Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 138

Thailands Regierung verrät das Volk

Erstellt von Labyrinthfisch, 13.04.2009, 22:35 Uhr · 137 Antworten · 8.573 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von Lamai",p="712390
    ...Und wieso ist jetzt eine andere Partei an der Regierung und einer von dieser Partei ist jetzt PM ?
    Dass Abhisit oder seine Partei die Wahl gewonnen haben, willst du mir doch wohl nicht erzählen ?
    moin,

    zum wiederholten x, koalition iss das zauberwort
    iss im osten der republik anscheinend noch net angekommen


  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von tira",p="712391
    koalition iss das zauberwort
    Nicht nur in Deutschland, auch in Thailand kennen wir das Wort von der "Koalition der Verlierer" :-)

  4. #103
    Avatar von rstone16

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    290

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    In der Asia Times (online-Ausgabe) gibt es ganz aktuell eine interessante und detailierte Analyse zu den Motiven einiger Akteure der Krise in Thailand zu lesen.

    http://www.atimes.com/atimes/Southea.../KD15Ae03.html

    lesenswert!


    Man muss sich nach der Lektüre des Artikels von Shawn W Crispin die Frage neu stellen wer hier nun wirklich das Volk verrät.

  5. #104
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von tira",p="712391
    zum wiederholten x, koalition iss das zauberwort :
    Ihr könnt jammern, flehen und zaubern wie ihr wollt.
    Es ist eine Verzerrung der Tatsachen.
    Es ist keine reine Koalitionsverschiebung !!!
    Es sind (vermutlich gekaufte) einzelne Abgeordnete, die die Seiten gewechselt haben - also ihrer Partei und ihren Wählern den Rücken gekehrt haben !!!

    Das ist ein Riesenunterschied. Wer den nicht versteht, sollte sich lieber komplett aus politischen Themen raushalten und die Leute nicht für dumm verkaufen.
    Außerdem zeugt es von eurem demokratischen Grundverständnis. Das sieht nämlich anscheinend so aus: Demokratie ist dann, wenn MEINE Partei die Regierung stellt. Echt toll, Freunde! Das ist Egoismus, aber keine Demokratie. Anscheinend hat hier das deutsche Bildungssystem vollends versagt, wenn Schülern so etwas vermittel wird. Armselig!

    Die Regierungsbildung war eine Farce. Das weiß ja auch Abhisit, sonst hätte er ja kein Problem mit einer Neuwahl.
    Denn bei einmer Neuwahl würde ja die Mehrheit des Volkes entscheiden und kein Gericht.

    So, also bitte alle mal nachsitzen!

  6. #105
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von Yogi",p="712323
    Interessant ist, das schon die kleinste Ankuendigung Abbis Beklatscht wird, als ob sie schon umgesetzt ist.
    Das nennt sich in Neudeutsch Obamaismus. Menschen brauchen Helden, damit sie hoffen koennen.

    Es wird nicht leicht, weder fuer Herrn Obama noch Khun Abhisit. Praesident bzw. PM werden war die leichte Aufgabe. Beweisen, dass man dem Job wirklich gewachsen ist, ohne wenn und aber, ist der schwierige Part.

    Eine Schwalbe macht zwar noch keinen Sommer, doch Kunstflug sollte sie schon beherrschen. Auch bei Gegenwind. Sonst ist sie doch nur ein ganz normaler Vogel unter vielen.

    Guten Flug, die Herren.

  7. #106
    Avatar von zero

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    629

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712467
    Es sind (vermutlich gekaufte) einzelne Abgeordnete, die die Seiten gewechselt haben - also ihrer Partei und ihren Wählern den Rücken gekehrt haben !!!
    Die These "vermutlich gekaufte" ist zwar im Zusammenhang mit Politik und insbesondere der in Thailand nicht ganz abwegig, aber ein Seitenwechsel ist durchaus legitim.

    Im Übrigen sind gebrochene Wahlversprechen und fliegende Koalitionswechsel fast so etwas wie ein Markenzeichen, zumindest aber fixer Bestandteil aller Demokratien (man sehe sich nur die Geschichte der FDP an, oder die von Winston Churchill).

