Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 221

Thailand heute - die Sicht von aussen nach innen

Erstellt von Yogi, 02.04.2011, 23:27 Uhr · 220 Antworten · 21.197 Aufrufe

  1. #31
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Dann kommt der nächste Populist an die Macht (also Samak). Dann passiert halt wieder das gleiche beim Mittelstand und den alten Eliten.
    ja, da hast schon irgendwie recht. Das hat auch Abhisit nun erkannt und regiert nun ebenfalls mit populistischen Projekten - und siehe da, seine Werte steigen und steigen.
    Letzte ABAC Umfrage von gestern: die DP liegt knapp vor der PT.

    In der Phase befindet sich Thailand seit Abhisit, genauer: der Installation seiner Herrschaft durch das Militär.
    ja, aber da sind sich auch alle Parteien einig.
    Wenn es nicht anders geht, besser eine Herrschaft mit dem Militär, als gar keine Herrschaft.
    Ich gehe wetten, wenn die Armee irgendwann die Seiten wechseln sollte, sind die Rothemden die ersten - die jubeln und dann genauso regieren, wie nun Abhisit.

    Ohne Armee als Beistand wird es wohl noch lange nicht gehen.

    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Moin Leute,
    Eigentlich befindet sich Thailand seit 1932 in dieser Phase. Also nicht der Installation Abhisits, sondern der Installation von royalistischen PM durch das Militär sobald einer zu demokratisch agiert.
    nicht ganz.
    Thaksin war ja der Super-Anti-Demokrat - der erste auch, der Demokratie nicht als Ziel sah.

    Nein, er machte nur den Fehler, eine Gegen-Elite aufbauen zu wollen. Ebenso mit 5 Familien, die dann die traditionelle Elite
    langsam von der Macht verdrängen sollte. Wer lässt sich das schon gefallen.

    Thaksin hat soviele Fehler gemacht, das es wohl keinen Nachfolger mehr geben wird, der ihn hierbei einholen kann.
    Es kann also nur besser werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin Bukeo,

    Fehler hat er gemacht, der Thaksin. Aber er war mit großer Mehrheit demokratisch gewählt (komm mir jetzt nicht mit gekauften Stimmen) und hat als einziger PM eine volle 4 jahres Legislaturperiode beenden können. Aber er hat im falschen Revier gewildert. Offensichtlich hat er aber Dinge bewirkt, die bei der unterprivilegierten Landbevölkerung gut ankamen. Und diese Dinge müssen nicht zwangsläufig populistisch sein (ist so ein negatives Wort), vielleicht waren sie einfach nur sozial...

    Wieso er jetzt aber antidemokratischer war als andere PM müsstest Du mal genauer darlegen.


    Gruß, Chris

  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.543
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Thaksin war ja der Super-Anti-Demokrat - der erste auch, der Demokratie nicht als Ziel sah.
    Eigentlich war das klar, dass du den Ausspruch wieder sinnverfremdet hier einbringst.
    Hier also noch einmal der Wortlaut.
    "Democracy is a good and beautiful thing, but it's not the ultimate goal as far as administering the country is concerned," he said. "Democracy is just a tool, not our goal. The goal is to give people a good lifestyle, happiness and national progress."
    PM's Declaration: 'Democracy is not my goal' <br> | Asian Tribune
    Jetzt darf sich jeder seine eigene Übersetzung machen.

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Moin Bukeo,

    Fehler hat er gemacht, der Thaksin. Aber er war mit großer Mehrheit demokratisch gewählt (komm mir jetzt nicht mit gekauften Stimmen) und hat als einziger PM eine volle 4 jahres Legislaturperiode beenden können. Aber er hat im falschen Revier gewildert. Offensichtlich hat er aber Dinge bewirkt, die bei der unterprivilegierten Landbevölkerung gut ankamen. Und diese Dinge müssen nicht zwangsläufig populistisch sein (ist so ein negatives Wort), vielleicht waren sie einfach nur sozial...
    sorry, aber dieses Märchen glaubt momentan nicht mal mehr ein liberaler Roter.
    Thaksin hat die Isaaner benutzt, wegen ihrer Bevölkerungsmehrheit, damit seine Wahlen gesichert sind. Seine Wahlen gehören zu den schmutzigsten Wahlen die je abgehalten wurden.
    Artikel darüber hab ich schon kürzlich reingestellt. Er hat Thailand ausgebeutet, die Demokratie - die unter Chuan Leekpai - grosse Fortschritte gemacht hat - mit den Füssengetreten und auch sonst ging es mit allen Bewertungen rapide bergab. Sie den Fall z.B. beim Ranking der ROG.
    Er hat mit seinem angeblichen sozialen Programm Millionen Isaaner in die Schuldenfalle gebracht. Die anderen Flops fange ich nun nicht wieder von vorne an zu erklären.

