Seite 2 von 22 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 217

Staatlich gebilligter Sklavenhandel in Thailand?

Erstellt von Dart, 11.06.2014, 03:25 Uhr · 216 Antworten · 17.426 Aufrufe

  1. #11
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Leider wird unser Lamentieren nichts an der Situation dieser Menschen ändern.
    Wenn dem so ist, dann sollten wir den ganzen Thread gleich wieder löschen, damit uns unser schönes Thailand-Bild nicht verunstaltet wird???

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Wenn dem so ist, dann sollten wir den ganzen Thread gleich wieder löschen ...
    Ganz sicher nicht.
    Es ist ja auch Teil von Thailand.
    Leider kein schönes.

  4. #13
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ... Aber Du weisst sicherlich noch die ein- oder andere Alternative für eine vernünftige Vorgehensweise. Bin mal gespannt.
    Nun, den Kopf in den Sand zu stecken ändert sicher nichts. Die Sache immer wieder zu thematisieren kann auf Dauer zu einem Umdenken führen. Im übrigen ist das was hier stattfindet auch gegen das thailändische Strafrecht. Man könnte sich also für Kontrollen, Razzien, etc. einsetzen.

    Die Junta will ja angeblich alle 'happy' machen. Vielleicht könnten unsere Mitglieder mit einem Draht zu den neuen Machthabern hier einmal tätig werden (es gibt ja welche, die sogar Generäle als Nachbarn haben).

    Wird wahrscheinlich nix bringen, aber wer nichts tut hat schon verloren.

    NGOs sind ja in dieser Sache schon tätig, man könnte sie z.B. propagandistisch unterstützen.

    Es gibt also durchaus Möglichkeiten, hier etwas zu tun!

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Man sollte differenzieren, zwischen
    - Sklavenhaltung von entführten Personen zu unbezahlter Arbeit,
    - Niedriglöhner, die als Illegale im Land (auf dem Wasser) arbeiten

    und auch sollte man nicht verallgemeinern, und die th. Profiteure als Sinnbild von Thais nehmen,
    auch in Deutschland haben wir Deutsche, die Drückerkolonnen anführen, und damit nicht das Paradebeispiel des Deutschen darstellen.

    Es gibt in beiden Ländern, Thailand und Deutschland, Berufsbranchen, da geht es halt etwas härter zu,
    der deutsche Geschäftsführer eines illegalen türkischen P.uffs in Berlin wird auch nicht unbedingt die Menschenrechte an oberster Stelle achten.

    Die Fischereiindustrie ist weltweit sowieso ein Sonderfall,
    viele Länder haben ihre Fischereikonzessionen an japanische Konzerne verkauft,
    und fischen selber nicht mehr.
    Die schnelle Überfischung in diesen Gebieten führt schliesslich dazu, dass es danach für die einheimischen Fischer sowieso nix mehr zum fischen gibt.
    Klar ist, dass industrielles Fischen, gegenüber dem traditionellem Fischen klar im Vorteil ist,
    und traditionelles Fischen ohne die niedrigen Lohnkosten sowieso nicht mehr profitabel wäre.
    Thailand würde folglich vor der Entscheidung stehen,
    wenn es Menschenrechte, die sie im ASEAN Vertrag sowieso nicht anerkannt haben,
    nun in der Fischereiindustrie achten würden,
    es dazu führen würde, dass die inländische Fischereiproduktion zum erliegen kommen würde.

    Da koppelt man sich lieber von solchen Forderungen ab,
    überlässt die Fischerei burmesischen Subunternehmern, die durch verträge zu Produktionsqouten verpflichtet sind,
    und hat selbst mit deren Arbeitsorganisation nichts zutun.
    Eine maritime Seeüberwachung, mit Überwachung der Fischerboote auf hoher See, kann sich Thailand im übrigen kaum leisten,
    die maritime Bootsüberwachung erprobt sich derzeit gerade mit der Geschwindigkeitsüberwachung von Speedbooten in Küstennähe,
    (um weitere Speedbootunfälle zu vermeiden),
    und ist mit dieser neuen Aufgabe bereits voll ausgelastet.

