Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Rothemden-Proteste und kein Ende?

Erstellt von waanjai_2, 09.02.2010, 10:01 Uhr · 62 Antworten · 3.487 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Während einige politische Beobachter sich darin gefallen, die APO-Seite der Opposition als im Zerfall sich befindend zu beschreiben, gibt es doch wahrhaftig westliche Journalisten, die sich die Verhältnisse vor Ort anschauen.

    Hier zunächst der Bericht von Nirmal Ghosh:

    http://www.asianewsnet.net/news.php?id=9909&sec=1

    Eine Passage daraus ist hoch interessant. Wieder einmal lügen sich die englisch-sprachigen Medien in die eigene Tasche.

    "Last weekend, the UDD held consecutive rallies, gathering 100,000 in Khon Kaen and 50,000 people in Ubon Ratchathani. [highlight=yellow:ac1232c525]The rallies were largely unreported by the Bangkok-based mainstream media[/highlight:ac1232c525].

    The pattern is similar to events last April. Huge rallies held in the red shirts´ strongholds at that time were under-reported by the mainstream media, leaving many Thais in the capital shocked at the numbers who turned up at rallies held in Bangkok and Pattaya that month."

    Und hier ein Bericht von Marwaan Macan-Markar über Geschehnisse im Nordosten der Provinz Udon Thani

    http://www.ipsnews.net/news.asp?idnews=50248

    Daraus wird sehr schön ersichtlich, dass sich die Rothemden inzwischen selbst finanzieren. Die fund-raising dinner sind natürlich nicht so gross wie die bei den Democrats. Aber gut 50% gehen in die Unkosten und die restlichen 50% sind die benötigten Gelder für die Demos. Die ja auch nicht so pompös aufgezogen sind wie damals die von Sondhi L mit einem - ebenfalls durch Sponsoren abgedeckten - Finanzbedarf von ca. 1 Million Baht pro Tag.

    Eins ist deshalb ziemlich sicher: Die Rothemden verschwinden nicht, selbst wenn eine Junta-Justiz das gesamte Vermögen von Thaksins Familie zur Deckung der inzwischen nicht mehr versteckbaren Haushaltsdefizite konfiszieren würde.

    So naive Vorstellungen gibt es in Thailand wirklich. Nachdem sie der jetzige Finanzminister gestreut hatte. Aha, hier gibt es einen Weg zur Ruhe und so weiter.

    Mal sehen, wann die englisch-sprachigen Medien in Bangkok wieder mitbekommen, was im Lande los ist. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Ja klar!


    Na sicher aber bei ipstar-news, da wissen sie und berichten was im Land ablaueft!


    Alle anderen verkaufen das Volk in Bangkok, da sitzen ja die Eliten die englischsprachige Zeitungen lesen, fuer dumm!

    Na klar waani, Chavalit fuehrt die "Befreiungsarmee" der Roten mit seinem Stabsfuehrer "Seh Daeng" an und wird geschlossen mit Pallop, die Befreiung der Unterdrueckten Thai durchziehen und sie wieder in eine "echte, essbare Demokratie", nein gleich direkt in die segensreichen Zeiten der Thaksinomoics zurueckfuehren!

    Da wartet natuerlich sehnsuechtig ganz Thailand drauf - du und Gesinnungsgenossen ganz im Besonderen - weil du ja Thailand vertritts und so gut weisst wo es lang zu gehen hat!


    Well The Nation, sieht das natuerlich anders, sind aber alles Luegen, verstehe

    The idea to mobilise the "people's army", similar to Chairman Mao's long march strategy, came from a joint meeting in Dubai between Thaksin and his confidants and field troops. They agreed that a multi-pronged push must be coordinated to counter possible coup attempts in case their urban fight becomes a serious threat to the government and the country's revered institutions.

    Alas! Not only General Chavalit foresaw failure; Thaksin's generals were at loggerheads with the trio who lead the red shirts in their street campaign against their adversaries, including Cabinet members.

