Seite 34 von 52 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 519

Reis - die Seele Thailands?!

Erstellt von strike, 11.09.2012, 18:26 Uhr · 518 Antworten · 35.627 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was ich denke, ist voellig irrelevant, weil ich die thail. Innenpolitik hier nicht ändern kann noch will.

    Ich bin nur ein interessierter Zeitgenosse, der die Thais beobachtet. Ich schrieb schon, daß ich nun gerne abwarte um zu sehen, wieweit es die Reisubventionen-Opposition noch treiben wird.

  2.  
    Anzeige
  3. #332
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Also deiner Meinung nach alles erstunken und erlogen.....

  4. #333
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Herbei phantasiert in der Hoffnung, daß bei so großen Mengen an gelagertem Reis irgendwo ein Sack Reis umkippt oder noch besser irgendetwas hängen bleibt. Der Mr. Teflon ist ja zusammen mit Abhisit zurückgetreten worden.

  5. #334
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Arrow

    Zitat Zitat von ILSe Beitrag anzeigen
    Es werden die Werte von Reis besprochen, welche aus Hypermarkets kommen. Mich würde viel mehr die Werte des Reises interessieren, welche zu tonnenweise in den Lager liegen, durch das Reisankaufsprogramm. Da man ja vor hat den Reis ins Ausland zu verkaufen, was sicher keine dumme Idee ist um den riesen Verlust etwas zu dämpfen. Nur wie wahrscheinlich ist es, dass das Ausland diesen Reis aufkauft, wenn die Motivation nicht "Aufrechterhaltung der Politischen Beziehungen" ist.

    Mal schauen wie Moody's darauf reagiert in nächster Zeit.
    Ob da ein Zusammenhang besteht?
    Im indischen Bundesstaat Bihar sind bislang 20 Schulkinder nach der Einnahme eines kostenlosen Mittagessens in ihrer Schule gestorben. Weitere schweben in Lebensgefahr. Laut der Polizei wurden Spuren von Insektengift gefunden.

    Es gab Reis mit Linsen, Kartoffeln und Sojabohnen an der Gandaman-Grundschule im ostindischen Bundesstaat Bihar. Noch während des Mittagessens am Dienstag begannen mehrere Kinder, alle zwischen sieben und elf Jahre alt, über Bauchweh und Übelkeit zu klagen. Innerhalb weniger Minuten verloren mehrere das Bewusstsein.
    In Indien sterben mindestens 20 Kinder nach kostenlosem Schulessen - SPIEGEL ONLINE

  6. #335
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Ob da ein Zusammenhang besteht?
    Morgen werden die Dems wohl eine parlamentarische Anfrage starten. Da aber bloederweise z.Zt. Sitzungspause ist, wird man die Anfrage über die Bangkok Post lancieren. Die freut sich über jedes sachdienliche Gerücht.

  7. #336
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Was war eigentlich passiert.
    Ein bekannter thail. Celeb hatte etwas auf Facebook schreiben wollen. Zum Thema Vergiftung des thail. Reises. Hat es dann aber wieder geloescht und sagte entschuldigend, er hätte aus Versehen die Sendetaste auf seinem Mobile zu früh gedrückt. Quellen für seine Aussagen hätte er keine.

    Die Bangkok Post druckte die inzwischen vom Verfasser geloeschte Erfindung als wahre Story ab. Die Regierung mahnte darauf hin die Medien, sie sollten bitte vorher den Wahrheitsgehalt entsprechend den journalistischen Codes of Conduct prüfen.

    Von der Bangkok Post kam weder eine Richtigstellung noch eine Entschuldigung für ihr Fehlverhalten.

    Dafür heute dieses:
    Rice uproar teaches social media lesson | Bangkok Post: opinion

    Jetzt sind also die social media schuld, daß die professionellen Medien den journalistischen Sorgfaltspflichten nicht Folge leisten.

  8. #337
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Was war eigentlich passiert.
    Ein bekannter thail. Celeb hatte etwas auf Facebook schreiben wollen. Zum Thema Vergiftung des thail. Reises. Hat es dann aber wieder geloescht und sagte entschuldigend, er hätte aus Versehen die Sendetaste auf seinem Mobile zu früh gedrückt. Quellen für seine Aussagen hätte er keine.

    Die Bangkok Post druckte die inzwischen vom Verfasser geloeschte Erfindung als wahre Story ab. Die Regierung mahnte darauf hin die Medien, sie sollten bitte vorher den Wahrheitsgehalt entsprechend den journalistischen Codes of Conduct prüfen.

    Von der Bangkok Post kam weder eine Richtigstellung noch eine Entschuldigung für ihr Fehlverhalten.

    Dafür heute dieses:
    Rice uproar teaches social media lesson | Bangkok Post: opinion

    Jetzt sind also die social media schuld, daß die professionellen Medien den journalistischen Sorgfaltspflichten nicht Folge leisten.
    Das selbe schrieb er schon bei ...........

    Wird wohl das neuste Standard Gelabber....

  9. #338
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Bangkok Post überschreibt ihre Meldung von diesem event wie folgt:

    Eating his words



    Die Rechtsanwälte werden sich diebisch gefreut haben.

    Burapha TV host Sutthiphong apologises to CP, admits rice not contaminated | Bangkok Post: news

  10. #339
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Was war eigentlich passiert.
    Ein bekannter thail. Celeb hatte etwas auf Facebook schreiben wollen. Zum Thema Vergiftung des thail. Reises. Hat es dann aber wieder geloescht und sagte entschuldigend, er hätte aus Versehen die Sendetaste auf seinem Mobile zu früh gedrückt. Quellen für seine Aussagen hätte er keine.
    Die Aussage dieses Suttiphong ist doch nicht das Wesentliche.

    Das Wesentliche ist, dass eine Verbraucherorganisation thailändische Reispackungen auf Pestizide getestet hat, und dabei bei 73% dieser Packungen fündig wurde. Es wurden Rückstände von Brommethan gefunden. Brommethan ist giftig und schädigt das zentrale Nervensystem.

    In Deutschland ist der Einsatz von Brommethan als Begasungsmittel gegen Ungeziefer in Containern seit 2006 verboten. Während es beispielsweise in den USA und in China strenge Grenzwerte für Reis gibt (5ppm), der von vielen der Thai-Proben überschritten wurde, hatte Thailand als ehemals größte Rei5exportnation bisher nicht einmal einen Grenzwert für Brommethan.

    Nun muß die thailändische Regierung schnell handeln, damit der Imageschaden sich in Grenzen hält. Man denkt nun über einen Grenzwert und sogar über ein Verbot von Brommethan innerhalb der nächsten 2 Jahre nach.

    Wie hast du neulich geschrieben, die Thai wüßten, wie man mit Reis bei der Lagerung umgeht? Offenbar haben sie bisher nicht gewußt, wie problematisch der Einsatz von Pestiziden in den Lagerhäusern ist.

  11. #340
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    PM, TV producer agree rice is safe | Bangkok Post: news

Seite 34 von 52 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bio reis
    Von harriver im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.09, 07:46
  2. weg vom Reis
    Von ray im Forum Essen & Musik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.09.06, 14:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.05, 15:29
  4. Reis
    Von norberti im Forum Essen & Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 12:37