Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

In Thailand investieren? Mai au!

Erstellt von titiwas, 27.08.2009, 09:01 Uhr · 57 Antworten · 2.912 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    In Thailand investieren? Mai au!

    „…eine Idee fürs nächste Jahr. Jetzt geht es darum, was mein Redaktionskollege Daniel Wihelmi Ihnen von seiner Asien-Reise mitgebracht, ganz nach dem Motto: Mit Reisen können Sie sich nicht nur bilden, sondern auch Kapital bilden. Das erste Fazit, das er uns jetzt auf der Redaktionskonferenz verraten hat: „In Thailand werde ich nicht einen Cent investieren."Quelle:
    http://www.investor-verlag.de/boerse...en-cent/?72778


    Sicher nicht der Bedeutendste, der so etwas sagt. Aber so wie er denken im Augenblick wohl viele. Erstaunlich für mich, daß er die „atemberaubende Korruption“ als ein Hauptargument seiner Feststellung hervorhebt. Die ist doch, wenn man den gebetsmühlenartigen Behauptungen einiger Member hier glauben möchte, seit Abhisit sehr zurück gegangen.

    Wer irrt sich den da nun?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Der Begriff Korruption ist irreführend,
    weil er das System der Günstlingswirtschaft auf einen Begriff reduziert, der als Rechtsbruch eine illegale Handlung darstellt.

    Tatsächlich ist die Günstlingswirtschaft überall auf der Welt vertreten, im deutschen Lobbystaat ebenso, wie in Asien.

    Im Grunde kann man nur unterscheiden zwischen einer verlässlichen Günstlingswirtschaft, und einer Unzuverlässigen.

    Als Siemens in Thailand den Skytrain baute, und das Projekt von deutschen Banken finanziert wurde, war eine verlässliche Günstlingswirtschaft in Thailand überhaupt erst die Grundlage des Geschäftes.

    Wenn Thaksin in Deutschland über seine Beziehungen seinen Aufenthaltsstatus bekam, so war es auch ein Ausdruck der deutschen Günstlingswirtschaft, die jedoch weniger von Ehre, als von Machtbeziehungen der Lobbyverbände abhängig ist, die ihre laufenden Interessen nicht gefährden wollen.

    Staatsgarantien, also Steuergelder nur für Systeme mit verlässlicher Günstlingswirtschaft.

    Korruption ist ein politischer Begriff, keiner ist dafür, das ist kriminell, damit haben wir nix zu tun. ;-D

  4. #3
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Zitat Zitat von titiwas",p="767018

    Sicher nicht der Bedeutendste, der so etwas sagt. Aber so wie er denken im Augenblick wohl viele. Erstaunlich für mich, daß er die „atemberaubende Korruption“ als ein Hauptargument seiner Feststellung hervorhebt. Die ist doch, wenn man den gebetsmühlenartigen Behauptungen einiger Member hier glauben möchte, seit Abhisit sehr zurück gegangen.

    Wer irrt sich den da nun?
    da irrt sich eigentlich keiner. Sowie Thaksin Korruption in TH betrieben und gefördert hat, wird es noch sehr lange dauern, bis man diese unter Kontrolle hat.

    Richtig ist, das Abhisit die Korruption bekämpft - sind ja auch schon einige bedeutende Fälle aufgedeckt worden (siehe Schulmilch-Skandal usw)

    Das wichtigste aber ist, das zumindest der Premier selbst nicht Thailand als Selbstbedienungsladen sieht. Da sind Abhisit und auch Chuan wohl mit weisser Weste gekleidet.
    Wenn schon nicht mal seine Feinde ihn als korrupt ansehen, dann ist das wohl auch so.

    Was die Investoren betrifft - die kommen schon. China hat Interesse, Vietnam und auch in der Autoindustrie tut sich was.
    Wäre halt nun sehr wichtig, dies nicht durch eine Oktober-Revolution, ev. angeführt von Thaksin - zu gefährden.
    Wenn man aber die Lakaien Thaksins so reden hört, wird wohl in den nächsten 2 Monaten wieder was passieren. Danach werden wieder alle brüllen: Abhisit ist unfähig...
    Hoffentlich behält die Armee die Kontrolle über die Rothemden-Idioten.
    Gottseidank splitten sich diese aber nun scheinbar.

    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30110848.php

  5. #4
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Zitat Zitat von Bukeo",p="767100
    Wäre halt nun sehr wichtig, dies nicht durch eine Oktober-Revolution, ev. angeführt von Thaksin - zu gefährden.
    Wenn man aber die Lakaien Thaksins so reden hört, wird wohl in den nächsten 2 Monaten wieder was passieren. Danach werden wieder alle brüllen: Abhisit ist unfähig...
    Hoffentlich behält die Armee die Kontrolle über die Rothemden-Idioten.
    Das wäre tatsächlich sehr fatal.