    Wenn man vorgibt Demokrat zu sein, muss man akzeptieren, dass sich Mehrheiten im Parlament verschieben können. Es gibt kein Gesetz, dass es einem Abgeordneten vorschreibt, mit wem er koaliert und mit wem nicht. Man hat es zu akzeptieren und kann bei der nächsten Wahl per Stimmzettel seine Meinung zu so einem Vorgang deponieren. Bis dahin kann man sich zähneknirschend ärgern, dass "die Falschen" an der Macht sind. Wer allerdings meint, deswegen randalieren zu müssen, Flughäfen besetzt (die eine Seite) oder Internationale Tagungen sprengt (die anderen), der ist genausowenig Demokrat wie derjenige, der eine derart durch Seitenwechsel zustande gekommene Parlamentsmehrheit als illegal bezeichnet.

  8. #107
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712467

    Ihr könnt jammern, flehen und zaubern wie ihr wollt.
    Es ist eine Verzerrung der Tatsachen.
    Es ist keine reine Koalitionsverschiebung !!!
    Es sind (vermutlich gekaufte) einzelne Abgeordnete, die die Seiten gewechselt haben - also ihrer Partei und ihren Wählern den Rücken gekehrt haben !!!
    lass mal die vermutete Bestechung weg - Vermutung reicht nicht, es gibt keine Beweise, ausserdem waren sowieso auch die Wahlen, also die Wähler gekauft.
    Es schreibt auch keiner, das es toll ist, wenn man die Seiten wechselt, aber es war demokratisch.
    Übrigens haben hier im Norden bei der Nachwahl recht viele die Seiten gewechselt.
    Außerdem zeugt es von eurem demokratischen Grundverständnis. Das sieht nämlich anscheinend so aus: Demokratie ist dann, wenn MEINE Partei die Regierung stellt. Echt toll, Freunde! Das ist Egoismus, aber keine Demokratie. Anscheinend hat hier das deutsche Bildungssystem vollends versagt, wenn Schülern so etwas vermittel wird. Armselig!
    natürlich freut es einen, wenn seine eigene Partei den Premier stellt.
    Aber auch wenn meine Partei die Mehrheit erzielt und trotzdem eine Koalition gebildet wird, die diese Mehrheit
    ausschaltet - muss ich es akzeptieren.

    Gleiches für die andere Partei - stell dir vor, die DP wird bei der nächsten Wahl stimmenstärkste Partei - Newin geht wieder zur PT zurück und gründet mit ihr u.a. wieder eine Koalition und wird Premier - alles möglich.

    Die Regierungsbildung war eine Farce. Das weiß ja auch Abhisit, sonst hätte er ja kein Problem mit einer Neuwahl.
    Denn bei einmer Neuwahl würde ja die Mehrheit des Volkes entscheiden und kein Gericht.
    das Volk bekommt in den wenigsten Fällen, das was es sich wünscht - ist gerade in Österreich bei der letzten Wahl eingetreten. Grosse Koalition wurde aufgelöst - Neuwahlen, danach schon wieder die Volk ungeliebte grosse Koalition und schon wieder geht nichts weiter.

    Die Rache kommt dann bei der nächsten Wahl :-)

  9. #108
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von zero",p="712477
    Im Übrigen sind gebrochene Wahlversprechen und fliegende Koalitionswechsel fast so etwas wie ein Markenzeichen, zumindest aber fixer Bestandteil aller Demokratien (man sehe sich nur die Geschichte der FDP an, oder die von Winston Churchill).
    Ich sagte schon mehrmals, dass man das nicht vergleichen kann. Es geht ja eben gerade nicht nur um einen Koalitionswechsel. Es geht um einzelne Politiker, die die Partei gewechselt haben und damit auch eine komplette Kehrtwendung ihrer politischen Gesinnung.
    Selbst wenn das mal in westlichen Ländern vorkommen sollte, wäre es trotzdem absolut undemokratisch, weil derjenige seine Wähler nicht vorher gefragt hat. Ein Abgeordneter ist Vertreter seiner Wähler!

    Nehmen wir mal an, ich wäre ein Geschäftsführer. Ich würde nun in Urlaub gehen und würde einen Vertreter bestimmen.
    Und während meiner Abwesenheit, arbeitet er mit dem größten Konkurrenten meiner Firma zusammen und treibt die Firma in den Ruin. Wäre also in Ordnung, oder?
    Eine Anklage wäre das Mindeste, was diesem Typ in einem Rechtsstaat drohen würde. Das ist Hochverrat.

    Und wenn du Verrat am Bürger als ein Merkmal einer Demokratie ansiehst, dann zweifel ich an deinem Demokratieverständnis. Das ist Diktatur und nichts anderes.