    The conflict became so serious, with one calling another a "decomposed dog" and "washed up Army general who has outlasted his usefulness". This was due to the fear on the part of the trio that their leadership role would be taken away by the generals who want a decisive battle instead of periodic street rallies.

    It is known that the funding for the rallies has been provided by Thaksin and his cronies, but [highlight=yellow:68a76bea47]the bulk of the war chest has been siphoned off by the threesome to enrich themselves - so much so that their wealth has become conspicuous[/highlight:68a76bea47] and they are now the subject of jeers among the insiders.

    General Pallop Pinmanee, a self-styled, battle-hardened soldier with coup experience, has decided to pull out from the joint campaign led by the trio after verbal insults demeaning his status. But Seh Daeng, the rogue junior general, continues to work for the red shirts, simply because he has nowhere else to go.

    The trio of red-shirt leaders have become very arrogant, believing that they have the charisma to organise protest rallies whenever they want. They have not realised that the previous successes were mainly due to the eagerness of the red shirts to hear Thaksin's harangues and tirades against his enemies.
    http://www.nationmultimedia.com/2010...n_30122063.php

    Klar darf ja nicht wahr sein, was nicht wahr sein kann.... befuerchte allerdings... waani, waani..

  4. #3
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    waani, der ganze Zirkus mit den Roten interessiert hier schon seit laengerer Zeit kein Schwein mehr.

    Auf ihrer letzten "Massendemo" verloren sich ein paar Dutzend Leute, nicht mehr.

    Und die hat man dann noch "mit da Klobirschtn nausghaut" wie es in Bayern so schoen heist.

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Was wäre eigentlich, wenn das mit den 1 Million sich wirklich bewahrheiten sollte?
    Betriebsunfall bei den Auguren

    UDD: One million reds will show up

    http://www.bangkokpost.com/news/poli...s-will-show-up

    Abhisits Mannschaft scheint das ernst zu nehmen. Machen die sich alle viel zu früh in die Hose, wie man dies in D so gerne nennt.

  6. #5
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="822968
    Was wäre eigentlich, wenn das mit den 1 Million sich wirklich bewahrheiten sollte?
    Das waere ungefaehr so wahrscheinlich, wie das Nachts die Sonne scheint :-) .

  7. #6
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Zitat Zitat von Sailor",p="822987
    Hat dir Abhisit das selber erzählt? Im Artikel steht nicht ein Wort darüber.
    wie wärs denn mal, wenn man mal ein paar andere meldungen von tage ansieht??

    abhisit hat wohl nicht so sehr angst vor den roten.
    das wird aber nach der ankündigung und dem zurückziehen des roten flughafenprotestes nicht mehr so sein.

    abhisit hat angst vor denen, die früher mit den roten mitgelascht sind und sich von den roten zur zurückhaltung drängen lassen hatten. viele von denen haben aber die schauze voll von den roten "weicheiern" ...

  8. #7
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="822963
    ...

    Auf ihrer letzten "Massendemo" verloren sich ein paar Dutzend Leute, nicht mehr.

    ...
    würde ich mich nicht täuschen lassen.

    Englische Medien in Thailand berichten, warum auch immer, nicht mehr von den Massendemos.

    In Khao Soi Dao am 23.01. z.B. wurden von ca. 50.000 berichtet.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Schon wieder steht die thail. Regierung in der Ecke und weiss nicht mehr, wie sie regieren sollte. Also bereitet sie sich inzwischen auf die nächsten Demonstrationen der Opposition vor. Gleich in 38 Provinzen werden Beobachter und Sicherheitskräfte stationiert. Der Feind sind also wieder die oppositionellen Kräfte in einer Demokratie.

    Da hätte der Adenauer aber noch jede Menge von lernen können, als die SPD damals ihm arg zusetzte.

