Seite 38 von 52 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 519

Reis - die Seele Thailands?!

Erstellt von strike, 11.09.2012, 18:26 Uhr · 518 Antworten · 35.663 Aufrufe

  1. #371
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Das Wasser hat Zeit zu versickern, der Grundwasserspiegel steigt
    gut, daß Du wirklich überhaupt keine Ahnung hast - nur so kannst Du freiweg von Leber u. Milz schreiben...hast Du je ein Reisfeld gesehen, wo Wasser "versickert"? so ein Quatsch, wäre ja kontraproduktiv zur Idee des Feldes (gebaut auf Lehm!), das Wasser möglichst lange (zur Bewässerung) zu halten

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    siamfan ist ein genie zwischen einstein und wahnsinn !

  4. #373
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    siamfan ist ein genie zwischen einstein und wahnsinn !
    nur so kann man hiermit leben "Wahnsinn kenne ich, aber wer ist Einstein?"

  5. #374
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    das kann nur siamfan beantworten !

  6. #375
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    gut, daß Du wirklich überhaupt keine Ahnung hast - nur so kannst Du freiweg von Leber u. Milz schreiben...hast Du je ein Reisfeld gesehen, wo Wasser "versickert"? so ein Quatsch, wäre ja kontraproduktiv zur Idee des Feldes (gebaut auf Lehm!), das Wasser möglichst lange (zur Bewässerung) zu halten

    Quatsch ist richtig! Dass Reisfelder einen Lehmuntergrund haben, lernen die Kinder hier in der Schule und habe ich hier schon mehrfach geschrieben, ...
    Aber wie kommt denn das Wasser in die Tiefenbrunnen?
    Wenn das Wasser waehrend des Niederschlages ablaufen kann, ist das Reisfeld (s.o.) mit einer Oberflaechenversiegelung gleichzusetzen.
    Trotzdem versickert Wasser!
    Wasserdurchlaessig.jpgEs dauert natuerlich laenger.
    Wenn der Regen auf dem Feld stehen bleibt, versickert ein Teil, ein weiterer Teil wird verdunsten, und der Rest kann dann dem Fluss langsam zugefuehrt werden. Dadurch entstehen dann nicht diese "Flutwellen"!

    Das Wasser sollte ansonsten beim Reisanbau in der Wachstumsphase immer in leichter Fliessbewegung sein.

  7. #376
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Herr im Himmel, nun gibt er auch noch den Oberreisfarmer. So langsam wird das aber extrem lächerlich.

    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    "Wenn das Wasser waehrend des Niederschlages ablaufen kann, ist das Reisfeld (s.o.) mit einer Oberflaechenversiegelung gleichzusetzen."
    So ein Quatsch. Er hätte echt bei der Straßenrißvermessung bzw. der Eiervermessung oder Wellenhöhenvermessung bleiben sollen. Erschreckend, wie man in der Pampa degradieren kann.

  8. #377
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    siamfan ist ein genie zwischen einstein und wahnsinn !
    Wobei eine klare Tendenz zu erkennen ist.

  9. #378
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    das wasser darf gar nicht ,und soll nicht abfliesen. erst zur trockenzeit geht das wasser ganz langsam zurück.und dann muss (sollte)das feld bis zur ernte trocken sein.

  10. #379
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen

    Quatsch ist richtig! Dass Reisfelder einen Lehmuntergrund haben, lernen die Kinder hier in der Schule und habe ich hier schon mehrfach geschrieben, ...
    Aber wie kommt denn das Wasser in die Tiefenbrunnen?
    Wenn das Wasser waehrend des Niederschlages ablaufen kann, ist das Reisfeld (s.o.) mit einer Oberflaechenversiegelung gleichzusetzen.
    Trotzdem versickert Wasser!
    Wasserdurchlaessig.jpgEs dauert natuerlich laenger.
    Wenn der Regen auf dem Feld stehen bleibt, versickert ein Teil, ein weiterer Teil wird verdunsten, und der Rest kann dann dem Fluss langsam zugefuehrt werden. Dadurch entstehen dann nicht diese "Flutwellen"!

    Das Wasser sollte ansonsten beim Reisanbau in der Wachstumsphase immer in leichter Fliessbewegung sein.
    @berti
    kommt da noch etwas oderist dein Schweigen eine Bestaetigung?

  11. #380
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    @berti kommt da noch etwas oderist dein Schweigen eine Bestaetigung?

    Das Wasser sollte ansonsten beim Reisanbau in der Wachstumsphase immer in leichter Fliessbewegung sein
    ja das ist eine gute Empfehlung - die leichte Fließbewegung erreichen die Bauern hier mittels großer, leichter Alu- Rotoren mit Autobatterie- Antrieb, die dann leicht die Wasseroberfläche aufwedeln. Diese Geräte sind mit den kleinen elektr. Fliegenquirls vergleichbar, die jede offene Marktfleischhauerei einsetzt

Seite 38 von 52 ErsteErste ... 28363738394048 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bio reis
    Von harriver im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.09, 07:46
  2. weg vom Reis
    Von ray im Forum Essen & Musik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.09.06, 14:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.05, 15:29
  4. Reis
    Von norberti im Forum Essen & Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 12:37