    Es hätte nach dem Richterbeschluss eine komplette Neuwahl geben müssen. Und das wäre wohl in jedem Land der Fall gewesen. Ich denke nur an Hessen, wo ja "lediglich" ein Wahlversprechen gebrochen wurde. Und ich will nicht wissen, was passiert, wenn plötzlich die Hälfte aller SPD/CDU-Abgeordneten plötzlich in die NPD wechseln würden und diese Partei dann die absolute Mehrheit hätte. Ein ganz normaler demokratischer Prozeß? Euch möchte ich dann mal sehen....

    Nein, dieser thailändische Vorfall ist bislang einmalig in der Welt. Ein Skandal. Und er wäre auch von Bukeo & Co. so kritisiert worden, wenn der Fall umgekehrt gewesen wäre.
    Man stelle sich vor, Abhisit hätte die letzte Wahl gewonnen. Taksin hätte nun einige Abgeordnete abgeworben. Und dann wäre Taksin Präsident? Hättet ihr dann auch gesagt: kein Problem. Ist ja ein demokratischer Prozeß?
    Da muss ich mal ganz kurz

    Also denkt mal ein bisschen mehr unparteiischer wie ich, dann werdet ihr erkennen, wie der Hase läuft, was hier megafaul ist und warum die Mehrheit der Thais einen tiefen Frust hat.

  10. #109
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="712481
    Ich sagte schon mehrmals, dass man das nicht vergleichen kann. Es geht ja eben gerade nicht nur um einen Koalitionswechsel. Es geht um einzelne Politiker, die die Partei gewechselt haben und damit auch eine komplette Kehrtwendung ihrer politischen Gesinnung.
    du verwechselst hier unmoralisch mit undemokratisch.
    Unmoralisch ist ok, aber es ist undemokratisch und wohl in allen Demokratien möglich.

    Nehmen wir mal an, ich wäre ein Geschäftsführer. Ich würde nun in Urlaub gehen und würde einen Vertreter bestimmen.
    Und während meiner Abwesenheit, arbeitet er mit dem größten Konkurrenten meiner Firma zusammen und treibt die Firma in den Ruin. Wäre also in Ordnung, oder?
    Eine Anklage wäre das Mindeste, was diesem Typ in einem Rechtsstaat drohen würde. Das ist Hochverrat.
    nein, wenn er während deiner Abwesenheit z.B. kündigt und sich von der Konkurrenz einstellen lässt - wäre es korrekt.
    Gibt es sehr oft - daher manchmal die Konkurrenzklausel in Verträgen.

    Und wenn du Verrat am Bürger als ein Merkmal einer Demokratie ansiehst, dann zweifel ich an deinem Demokratieverständnis. Das ist Diktatur und nichts anderes.
    langsam versteh ich dich.
    Du hättest gern so eine Demokratie - aber diese gibt es leider nicht.
    Eine Möglichkeit wäre - den Premier in TH vom Volk wählen zu lassen und der stellt die Regierung zusammen - ähnlich der USA.

    Nein, dieser thailändische Vorfall ist bislang einmalig in der Welt. Ein Skandal. Und er wäre auch von Bukeo & Co. so kritisiert worden, wenn der Fall umgekehrt gewesen wäre.
    Man stelle sich vor, Abhisit hätte die letzte Wahl gewonnen. Taksin hätte nun einige Abgeordnete abgeworben. Und dann wäre Taksin Präsident? Hättet ihr dann auch gesagt: kein Problem. Ist ja ein demokratischer Prozeß?

    nein, ich müsste dann zähneknirschend hier weiterposten.
    Kann in der Tat bei einer Wahl passieren. Wenn Newin z.B. wieder die Seite wechselt - was ich nicht annehme.

    Übrigens bringt die Nation gerade, dass 64 % der Bevölkerung mit dem klugen Vorgehen Abhisits zufrieden waren.

  11. #110
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: Thailands Regierung verrät das Volk

    Es gibt hier zwei Threads:

    a)Thailands Regierung verrät das Volk
    +
    b)Thaksin verrät das Volk

    Jetzt würde ich gerne die Gescheitis welche hier posten fragen, wer hat den nun eigentlich das Volk verraten ?

    K_M

Seite 11 von 14 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin verrät das Volk
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 17.04.09, 03:30
  2. Thailands Regierung verhängt Ausnahmezustand
    Von Pustebacke im Forum Thailand News
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 14.09.08, 17:28
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.07, 15:47
  4. Thailands Regierung plant eine 77. Provinz
    Von a_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 17:50
  5. Thailands Regierung will Öl sparen
    Von Chak im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.06.04, 16:48