Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Red vs. Yellow, Volume 1

Erstellt von Hippo, 18.06.2009, 08:21 Uhr · 31 Antworten · 2.468 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Zitat Zitat von Bukeo",p="738238
    Bei Thaksin fiel TH im Ranking bzgl. Pressefreiheit (Reporters without Borders) von Platz 59 auf 107.
    Bis 2008 (Coup inkl) fiel TH nochmals bis Ende 2008 auf Platz
    124. Also auch Samak und Somchai trugen hier nicht zu Verbesserung bei.
    Mal sehen, wenn die Wertung für 2009 veröffentlicht wird, ob dann Abhisit auch nochmals um 48 Plätze nach unten rutscht - wie Thaksin 2005.

    Ich denke nicht.
    Moment mal. Du wirst doch bestimmt nicht wir Begeisterung einen Sekt aufmachen, wenn Abhisit nicht um 48 Plätze, sondern vielleicht nur um 20 Plätez fällt. Denn das würde bedeuten, dass es erheblicher schlimmer als unter Thaksin ist.
    Bleibt der Platz gleich, hats ich unter Abhisit nichst geändert.

    Das Ziel kann also nur bedeuten, dass Thailand wieder Platz 59 oder besser erreicht. Falls nicht, hat Abshisit es nicht geschafft, eine Pressfreiheit zu erzielen. Er hätte dann versagt und man kann zurecht sagen, Thailand zensiert.

    Im Grunde zählt hier ohnehin nur Platz 1. Alle Länder, die nicht Platz 1 erreichen, zensieren. Das ist meine Meinung und die ist auch logisch. Mal schauen, ob Ahisit Platz 1 erreicht. Ich zweifle sehr daran.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="738242

    Moment mal. Du wirst doch bestimmt nicht wir Begeisterung einen Sekt aufmachen, wenn Abhisit nicht um 48 Plätze, sondern vielleicht nur um 20 Plätez fällt. Denn das würde bedeuten, dass es erheblicher schlimmer als unter Thaksin ist.
    nein, keine Angst. Wäre ja übel.

    Bleibt der Platz gleich, hats ich unter Abhisit nichst geändert.
    nein, aber auch gegenüber den Vorregierung nichts verschlechtert, sowie es viele Members hier sehen.
    Leider versaut LM die Bewertung etwas - da LM nun wieder häufiger missbraucht wird, obwohl Abhisit das ja kritisiert hat. LM ist ein heikles Thema, das Abhisit alleine nicht lösen kann, da ist der Kronrat eher dafür zuständig.
    Würde Abhisit das heisse Eisen anfassen, wäre er eine zu grosse Angriffsfläche für die Rothemden.

    Das Ziel kann also nur bedeuten, dass Thailand wieder Platz 59 oder besser erreicht. Falls nicht, hat Abshisit es nicht geschafft, eine Pressfreiheit zu erzielen. Er hätte dann versagt und man kann zurecht sagen, Thailand zensiert.
    muss nicht Platz 59 sein.
    Wenn er z.B. nur etwas unter 107 rutscht, wäre schon eine Verbesserung gegenüber Thaksin erreicht. Er wäre also auf dem richtigen Weg.

    Im Grunde zählt hier ohnehin nur Platz 1. Alle Länder, die nicht Platz 1 erreichen, zensieren. Das ist meine Meinung und die ist auch logisch. Mal schauen, ob Ahisit Platz 1 erreicht. Ich zweifle sehr daran.
    nein, kann er gar nicht, solange LM besteht und missbraucht wird.
    Übrigens ist D nur auf Platz 20 - also auch recht starke Zensur - ob hier der HC inkludiert ist?

    Hier noch ein Artikel über die Einführung der Zensur LM unter Somchai:

    Thailand ist ein wunderschönes Land. So schön, dass sogar Freshzweinull-Redakteure dort ihren Urlaub verbringen und sich nun freuen, eine Woche später wieder darüber schreiben zu dürfen. In der südostasiatischen Monarchie sind die politischen Verhältnisse ganz einfach: Die Menschen lieben ihre königliche Familie und kritisieren dafür umso mehr die stets ungeliebte Regierung. Um beim Volke endlich wieder einen Stein ins Brett zu bekommen, schwingt sich der stark umstrittene, aktuelle Premier Somchai Wongsawat seit einigen Tagen zum glühenden Verteidiger der Monarchie auf.

