Seite 28 von 52 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 519

Reis - die Seele Thailands?!

Erstellt von strike, 11.09.2012, 18:26 Uhr · 518 Antworten · 35.671 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Strike, du verwechselst Äpfel mit Birnen. Der Vergleich sollte liegen zwischen den jeweiligen Agrarsubventionen der Länder! Lies' erstmal den Artikel eines Asienexperten von mehr als 39 Jahren.

    (Im Übrigen, wo sollte den in DE die Energie herkommen??)

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Strike, du verwechselst Äpfel mit Birnen. Der Vergleich sollte liegen zwischen den jeweiligen Agrarsubventionen der Länder ...
    @clavigo,
    hatte ja schon am Anfang betont, dass ich Laie bin.
    Aber Argrarsubventionen und EU - da klingelt es.
    Und mir ging es nur um "Subvention".

    Mir ist das wurscht, was die in TH mit dem Reis machen.
    Fuer Otto Normalverbraucher==Steuerzahler ist es aber in der Regel am Ende egal, wofuer das Geld rausgeschmissen wird.
    Fort ist fort.
    Meistens sogar fuer immer ;)

  4. #273
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wo ist das Problem?
    Die Regierung verkauft den Reis dann zu Weltmarktpreis und traegt die Differenz (bzw. der Steuerzahler).
    Ist das nicht Sinn und Zweck jeder Subvention?
    Welch ein Blödsinn. Sinn einer Subvention ist doch nicht, dass der Staat Verluste macht. Der Staat macht Subventionen, weil er eine Sache fördern will, die Vorteile bringt (im Beispiel Sonnenenergie eine Energieform, die die Umwelt nicht so sehr belastet, wie beispielsweise Öl, Kohle oder Atomkraft).

    Im Falle der Reissubvention geht es um die Förderung der Einkommen der Bauern. Nur, so wie das Programm angelegt ist, sind nicht die Bauern die Hauptnutznießer, sondern die Reismüller, die Lagerhausbetreiber sowie die Betrüger, die dem Staat z.B. Reis unterjubeln, der billig im Ausland gekauft wurde und mit sattem Gewinn an den Staat weiterverkauft wurde.

    Zudem wird durch dieses Reisankaufsprogramm der Reispreis in Thailand in die Höhe getrieben, während der Export des Reises massiv geschädigt wird. Dazu kommen hohe Finanzierungskosten, hohe Lagerkosten und Verluste bei der Lagerung durch Verderb, Schädlingsbefall und Qualitätsverluste durch Lagerung.

    Es ist eben ein durch und durch dummes Programm, das aber vom "Isaanheiligen" Thaksin durchgedrückt wurde, weil er durch das Versprechen den Reis zu 15.000 Baht pro Tonne aufzukaufen, Wählerstimmen bei den Reisbauern gewonnen hat (um nicht zu sagen gekauft hat).

    Die Vorgängerregierung von Abhisit hat die Bauern auch gefördert, indem es sie direkt gefördert hat, wenn der Reispreis am Weltmarkt unter einem Subventionspreis gefallen ist. Die Reismüller und Lagerhausbesitzer haben aber davon nicht profitiert und auch der Rei5export war nicht betroffen. Dies war ein weitaus besseres System, die Einkommen der Bauern zu stützen.

  5. #274
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Welch ein Blödsinn. ...
    Axso, na gut.
    Ich dachte dabei auch eher an die deutsche Steinkohle*.
    Zugegeben: "Sinn und Zweck" war unsauber formuliert.

    Aber sei es drum: hier streiten sich Rei5experten.
    Ich bin keiner.


    ... sind nicht die Bauern die Hauptnutznießer, sondern die Reismüller, die Lagerhausbetreiber sowie die Betrüger, die dem Staat z.B. Reis unterjubeln, der billig im Ausland gekauft wurde und mit sattem Gewinn an den Staat weiterverkauft wurde.
    Das ueberrascht mich nicht wirklich.
    Dich?


    * Vielleicht wird es sogar noch billiger, wenn man jedem Betroffenen die 264.705,88 Euro mit einem kleinem Abschlag direkt in die Hand drückte? Wobei: was sind schon 6.800 potentielle Wähler (gegen die Massen in Thailand)?