  6. #15
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Helfen könnte meines Erachtens mehr Weltöffentlichkeit- und empörung. Die Thai-Junta wird sich von ein Paar Farangs wohl kaum beeindrucken lassen.

  7. #16
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Was spricht gegen "nichts vorschreiben"? Oder hättest Du statt Deiner netten Smylies einen vernünftigen Vorschlag als Alternative für eine richtige und angemessene Vorgehensweise anzubieten??!
    Strenge Regulierung, Kontrollen, und Strafverfolgung helfen meistens. ;)

    Dazu müssen die Behörden natürlich überredet werden und das geht nur durch "Druck von oben". Dieser Druck von oben wird auch durch die gnadenlose Bloßstellung dieser Praktiken und den zu erwartenden öffentlichen Reaktionen erzeugt. Spätestens dann wenn große Abnehmer der Fischereiprodukte beginnen sich zurückzuziehen, hat das Lamentieren geholfen.

    Cheers, X-pat

  8. #17
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Helfen könnte meines Erachtens mehr Weltöffentlichkeit- und empörung. Die Thai-Junta wird sich von ein Paar Farangs wohl kaum beeindrucken lassen.
    Stimmt schon, aber da die Junta wohl kaum bei dieser Sklavenbeschaffungsaktion auch mitverdient (die hat ja lukrativere Geschäfte), könnte sie ein gezieltes und effizientes Vorgehen gegen diesen Sklavenhandel eigentlich ganz sinnvoll propagandistisch ausschlachten!

  9. #18
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Nun, den Kopf in den Sand zu stecken ändert sicher nichts. Die Sache immer wieder zu thematisieren kann auf Dauer zu einem Umdenken führen. Im übrigen ist das was hier stattfindet auch gegen das thailändische Strafrecht. Man könnte sich also für Kontrollen, Razzien, etc. einsetzen.

    Die Junta will ja angeblich alle 'happy' machen. Vielleicht könnten unsere Mitglieder mit einem Draht zu den neuen Machthabern hier einmal tätig werden (es gibt ja welche, die sogar Generäle als Nachbarn haben).

    Wird wahrscheinlich nix bringen, aber wer nichts tut hat schon verloren.

    NGOs sind ja in dieser Sache schon tätig, man könnte sie z.B. propagandistisch unterstützen.

    Es gibt also durchaus Möglichkeiten, hier etwas zu tun!
    Berichte doch mal zur Abwechlsung von Deinen Taten und Unternehmungen.
    Das herumplärken in einem deutschen Thailandforum bringt nichts und wieder nichts, weil das niemand Ernst nimmt. Und das ist für einige auch gut so.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Helfen könnte meines Erachtens mehr Weltöffentlichkeit- und empörung.
    was sollte es bringen ?

    ein paar Show-Prozesse gegen ein paar burmesische Subunternehmer ?

    In Vorbereitung auf diese Showprozesse müsste man heute diese späteren Angeklagten an die Spitze von Firmen stellen,
    um sie in 15 Monaten wirksam verhaften zu können;
    und das alles nur,
    um der Weltöffentlichkeit seine Anstrengungen zu demonstrieren ?

    Das schafft doch nur auf beiden Seite eine programmierte Heuchelei,
    und jede Menge arme Hunde, als Kanonenfutter.

  11. #20
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    ... Das herumplärken in einem deutschen Thailandforum bringt nichts und wieder nichts, weil das niemand Ernst nimmt. ...
    Warum machst Du es dann?

Seite 2 von 22 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterstützung der Schwiegermutter in Thailand
    Von Peter im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 369
    Letzter Beitrag: 09.02.17, 12:00
  2. Staatlicher Zuschuss beim Autokauf in Thailand?
    Von Mike63 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.02.13, 20:15
  3. Brautgeld in Thailand
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 05:30
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.06.05, 16:30
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44