Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thaibanken und invest, man sollte wissen was man tut.....

Erstellt von funnygirlx, 16.07.2014, 14:49 Uhr · 59 Antworten · 7.758 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Tukkae Beitrag anzeigen
    Die Deutsche Bank hat die Krise mit ein oder zwei geringfügigen Quartalsverlusten überstanden und konnte "gutgemeinte staatliche Hilfsangebote" aus eigener Kraft ablehnen, die Thaibanken wandelten damals über Jahre am Abgrund.
    asienkrise 1997 ja, aber was bei uns ablaeuft uebertrifft die asienkrise und die gesammt kosten mit dem faktor 1000 oder mehr sorry.

    du kannst natuerlich die DB in den Himmel loben,bereits bei dem krachen der AIG wurden milliarden aus us steuergeldern an die db ueberwiessen,die db stand ohne den zahlungen am abgrund. und es ging immer weiter, es wurde geschoepft auf ELA (emmerfging lending assitance programm), anleihen wurden der db von der ezb zu 100% rueckgenommen, scheisspappiere in toechter ausgebucht etc..man ist mehr als kreativ bei der buchfuehrung. und ich wuerde mich auch nicht wundern , wenn jetzt zur finanzierung, die sog cocobonds oder nachranganleihen fuer tier1 von den toechtern zb der des assetmangament( zb dws oder eine der anderen hunderten ) teils selbst gekauft wurden, oder banken sie sich gegenseitig kaufen. hier wird wieder gezaubert.wenn ich alles auslagern kann an verlusten ..klar kommt ein gewinn heraus. nebenbei kann ich dir soviel dreck ziehen ...es ist ein unendliches thema.
    ..und stell die mal vor ,so eine wirtschaftskrise wie 1997 waere in deutschland, da wuerde keiner mehr ruebergerettet werden , und auch keine einlagensicherung helfen oder sonst was. waehrend der krise hier in thailand wurde simple nach HGB bilanziert, ohne tricksereien etc, die bilanzen waren immer fuer jeden verstaendlich. gottseidank.hatten die bilanziert wie die db udn haetten die moeglichkeiten gehabt der kreativen buchfuehrung, waeren sie wahrscheinlich sogar mit gewinn hervorgekommen
    Ich glaube dies ist ein unendliches thema, die bankenkirse ist gekommen,ich hatte mit fakten das internet ab 2003 zugeworfen, jetzt war Sie da...nach meiner meinung ist sie immer noch da, und wird weiter an schaerfe zunehmen,bis zum final countdown....

    Ps bankia, da zahlt steuerzahler 100mrd und die ezb auch noch, rate mal wohin dieses Geld zu ueber 50% geht an die DB...wenn sie das abschreiben muessten, dann waere es schon soweit. wir koennen weiter machen ueber irland bis griechenland....unsere trottel von steuerzahlern , bezahlen den ganzen rotz zu gunsten der db und anderer schmarotzer banken. verschaerfte gesetzgebung etc alles fehlanzeige.,,,,,,,,,,,,,,,,, der tag ist verschoben aber nicht ......

    ich lasse es dabei ,sonst wird es eine endlose diskussion...schoen waere nur mal eine ges zahl in millarden zu haben ,was direkt und indirekt an geld an die db ging zwischen 2003 und heute, wieviel haette sie abschreiben muessen wenn AIG pleite waere, irland spanien,bankia, griechenland , us pappiere/derivate etc usw usw

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Tukkae

    Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    146
    Sagen wir mal so, in den Neunzigern ging es bei den Thaibanken noch schlimmer drunter und drüber - unbesicherte Kredite und unrealistische Renditeversprechen.

    Die damalige Krise hat ein vernünftiges regulatorisches Umfeld gefördert, das zeichnet sich auch mit der Bankenaufsicht in Europa ab !

  4. #23
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Tukkae Beitrag anzeigen
    Die damalige Krise hat ein vernünftiges regulatorisches Umfeld gefördert, das zeichnet sich auch mit der Bankenaufsicht in Europa ab !
    das bezweifele ich ganz stark, schoen waere es wenn es so waere. ich sehe nur das alle versuche im sande verlaufen. und kreativ sich wieder geld beschafft wird...und munter geht das spiel weiter.
    ok hoffe du hast recht.......die zeit wird es zeigen

  5. #24
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von funnygirlx Beitrag anzeigen
    ................
    Und von welcher Bank wirst du gesponsert?

  6. #25
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    ich war zur bank mir wurden 3 % netto angeboten 12 monate fond gebunden 50.000 THB , auch wurde ich auf das RISIKO hingewiesen B B B,
    SCB Pattaya. Der Hinweis auf das Risiko steht auch zur gegenteiligen Aussage hier im Thread.

    MfG
    peter1

  7. #26
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    ich war zur bank mir wurden 3 % netto angeboten 12 monate fond gebunden 50.000 THB , auch wurde ich auf das RISIKO hingewiesen B B B,
    SCB Pattaya. Der Hinweis auf das Risiko steht auch zur gegenteiligen Aussage hier im Thread.

    MfG
    peter1
    weisst zwar nicht was dir angeboten wurde,aber weisst ein bbb rating. Hat dir die nette dame wohl ganz stolz erzaehlt auf nachfrage. Ein fund, naja sind ja alle same same but not same. schoen das du mal wieder auf der bank warst, nix zu tun?
    ich glaube ich lasse das diskutieren mit dir.

  8. #27
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    ohne Nachfrage !!!!

