Ergebnis 1 bis 10 von 10

Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

Erstellt von waanjai_2, 26.05.2009, 01:14 Uhr · 9 Antworten · 564 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Monatelang wurde es von den Abhisit-Anhängern abgestritten. Ist inzwischen Schnee von Gestern.
    Inzwischen freut man sich, eine Regierung von des Militärs Gnaden zu sein. So ändern sich halt die Verhältnisse. :-)

    Unsere hier versammelten Abhisit-Fans werden es schon richten und mit neuen "Begründungen" aufwarten.

    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30103616.php

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="728530
    Monatelang wurde es von den Abhisit-Anhängern abgestritten. Ist inzwischen Schnee von Gestern.
    Inzwischen freut man sich, eine Regierung von des Militärs Gnaden zu sein. So ändern sich halt die Verhältnisse. :-)
    naja, ganz so schlimm ist es nicht - schlimmer ist - von Newin abhängig zu sein.
    Das Militär wird sich nicht auflösen lassen :-)
    Daher denke ich, das es Anfang nächsten Jahres Neuwahlen gibt, um Newin los zu werden.

    Unsere hier versammelten Abhisit-Fans werden es schon richten und mit neuen "Begründungen" aufwarten.
    das Problem ist bekannt - bedarf keiner ausführlichen Begründungen.
    Betrifft aber nicht alleine Abhisit, der das Militär mehr unter Kontrolle hat, als die Vorgänger - sondern ebenso alle Nachfolger.
    Wird sich aber so schnell keine Lösung finden lassen - ich denke, es wird noch schlimmer, wenn mal der König nicht mehr ist. Wohin dreht sich das Militär danach?

    Man bedenke, auch der König selbst wurde durch das Militär entmachtet.

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Hauptsache, die Abhisit-Fans haben die Kurve gekriegt - oder U-Turn? - und wissen jetzt, dass die damaligen Gespräche bei Anupong keine Briefmarkentauschtage gewesen sind. So ähnlich lauteten ja die Verleugnungen. Abhisit leugnete die ganze Sache ja noch in seinem ersten CNN-Interview nach seiner Wahl zum PM. Wie sich die Zeiten ändern können.

  5. #4
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="728774
    Hauptsache, die Abhisit-Fans haben die Kurve gekriegt - oder U-Turn? - und wissen jetzt, dass die damaligen Gespräche bei Anupong keine Briefmarkentauschtage gewesen sind. So ähnlich lauteten ja die Verleugnungen. Abhisit leugnete die ganze Sache ja noch in seinem ersten CNN-Interview nach seiner Wahl zum PM. Wie sich die Zeiten ändern können.
    Abhisit-Fans wollen eine Verbesserung gegenüber den Vorgänger-Regierungen.
    Diese Verbesserung ist eingetreten, keine Rothemden-Demos - keine Gelbhemden-Demos mehr, es ist Ruhe in Thailand.

    Was mir noch nicht ganz klar ist, was wollt ihr eigentlich?
    Bürgerkrieg, Militärregierung, Demos mit Gastanker in Wohnvierteln.
    Erklärt doch einfach, was ihr wollt - ihr redet um den heissen Brei herum, merkt ihr das denn nicht?

    Also nochmals - welche Veränderung wollt ihr für Thailand.
    Vor allem, welchen Premier?

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von Bukeo",p="728827
    Was mir noch nicht ganz klar ist, was wollt ihr eigentlich? Bürgerkrieg, Militärregierung, Demos mit Gastanker in Wohnvierteln. Also nochmals - welche Veränderung wollt ihr für Thailand. Vor allem, welchen Premier?
    Wer soll beantworten, wenn unbestimmte "ihr" gefragt werden. Diese "ihr" - diese der gegenwärtigen Regierung kritisch eingestellten Leute - sind kein monolithischer Block. Das war bei den Gelbhemden anders. Die wurden auch täglich neu indoktriniert.
    Was ich will, ist einfach zu formulieren. Die strukturelle Benachteiligung der Landbevölkerung im Norden überwinden, ihre volle Integration in das politische und soziale Leben Thailands. Brechung des Monopols der alten Eliten.
    Einmal-Geschenke, die mit dem Geruch des Unterstützungskaufs einherkommen, sind ungeeignet.
    Dringend erforderlich ist eine bessere Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik sowie eine stärkere Abkoppelung vom Militär.
    Es geht zunächst um die politische Programmatik. Führungspersonal findet sich dann schon, wenn die möglichen Koalitionspartner bekannt sind. Fließend Englisch in Wort und Schrift sind hierfür nicht unbedingt erforderlich. Wohl aber der Wille zur Führung und nicht nur des darüber Redens.

  7. #6
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von Bukeo",p="728827
    Was mir noch nicht ganz klar ist, was wollt ihr eigentlich?
    Bürgerkrieg, Militärregierung, Demos mit Gastanker in Wohnvierteln.
    Erklärt doch einfach, was ihr wollt - ihr redet um den heissen Brei herum, merkt ihr das denn nicht?

