Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thailand unverbluemt

Erstellt von waanjai_2, 20.10.2009, 16:52 Uhr · 28 Antworten · 1.170 Aufrufe

  1. #11
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="786358
    Gibt es schon keine eigenstaendige Wanddekoration thailaendischer Provenienz, dann schaue man sich die aktuellen Soaps einmal an, wie dort die thailaendischen Haeuser - insbesondere der Wohlhabenderen - von innen aussehen. Ein einziger Abklatsch von Stil-Elementen des Empire. Als einer der Ramas dort studierte. Von Deiner Huette schweige ich ganz hoeflich.
    also wenn ich die 50 Mill Baht teuren Original Lanna-Häuser aus Holz hier in Chiang Mai betrachte, dann gefallen mir die
    sehr gut.
    Die Wände dieser Häuser sind dann meist mit geschnitzten Bildern aus Holz verziert - auch recht schön.
    Ich benötige keinen Picasso an meiner Wand, passt nicht hierher. Viele hängen sich chinesische Bilder an die Wand, passt ebenfalls sehr gut in moderne Häuser.
    Wenn man bedenkt, das die Thais ja ursprünglich aus China eingewandert sind - kein grosses Manko.

    Vergleiche mal D mit England, Frankreich, Spanien usw. - auch sehr arm an Kultur.

    Dafür ist das Essen in TH superklasse - da verzichte ich schon lieber auf die Sushis. Auch die Frauen sehen besser aus, als die blassgesichtigen Chinesinnen

    So hat halt jedes Land seine Vorzüge.

    Wenn du also die Kultur in TH vermisst - dann ab nach China oder Japan. DOrt gibt es keinen Abhisit

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat:
    Vergleiche mal D mit England, Frankreich, Spanien usw. - auch sehr arm an Kultur.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +
    Deutschland arm an Kultur
    Du mußt ja wirklich nicht jeden Tag belegen, das Du nur ein Schwafelkopp bist.

  4. #13
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat Zitat von KKC",p="786407
    Zitat:
    Vergleiche mal D mit England, Frankreich, Spanien usw. - auch sehr arm an Kultur.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +
    Deutschland arm an Kultur
    Du mußt ja wirklich nicht jeden Tag belegen, das Du nur ein Schwafelkopp bist.
    naja, die Wahrheit ist halt für manche schwer zu ertragen.
    Alleine wenn ich an die Essenskultur denke
    Vorher wenigstens in Bayern noch geniessbar - jetzt nicht mal mehr dort.

    Die Welt schreibt dazu:

    Fertigsaucen und ein kühlschrank-kalter Dreifarbensalat: Der schleichende Niedergang der gastronomischen Kultur im Freistaat nimmt seinen Ausgang vielfach am Herd.

    Aber nicht nur beim Essen, auch ansonsten sehr ich in D nicht mehr allzuviel von Kultur.
    Ev. hatte D mal eine - scheint sich aber verflüchtigt zu haben.

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat Zitat von Bukeo",p="786402
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="786328
    “They have no literature, no painting and only a very odd kind of music; their sculpture, ceramics and dancing are borrowed from others, and their architecture is monotonous and interior decoration hideous.”
    schon bisschen verstaubt das ganze
    Aber für manche sicher interessant, welche Eindrücke jemand vor 40 Jahren in TH gesammelt hat.
    Ich möchte dann aber nicht wissen, was dieser Mann über D denkt.
    Naja, den Koenig gab es auch schon.

  6. #15
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="786413
    Naja, den Koenig gab es auch schon.
    gut erkannt

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat Zitat von Dieter1",p="786350
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="786343
    Was aendern 40 Jahre...
    Ne ganze Menge mein Lieber. Allein die 23 Jahre zwischen meinem ersten laengeren Aufenthalt hier und der Gegenwart sind ein himmelweiter Unterschied.

