Seite 5 von 44 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 435

nächster PM eine Frau - Yingluck Shinawatra ?

Erstellt von schimi, 10.05.2011, 15:15 Uhr · 434 Antworten · 28.222 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Strike, Ammar ist wohl der am höchstenn dekorierte - und international bekannteste - thailändische Wirtschaftswissenschaftler seit über 30 Jahren. Schau mal bei Wikipedia nach. M.E. liegt er hart an der Wahrheit - wie ich auch aus meiner Familie sehe: Gutes down to earth Bankokian Bürgertum, das durch Sparsamkeit und harte Arbeit in den letzten 100 Jahren - beschleunigt durch die Explosion auf dem Real Estate Sektor in den 80/90igern auf einmal mitten in Bangyikhan auf einem Grundbesitz im Wert von Baht 600 Millionen saß- wenn Sie ihn denn damals verkauft hätten..... Die familie (sind 2, Schwiegereltern und Schwester meiner Schwiegermama) waren immer treue Democrats; nur 2001 - sauer über den Wertverfall der Immobilie und auf die Dems wählten sie TRT - bis auf meine Frau die sich von 1995 bis zur Wahl im Jan.2001 zum entschiedenen Gegner Thaksins wurde. Bei der annullierten 2006 Wahl wälten sie alle aus Protest ungültig. Sie sind natürlich mit der derzeitigen Regierung auch nicht zufrieden - Schuld mehr bei Newin u.a.

    Samak war wegen seiner Verwickungen in die 1976 und 1992 Unruhen und seiner Positionen in Junta-appointed Kabinetten und seiner teilweise ord inären Weise inakzeptabel; Somchai tat ihnen leid. Wie Du siehst sie sind eine typische gutbürgerliche, konservative und königstreue Familie,sehr gläubige Buddhisten die 2 Wats in der Nähe unterstützen - und jeder Art von Gewalt abhold sind. Wenn man diesen typischen "Vorstadtthais" faschisitische Tendenzen vorhält , dann ist das absurd - genauso wie den redshirtszierung grosso modo kommunistische Tendenzen vorzuhalten - von einigen hardcore Reds abgesehen.

    Ich vermisse aber bei vielen führenden Reds (insbesondere bei denen die schon politische Positionen innehatten) eine Distanzierung von den -sagen wir mal "unglücklicheren" Entscheidungenen/Aktionen der Thaksin-Zeit auf sich warten lässt (spare ich mir aufzuzählen). Aber wer als Student Activist in einer TRT/PPP/ als Spokeman z.B. die Burma Politik Thaksins, Chavalits oder Samak vertritt (Vertreten muss oder Job-Verlust?) und eine Regierung mit den korruptsten Dinosauriern wie Chalerm oder Sanoh anstrebt, der ist für mich auch nur ein Opportunist - wie - fast -alle thailändischen Politker - so what's the big deal????

    Wenn ich mal Zeit habe, dann schreibe ich auch wie ich als begeisterter Anhänger Thaksins von ca. Sommer 1991 bis ca. Sommer 95 in der ich ihn auch mehrmals kurz getroffen habe -
    letztes mal am 5.Juni im Lift im Hyatt Erawan wo ich ihm viel Glück für die konnende Wahl wünschte. From there on it was only downhill bis zum Prozess 2000/2001.......

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Samak war wegen seiner Verwickungen in die 1976 und 1992 Unruhen und seiner Positionen in Junta-appointed Kabinetten und seiner teilweise ord inären Weise inakzeptabel;
    endlich mal jemand, der sich in Thailand Politik auskennt. Richtig, Samak kann man als brutalen Mihelfer bei der den Studentenunruhen und auch danach als Vertreter Suchindas bezeichnen. Wissen hier tw. nicht mal die Thais.

    Ich vermisse aber bei vielen führenden Reds (insbesondere bei denen die schon politische Positionen innehatten) eine Distanzierung von den -sagen wir mal "unglücklicheren" Entscheidungenen/Aktionen der Thaksin-Zeit auf sich warten lässt (spare ich mir aufzuzählen).
    am besten gleich eine Distanzierung von Thaksin selbst. Leider lernen weder die Rothemden, noch die PT dazu. Stellen nun ausgerechnet Yingluck als PM-Kandidaten auf, die selbst wenigstens ehrlich ist und zugibt, von Politik nicht viel zu verstehen. Dann noch die Erklärung Thaksins von heute, Yingluck wäre sein Klon - und zumindest ab hier, tut man sich schwer - Thaksins Absichten nachzuvollziehen.

  4. #43
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    ein sehr guter und zutreffender Bericht von Veera Prateepchaikul - dem gibt es nichts mehr hinzufügen.

    Do we want a Thaksin clone?


