Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Politisches Asyl für Deutsche

Erstellt von strike, 28.01.2010, 10:25 Uhr · 59 Antworten · 4.789 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von Dieter1",p="818987
    knarf, dass Du von Bildung nichts haeltst erkennt man am erbaermlichen Niveau Deiner Beitraege.
    Und dass du keine gute Bildung genossen hast, merkt man daran, dass du meine Beiträge nicht verstehst oder nicht verstehen willst.

    Ich habe nichts gegen Bildung - im Gegenteil.
    Ich habe nur etwas gegen unnötige Bildung, die Zeitverschwendung ist, weil man sich in der Zeit noch effektiver bilden könnte!

    Ich bin also im Prinzip für MEHR Bildung, die eine staatliche Schule eben nicht bieten kann oder nicht will! Aber das verstehst du natürlich nicht...

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von Dieter1",p="818987
    knarf, dass Du von Bildung nichts haeltst erkennt man am erbaermlichen Niveau Deiner Beitraege.

    knarf "traegt bei", Lueckenfueller, viele Beitraege, mit Inhalten die Aussagen enthalten, die selbst im Kindergarten Verwirrungen stiften wuerden aber in der UFO und Star Trek Gemeinde schallenden Beifall finden wuerden!


    Internet kann u.U. den Duden und andere Nachschlagewerke wie Brockhaus ersetzen, nur eben kein Wissen, erlernte Faehigkeiten, Kunstgriffe, die spontan einsetzbar sein muessen oder soll ein Notarzt erstmal im Internet per Suchmaschine suchen was er zu tun hat, derweil das Blut bei einem Unfallopfer aus der Halsschlagader schiesst ?!

    Vor Allem: wo haben die nachgeschaut die das Internet und die dazu notewendige Hardware geschaffen haben, wo schaut der Forscher nach der einem Naturphaenomen auf der Spur ist, der Archaeologe, graebt der bei Google, die Leute die Keilschriften entziffern, das Genom entraetseln, schlagen die bei Yahoo nach?



    Aber zurueck zum Thema = die Berliner Humboldtuniversitaet, wieviel Wissenschaftler, Denker und andere bedeutende Persoenlichkeiten, allein diese einzige Uni hervorgebracht hat ist der beste Beweis dafuer das Bildung unabdingbar ist - nur das in dem heutigen deutschen System was derb faul ist, steht auf einem anderen Blatt!

  4. #53
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818992
    Internet kann u.U. den Duden und andere Nachschlagewerke wie Brockhaus ersetzen, nur eben kein Wissen, erlernte Faehigkeiten, Kunstgriffe, die spontan einsetzbar sein muessen oder soll ein Notarzt erstmal im Internet per Suchmaschine suchen was er zu tun hat, derweil das Blut bei einem Unfallopfer aus der Halsschlagader schiesst ?!
    Und diese Kunstgriffe und erlernten Fähigkeiten hat der Arzt an einer staatlichen Schule gelernt???
    Nenn mir mal deine Schule. Muss ja toll sein!
    Und wenn das so war: was haben die 98% der Schüler gemacht, die keine Ärzte geworden sind, weil sie zu schlecht in Religion oder Sport waren? Was können die jetzt als Taxifahrer mit ihren an der Schule erlernten Fähigkeiten für eine Hirnoperation anfangen?

    Sorry, dein Einwurf war eine glatte 6. Voll am Thema vorbei. Setzen!

    Aber noch mal deutlich, weil es wohl schwierig ist, dass deutsche Bürger, die nur an staatlichen Schulen ausgebildet worden sind, ganz normalen Sätzen folgen können...

    Ich habe nichts gegen eine Ausbildung (z.B. für Ärzte) gesagt. Es geht hier um die staatlichen Schulen, insbesondere der Klassen 5 bis 13.


    Zitat Zitat von Samuianer",p="818992
    Vor Allem: wo haben die nachgeschaut die das Internet und die dazu notewendige Hardware geschaffen haben, wo schaut der Forscher nach der einem Naturphaenomen auf der Spur ist, der Archaeologe, graebt der bei Google, die Leute die Keilschriften entziffern, das Genom entraetseln, schlagen die bei Yahoo nach?
    Es geht um das Jetzt und das Morgen!
    Die Informationen sind bereits eingegeben worden,. Diejenigen, die das gemacht haben, brauchten sinnvollerwesie Bildung. In der Vergangenheit!
    Nun ist alles vorhanden, was der Mensch weiß.
    Wozu also soll ich nun erneut alte Bücher nehmen und nochmal alles eintragen? Wozu das Rad zweimal erfinden?
    Aber genau das muste man früher machen, als es noch kein Internet gab.

