Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 56

Offizielle Foltervorwürfe auf dem Tisch - Rothemden seien mißhandelt worden

Erstellt von waanjai_2, 08.12.2010, 12:47 Uhr · 55 Antworten · 4.010 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Thailand's democracy rating slips


    Thailand is among 25 countries which showed significant declines in democracy last year with little serious resistance from the democratic world, the watchdog group Freedom House says.

    Bangkok Post : Thailand's democracy rating slips

    Hier gibt es die neueste Karte:
    http://www.freedomhouse.org/images/F..._AP_2011_2.pdf

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ja, die Demokratie ist rückäufig und jene Länder, die Demokratie in ihrer Verfassung festgeschrieben haben, praktizieren sie nicht :-)
    Aber interessant, das Kambodscha noch weniger mit Demokratie am Hut hat, obwohl die keinen Putsch hatten.
    Das bei einem Coup die Bewertung in den Keller geht, ist nachvollziehbar. Ich bin aber überzeugt, das nach den Wahlen, wenn dann die gleiche Koalition
    weiterregiert und die Rothemden dies dann auch akzeptieren - die Bewertungen von ROG, freedomhouse usw. wieder in Richtung Regierungszeit Chuan Leepais geht.

    Übrigens Thailand ist unter Abhisit nicht abgerutscht, sondern aufgestiegen.
    2007 noch als "nicht frei" eingestuft, ist TH nun bereits " tw. frei" :-)

    http://www.freedomhouse.org/template...=363&year=2007

  4. #33
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Übrigens Thailand ist unter Abhisit nicht abgerutscht, sondern aufgestiegen. 2007 noch als "nicht frei" eingestuft, ist TH nun bereits " tw. frei" :-)
    Wäre es nur bei den Vorputsch-Zeiten gelieben, dann würde Thailand gar zu den Demokratien gehören. Ich finde, ein hehres Ziel, was man ob des vielgeliebten Königs auch heute noch anstreben sollte.

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wäre es nur bei den Vorputsch-Zeiten gelieben, dann würde Thailand gar zu den Demokratien gehören. Ich finde, ein hehres Ziel, was man ob des vielgeliebten Königs auch heute noch anstreben sollte.
    da hast du schon recht - unter Chuan Leekpai war es super :-)
    Nur wäre das auch jetzt möglich, wenn nicht ein Flüchtiger dauernd Volksverhetzung betreiben und die Rothemden missbrauchen würde.

    Aber ich sehe das mit freedomhouse nicht so eng.
    Sieh dir mal die USA an - sollte eigentlich ein Vorbild für Demokratie sein.
    Aber auch nur am Papier - alles was Thailand nun vorgeworfen wird, praktiziert die USA in noch grösseren Stil.
    Sei es Verhaftungen von Kindern und Haft ohne Gerichtsverhandlungen über Jahre hinweg, sei es Folter, Mord, Entführungen, Tötungen Unschuldiger, Presseleute (siehe Wikileaks-Video)
    - alles eigentlich sehr undemokratisch, oder?

    Deutschland, Schweiz praktizieren wohl Demokratie - aber dies nach Thailand zu übertragen ist nicht möglich, weil das Volk es
    gar nicht möchte.
    Die möchten nur die Demokratie, die jeweils für die eigene Gruppe von Vorteil ist - also nur ein bisschen schwanger :-)

  6. #35
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Na ja.... wie ich die Thais einschätze, hätten die schon gerneeine Demokratie, und auch die blöde Korruption weg und ansonsten alles dufte.
    Es ist aber nicht so einfach.

    Vor 15 JAhren war Thailand noch ein Entwicklungsland, bedeutet die Mittelschicht die es jetzt gibt, die auch recht stark ist ( sicher nicht wegen dem flüchtigen Volksverhetzer alleine!!!)
    gab es so noch gar nicht.