    "fortunate favours the well-prepared"

    mfg
    Peter1

  9. #28
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Wenn jemand Wert auf die Goverment Einlagensicherung legt , sollte man bei Angeboten um die 3% vorsichtig sein . In den letzten Jahren hat eine massive Umschichtung in diese höher verzinsten Anlagen stattgefunden , die via Asset Managment oder Versicherungsteil der Banken gegeben werden , und nicht der Einlagensicherung unterstehen .
    (auf jedenfall bei diesen Konstrukten immer den Taschenrechner dabeihaben , um den effektiven Zins auszurechnen . Die Banken sind mit ihren Flyers recht 'kreativ')

  10. #29
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.269
    korrekt die 3% waren fuer eine fond anlage bei einer suedafrikanischen Bank BBB min. 50..000 THB, dann gab es noch Hongkong Bank 2.4 %
    6 Monate BBB min. THB 10.000 solche Summen stellen ja nicht den riesigen Verlust dar..alles ueber 1Mio. THB Thai Government Bonds oder
    Personal - Finance advice & solutions from industry experts | Esanda 5 -6 % oder ANZ Bank New Zealand Ltd | Online Banking | ANZ.

    mfg
    peter1

  11. #30
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Wenn jemand Wert auf die Goverment Einlagensicherung legt , sollte man bei Angeboten um die 3% vorsichtig sein . In den letzten Jahren hat eine massive Umschichtung in diese höher verzinsten Anlagen stattgefunden , die via Asset Managment oder Versicherungsteil der Banken gegeben werden , und nicht der Einlagensicherung unterstehen .
    (auf jedenfall bei diesen Konstrukten immer den Taschenrechner dabeihaben , um den effektiven Zins auszurechnen . Die Banken sind mit ihren Flyers recht 'kreativ')


    genau so ist es, und darum geht es in diesem tread. inzwischen werden zehntausende solche pappiere haben. Die verzinsungen ,wenn wir mal auf life eingehen ,sind ein desaster. werden auch nicht expliziert ausfgewiesen,sondern nur als betrag. hier bestehen erhebliche risiken, da sich die zinsen bei 15 jahren unter 3,5% bewegen fixed,keine gewinn/ueberschussbeteiligungen,schlechte rueckkaufwerte etc.. Die Kunden die die diese sachen zeichnen sind komplett ueberfordert und werden in keinsterweisse aufgeklaert. Na gut in de zeichnen Leute auch ,man sollte aber doch eine hoehere bildung und aufklaerung durch Tv voraussetzen.

    aber zurueck zu den angeblichen Festgeldern, die Bankbuecher, siehe fotos sehen eben auch aus wie normale savings oder fixed deposits buecher, und wenn man zb bei der k-bank innen reinschaut, sieht das biuch zu 99% genau wie ein sparbuch aus. die betrage der anlage werden da eingetragen als waeren es sichteinlagen ,nur 2 kleine sachen stehen da nicht kasikornbank sondern kasikorn asset managment co ltd ,und innen 5 zeieln daten , die wenn ich 100 thais fragen wuerde von der strasse wuerden sie mir sagen same same save money. und hier liegt das problem, es wird angepriessen wie fixed deposits. nicht das es da aucf kurze sicht ein problem geben wuerde, aber im fall eines wirtschaftlichen einbruchs der schnell kaemme, wuerde dort ein erhebliches problem entstehen.
    auch auf den webseiten wird dies teils "als special deposits" oder mit anderen naqmen versehen, und uaf keiner webpage findet man die hinweisse zu risiken,oder wo und wie genaua angelegt wird. Das Pappier zu dem debenture fund fand ich im internet ,durch den eintrag im kbank Asset managment buch.Der Factsheet weisst dann aus, das das geld teils in Gov bonds geht, teils in Frimen, und ein teil in die an eine bank in den UAE,durch den dritten teil der anlage wird die verzinsung hoeher.weder ist bei diesen specials , und tax free sachen die rueckzahlung garantiert noch ist die rendite garantiert "expected return" ,man kann davon ausgehen , das dieser expected return eintritt, solange kein ausfall eines Glaeubigers da ist.
    solche sachen duerften nicht in einer art sparbuch form verkauft werden ,sondern zb als eff. anlagezertifikat oder als xx, wo klar hervorgeht unit trust anzahl der anteile etc. Geht man zu Fundgesellschaften hier ,wird dies auch so gehandhabt.
    Ich bin mir auhc ganz sicher, das die verkaufende Dame selbst wenig Plan hat , darueber was sie verkauft,sondern nur Ihre Bonuse im Auge hat bzw woertlich genannt , Provision.
    Mir geht es dabei nicht um mich, oder um schlaue farangs die ja alles wisssen, sondern um die masse der Thais, die im fall des fallteile weg sind ,und bei den lifes ein boses erwachen kommt.
    thais mit ihrer lebenseinstellung, gehen wie die laemmer auf die bank, da die dame ja alles besser weiss ,.als der kleine thai, wird auch nicht gefragt,denn was soll er denn auch fragen......und genau dies wird scharmlos ausgenutzt...von modernen und in diesem fall guten Finanzdienstleistern, wenn man mal von diesem Umstand absieht

    @petr
    zu dir faellt mir garnichts mehr ein,sprachlos

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Man ist was man isst und trinkt
    Von Tramaico im Forum Sonstiges
    Antworten: 212
    Letzter Beitrag: 27.02.13, 20:04
  2. Man sollte was Kleineres schmuggeln
    Von big_cloud im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.07, 14:20
  3. Und was man so alles glaubt...
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.12.05, 16:15
  4. was man sonst nicht unbedingt zu lesen bekommt
    Von eletiomel im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.10.05, 02:49
  5. Was "man" so aus Thailand mitbringen sollte
    Von waanjai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.09.03, 16:15