    Im Prinzip hat er gar nichts positives getan - das die Mehrheit im Isaan seine 3000 aussergerichtlichen Erschiessungen anfangs für gut befanden, zeigt nur - das die Isaaner für eine
    richtige Demokratie noch nicht bereit sind. Ein bisschen schwanger geht halt schlecht.

    Wieso er jetzt aber antidemokratischer war als andere PM müsstest Du mal genauer darlegen.
    Chuan Leekpai war der demokratischste PM - unter seiner Regierung entwickelte sich Thailand in Richtung Muster-Demokratie in ASEAN.
    Thaksin war der erste PM, der selbst erklärte - das Demokratie nicht sein Ziel sei. Also ein Eingeständnis. Was will man mehr.

  6. #35
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen

    PM's Declaration: 'Democracy is not my goal' <br> | Asian Tribune
    Jetzt darf sich jeder seine eigene Übersetzung machen.
    genau diese Übersetzung bringt es auf den Punkt. Etwas schmieriger umschrieben - aber in Verbindungen mit seinem Regierungsstil (Korruption, aussgerichtliche Ermordungen, usw)
    war Demokratie nie sein Ziel.
    Es soll ja nicht nur diese Aussage alleine betrachtet werden, sondern auch sein Handeln.

  7. #36
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.543
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    genau diese Übersetzung bringt es auf den Punkt. Etwas schmieriger umschrieben - aber in Verbindungen mit seinem Regierungsstil (Korruption, aussgerichtliche Ermordungen, usw)
    war Demokratie nie sein Ziel.
    Es soll ja nicht nur diese Aussage alleine betrachtet werden, sondern auch sein Handeln.
    Tja Bukeo, ich seh schon, du wirst Recht behalten.
    Vor allem wenn man das
    The goal is to give people a good lifestyle, happiness and national progress
    liest.
    Das ist schon eine Frechheit. Da kommt so ein lausiger Emporkömmling daher und will allen Menschen in Thailand einen rosige Zukunft ermöglichen. Wo kommen wir denn da hin? Das steht doch nur den Priveligierten und Militärs zu. Also dann doch lieber Militärregierung, wie du ja schon so oft propagiert hast.
    Auch interessant ist eine Staatsform wie in Syrien oder Ägypten ( noch vor Kurzen) Da werden doch die Stabilitätsmerkmale gut hervorgehoben.
    Zitat von Bukeo
    vor allem in Ägypten und Syrien, deren Staatschefs ja ein Garant hinsichtlich Stabilität waren.
    In deiner Vorstellungen von Demokratie möchte nie leben müssen.

  8. #37
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.543
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    mit den Füssengetreten und auch sonst ging es mit allen Bewertungen rapide bergab. Sie den Fall z.B. beim Ranking der ROG.
    Und auch das Ranking bei der Meinungsfreiheit ist nach Thaksin sicher sprunghaft ins positive gestiegen.
    Die rangieren jetzt sicherlich auf Augenhöhe mit der Schweiz.
    Er hat mit seinem angeblichen sozialen Programm Millionen Isaaner in die Schuldenfalle gebracht
    Hast du mal eine Zahl, wieviele Millionen Isaaner er aufs Kreuz gelegt hat?
    Die Banken müssten sich doch dumm und dämlich verdienen bzw einen sprunghaften Anstieg von Landtiteln verzeichnen.
    das die Mehrheit im Isaan seine 3000 aussergerichtlichen Erschiessungen
    Hier meinst du doch sicherlich, dass er 3.000 unliebsame Kritiker aus dem Weg geräumt hat.
    Da die thai Gerichtsbarkeit unter Abhisit ja reibungslos funktioniert, hat man doch sämtliche Beweise für die 3.000 Tötungen beisammen und Anklage erhoben. Wird man gegen Thaksin jetzt in Abwesenheit verhandeln?