    Thailand ist ziemlich schnell MODERN GEWORDEN.
    Sehr schnell, ichw ar mal 3 jahre am Stück NICHT in Thailand, als ich dann zum ersten mal wieder in Thailand war, habe ich BKK schon kaum noch wieder erkannt.
    Außerhalb BKK´s war es noch schlimmer.

    Mittlerweile, ist thailand moderner als Deutschland....
    Die Straßen sind recht gut...etc.....der HAMMER

    Was ich sagen will, Politisch geht Fortschritt eben nicht so schnell, schon gar nicht mit den politische phlegmatischen thais.
    zum einem mögen sie nicht über politik reden ( wie soll den ohne diskussionen etwas wachsen )
    zum anderen, sie trauen es sich auch nicht, ... steckt eben drin.

    Das einzige leitbild das sie haben ist der King, den lieben und respektieren sie.
    Da gelten NULL ARGUMENTE:...
    wie z.B Hinweise, auf nahe Verwandte im Königspalast und tragische Ereignisse etc. etc....
    Auch das Bhumi nicht gerade geglänzt hat bei den Studenten Unruhen....alles wurscht, Der King ist klasse und alles andere ist Volksverhetzung, Majestätsbeleidigung...und wird gar übel geahndet.

    Das steckt eben tief.....
    Der olle long life the King.... ist eben ein andere Kaliber, als Beatrix oder Elisabeth oder Dänemarks Königin!

    Er ist nicht beliebt, er wird vergöttert.
    Wieso das so ist, kann keiner richtig nachvollziehen, die Thais wollen und können einem das auch nicht sagen.
    Es liegt halt daran, das Erziehung eine wichtige Rolle spielt.

    wenn ich jeden Tag 2 mal des Kings Hymne hören muss, in jedem Kino vor der Vorführung das gleiche geleiere höre, in jedem Nest.... meeegaposter auf mich niederblicken und meine Familie mir von Babybeinen an den nötigen respekt beibringt, .... dann würde ich ihn auch lieben.
    Außerdem.... in Deutschland hätte auch viele Frauen wieder ein Königskaus, die Bunte und all diese Frauenblätter, sind doch voll von diesem Monarchanscheissdreck....
    Bedeutet, in einem hohen Prozentsatz, ist irgendso ein devotes GEN..... ( Sarazin lässt grüßen :-)
    das anscheinend solche Überfiguren braucht.

    Na ja....im Isaan gibt es den Mr.T im grunde genommen nichts anderes.
    Ein selbstherrlicher XXXXXX, und XXXXXXXX und darüber hinaus XXXXX

    Da ist der Monarch.... größtenteils harmlos!!!!!!!!!!!!!
    Also das kleinere Übel, das sich vor allem irgendwann ...bald ...von selbst erledigt.

    Die Demokratie.... na ja das was wir darunter verstehen, das muss in thailand eben wachsen...reifen oder wie man auch immer sagen möchte.
    Im Grunde....haben wir ja auch keine Demokratie in Deutschland, keine 100%ige

    Den Bundespräsi.....den repräääääsääääntanten den Wählen schon mal NICHT WIR

    Die Minister in den RESORTS auch nicht!

    Wir wählen eine Partei und akzeptieren, das was sie uns vorsetzen.
    Nimmt man mal alle Nichtwähler..... als eine Stimme für eine FIKTIVE PARTEI X .... hmmmm

    Das Europaparlament.....
    mal ehrlich, ab und an.... bei Wahlen, hat man einen weiteren Wisch....auf dem man ankreuzen kann,
    erst später erkennt man, man hat da etwas gewählt!!!