    Also nochmals - welche Veränderung wollt ihr für Thailand.
    Vor allem, welchen Premier?
    wo ist der unterschied zwischen einer militärregierung und einer militärregierung mit bückdich

    wie wärs den mal zur abwechslung mit einer politik für die bürger, da von sieht man leider immer weniger in thailand.

    noch wenige monate und dank bückdich's politik kommen die von dir beschriebenen nebenerscheiningen "Bürgerkrieg, Demos mit Gastanker in Wohnvierteln."

    zur zeit wird in thailand ein reine aktionismuspolitik gefahren mit verherendsten folgen für die wirtschaft. das bib wurde unter hernn bückdich um über 10% in den keller gefahren und das in nur 4 monaten

  8. #7
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von J-M-F",p="728936

    wo ist der unterschied zwischen einer militärregierung und einer militärregierung mit bückdich
    also wenn du Surayut gleich bewertest wie Abhisit - dann fällt mir nichts mehr dazu ein.


    wie wärs den mal zur abwechslung mit einer politik für die bürger, da von sieht man leider immer weniger in thailand.
    gab es in Thailand noch nie, wird es auch nicht so schnell geben. Das Militär wird sich nicht komplett unterordnen.

    noch wenige monate und dank bückdich's politik kommen die von dir beschriebenen nebenerscheiningen "Bürgerkrieg, Demos mit Gastanker in Wohnvierteln."
    ich sehe nicht, das Abhisit sich bückt - aber bei Somchai sah man das deutlich, der ist gleich aus Angst in den Norden geflüchtet.

    zur zeit wird in thailand ein reine aktionismuspolitik gefahren mit verherendsten folgen für die wirtschaft. das bib wurde unter hernn bückdich um über 10% in den keller gefahren und das in nur 4 monaten
    nicht nur in Thailand - schau dir mal die EU und die USA an. Man kann nicht alles auf die Politik in TH schieben, vieles entstand aus der allgem. Krise.

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zeugt von "tiefen Verstaendniss" der politischen Lage in Thailand wenn jemand die derzeitige wirtschaftliche Situation auf eine einzige politische Person zurueckfuehrt!

    Mir faellt dazu nur "meinungsmanipuliert" ein und dazu nur kopfschuetteln!

    Thailand ist ein Exportland, bis hin zum Arbeiterexport!

    Wenn weltweit die fuehrenden Wirtschaften in Rezession sind, solch einen, voellig an den Haaren herbei gezerrten, ausgemachten Unsinn aufzutischen ist schon fast eine kleine Meisterleistung!

    Ich befuerchte der Verfasser glaubt's jedoch selbst! ;-D


    Der Bezug zu Anupong und "Briefmarkentausch" zeugt ebenfalls von "tiefster Kenntniss" der Sachlage!

  10. #9
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von Bukeo",p="728827
    Erklärt doch einfach, was ihr wollt - ihr redet um den heissen Brei herum, merkt ihr das denn nicht?

    Also nochmals - welche Veränderung wollt ihr für Thailand.
    Vor allem, welchen Premier?
    Ich für meinen Teil möchte Freiheit und Demokratie für das Volk. Wenn schon keine Basisdemokratie, dann wenigstens einen legitim gewählten Volksvertreter.

    Wer das ist, ist mir völlig wumpe, denn ich bin ja nicht das Volk. Daher begrüsse ich jede Entscheidung einer demokratischen Wahl, auch wenn der Hund meines Nachbarn gewählt werden würde. Nur dann kommt das Land zur Ruhe.
    Und wer die Entscheidung nicht akzeptiert (also z.B. die PAD), dann müssen die halt lebenslänglich hinter Gittern oder mit legalen Mitteln versuchen, die Mehrheit zu überzeugen, nächstes mal die PAD zu wählen.

    Das funktioniert in fast allen Ländern der Welt so.

  11. #10
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Steigbügelhalter der Regierung Abhsisit

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="729006

    Ich für meinen Teil möchte Freiheit und Demokratie für das Volk. Wenn schon keine Basisdemokratie, dann wenigstens einen legitim gewählten Volksvertreter.
    das kommt in Kürze - also hab Geduld.

    Wer das ist, ist mir völlig wumpe, denn ich bin ja nicht das Volk. Daher begrüsse ich jede Entscheidung einer demokratischen Wahl, auch wenn der Hund meines Nachbarn gewählt werden würde. Nur dann kommt das Land zur Ruhe.
    das ist eben nicht so.
    Kommt z.B. Newin oder ein PT als neuer Premier - putscht das Militär oder die PAD+Militär+Polizei und aus ist es mit
    der Ruhe im Lande.

    Und wer die Entscheidung nicht akzeptiert (also z.B. die PAD), dann müssen die halt lebenslänglich hinter Gittern oder mit legalen Mitteln versuchen, die Mehrheit zu überzeugen, nächstes mal die PAD zu wählen.
    und wer soll diese dann hinter Gitter bringen, wenn die Exekutive auf deren Seite ist - du bist lustig.

    Das funktioniert in fast allen Ländern der Welt so.
    eben nicht, Demokratie funktioniert nur einigermassen in ca 50% der Staaten weltweit.

Ähnliche Themen

  1. Teure Werbemaßnahmen für die Regierung
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.08.09, 17:00
  2. 6 Monate Regierung Abhisit
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 12:11
  3. Eisenbahnerstreik gegeg Regierung
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.06.09, 05:32
  4. Thailands Regierung will Öl sparen
    Von Chak im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.06.04, 16:48
  5. Streit Regierung - Reporter
    Von Chainat-Bruno im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.01, 20:01