    Neuester Coup: Ein 14 Millionen US-Dollar teurer Filter soll das Netz von Majestätsbeleidigungen sauber halten. Offizieller Grund: In letzter Zeit mehren sich wieder Verunglimpfungen der Königsfamilie im Web. Das steht in Thailand zwar unter strenger Strafe mit bis zu 15 Jahren Haft, die Justiz ist aber machtlos, weil 80 Prozent dieser Webseiten aus dem Ausland stammen. Der Filter soll nun verhindern, dass die Bevölkerung die Majestätsbeleidigung nachlesen kann. Dass damit die Pressefreiheit eingeschränkt wird, dürfte Wongsawat nicht ungelegen kommen. Ob es ihn retten wird, ist ungewiss: Trotz seines Treuegelöbnisses zum König belagern täglich hunderte Demonstranten seinen Regierungssitz und fordern seinen Rücktritt.

    Quelle: Netzeitung

  4. #13
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Zitat Zitat von Bukeo",p="738244
    muss nicht Platz 59 sein.
    Wenn er z.B. nur etwas unter 107 rutscht, wäre schon eine Verbesserung gegenüber Thaksin erreicht. Er wäre also auf dem richtigen Weg.
    Was ist das denn für eine Milchmädchenrechnung.
    Taksins bester Wert war Platz 59, der schlechteste 107.
    Somit ist eine Verbesserung gegenüber nur Platz 58 aufwärts. Alles zwischen 59 und 107 wäre identisch zur Thaksinära. Ab 108 ist es sogar schlimmer geworden.
    Ich bin gespannt...

    Und LM gab es schon immer. Wenn es jetzt stärker genutzt wird, liegt ja auch an Abhisit. Sein Machtwort scheint wohl nicht überall anzukommen, obwohl er doch angeblich das ganze Volk hinter sich hat.... Mmmmhhh

  5. #14
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="738253

    Was ist das denn für eine Milchmädchenrechnung.
    Taksins bester Wert war Platz 59, der schlechteste 107.
    der Wert 59 stammt von Chuan Leekpai.
    Nach Antritt Thaksin rutschte der Wert relativ schnell runter auf 107.
    Somchai schaffte es dann nochmals mit seinem 14 Mill. teuren Filterprogramm - einige Plätze nach unten.

    Bei Antritt Abhisits als PM stand das Ranking bei 124.

    Nächstes Jahr wird man dann sehen, ob er eine Verbesserung geschafft hat.

    Und LM gab es schon immer. Wenn es jetzt stärker genutzt wird, liegt ja auch an Abhisit.
    ja, gab es immer schon. Bis eben Somchai LM um einige Stufen veschärft hat (siehe oben).

    Sein Machtwort scheint wohl nicht überall anzukommen, obwohl er doch angeblich das ganze Volk hinter sich hat....
    wohin sollte er sein Machtwort den richten - gegen den König, gegen den Kronrat?
    Man kann deim LM-Gesetz eben auch nicht erkennen, ob das Volk in Mehrheit dahinter oder dagegen steht. Eine Umfrage ist wohl auch schlecht möglich - das würden die Rothemden sofort als LM gegen Abhisit benutzen.

    Also dürfte die Milderung oder Abschaffung von LM wohl nicht unter einem PM möglich sein, sondern es müsste eine Person oder Gruppe sein, die immun gegen LM-Anklagen ist, das wäre m.E. nur der Kronrat in Abstimmung mit dem König - der ja nichts gegen Kritik hat.

  6. #15
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    bukeo noch mal für dich LM gibts nicht erst seit dem bückdich!!

    sprich deine argumentation ist fürn a.r.s.c.h

    PS: und wenn man versucht die opposition mit LM niederzuknüppeln hat das rein garnix mit somchai zu tun!!

  7. #16
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Rein zahlenmässig hat Bukeo natürlich Recht. Wenn der Wert nach einer Amtsperiode von Abhisit höher als bei der Abwahl Thaksins liegt hat er die Pressefreiheit tatsächlich verbessert.
    Aber momentan deutet aber gar nichts in die Richtung, im Gegenteil, es wird ja massenweise politische Internetseiten gesperrt, Lokalradios geschlossen, Zeitungen zensuriert, politische Dissidenten unter dem Vorwand LM eingesperrt etc!
    Weiter eine Erhöhung der maximalen Haftstrafe bei LM auf 25 Jahre, viel Geld für neue Internetfilter, Verhaftung von Blog- oder Forumbetreiber selbst bei anonymen LM-Beiträgen etc. Das wird ja auch von allen ausländischen Medien, von Al Jazeera bis zum Spiegel so bestätigt.