    Tja.... also die Wahlen im Europaparlament, .... sind ja auch Demokratisch :-)
    Insofern.... kann sich jeder selbst seine gedanken machen

  7. #36
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Na ja.... wie ich die Thais einschätze, hätten die schon gerneeine Demokratie, und auch die blöde Korruption weg und ansonsten alles dufte.
    Es ist aber nicht so einfach.
    gab mal eine Umfrage, bei der hatten 67% der Thais kein Problem mit Korruption.
    Ja, sicher hätten die auch gerne Demokratie, aber nicht - wenn dann der Polizist wegen Fahren ohne Helm die volle Gebühr verlange würde.
    Dann wäre wieder schnell Schluss mit dem Wunsch nach Demokratie

    Vor 15 JAhren war Thailand noch ein Entwicklungsland, bedeutet die Mittelschicht die es jetzt gibt, die auch recht stark ist ( sicher nicht wegen dem flüchtigen Volksverhetzer alleine!!!)
    gab es so noch gar nicht.
    Chuan Leekpai hat hier begonnen, TH in Richtung Demokratie zu führen. Unter seiner Regierung war TH das Musterland in Sachen Demokratie in Asien.

    Was ich sagen will, Politisch geht Fortschritt eben nicht so schnell, schon gar nicht mit den politische phlegmatischen thais.
    zum einem mögen sie nicht über politik reden ( wie soll den ohne diskussionen etwas wachsen )
    zum anderen, sie trauen es sich auch nicht, ... steckt eben drin.
    ja, auch sollte der Thai beginnen, alleine zu denken - momentan denkt z.B. im Isaan der lokale Rothemden-Führer für seine Schäfchen. Wenn er bestimmt, es geht nach
    Bangkok zur Revolution, so haben die Dorfbewohner fast keine Möglichkeit abzulehnen.
    Ich kenne das hier bei uns, da müssen Thais mit, die lieber zuhause bleiben würden - aber aus Angst vor der Dorfgemeinschaft, fahren sie dann doch wieder mit.
    Sogar Gelbhemden, die hier leben - outen sich als Rote und fahren mit. Auf die Frage von mir seinerzeit, warum er aus Trang, den mit den Rothemden mitfährt, antwortete er nur:
    sonst habe ich hier Probleme und keine Freund mehr.

    Das einzige leitbild das sie haben ist der King, den lieben und respektieren sie.

    Er ist nicht beliebt, er wird vergöttert.
    Wieso das so ist, kann keiner richtig nachvollziehen, die Thais wollen und können einem das auch nicht sagen.
    Es liegt halt daran, das Erziehung eine wichtige Rolle spielt.
    das kommt auch dadurch, das er - als er noch jünger und gesund war - ein König des Volkes war. Er scheute sich nicht, mit aufgekrempelten Ärmeln Reisbauern seine
    Vorstellung von Reisanbau zu demonstrieren. Im Dammbau ist er aussergewöhnlich professionell und hat immer auch eigene Vorstellungen in die Projekte mit einfliessen lassen, auch
    in Regenerzeugung usw.
    Seine Tochter tritt in die gleichen Fussstapfen - auch sie, äusserst beliebt.

    wenn ich jeden Tag 2 mal des Kings Hymne hören muss, in jedem Kino vor der Vorführung das gleiche geleiere höre, in jedem Nest.... meeegaposter auf mich niederblicken und meine Familie mir von Babybeinen an den nötigen respekt beibringt, .... dann würde ich ihn auch lieben.[/QUOTE]

    keine Ahnung, ob das der Grund ist.
    Habe letztes Jahr beim Geburtstag des Königs mich wieder gewundert, wieviele Thais zu unserem Amphoe zur Feier kamen, obwohl sie keiner dazu zwang.
    Der Amphoe-Chef erklärte meiner Frau, das um die 10.000 Thais an den 2-tägigen Feierlichkeiten teilnahmen - das sind 25% der gesamten Einwohner unseres Distrikts.
    Das sind etwa grob geschätzt 70-80% der Haushalte - gigantisch.

    Also das kleinere Übel, das sich vor allem irgendwann ...bald ...von selbst erledigt.
    ja, aber was dann?
    Bürgerkrieg
    Militärregierung
    ...