    Steinkohle-Subvention: Institut sieht Milliardeneinsparungen durch früheren Kohleausstieg - Deutschland - Politik - Handelsblatt

  6. #275
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Strike, ein Beispiel: DE zahlt in diesem Jahr € 10 Milliarden in den EU-Agrarfond für Subventionen. Sind wir großzügig und rechnen den Etat von Frau Aigner von € 5 Milliarden dazu. In toto € 15 Milliarden für den Agrarsektor (wobei zu berücksichtigen ist das ein gewisser Teil davon für Strukturhilfen, Bauern-Altersvorsorge, etc. gedacht sind, also keine Produktsubvention) Bei einem zu erwartenden BIP für DE für 2013 von 2.700 Milliarden entspricht das ungefähr 0,55 %.

    Rechnen wir für Thailand ein erwartetes BIP von € 300 Milliarden (das wären ca. 6% mehr also 2012, also das was die Regierung hofft als Wachstum zu erreichen) und die Regierung die Aufwendungen für die Reis-Politik auf 500 Milliarden Baht beschränken will( Prime Minister's Office Minister Varathep Rattanakorn) dann reden wir von max. €12,5 Milliarden Aufwand für ein einziges Agrarprodukt oder 4,15% vom BIP. Wenn jetzt noch alle Obstbauern, Gummi-Bauern, Maniok, etc.... auch Subventionen haben wollen, was dann?

    Und das wo der ganze Agrarsektor zu weniger als 10% zum BIP beiträgt! Da sollte man den Reisbauern doch besser persönlich das Geld geben.

    Ich habe da ein altes BBC-Interview von 2009 mit Jonathan Head gefunden. Es ging um AbhisitH's Reis-subventionen; die Kosten beliefen sich zum Zeitpunkt des Interviews auf 40 Milliarden Baht. Die damalige PTT-Opposition und alle Wirtschaftsgurus monierten "The state should keep out of the rice business". Und jetzt soll's das Allheilmittel sein???

  7. #276
    ILSe
    Avatar von ILSe
    @Beran

    Sehr schön auf den Punkt gebracht. Der normale Bauer, den man ja wirklich unterstützen sollte, profitiert nichts und nada.

    Jeder Farang der hier sein Maul aufreisst, dass das Reis-Ankaufsprogramm was Gutes sei, soll NIE MEHR behaupten, dass er sich für die Isaan-Bauer interessiert. Sch**** Heuchler!

  8. #277
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Strike, ein Beispiel ...
    Danke, @clavigo.
    Hast Du prima veranschaulicht.



    Mir ging es gar nicht um besser oder schlechter, sondern darum, dass Subventionen auch bei uns (leider?) in D nichts ungewoehnliches sind.
    Und mich verwunderte, warum das in TH nicht legitim sein soll.
    Aber Dein Beispiel zeigt dann schon auf, dass da die Dimensionen ganz andere sind.
    Nochmal Danke fuer die Muehe!



    P.S.: ab und an lernt man hier doch noch was ;)

  9. #278
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    @ Strike, ist natürlich ein worst-case-scenario. Die Regierung erhofft natürlich möglichst hohe Einnahmen wie auch die deutschen Bauern ja auch Steuern bezahlen die gegengerechnet werden müßen. Aber das vordringliche Problem in Thailand ist den Reis zu bewegen denn Zinsen und Lagerkosten steigen natürlich von Tag zu Tag....

  10. #279
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Jedenfalls bleibt es bei den Reissubventionen. Moegen die Hunde auch bellen, die Karawane zieht weiter. Wie damals beim Butterberg der EWG.

  11. #280
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Wenn ich die Thailändische Reiswirtschaft in ihrer regionalen Verteilung richtig verstanden habe, ernten die Isaan-Reisbauener 1-2 mal im Jahr und in anderen Teilen Thailands wird 2-3 mal im Jahr geerntet.*
    Warum sind dann die Isaan-Reisbauern die, die hier am meisten profitieren sollen und umworben werden?

    Da es in diesem Forum ja eigentlich nur Isaan- oder Bangkok-Bashing gibt und Bangkok als Reisproduzent keine Rolle spielt ist natürlich klar, dass das die Reissubventionen zu 100% in den Isaan fliessen.
    Was wäre der Isaan reich, wenn es nach dieser IQ-reichen Annahme ginge...


    *Quelle: Donner, Wolf: Lebensraum Thailand, ISBN 3-923387-07-5

Seite 28 von 52 ErsteErste ... 18262728293038 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bio reis
    Von harriver im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.09, 07:46
  2. weg vom Reis
    Von ray im Forum Essen & Musik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 06.09.06, 14:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.05, 15:29
  4. Reis
    Von norberti im Forum Essen & Musik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 12:37