    Jedes Buch musste in jeder Bibliothek stehen. Was für eine Verschwendung! Heute steht ein "Buch" auf einer Website und Milliarden Menschen können zeitgleich draufschauen. Erkennst du den Unterschied? Vermutlich nicht.

    Das Internet ist eine größere Erfindung als der Buchdruck. Und dem muss sich alles andere anpassen. Auch die Denkweise von Samui-Bewohnern.

    Und Forscher graben natürlich weiter. Das ist ihr Job. Und das lernen sie in ihrer Ausbildung. Und wenn es Privatschulen gäbe, könnten sie schon als Kind damit beginnen. Statt einer Klassenfahrt nach Sylt gibt es dann eben eine nach Ägypten oder in die Türkei. Das ist sinnvoll!

    Die anderen 98%, die sich dafür nicht interessieren, brauchen sich dafür mit Archälogie in der Schule beschäftigen (abgesehen von einem Grundwissen).

    Zitat Zitat von Samuianer",p="818992
    Aber zurueck zum Thema = die Berliner Humboldtuniversitaet, wieviel Wissenschaftler, Denker und andere bedeutende Persoenlichkeiten, allein diese einzige Uni hervorgebracht hat ist der beste Beweis dafuer das Bildung unabdingbar ist!
    Vergangenheit, mein Lieber, Vergangenheit!
    Heutzutage kann jeder in wenigen Tagen Doktorarbeiten schreiben, weil einfach das Material vorhanden ist.
    Ich musste meine Diplomarbeit noch mühselig aus Büchern zusammentragen. Absolut mühselig. Das traue ich heutzutage jedem Kind in kurzer Zeit zu.

    Die Leute wissen anscheinend noch gar nicht, in welchem Luxuszeitalter wir seit 15 Jahren leben. Das wird man erst in einigen Jahrzehnten in Geschichtsbüchern/websites huldigen. Das ganze Leben ist heutzutage um mehr als 90% effizienter geworden. Und da muss das Bildungssystem einfach mitziehen.

    Schließlich hat man auch nach dem Buchdruck nicht mehr Steinböcke in die Wände gehauen. Na ja, außer einige Nittaya-Member. Die leben grundsätzlich auch noch 100 Jahre später hinterm Mond.

    Das Mittelater ist vorbei, Jungs! Gewöhnt euch dran.

  5. #54
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818485
    ....Es ist zwar richtig, dass es auch Privatschulen in Deutschland gibt. Aber zum einen müssen die staatlich genehmigt werden und haben sehr hohe Bedingungen zu erfüllen. Und zum anderen enden die zumeist mit Klasse 10. Danach bleibt zum Abi dann doch wieder nur der Gang auf ein staatliches Propaganda-Gymnasium.....
    moin, kein plan, aber drauf los

    bei uns sind etwa die 1/3 der weiterführenden schule in privater trägerschaft.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818485
    ....Wenn ich als Kind bereits mit 12 weiß, dass ich unter gar keinen Umständen Biologe werden will, warum soll ich über den Grundkenntnissen hinaus langweilige Biologiestunden ertragen?...
    hmm, allgemeinbildung fehlanzeige

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="818485
    ....Häufig schaffen die es, die Noten zu verbessern. Ist also schon komisch, dass Privatleute mehr daruf haben als staatliche Lehrer, oder?
    Und daher ist Privatunterricht viel sinnvoller. Dann bräuchte es auch keine Nachhilfe mehr...
    betonung liegt auf zusätzlichem unterricht ;-D


  6. #55
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von Thaimax",p="818611
    ...Das Witzige, die Homeschooler sind in den Prüfungsergebnissen im Schnitt besser, als jene, die täglich in eine staatliche Schule pilgern, und das sogar unabhängig vom (staatlich anerkannten) Bildungsgrad der Eltern.....
    tja, das iss der vermeintliche vorteil der chancengleichheit, die hierzulande,
    seit der ´68-bewegung, x als erstrebenswertes ziel breiten konsens auch in der gesellschaft
    gefunden hatte.