  9. #38
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    war Demokratie nie sein Ziel. .....
    Es soll ja nicht nur diese Aussage alleine betrachtet werden, sondern auch sein Handeln.
    Jau, und so war es eine gut nachvollziehbare Losung. Demokratie ist nicht ein Ziel an sich, sondern ein Mittel zur Erreichung sozialer und ökonomischer Ziele, die wichtiger sind.

    Ist übrigens eine weit verbreitete Denke. Auch Leute wie Bukeo meinen, dass z.B. Meinungsfreihet kein Wert an sich ist. Und das man solche wichtigen Dinge ruhig beschneiden könne, wenn es angeblich um die nationale Sicherheit ginge oder die Interessen des Militärs oder der Reichen.

  10. #39
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Demokratie ist nicht ein Ziel an sich, sondern ein Mittel zur Erreichung sozialer und ökonomischer Ziele, die wichtiger sind.
    Du zaeumst den Gaul gerne am Schweif auf?

    Ohne soziale und oekonomische Mindeststandards ist eine Demokratie unmoeglich.

    Keiner in Thailand verstand es wie Thaksin, diesen Umstand fuer sich so meisterhaft auszunutzen.

  11. #40
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Demokratie war für viele nur ein Mittel zur Erreichung ihrer sozialen und wirtschaftlichen Ziele für ein Land. Als rituelle Veranstaltung mit Ober- und Unterhaus und Verlesung der Regierungserklärung durch die Königin mag das für Old England zugetroffen haben. Aber nie für Thailand.

    Und die Geschichte ist voll davon, wo noch nicht einmal die ja anstrengende Staatsform Demokratie gewählt wurde, sondern Varianten von Erziehungsdiktaturen aller möglichen Colour. Die das Land erst einmal auf das Niveau bringen sollten, die von den Anhängern von authoritären Regimes als Mindestvoraussetzungen gern benannt werden. Reichte denen ja als Legitimation der Machtausübung glatt aus.

    Thaksin hatte die Chance erkannt, durch die schiere Überzahl von Wahlberechtigten, für die es rational sein würde, für eine Bauernpartei = Thai Rak Thai war dies ja auch, wenn auch mehr, zu stimmen, legal als Regierungschef gewählt zu werden. Also hat er Wahlprogramme nicht mehr nur für die schon Reichen und nicht schon Eliten entworfen. Das Militär war in eine Rolle von Unbeteiligten abgedrängt worden. Plus Anerkennung aus dem westlichen Ausland, als Thailand sich gar als demokratisches Bollwerk gegen den Weltfreind No. #1 Kommunismus anbot. Verständlich, dass dann auch viele Intellektuelle diesen besonderen Weg "zum großen Sprung nach vorne" gutgeheißen haben. Hat ja auch der Sondhi anfangs getan, bis der Thaksin ihm nicht die erwarteten Pfründe überlaß.

    Über den damaligen und heutigen Stellenwert des Krieges gegen die Drogen müßte man im Kontext des Zusammenhanges diskutieren, was der König damals als Losungen ausgegeben hat und insbesondere die Königin und die Königin Mutter, die da im Goldenen Dreieck ihre gesamten Felle fortschwimmen sah. Das müßte dann für so Leute wie Bukeo extra aufbereitet werden. Nur komisch: In Thailand kann man das nicht. Woran das bloß liegen mag Aber nach 3 Jahren Regierung Abhisit wird die Anklageerhebung in Sachen Drogentote ja nur noch eine reine Formalität sein und kann stündlich erwartet werden. Nachdem Krue See und Tak Bai ja schon sang- und klanglos zu den Akten gelegt sind.

Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Außen klein, innen groß
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.07.07, 13:32
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.06, 12:41
  3. Arbeitserlaubnis für Thailänder(innen) in Deutschland
    Von Joe-Cheap-Charlie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.05, 13:52
  4. telefonieren nach Thailand, heute 7,5 ct
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.03, 11:13
  5. Wo findet man/frau Reisepartner/innen?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.02, 09:55