Ergebnis 1 bis 5 von 5

Neue Autobahn von Bang Pa-in nach Korat ist tlw. vierspurig geplant

Erstellt von socky7, 30.06.2014, 13:40 Uhr · 4 Antworten · 1.041 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Neue Autobahn von Bang Pa-in nach Korat ist tlw. vierspurig geplant

    Dieses Projekt mit einer Neubaustrecke von 196 km ist sehr sinnvoll :

    Neue Bangkok/Nakhon Ratchasima Autobahn für 84 Milliarden Baht geplant: Aktuelle Nachrichten über Thailand


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Die News beim Tipp sind ja meist alles andere als neu, aber das hier übertrifft alles bisherige. Die Planung ist bereits etwas älter.

  4. #3
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Bin gerade dabei, mir einige Fragen selbst zu beantworten.
    Ohne Gewaehr, ob die Webseiten Inhalt aktuell sind, ohne Datum.
    Andere Fundstellen sind 5 Jahre alt

    Bang Pa-In ? Nakhon Ratchasima Motorway No. 6, Section 1

    PDF von 2006 !!!
    http://www.norconsult.co.th/pdf/Road...a-in-Korat.pdf

    Es handelt sich um einen kompletten (zusaetzlichen) Neubau eines "Motorway".
    Also nur fuer PKW, LKW, keine Motorraeder u.a.
    "Autobahn" ist eine gute Annaehrung, nur dass in D-Land (noch) keine Maut (fuer PKW) erhoben wird und auch Motorraeder fahren duerfen.
    Aber eben: kreuzungsfrei, richtungsgetrennt (Mauern, Graeben oder Leitplanken) und vermutlich komplett eingezaeunt wie die existierenden Motorways (z.B. 7 und 9).

    Abschnitt 1, 98 km:
    54 km werden 6 spurig ausgebaut, der Rest 4 spurig.
    70 m Breite stehen insgesamt zur Verfuegung.
    6 Mautstellen, 4 grosse Rastplaetze.
    Kamera Ueberwachung, Wechsel-Verkehrszeichen, Notruftelefone.

    Teilweise parallel zur #2. Sektion 1 endet bei der Chock Chai Farm (das duerfte jeder kennen, der da schon mal lang gefahren ist).

    Das PDF enthaelt die Beschreibung einer grossen Bruecke ueber die #1 (bei Saraburi).

    Welcher Bauexperte moechte sich an diesem Fach-Englisch versuchen?
    (aus der Beschreibung des "Viadukts" ueber die #1):

    The 103 km long section of the motorway includes a 13 km long elevated viaduct
    over Highway No.1 with typical span length 40 m, balanced cantilever bridges with
    typical span length 60 m, cast-in-situ prestressed box girder overpasses with
    spans 40 and 50 m for minor road, box girder U-turns, I-girder bridges, slab type
    minor bridges and box culverts.
    cast-in-situ prestressed box girder

  5. #4
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von somtamplara Beitrag anzeigen
    Welcher Bauexperte moechte sich an diesem Fach-Englisch versuchen?
    (aus der Beschreibung des "Viadukts" ueber die #1):
    Vorgespannte Stahlgitter, aus denen vor Ort die Brückensegmente gegossen werden.

    Der aufgeständerte Teil dürfte die Verlängerung des Uttaraphimuk-Tollway sein (besser bekannt als Don Müang Tollway), der heute kurz hinter dem Future Park endet.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.842
    Klar ist eines,

    notwendige Infrastrukturprojekte in Form von wichtigen Verbindungsstrassen und Trassen,

    können heutzutage nur noch von einer Militärregierung realisiert werden.

    Kaum eine gewählte politische Partei traut sich da rein,
    da das Thema - Landenteignungen und staatliche Entschädigung unweigerlich die Gefahr von Korruptionsverdacht auslösen.

    Um hier eine notwendige Planung zu realisieren, das Thailand fit für die Zukunft wird,
    ist einiges zu tun.

    so hat man in der Vergangenheit Strassen geplant, die für den Bedarf der Zukunft geeignet sind.





    Dieses Denken hat nichts mit Gigantonomie zutun,

    sondern mit einer realistischen Zukunftsanalyse,

    an der es heute oft mangelt, weil man an Syntomen rumdoktort,

    ohne mit einer Vision zu enteignen, blokierende Hochhäuser abzureissen,

    und notwendige Trassen umzusetzen.

    Das gilt für den Bau von Strassen, Schienen, Wassertrassen,
    als auch Wasserrückstaubecken, die man gegen die Folgen der zukünftigen Flächenversiegelung braucht,
    weshalb man rechtzeitig in der Infrastrukturplanung grosse Parkflächen schaffen sollte,
    die vor der Immobilienspekulation / Korruption auf immer geschützt sind.

    Besonders in den schnell wachsenden Städten, wo man heute die Fehler der Kurzzeitdenkens wiederholt,
    und damit unnötige Kostenrisiken für den Staat schafft,
    sollte eine Verbundsstudie erstellt werden, die das Bevölkerungswachstum, vor allem durch massive Einwanderung aus Nachbarländern berücksichtigt, denn klar ist, bestimmte Arbeiten werden Thais in ihrem Land wohl nie mehr verrichten, dafür braucht es die importierte Arbeitskraft.

Ähnliche Themen

  1. Neue Strasse von Thailand nach China
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.15, 04:07
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 23:38
  3. Linienboot von Bangkock nach Bang Pa-in?
    Von Flipper im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 16:06
  4. Bangkok nach Bang Pa-In
    Von Samuifreund im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 11:04
  5. Neues Buch von G.Ruffert - Farang in Thailand
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 17:34