    Like it or not, former prime minister Thaksin Shinawatra has been at the very core of Thailand's unprecedented political conflict and social polarisation for several years now. Hence, the notion of a Thaksin's clone leading the next government is a cause of real concern rather than a solution to the conflict.
    By now, we all know that Ms Yingluck Shinawatra is not her elder brother Thaksin's nominee but his political clone - a genetically identical copy. This latest piece of information came from the mouth of Thaksin himself.

    I am not sure if describing someone as a clone of somebody else is a compliment, a blessing, an insult, a curse or a condemnation. It all depends on whose clone you are. If you are called a clone of Albert Einstein, I believe you would be so excited you would feel you could fly. But if somebody said you are a clone of Adolf ...... or Pol Pot, you would certainly not feel pleased, because this is not a compliment.

    But to describe the Pheu Thai Party’s candidate to be the next prime minister of this country as a "Thaksin clone" – someone who thinks and acts the same way the fugitive former caretaker prime minister did when he was in power and during the post-coup period – is indeed a cause for real concern.
    If we are not suffering from memory loss, then we should be able to remember all the bad and evil things which happened under the Thaksin administration, although this does not mean that he did not do anything good for the country and the Thai people.
    But to name just some of the infamous incidents which occurred during his administration -- the war on drugs, which claimed more than 2,000 lives, suspected drug dealers as well as innocent people, through extrajudicial killings; the Krue Se and Tak Bai massacres in the deep South; the disappearance of human rights lawyer Somchai Nilapaichit; and the gagging of the media through the withdrawal of advertising.

    Unprecedented colour-coded political division occurred during the second term in office of Thaksin with the emergence of the yellow-shirt movement, the People’s Alliance for Democracy. It took turn for worse after the coup in 2006 and the eventual emergence of the red-shirt movement under the United Front for Democracy against Dictatorship.

    It is an open fact that Thaksin has been running the show in the Pheu Thai Party and has been responsible for all key decisions regarding the coming election – be it the crafting of the party’s campaign motto “Thaksin thinks, Pheu Thai acts”, the formulation of a policy platform or the selection of candidates for both the constituency and party list systems.
    Ms Yingluck’s choice as the party’s candidate for the premiership was Thaksin’s own decision and the party merely rubber-stamped it.

    Although Thaksin may now be genuinely preaching national reconciliation, it should be noted that there is still a deep mistrust of him by his political opponents. Such mistrust is likely to persist, and even further deepen, if a Thaksin clone takes the helm of the country - if the Pheu Thai Party wins the election.

    For reconciliation to have a chance, the country needs a fresh start and a government leader, no matter it is a woman or a man, who can think, make judgements and act by his or her own self – not anybody’s nominee or clone – and with moral leadership.

    We have been mired in a seemingly endless politically coloured conflict with Thaksin at the very centre of it for several years now. Do we really want, or need, a Thaksin clone?


    Bangkok Post : Do we want a Thaksin clone?

  5. #44
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    For reconciliation to have a chance, the country needs a fresh start and a government leader, no matter it is a woman or a man, who can think, make judgements and act by his or her own self – not anybody’s nominee or clone – and with moral leadership.
    [/URL]
    Alles andere hat man so, oder ähnlich die letzten Jahre scho x-mal gehört und gelesen.

    Aber das ist doch mal interessant, dass die BP, meines Verständnis nach, einem neuen, unbescholtenen PM wünscht.
    Die Wunschliste trifft ja nun auch nicht auf Abhisit, oder ander Leader zu.
    Das Problem ist wohl, wo soll er/sie denn herkommen?

  6. #45
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Aber das ist doch mal interessant, dass die BP, meines Verständnis nach, einem neuen, unbescholtenen PM wünscht.
    Die Wunschliste trifft ja nun auch nicht auf Abhisit, oder ander Leader zu.
    Das Problem ist wohl, wo soll er/sie denn herkommen?
    naja, man wählt ja nun erstmal die Partei - dann wird man sehen. Vermutlich wird es - sollte es sich mit der Mehrheit im Parlament ausgehen - dann wieder Abhisit.
    Aber auch Korn und Chuan wäre eine Option, da sie unbelastet wären.

    Eine Yingluck als PM-Klon wird es nicht geben, da kann ich mir eher vorstellen, dass - sollte die PT wirklich die Absolute gewinnen - es massig Überläufer geben wird.
    Alleine wenn Mingkwan wechselt, nimmt er fast 50 (jetziger Stand) MP´s mit.

    Interessant auch die Umfrage von Thaivisa unter tausenden Farangs, in Sachen Politik.

    Die Mehrheit der Farangs möchte die DP als Regierungspartei.
    Die Mehrheit der Farangs möchte keine Rückkehr Thaksins.