    Und wenn die Rothemden gemeinerweise auch noch hoch und heilig versprechen, dass sie alles dafuer tun würden, auf dass es zu keinen Gewalttätigkeiten mehr kommt wie damals im April 2009 oder vorher und nachher bei den Gelbhemden-Protesten, dann kommt man halt auf die Idee, "grössere Geldbewegungen hin zu den gewaltgeneigten Teilen der Opposition" zu erkennen. Es gibt daür zwar keine wirklich funktionierenden Geld-Detektoren, aber die Democrats haben für Geldbewegungen immer schon ein feines Gespür gehabt. ;-D

  10. #9
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="822968
    Was wäre eigentlich, wenn das mit den 1 Million sich wirklich bewahrheiten sollte?
    Betriebsunfall bei den Auguren

    UDD: One million reds will show up

    http://www.bangkokpost.com/news/poli...s-will-show-up

    Abhisits Mannschaft scheint das ernst zu nehmen. Machen die sich alle viel zu früh in die Hose, wie man dies in D so gerne nennt.

    Sind das die Resultate des Masseneinsamkeitssyndrom?

  11. #10
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Rothemden-Proteste und kein Ende?

    Zitat Zitat von Silom",p="823124
    Zitat Zitat von Dieter1",p="822963
    ...

    Auf ihrer letzten "Massendemo" verloren sich ein paar Dutzend Leute, nicht mehr.

    ...
    würde ich mich nicht täuschen lassen.

    Englische Medien in Thailand berichten, warum auch immer, nicht mehr von den Massendemos.

    [highlight=yellow:cefaf14856]In Khao Soi Dao am 23.01. z.B. wurden von ca. 50.000 berichtet.[/highlight:cefaf14856]

    Nie und nimmer!


    Am 18.May, 1992 waren von etwa 200.000 noch 40.000 im Zentrum von Bangkok Hauptsaechlich an der Pan Fa Bruecke und Sanam Luang versammelt (Royal Hotel diente spaeter als Notlazarett fuer die Verwundeten!)

    Kannst du dich an Bilder aus der Zeit erinnern?

    Nie und nimmer hatten die 50.000 Leute dort... auch andere Angaben sind weit ueberzogen!


    At its peak, 200,000 people filled Sanam Luang, overflowing on to the encircling streets.[2][5] At about 8:30pm, Chamlong Srimuang and Dr. San Hatthirat led the protesters on a 2-kilometre march to Government House, to demand Suchinda's resignation.[6] As they reached the intersection of Rachadamnoen and Rachadamnoen Nok Avenues, they were halted at Phan Fa Bridge, which had been barricaded with razor wire by the police. At 11:00pm a group of demonstrators attempted to break through the barricade, but were repulsed by water cannon from four fire trucks blocking the way. The protesters then tried to commandeer one of the fire trucks, but were beaten back by riot police armed with batons. Protestors replied with stones and Molotov cocktails.[2][7] Chamlong used a loudspeaker to urge the marchers not to attack the police, but his words were ignored. In this initial clash, about 100 protesters and 21 policemen were injured.[2]
    [edit] May 18

    By midnight two fire engines had been set on fire, and the situtation was spiralling out of control. Some 700 troops had been called in and the fighting fanned out from Phan Fa Bridge. At 0:30am Suchinda declared a state of emergency, making gatherings of more than ten people illegal. The government urged people to go home, as hospitals in the area were already receiving the injured, including four with gunshot wounds who died that night.[2] Chamlong remained near Phan Fa Bridge and the nearby Democracy Monument. About 4:00am, soldiers threatened the nearly 40,000 protesters by firing M16 rifles into the air. An hour and a half later, they began firing again. By the morning, the army brought in more troops, and crowds grew larger at other sections of the city.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tuk Tuk und kein Ende....
    Von Antares im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.10.11, 14:23
  2. HRE und kein Ende (des Systems)?!
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.06.09, 12:42
  3. Das Schröpfen nimmt kein Ende...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 27.06.06, 14:23
  4. Zwischenregenzeit findet kein Ende
    Von khon jöhraman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.05.06, 15:27