    Zitat Zitat von Thaimax",p="818611
    ...Aber die Arroganz bestimmen zu wollen, wie die Kinder anderer Leute erzogen und gebildet werden sollen, ist nur in ganz wenig Ländern vorhanden, und dass einem die Kinder weggenommen werden, wenn man sie nicht auf eine staatlich anerkannte Schule schickt, ist wohl in Deutschland einzigartig, weltweit...
    iss die gleiche arroganz mit der unser staat sozial- und steuerabgaben einfordert.

    haste selbst ja, dich da weitesgehend abgeseilt :P


  7. #56
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von tira",p="819118

    moin, kein plan, aber drauf los

    bei uns sind etwa die 1/3 der weiterführenden schule in privater trägerschaft.
    Es geht doch gar nicht um die reine private Trägerschaft.

    In einem Bericht der Zeit heißt es:
    Der Lehrplan muss sich an den staatlichen Lehrplänen orientieren, diese aber nicht einhalten.
    Beispielsweise könnte Mathematik anders unterrichtet werden, [highlight=yellow:fa9b9103ce]die Schule darf aber nicht ganz auf Mathematik verzichten[/highlight:fa9b9103ce].
    Nach erfolgreicher Gründung gilt auch für Privatschulen die [highlight=yellow:fa9b9103ce]staatliche Schulaufsicht[/highlight:fa9b9103ce].


    http://www.zeit.de/2007/43/C-Privatschul-Info?page=all

    Und die Beschreibung von Privatschulen sagt aus:

    Staatlich anerkannte Ersatzschulen führen in Eigenregie wie staatliche Schulen die Abschlussprüfungen [highlight=yellow:fa9b9103ce]nach Vorgabe des Kultusministeriums [/highlight:fa9b9103ce]durch, da sie staatliche Hoheitsrechte mit der Anerkennung übertragen bekommen haben.

    Darum geht es!
    Für mich ist eine Privatschule keine Privatschule, wenn sie unter staatlicher Kontrolle steht und eben nicht auf bestimmte Fächer und Inhalte verzichten darf (sie wie ich es erklärt habe).
    Natürlich sollte ein Abschluß dann nicht Abitur heißen, weil das in der Tat ggf. ungerecht gegenüber Abiturenten an staatlichen Schulen wäre. Aber sie könnten auch Abschlußzeugnisse erhalten. Und Arbeitgeber werden das dann schon richtig einordnen können.

    Es gibt in Deutschland also praktisch nur staatlich kontrollierte Schulen.

    Zitat Zitat von tira",p="819118
    betonung liegt auf zusätzlichem unterricht ;-D
    Nein. Ich hatte selber Nachhilfe erhalten und später Nachhilfe gegeben. In beiden Fällen mussten mein Hobby-Lehrer und ich bei Null anfangen, weil es die Lehrer einfach nicht gepackt haben, die Schüler zu motivieren und einfache Sachverhalte logisch zu erklären.

    Also keine zusätzliche Nachhilfe, sondern vollwertiger Unterricht in kürzerer Zeit, aber viel effektiver! Und das von Laien! Auch das ist Fakt.

  8. #57
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von tira",p="819125
    Zitat Zitat von Thaimax",p="818611
    ...Das Witzige, die Homeschooler sind in den Prüfungsergebnissen im Schnitt besser, als jene, die täglich in eine staatliche Schule pilgern, und das sogar unabhängig vom (staatlich anerkannten) Bildungsgrad der Eltern.....
    tja, das iss der vermeintliche vorteil der chancengleichheit, die hierzulande,
    seit der ´68-bewegung, x als erstrebenswertes ziel breiten konsens auch in der gesellschaft
    gefunden hatte.

    Zitat Zitat von Thaimax",p="818611
    ...Aber die Arroganz bestimmen zu wollen, wie die Kinder anderer Leute erzogen und gebildet werden sollen, ist nur in ganz wenig Ländern vorhanden, und dass einem die Kinder weggenommen werden, wenn man sie nicht auf eine staatlich anerkannte Schule schickt, ist wohl in Deutschland einzigartig, weltweit...
    iss die gleiche arroganz mit der unser staat sozial- und steuerabgaben einfordert.

    haste selbst ja, dich da weitesgehend abgeseilt :P

    Die Chancengleichheit ist ja auch ein absolut erstrebenswertes Ziel, ich finde nämlich auch, dass jedes Kind das Recht auf eine anständige Ausbildung hat, wenn die staatlichen Schulen dazu nicht in der Lage sind, muss deswegen die Möglichkeit bestehen die eigenen Kinder selbst zu unterrichten. - Verstehe nur nicht, wieso man den Kindern diese Möglichkeit vorenthalten möchte.


