Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Senator erschiesst seine Sekretärin

Erstellt von Uns Uwe, 13.08.2012, 21:20 Uhr · 39 Antworten · 3.793 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.757
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Die wichtigste Frage wurde hier noch gar nicht gestellt.
    Was hatte er geordert und hat er aufgegessen?
    Wieso Er ?-was hatte Sie bestellt ?, sicher keine blauen oder serbischen Bohnen !!! Bei allem Respekt für die im Forum anwesenden Waffen-Spezis. Was soll das Ganze.Hier ist doch eher das "Warum ?" gefragt und nicht das "Wie ?"Wie durchgeknallt muß man sein, um mit einer MP in die Kneipe einzureiten , um dann "versehentlich" seine Sekretärin abzuknallen ? Hätte nicht z.B. ein Kugelschreiber(a la James Bond), gereicht die womöglich 5exuell Unwillige in die ewigen Jagdgründe zu befördern.Nun hofft er auf "Immunität"um der Anstalt oder Bangkok -Hilton zu entkommen,Probleme mit Durchgeknallten gibts also überall auf diesen Planeten- und Lösungen hier wie da noch weniger !!!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Was soll es bringen, einen Vorfall zu bewerten bei dem man nicht dabei gewesen ist? Pressemeldungen sind imho keine allzu gute Grundlage um tatsächlich Bescheid zu wissen.

  4. #33
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Als Falang hat man gefälligs die Schnautze zu halten.
    Ist auch besser, wenn man noch nicht einmal die Buchstaben "r" und "l" auseinanderhalten kann.

  5. #34
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    In der Druckversion der Bangkok Post hiess es, bei der Waffe handelte es sich um ein 9mm Uzi submachingegun und in der onlien Version vom 13.08. Senator 'accidentally' kills secretary | Bangkok Post: breakingnews wird dies und auch durch eine Vielzahl von anderen Medien bestaetigt, nach entsprechender Eingabe in Google. Z. B. hier ganz konkret Thailand Senator, Boonsong Kowawisarat, Shoots His Ex-Wife With Uzi 9MM (PHOTOS) | Global Grind

    Interessant ist nun, dass in der online Ausgabe der Bangkok Post vom 14.08. Senator 'accidentally' kills aide | Bangkok Post: news nur noch lediglich der Begriff "gun" verwendet wird, waehrend sich verschiedene Leserbriefkommentare (noch) auf die Marke Uzi und auch den Ausdruck submachinegun bezogen wird. Sieht so aus, als sei zumindest die online Meldung der Bangkok Post diesbezueglich korrigiert worden.

    Uzi stellt neben submachineguns auch halbautomatische (semi automatic) Pistolen her und es gibt sogar auch eine mit inneliegenden Hammer, die Barak/SP 21, Barak die es auch als 9mm Variante gibt.

    Gemaess der urspruenglichen Meldung wurde eine Uzi MP verwendet, die besagte Griffsicherung haette und eine Unfallsituation unwahrscheinlich erscheinen liesse, waehrend die Gegebenheiten bei einer semi-automatic Barak/SP21 eine voellig andere waere. Nichts ist unberechenbarer als eine Pistole mit innenliegendem Hammer, die nicht zusaetzlich ueber eine Handgriffsicherung verfuegt.

    Die Frage ist nun, ob sich hier ein journalistischer Fehler dahingehend eingeschlichen hat und zwar dahingehend, dass der Schreiber bei Uzi 9mm automatisch auf die MP schliesst, was grundsaetzlich falsch waere, da Uzi auch halbautomatische Pistolen wie die Barak/SP21 oder auch die Jericho Jericho produziert, die allerdings einen aussenliegenden Hammer aufweist.

    Die wesentliche Frage ist nun, um konkret welche Schusswaffe es sich bei dem Zwischenfall gehandelt hat und hiermit steigt und faellt dann die Unfallwahrscheinlichkeit.

    Wie erwaehnt, meine Aussage in meinem vorangegangenen Post bezog sich auf die Meldung der Bangkok Post vom 13.08., bei der eine submachinegun Uzi, Kaliber 9mmm als verwendete Waffe bezeichnet wurde.

  6. #35
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich frage mich, ob es in Thailand normal ist zum Essen eine Uzi mitzunehmen. Die Uzi, vor allem wenn es ein älteres Modell ist, schon einiges hinter sich hat, kann durchaus ein gewisses "Eigenleben" entwickeln. Von einem Vorfall wie diesem mit dem Senator habe ich so aber noch nichts gehört.
    Wenn im Restaurant einer der Gäste mit einer automatischen Waffe herumspielt würde mich das extrem nervös machen..................

  7. #36
    disi
    Avatar von disi
    bei uns spielen sie mit dem smartphone und in thailand halt mit der uzi!

  8. #37
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, ob es in Thailand normal ist zum Essen eine Uzi mitzunehmen.
    Natürlich, ich gehe nie ohne. Da hat man bei der Rechnung am Ende gleich eine bessere Verhandlungsposition.

    Tolle Berichterstattung mal wieder! War es nun seine Sekretärin, sein Sekretär, seine Kusine, sein Vetter, oder seine (Ex-) Frau? Und war es eine Uzi Maschinenpistole oder nicht? Ein bischen mehr Sorgfalt bei der Recherche wäre schon angesagt.

    Cheers, X-pat

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    wenn keine Reporter vor Ort waren,

    bekommt die Presse die Infos ausschliesslich vom Pressesprecher der zuständigen Polizei.

    Das Problem,

    kaum einer redet Klartext, also muss man interpretieren,

    ---was hat der da gesagt, wie meint der das, was kann das bedeuten ??? ---

    Die westlichen Reporter halten sich zurück, lassen ihre th. Kollegen der renomierten Zeitungen den Vortritt,
    und übersetzen dann die Interpretation, wo dann die Nachrichten fürs Volk verbreitet werden.

    Wieder andere halten sich bei den Übersetzungen an die TV Nachrichten.

    Also,

    da es eine offizielle Presseerklärung mit der Benennung der Tatwaffe --- nicht gibt ---
    wie können dann plötzlich soviele Interpretationen von unterschiedlichen Waffen kursieren,
    und (deutsch gedacht -lach) : wer lügt ?

  10. #39
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wenn keine Reporter vor Ort waren, ...
    Im Thairath-Artikel steht doch, dass ein Reporter den Senator direkt gesprochen hätte.

    Nebenbei, im Matichon-Artikel wurde tatsächlich eine automatische Waffe mit Kaliber 9 mm benannt.

  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    nur hiess es, nach dem Vorfall war er so fertig,
    dass er nicht im Stande war, das Opfer ins Krankenhaus zu bringen,
    sondern sich erstmal selber sortieren musste.
    Ob er da für Interviews geeignet war ?
    und später gehört es wohl auch zur (vorbereitenden Prozess-) Taktik, etwas verwirrte Statements zu geben,
    hat man ja hin und wieder Anfälle mit Lähmungserscheinungen.

    CNN und BBC dürften sich wohl auch auf die thailändischen TV Nachrichten beziehen.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Darf man seine Kinder...
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.08.09, 15:23
  2. Dem Abhisit seine Musik
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.01.09, 15:14
  3. Khun Woot erschiesst sein Handy
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 18:59
  4. Senator will Moped-Taxis stoppen
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.02.03, 22:10
  5. Der Neue und seine Geschichte I
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.01, 20:43