  6. #5
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Bukeo, Du meinst also, gut Ding will Weile haben?

  7. #6
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Zitat Zitat von titiwas",p="767104
    Bukeo, Du meinst also, gut Ding will Weile haben?
    ja, gerade bei Korruption.
    Wie du ja sicherlich weisst - hat Samak ja seinerzeit auch der Korruption in Bangkok den Kampf angesagt, ist damit kläglich gescheitert und ist dann zuletzt selbst korrupt geworden - ich denke nicht, das Abhisit hier in seine Fussstapfen tritt.

    Nicht mal Chamlong - dem man ja wirklich nicht Korruption vorwerfen kann, konnte die Korruption (in Bangkok) besiegen.
    Dürfte noch Jahrzehnte dauern, sofern nicht wieder ein korrupter Premier regiert.
    Ist der Premier korrupt, dürfte eine Bekämpfung dieser sehr unglaubwürdig wirken.

  8. #7
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Nun, dann werde ich mich damit abfinden, daß ich es nicht mehr erleben werde, daß in Thailand die Korruption besiegt wird. Werde weiterhin, wenn ich wegen zu schnellem Fahren von der Polizei gestoppt werde, meinen Obolus bezahlen und zwecks Schonung des Waldes auf das Ausstellen einer Quittung verzichten. Ist dann mein Beitrag zum Umweltschutz.

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Zitat Zitat von titiwas",p="767120
    Nun, dann werde ich mich damit abfinden, daß ich es nicht mehr erleben werde, daß in Thailand die Korruption besiegt wird. Werde weiterhin, wenn ich wegen zu schnellem Fahren von der Polizei gestoppt werde, meinen Obolus bezahlen und zwecks Schonung des Waldes auf das Ausstellen einer Quittung verzichten. Ist dann mein Beitrag zum Umweltschutz.
    ja, richtige Einstellung.

    Fällt mir gerade dazu ein Artikel einer österr. Zeitung ein. Dort wurden 696 Polizisten der Korruption beschuldigt. Sie forderten auf der Autobahn je Fahrer um die 10 EUR Geld für die Kaffeekasse - kamen so auf jeden Polizisten im Monat um die 1500 EUR Kaffeegeld.
    Interessanterweise wurde keiner angeklagt, obwohl die Beweislage erdrückend ist - Österreich wollte wohl mit der Einstellung der Ermittlungen verhindern, das Österreich in Sachen Korruption hinter Pakistan zurückfällt.

    Siehst du, gibt es also in EU auch - nicht nur in TH.

    Wichtig ist immer nur, das der Regierungschef nicht korrupt ist - weil sonst ist eine Bekämpfung kaum möglich.

  10. #9
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Ich frage mich immer wieder, was versteht ihr unter Korruption? Die 100 Baht auf der Autobahn?
    Wenn das doch nur so einfach wäre.
    Hier geht es um Drogen, Menschenhandel, Prostitution, Politik und Justiz.
    Da geht es um Milliarden, egal ob mit einem guten PM oder nicht.
    Genau deshalb gibt es doch aller paar Jahre die Staatsstreiche.
    Genau deshalb wurden in Siam 24 ungekrönte Könige ermordet, die 100 Reichsten Familien bestimmen das Land, kein PM.

  11. #10
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: In Thailand investieren? Mai au!

    Garni1
    „Hier geht es um Drogen, Menschenhandel, Prostitution, Politik und Justiz.
    Da geht es um Milliarden, egal ob mit einem guten PM oder nicht.“

    Du sagst es. Und die, die da am Ruder sitzen interessiert es einen feuchten Kehricht, ob der PM etwas vom Kuchen abhaben will oder nicht. Solange er ihre Kreise nicht stört soll er doch bleiben und schöne Reden schwingen, aber wehe er leckt wider dem Stachel, dann darf er vielleicht noch ins Ausland abreisen, aber das war es dann.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In ein Geschaeft in Thailand investieren?
    Von Thitikan im Forum Talat-Thai
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.11, 17:18
  2. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.04.11, 20:36
  3. Thai Airways will in Flotte investieren
    Von lufthans im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.07, 16:23
  4. Investieren in Thailand
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.07, 11:19
  5. ETA (Swatch) und BASF investieren in TH
    Von Ralf_aus_Do im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.05, 12:09