    Wenn man sich die Listen der blockierten Webseiten so durchschaut wird es jedem klar dass das nichts mit dem König zu tun hat sondern lediglich beispielsweise die Songkran-Unruhen und Demos aus einer anderen Sicht dargestellt oder kritisch über die jetzige Regierung berichtet.

    Dass nun evt. auch dieser Bildband gesperrt wird, obwohl er im Grunde nur Bilder der Demos inkl. bisschen Hintergrundinfos liefert, also nicht mal besonders analytisch arbeitet, sagt schon viel. Es wurden ja auch durch die grossen th. Medien Bilder per Photoshop bearbeitet, bewusst unbequeme Bilder nicht publiziert etc. Dass nun ein Farang just diese Bilder zeigen will ist halt unbequem für die eigene Version der Wahrheit. Gilt selbstverständlich für beide Seiten, die wollen alle ihre editierte Form haben, wahre Pressefreiheit und investigativer Journalismus ist unbequem.

  8. #17
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Zitat Zitat von J-M-F",p="738346
    bukeo noch mal für dich LM gibts nicht erst seit dem bückdich!!

    sprich deine argumentation ist fürn a.r.oops

    PS: und wenn man versucht die opposition mit LM niederzuknüppeln hat das rein garnix mit somchai zu tun!!
    richtig, LM gibt es schon länger. Nur ist auch Fakt, das Mr. Weglauf (Somchai) hier die Zensur dazu verschärft hat. Mit einem 14 Mill. Baht teuren Zensur-Filter.
    Übrigens wird nicht nur die Opposition mit LM geknüppelt, sondern die Rothemden versuchen ebenfalls mit LM zu kämpfen.
    Siehe LM Angriff gegen Abhisit - ging leider rückwärts los :-)

  9. #18
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Zitat Zitat von simon",p="738353
    Aber momentan deutet aber gar nichts in die Richtung, im Gegenteil, es wird ja massenweise politische Internetseiten gesperrt, Lokalradios geschlossen, Zeitungen zensuriert, politische Dissidenten unter dem Vorwand LM eingesperrt etc!
    Weiter eine Erhöhung der maximalen Haftstrafe bei LM auf 25 Jahre,
    Bei LM hat Abhisit gewarnt, dies nicht zu missbrauchen - wenn es doch einzelne Gelbhemden machen, so ist das ausserhalb der Regierung.
    Das momentan viele Lokalradios geschlossen werden, Zeitungen beobachtet usw. (von Zensur hab ich noch nichts bemerkt) - hängt wohl mit der Hetzkampagne Thaksins zusammen, den man von den Phone-Ins abschneiden möchte.
    Das ist also nun nicht unbedingt die politische Linie der jetzigen Regierung, sondern eben temporär.
    Also: Thaksin weg - Zensur weg :-)

    viel Geld für neue Internetfilter, Verhaftung von Blog- oder Forumbetreiber selbst bei anonymen LM-Beiträgen etc. Das wird ja auch von allen ausländischen Medien, von Al Jazeera bis zum Spiegel so bestätigt.
    richtig, wird nun von beiden Lagern - Gelb und Rot missbraucht. (Der Filter wurde von Mr. Weglauf installiert - nicht von Abhisit).
    Nur wer hat die Möglichkeit dies zu ändern, nur der Kronrat. Dazu ist aber der Prem wohl schon etwas zu betriebsblind :-)

    Wenn man sich die Listen der blockierten Webseiten so durchschaut wird es jedem klar dass das nichts mit dem König zu tun hat sondern lediglich beispielsweise die Songkran-Unruhen und Demos aus einer anderen Sicht dargestellt oder kritisch über die jetzige Regierung berichtet.
    es gibt natürlich Gegenberichte, aber es waren alle Rothemden-Berichte (sogar gefälschte in The Nation), in den Blogs usw. frei zugänglich.
    Warum hat man diese dann nicht einfach verboten.
    Hetzreden Thaksins könnten möglicherweise zensiert werden, aber auch die sind auf YouTube zu sehen und zu hören.
    YouTube wurde ebenso nicht gesperrt.
    Nicht alles was Online gesperrt ist, kommt vom Gericht. Viele Provider sperren von sich aus.

