Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Neue Klarheiten über Work Permits in Thailand

Erstellt von waanjai_2, 30.08.2012, 18:07 Uhr · 45 Antworten · 3.693 Aufrufe

  1. #1

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Dumme Frage, dumme Antwort. Aber in Phuket drehen sich die Uhren eh ein bisschen anders 555


    Besonders dieser ist genial: "If you want to apply for a work permit you must be in possession of a non-immigrant "B" visa." Ganz abgesehen von den noetigen 50kTHB fuer die Schriftfuehrerrolle

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Dieser Club der apathischen Nicht-Wähler gehoert aus Thailand verbannt.
    Phuket hat einen Gouverneur, hat gar Konsuln der verschiedensten Farang-Nationen.
    Zu diesen müßten sie nun ziehen, unsere lahmen Enten in Phuket und dem Konsul erklären, dass solche Entscheidungen des Phuket Employment Office, Work Permit Division das gesetzliche Recht auf Eigentum und Nutzung eines Condos verletzen würde.

    Was meinen die eigentlich, wofür diese Auslandsvertretungen in Phuket da sind?
    Oder sind die einfach nur zu dumm, um dort einen Expat-Club zur Interessen-Vertretung zu gründen?
    Dessen Satzung koennte ja die Nittaya-Mitglieder bekannter Intellektualität von vornhinein ausschließen.

  5. #4
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Oder sind die einfach nur zu dumm, um dort einen Expat-Club zur Interessen-Vertretung zu gründen?
    Nicht zu dumm, aber sie haben keine Workpermits für die Vorstands-, Schriftführer- und Kassenwartpositionen!


    Bye,
    Derk

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Das wären ja alles nur Schutzbehauptungen, denn der Verein bräuchte sich schlicht nicht registrieren zu lassen.

    Aber wenn man man eine Nacht über so Meldungen schläft, dann ist es einem auch halbwegs egal.
    In Phuket scheint es mir ein Teil eines sehr bewußten Zurückdrängens von Farangs zu sein. Von denen es ja auch oft genug hieß, sie hätten die große Mehrheit der ans Meer angrenzenden Grundstücke unter ihrer Kontrtolle. Und das man dies zurückdrehen wolle.
    Wird man dann für das Protokoll der Condo-Eigentümer-Versammlung einen Thai beauftragen, der ein Protokoll auf Thai verfassen wird.

    Die Condo-Eigner sind doch alle fit in Thai - Wort und Schrift. Da ändert sich doch nix Merkliches. In den anderen Provinzen müssen wir halt aufpassen, dass so Phuket-eigene Regeln nicht auf andere Provinzen überschwappen.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das wären ja alles nur Schutzbehauptungen, denn der Verein bräuchte sich schlicht nicht registrieren zu lassen.
    Inwiefern soll das dann eine Arbeitserlaubnis nicht mehr notwendig machen?

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Inwiefern soll das dann eine Arbeitserlaubnis nicht mehr notwendig machen?
    Weil dann die Aktivitäten reines Freizeitverhalten sind. Oder beantragst Du erst ein workpermit, wenn Du Dich zum Abendessen in ein Restaurant verabredest?
    Erst die Registrierung eines Vereins macht ihn sozusagen zu einer juristischen Person und es gibt eine Rollenteilung und Ämter. Alles vorher ist vor dem Urknall.

  9. #8
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Nach der Logik könnte man ohne Arbeitserlaubnis selbständig tätig sein, solange man sein Unternehmen nicht anmeldet.

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Nach der Logik könnte man ohne Arbeitserlaubnis selbständig tätig sein, solange man sein Unternehmen nicht anmeldet.
    Ja, spart ausserdem Steuern

  11. #10
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Oder sind die einfach nur zu dumm, um dort einen Expat-Club zur Interessen-Vertretung zu gründen?
    Dessen Satzung koennte ja die Nittaya-Mitglieder bekannter Intellektualität von vornhinein ausschließen.
    und wer diesen Expat-Klub gründet, benötigt vermutlich auch eine Arbeitserlaubnis, oder?

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Work Permit für Expats in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 17.05.13, 22:43
  2. Aktuelles zur Work Permit für Thailand?
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.01.12, 14:14
  3. Neue Anforderungen für die Work Permits
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.07.11, 14:35
  4. Neue Sendungen über Thailand
    Von Andichan im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.08, 09:56
  5. Work-Permit in Thailand.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 00:49