    Auch interessant, (wusste ich auch nicht) - das die meisten Farangs in BKK wohnen, danach Chiang Mai und dann Süden - nicht Isaan.
    Ich dachte immer im Isaan wohnen die meisten Expats - immerhin wurden über 4000 Expats befragt - mehr als bei einer normalen Umfrage.

  7. #46
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Was mich wundert, wenn Mingkwan nicht berücksichtigt wird was wird dann aus seinen Wahlkampfkontributionen in "neunstelliger Höhe" wie sein Sprecher mitteilte? Mann, trotz aller Beteuerungen das gibt wieder eine Kungelei. Schlage strengere Handgepäckkontrolle ex Dubai oder Hongkong vor....

    So ähnlich wie Dez. 2007 als ein Freund von uns, Australier,Irrigation Specialist bei ADB, 25 Jahre mit Thai verheiratet, spricht mehrere Dialekte, kam mit CX aus HKG nach BKK. Business Class war fast leer bis auf 6 offensichtliche PPP-Leute. Nicht wissend das der Typ in Jeans mit speckigen Cowboy Boots und Scippies-Hut fließend Thai spricht, hatten sie keine Hemmungen über die Beträge von 1-2 Mio in ihren Attaché-Koffern zu sprechen und wie sie die zollkontrolle umgehen würden.....

  8. #47
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen

    So ähnlich wie Dez. 2007 als ein Freund von uns, Australier,Irrigation Specialist bei ADB, 25 Jahre mit Thai verheiratet, spricht mehrere Dialekte, kam mit CX aus HKG nach BKK. Business Class war fast leer bis auf 6 offensichtliche PPP-Leute. Nicht wissend das der Typ in Jeans mit speckigen Cowboy Boots und Scippies-Hut fließend Thai spricht, hatten sie keine Hemmungen über die Beträge von 1-2 Mio in ihren Attaché-Koffern zu sprechen und wie sie die zollkontrolle umgehen würden.....
    aber einen haben sie erwischt - hatte auch Millionen Baht im Koffer.

    Lustig finde ich nur, das die Rothemden hier überzeugt sind, das sie Geld von Thaksin bekommen - die Expats, sei es in ST oder sonst wo - das aber verleugnen.
    Meine Frau meint dazu immer - sie versteht die Farangs überhaupt nicht, die meinen - sie wären besser informiert -als die Thais.

    Alle Rothemden hier, sind also überzeugt - das die Geldkoffer-Boten Thaksins schon unterwegs sind. Nur die Rothemden-Expats nicht - aber wer glaubt denen schon.

  9. #48
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Lustig finde ich nur, das die Rothemden hier überzeugt sind, das sie Geld von Thaksin bekommen - die Expats, sei es in ST oder sonst wo - das aber verleugnen.
    Meine Frau meint dazu immer - sie versteht die Farangs überhaupt nicht, die meinen - sie wären besser informiert -als die Thais.

    Alle Rothemden hier, sind also überzeugt - das die Geldkoffer-Boten Thaksins schon unterwegs sind. Nur die Rothemden-Expats nicht - aber wer glaubt denen schon.
    So ein ausgemachter Blödsinn. Die Rothemden erwarten absolut kein Geld von Thaksin.
    Keiner denkt, dass da schon jemand mit dem Geldkoffer unterwegs ist.
    Meine Frau meint immer dazu, sie versteht den Farang nicht, der meint die einzige Wahrheit über thai. Politik zu wissen.

  10. #49
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Yogi, warum soll was damals praktiziert worden ist, nicht auch diesmal funktionieren (dabei schließe ich de Gegenseite nicht aus) ? Im übrigen wenn nicht die Rothemden, wer hat denn dann 2007 das Geld bekommen? Wenn besagte party members/Funktionäre das Geld für sich behalten haben, dann noch ein Grund mehr sie auf den Mond zu schießen!?

  11. #50
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Yogi, warum soll was damals praktiziert worden ist, nicht auch diesmal funktionieren (dabei schließe ich de Gegenseite nicht aus) ? Im übrigen wenn nicht die Rothemden, wer hat denn dann 2007 das Geld bekommen? Wenn besagte party members/Funktionäre das Geld für sich behalten haben, dann noch ein Grund mehr sie auf den Mond zu schießen!?
    clavigo, liess dir doch das, was ich schrieb, noch einmal in Ruhe durch. Immer im Kontext zum Text von Bukeo.
    Ich bin sicher, dass du auf den Sinn kommst.

Seite 5 von 44 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand - Eine Frau als Moench
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.11.12, 22:18
  2. eine Frau redet Klartext
    Von UAL im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.06, 10:14
  3. Eine Frau aus Thailand.....
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.04.06, 10:48
  4. Was hat eine Thaifrau, was eine europäische Frau nicht hat ?
    Von Globetrotter2006 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.03.06, 20:12
  5. Nu, eine Frau aus einer Bar
    Von Johann43 im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.10.04, 22:26