber ihn oder Russland geschrieben werden darf.
    Als naechstes kommt dann Abdullah ibn Abd al-Aziz und erwartet, dass die Lehren und die Auslegung seiner Religion nirgendwo diskutiert werden duerfen.
    Der Papst findet es ebenfalls nicht toll, wenn sich ausserhalb des Vatikans Leute Gedanken ueber die Kirche machen, Chavez ist sauer, wenn der Erfolg seiner Form des Sozialismus bezweifelt wird, .....

    Waere dies eine Welt in der Du leben moechtest?

  9. #48
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Für das Zeigen eines Grußes hat er sicherlich nicht 12 Jahre bekommen.
    scheinbar doch, er bekommt pro Gruss um die 11 Monate, siehe dein Bericht. Auch das ist absoluter Blödsinn und viel zu hoch. Er tut ja keinem was, zeigt halt nur idiotischerweise einen alten Gruss.

    Zähl mal die Jahre zusammen, die er nur wegen antisemitischer Äusserungen und zeigen des Grusses erhalten hat. Sind ca 12 Jahre.
    Von einer Gefangenenbefreiung und Terrorismus, weiss ich nichts. Steht auch nichts in deinem zitierten Artikel. Da ging es nur um die Äusserungen und eben dem Gruss.

    Versuchst es halt mal. Zeigst öffentlich in D diesen Gruss, danach gibts vielleicht das erste Mal eine Bewährung. Beim rausgehen aus dem Gerichtszahl zeigst du gleich den nächsten, dann gehst vermutlich rückwärts wieder rein und in den Knast und dann begrüsst du im Knast jeden Morgen den Wärter mit diesem Gruss. Mal sehen, wie schnell du lebenslänglich, also 15 Jahre zusammen hast.

  10. #49
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, ob in den entsprechenden Foren für thail. Expats sich die Member dort auch ständig an den Kragen gehen, wegen der kommenden Bundestagswahlen....
    ja, da gehts tw. noch härter zu. Als ich beruflich in Österreich tätig war, beteiligte ich mich im Kurier-Forumam politischen Geschehen. Da drohten Members anderen Prügel, Mord usw. an, bis der Kurier das Forum schloss. Gibts heute in dieser Form nicht mehr, nur noch Kommentare, die von MODS dann freigeschalten werden.
    Es gibt noch ein grosses politisches Forum, da gehts auch tw. ordentlich ab.

  11. #50
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.337
    Hallo, vielleicht hat das was mit dem Thema etwas zutun. Es ist ein Auszug von der Tip Zeitung. Hier ist der Link
    Meilenstein im Jubiläumsjahr: Khatthiyakon Sasitharamat legte Pionierarbeit zur thai-deutschen Geschichte vor.
    Wie durch Frau Khatthiyakons Forschung erstmals deutlich wird, standen sich führende Köpfe der Weimarer Republik und der nationalsozialistischen Diktatur sowie solche des alten Siam unter den sechsten und siebten Chakkri-Herrschern und Militärdiktatoren wie Feldmarschall Plaek Khittasangha alias Plaek Phibunsongkram oft näher, als man bei oberflächlicher Kenntnis der Geschichte vielleicht anzunehmen geneigt wäre. Nicht nur der keineswegs unbeliebte Feldmarschall eiferte damals in Bangkok ......, Mussolini und Franco nach und träumte von Groß-Thailand. Man stand auf Seiten der Achsenmächte, annektierte unter Japans schützender Hand weite Gebiete der Nachbarländer und grenzte andere Volksgruppen aus, indem man Siam auch nach außen hin in Thailand („Land der Thais“) umbenannte. Man setzte sogar die künstlich geschaffene, noch heute gebräuchliche „offizielle“ Grußformel „Sawatdi“ als bewußte Anlehnung an die Gepflogenheiten der europäischen Faschisten durch. Auch der damals neu erfundene patriotische Jubelruf „Chaiyo“ ist noch heute allerorts in Thailands Sportstadien zu hören.
    Mit „Sawatdi“ oder gar, wenn es paßte, „Sawatdi Phibun“ (Sawatdi = Heil, Segen) war man verbal mit dem „Deutschen Gruß“ auf Augenhöhe. Auch sonst standen sich viele führende Deutsche und Thais gerade im Geiste von 1933 bis 1945 erstaunlich nahe, wie die Autorin anhand von zum Teil erstmals ausgewerteten Quellen erkennen läßt.
    Schon lange vor 1933 waren hohe Thai-Militärs, die noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts stets Mitglieder oder nahe Verwandte der Herrscherfamilie gewesen waren, in Deutschland ausgebildet worden, etwa der germanophile, bis 1932 einflußreiche Prinz Boriphat Sukhumphan (1881-1944). Thailands zweiter, 1933 nach einem weiterem Putsch an die Macht gekommener und 1938 nach bewiesener Korruption zurückgetretener Premierminister Phot Phahonyothin (1887-1947) war in der Preußischen Hauptkadettenanstalt in Groß-Lichterfelde bei Berlin ein Klassenkamerad Hermann ......s gewesen.
    Daß es damals sogar gegenseitige Einladungen der ......jugend und patriotischer Thai-Jugendorganisationen gab, ist nur ein weiteres von vielen überraschenden Details dieser Arbeit.
    Geradezu kurzweilig lesen sich Auszüge der leider noch nicht übersetzen zeitgenössischen Erinnerungen von วิชา ฐิตวัฒน์ Wicha Thitawat, die unter dem Titel คนไทยในกองทัพนาซี khon thai nai kongthap nasi („Als Thai im ....-Heer“) erschienen sind.
    Wicha, der nach seiner Ausbildung im deutschen Heer in Frankreich diente und später gemeinsam mit weiteren Thais bis zur Kapitulation 1945 unter dem Bombenhagel im umkämpften Berlin lebte, gibt in seinem in Thailand seit den 1950er Jahren immer wieder aufgelegten Werk auch aufschlußreiche Einblicke, wie viele Thais generell die Welt sehen.
    Khattiyakon Sasitharamat ist es gelungen, mit ihrem Werk eine für die Forschung neue Seite der thai-deutschen Beziehungen aufzuschlagen. Sie hat einen wissenschaftlichen Steinbruch erstmals erschlossen, von dem man sich nur wünschen kann, daß er von vielen Forschern fruchtbringend genutzt wird.
    Hans Michael Hensel
    „Catthiyakorn Sasitharamas“: Die deutsch-thailändischen

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Guter Beitrag der FAZ
    Von Chris61 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.10, 14:28
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.02.09, 07:58
  3. Guter Anwalt in BKK
    Von Rossi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 10.09.07, 22:28
  4. Guter Zahnarzt.....
    Von Rawaii im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.04, 17:05