    Nein, Tira, ich empfinde es nicht als arrogant von einem Staat Steuern und Sozialabgaben einzufordern, arrogant und ignorant ist jedoch der Umgang mit diesen Mitteln. Wenn man mir die Hälfte von meinem Einkommen wegnimmt, und dann nochmal bei jedem Einkauf kräftig zulangt, dann ist es das mindeste, was ich erwarte, dass genügend Geld für Bedürftige, Obdachlose und Kinder ausgegeben wird. - Passiert das nicht fühle ich mich einfach um mein Geld betrogen. Und ich pflege keine Geschäftsbeziehungen mit Firmen/Staaten, von denen ich mich betrogen fühle. So einfach ist das.

  9. #58
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Zitat Zitat von Thaimax",p="819159
    ...arrogant und ignorant ist jedoch der Umgang mit diesen Mitteln. Wenn man mir die Hälfte von meinem Einkommen wegnimmt, und dann nochmal bei jedem Einkauf kräftig zulangt, dann ist es das mindeste, was ich erwarte, dass genügend Geld für Bedürftige, Obdachlose und Kinder ausgegeben wird.....
    moin,

    das siehste die entwicklung der menschheit hin zum indiviuum als non plus ultra.

    o.g. liest sich so, als könne ein jeder von sich absolutistisch verfahren gemäss dem motto

    der staat bin ich!

    bleiben eine menge anderer auf der strecke. zuerst trifft es die alten und schwachen, dann die kids.

    diese egozentrische denkweise iss sowas wie gift für eine humane gesellschaft.


  10. #59
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    das siehste die entwicklung der menschheit hin zum indiviuum als non plus ultra.

    o.g. liest sich so, als könne ein jeder von sich absolutistisch verfahren gemäss dem motto
    Das siehst Du so nicht ganz richtig, es ist eher so, dass jeder die freie Wahl haben sollte in dem Staat zu leben, dessen Politik die persönlichen Vorlieben am ehesten trifft. - Alles andere ist masochistisch, und hat mit dem Gedanken an "die Allgemeinheit" auch wenig zu tun. In anderen Staaten gibt es nämlich auch eine "Allgemeinheit".


    bleiben eine menge anderer auf der strecke. zuerst trifft es die alten und schwachen, dann die kids.
    Trinkgelder als Beruhigungspillen zu verteilen, die in sehr vielen Fällen nicht zum Leben, sondern nur zum Dahinvegetieren reichen, sind aber auch nicht die Lösung. Ist ja nicht so, dass zu wenig Geld eingenommen werden würde, allerdings ist die Verteilung hin zu Verwaltungszwecken, Militäreinsätze, zweifelhaftes Sponsoring,.... ein Beschleuniger für von Dir genanntes "auf der Strecke bleiben".

    diese egozentrische denkweise iss sowas wie gift für eine humane gesellschaft.
    Das sehe ich vollkommen anders. Ich erachte das von Lobbyismus geprägte Verteilen der Staatseinnahmen für Gift. Das Vorbeiregieren am Volk, dem man bei jeder Wahl nur die Wahl zwischen Vorgesetztem lässt. - Das ist das wahre Gift in einer parlamentarischen Demokratie. Beinahe unüberwindbare Hürden bei dem Versuch sich politisch öffentlichkeitswirksam zu engagieren, unterstützt durch die gängigen Medien... wenn wir schon von Gift reden...

  11. #60
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Politisches Asyl für Deutsche

    Ich muss Thaimax hier mal zustimmen. Das Grundübel sind nicht die Steueren und die Sozialabgaben die erhoben werden, sondern dass bei den Ausgaben die falschen Prioritäten gesetzt werden.....

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Politisches Asyl
    Von Samurain im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.05.10, 23:53
  2. politisches Spektrum in Thailand!?
    Von Fred im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.12.08, 19:59
  3. Taxin beantragt politisches Asyl in England!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 10:45
  4. Asyl in THL
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.11.06, 14:55