    Daher mein Wunsch, er soll noch lange leben

  8. #37
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ja, die Demokratie ist rückäufig und jene Länder, die Demokratie in ihrer Verfassung festgeschrieben haben, praktizieren sie nicht :-)
    Aber interessant, das Kambodscha noch weniger mit Demokratie am Hut hat, obwohl die keinen Putsch hatten.
    Das bei einem Coup die Bewertung in den Keller geht, ist nachvollziehbar. Ich bin aber überzeugt, das nach den Wahlen, wenn dann die gleiche Koalition
    weiterregiert und die Rothemden dies dann auch akzeptieren - die Bewertungen von ROG, freedomhouse usw. wieder in Richtung Regierungszeit Chuan Leepais geht.

    Übrigens Thailand ist unter Abhisit nicht abgerutscht, sondern aufgestiegen.
    2007 noch als "nicht frei" eingestuft, ist TH nun bereits " tw. frei" :-)

    freedomhouse.org: Map of Freedom in the World
    Norton meldet bei mir, wenn ich die Adresse im Bukeo's Mail anklicke:
    An intrusion attempt by www.freedomhouse.org was blocked.
    Geht das jemanden auch so?

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Norton meldet bei mir, wenn ich die Adresse im Bukeo's Mail anklicke:
    An intrusion attempt by www.freedomhouse.org was blocked.
    Geht das jemanden auch so?
    dann hier nochmals:

    File:Freedom House world map 2007.png - Wikipedia, the free encyclopedia

  10. #39
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Das war wieder lehrreich....
    Ich bin ja eher antimonarchistisch, am Anfang hatte ich mit meiner Frau daher.... ich muss es ja nicht sagen :-)
    Zusammen reissen musste ich mich, muss ich auch heute noch.
    Ja ich weiss, als Kingchen jung und Sirikrit hübsch war, hatten die thais ein leitbild.
    Meine Frau redet leider so ungerne, daher musste ich mir das meiste irgendwie anders anlesen, zum verstehen.

    Mittlerweile stören mich diese Riesenposter nicht mehr so sehr, am Anfang war ich doch sehr befremdet, auch die geschichten vom Knast, wenn man eine bahtnote faltet oder mit dem Fuß drauftappt...

    Ja... der gute King, hat den Thais zumindest den meisten, eine Art Halt gegeben in schwierigen zeiten.
    Von nix kommt nix..... also seine Beliebtheit hat Ihren ursprung.

    Irgendwie.... muss ich mir selbst auch immer wieder klarmachen, eigentlich geht mich das alles auch gar nix an
    Aber es interessiert eben, freut mich auch...wenn jemand Fragen beantwortet, ohne belehrend zu sein, sondern einfach nur um sein Wissen zu teilen.

  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Ja... der gute King, hat den Thais zumindest den meisten, eine Art Halt gegeben in schwierigen zeiten.
    Von nix kommt nix..... also seine Beliebtheit hat Ihren ursprung..
    es entscheidet ja im Prinzip das Volk selbst, ob es eine Monarchie oder Republik sein möchte.
    Ich bin überzeugt, das in TH bei einem Referendum die Monarchie siegen würde.

    Man war auch bei einem Referendum in Australien überzeugt davon, sich von der Krone lösen zu können, da haben die Politiker aber die Rechnung ohne dem Volk gemacht.
    Die Australier stimmten für einen Verbleib bei der Krone.
    Ebenso Spanien, da wurde die Monarchie sogar nachträglich wieder eingeführt.
    Auch Schweden, Belgien usw. - lieben ihre Monarchen (bei Schweden nun wohl mehr die Kronprinzessin)

    Besser einen guten, weisen König, als einen schlechten Präsidenten.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Von wegen Thais seien geizig
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.10, 17:54
  2. Offizielle Bitte !!!
    Von CNX im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.04, 19:42
  3. Was alles so auf den Tisch kommt
    Von Kali im Forum Essen & Musik
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 19:12
  4. Was auf den Tisch kommt, wird ...
    Von DisainaM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.01, 08:47