    Dass nun evt. auch dieser Bildband gesperrt wird, obwohl er im Grunde nur Bilder der Demos inkl. bisschen Hintergrundinfos liefert, also nicht mal besonders analytisch arbeitet, sagt schon viel.
    also alle neg. Berichte über die Armee usw - siehe von Levevre usw. - waren frei zugänglich. Sind die nun gesperrt - wäre ein wenig spät, oder? :-)

  10. #19
    Avatar von simon

    Registriert seit
    05.08.2004
    Beiträge
    781

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    Kann dir leider nicht beipflichten Bukeo, praktisch alle Quellen sagen diesbezüglich das Gegenteil:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Censorship_in_Thailand
    Harassment, manipulation, and strict control of political news was common in the Thaksin government (2001–2006). Reporters Without Borders worldwide press freedom index 2005 ranked Thailand 107th out of 167 countries dropped from 59th in 2004.[4] Restrictions and media harassment worsened after a military junta overthrew the Thaksin government in a coup.[5] Censorship worsened even more under the government of Abhisit Vejjajiva.[6]
    Und ich glaube es ist wichtig dass man Pressefreiheit eben nicht nur in politisch ruhigen Zeiten aufrecht erhält sondern auch wenn man Thaksins Einfluss fürchtet und ihn stummschalten möchte. Es gibt halt in Thailand ein viel breiteres Spektrum von Meinungen über die Regierung, die Monarchie und die Gesellschaft als das Establishment gerne wahrhaben würde, und auch die verdienen ihre Meinung kundtun zu dürfen, selbst wenn sie in der Minderheit sind.
    Aber ganz unabhängig ob man Advokat dieser Massnahmen ist oder nicht, glaube ich dass man ganz objektiv feststellen kann dass die Pressefreiheit sich verschlechtert hat.

  11. #20
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Red vs. Yellow, Volume 1

    [quote="simon",p="738397"]

    Und ich glaube es ist wichtig dass man Pressefreiheit eben nicht nur in politisch ruhigen Zeiten aufrecht erhält sondern auch wenn man Thaksins Einfluss fürchtet und ihn stummschalten möchte.
    da bin ich eben anderer Ansicht, respektiere aber natürlich auch deine Meinung dazu.
    Thailand ist - wenn man es genau betrachtet - wesentlich liberaler als D.
    Fangen wir an beim Demorecht.
    In D gibt es dazu strenge Vorschriften, es werden Demo-Anträge ohne Begründung abgelehnt, wenn es der Stadt nicht passt (soeben vor einiger Zeit geschehen).
    Bei Gruppierungen - die Gewalt praktizieren - wird gleich die gesamte Gruppe, Verein usw. verboten (siehe PKK u.a.) - ebenso auch deren Zeitschriften usw.
    Man denkt in D schon sogar darüber nach, Bravo zu verbieten :-)

    In Thailand ist demonstrieren so einfach wie nirgends. Man demonstriert halt einfach, egal wo man beginnt und wo man danach hinzieht (siehe BKK nach Pattaya).
    In D alles unvorstellbar.

    Ebenso bei der Zensur - kommt ein Ausländer nach D oder A, und hat zufällig ein Buch geschrieben über den Holocoust und darin halt die Anzahl der ermordeten Juden geleugnet - und schon sitzt er für 3 Jahre im Knast (Irving).
    So natürlich auch auch geschehen in Thailand mit dem Australier, was ich auch nicht ok finde. Nur sass der Australier nur 4 Monate, der HC-Leugner aber fast 2 Jahre.

    Es gibt halt in Thailand ein viel breiteres Spektrum von Meinungen über die Regierung, die Monarchie und die Gesellschaft als das Establishment gerne wahrhaben würde, und auch die verdienen ihre Meinung kundtun zu dürfen, selbst wenn sie in der Minderheit sind.
    Aber ganz unabhängig ob man Advokat dieser Massnahmen ist oder nicht, glaube ich dass man ganz objektiv feststellen kann dass die Pressefreiheit sich verschlechtert hat.
    ja, aber mit Medien kann auch durch falsche Berichterstattung sehr viel Chaos erzeugt werden. Sah man ja mit den phone-ins Thaksins usw.
    Hier bin ich schon bereit, auf Massnahmen einzugehen - die zur nationalen Sicherheit beitragen, sofern sie nicht auf Dauer missbraucht werden.

    Auch in D wird zensiert, daher ja auch nur an 20. Stelle im Ranking der Reporter ohne Grenzen.
    Ich bin überzeugt, wenn Abhisit seine Regierung stabilisiert hat und Thaksin sich endlich mal von der politischen Bühne zurückzieht und keine Hetz-Radiostationen mehr beliefert - dass dann auch das Ranking wieder besser wird - siehe Ranking unter Chuan Leekpai.

    Das Problem mit dem LM wird sich von selbst lösen, dann wird autom. auch das Ranking besser :-)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Yellow shirts clash with local villagers in Si Sa Ket
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.09.09, 09:30