    Sind halt die unumgaenglichen Auswirkungen von der freiwillig gewaehlten Einzelhaft im "schoenen?"-Isaan!



    Dort, wo der Ausdruck "Ba:n No:rk" herstammt und wofuer er bezeichnend unter Nicht-Isaanern gebraeuchlich ist, sind sie ja keine 40 Jahre zurueck sondern nur so 100-200... ..da begnuegt man sich mit der erwaehnten Musik, dem sinnbetoerenden, weil so abwechslungsreichen "Mor-Lam" (หมอลำ) in der Uebersetzung sowas wie "Experten-Gesang", ;-D oder dem melodischen "Luk Thung" (ลูกทุ่ง) oder "Kind der Felder".. von Golf hat dort ausser vom Beruf des "Caddies" und als Gehilfe fuer den Landschaftsgaertner, fuer die Pflege dieser Anlagen, noch niemand was gehoert!


    Wie will da einer wie z.B. "Waani" die Faehigkeit hernehmen die Lage korrekt zu beurteilen, ihm steht halt wie er zugesteht, nur die Froschperspektive aus der Vorstadt von Udon zur Wahl - keine grosse Wahl ist wie in Koeln-Ossendorf...da bilden die Schattenstreifen der "Fensterdekoration", die Muster auf den Waenden, ist genauso abwechslungsreich wie "Mor Lam".... :fallvomstuhl"

  8. #17
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand unverbluemt

    Und wieder einmal eine Chance vertan.

  9. #18
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Thailand unverbluemt

    An den Aussagen des Botschafters ist schon einiges Wahres dran.
    Vielleicht sollte zunächst das Wort „Kultur“ genauer definiert werden.
    In D ist die Stadtteilkneipe Kultur, aber auch die unzähligen Theater und Kleinkunstbühnen der größeren Städte. Selbst das Bauerntheater des Dorfes, und die Dorfkneipe.

    In Th Songkran, an dem nicht selten das ganze Dorf leicht angetrunken ist?
    Der Palast der aus zahlreichen Stilelementen zusammengesetzt ist, zwar schön, aber authentisch!?
    Was ist die Kultur des Volkes in Th? Für D fällt mir da schon einiges ein.

    __________________________________________________ _________

    Zitat Zitat von Dieter1",p="786350
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="786343
    Was aendern 40 Jahre...
    Ne ganze Menge mein Lieber. Allein die 23 Jahre zwischen meinem ersten laengeren Aufenthalt hier und der Gegenwart sind ein himmelweiter Unterschied.
    Wohl wahr! Zunächst bist du älter geworden, und dem Letzteren ein Stück näher gekommen. ;-D

  10. #19
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Thailand unverbluemt

    Die Eindruecke stimmen sicher, sind aber natuerlich sehr Eurozentristisch, also nur das was das europaeische Auge als Gut erkennt, wird fuer Gut befunden. Daran hakt es halt immer und zeigt die Arroganz dieser Leute. Damals in Berlin haette man das Kulturimperialismus genannt.

  11. #20
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Thailand unverbluemt

    Zitat Zitat von Samuianer",p="786420
    ... sind sie ja keine 40 Jahre zurueck sondern nur so 100-200.....da begnuegt man sich mit der erwaehnten Musik, dem sinnbetoerenden, weil so abwechslungsreichen "Mor-Lam" (หมอลำ) in der Uebersetzung sowas wie "Experten-Gesang", oder dem melodischen "Luk Thung" (ลูกทุ่ง) oder "Kind der Felder".. von Golf hat dort ausser vom Beruf des "Caddies" und als Landschaftsgaertners, fuer die Pflege dieser Anlagen, noch niemand was gehoert!
    Das klingt maechtig so, als stamme es vom 11. Rumbold, derer von Rumbolds.

    Zum Argument: Eurozentrismus als Form des Kulturimperialismus: Und wenn man nur den inner-asiatischen Vergleich anstellt?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte