Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

Erstellt von Samuianer, 22.04.2009, 08:54 Uhr · 70 Antworten · 2.795 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Hier machen sich einige nen Kopf, vergleiche mit Burma usw. einfach laecherlich !
    Ihr solltet euch mal ernsthaft die Geschichten hinter folgenden Daten durchlesen.
    Das ist nur ein kleiner Abriss bis 1981.
    Was zur Zeit passiert sind dagegen wirklich Peanuts, zumindest muss man sich keinen Kopf machen das Thailand in die Steinzeit zurueck faellt!
    So demokratisch wie die letzten 15 Jahre war TH noch nie gewesen !! Und es wird auch weiter nach vorne gehen, der Weg ist steinig aber weit weg von Zustaenden in Burma soweit wird es auch nie kommen !!


    1945 Friedensvertrag mit den Alliierten

    1945 Die CPT bildet eine offene Anti-Japanische Vereinigung auf deren Druck Regierungstruppen die Japaner im Sueden Thailands angreifen, voruebergehende Inhaftierung von Phibun Songkhram

    Januar 1946 - März 1946 Premierminister: Khuang Aphaiwong

    März 1946 - August 1946 Premierminister: Pridi Banomyong

    9.6.1946 Mahidol wird ermordet (im Alter von 21 Jahren)
    August 1946 - November

    1947 Premierminister: Admiral Thamrong Nawasawat

    1946 Erste freie Wahlen, Pridi Phanomyong wird Premierminister. Mysterioeser Tod von Koenig Amanda (Rama VIII), der mysterioese Tod ist ausschlaggebend fuer Ruecktritt von Premierminister Pridi. Koenig Bhumipol folgt Amanda. Die CPT wird auf Druck der Sowjetunion wieder zugelassen. Phibun wird freigelassen.

    1946 Phibun tritt zurück, Pridi Phanomyong bildet eine neue Regierung. Westprovinzen Kambodschas mit Angkor Wat werden endgültig zurückgegeben
    November 1947 - April 1948 Premierminister: Khuang Aphaiwong

    08.11.1947 Phibun stuerzt mit dem Militaer die Uebergangsregierung, gestuetzt von Sarit Thanarat (Armeegeneral) und Phao Siriyanon (Polizeigeneral). Amerika unterstuetzt Thailand auf Grund der Antikommunistischen Regierung. Thailand erkennt das Bao-Dai-Regim in Suedvietnam an und bekommt daraufhin amerikanische Hilfe und auf die Wiedergutmachung wird verzichtet.
    April 1948 - September
    1957 Premierminister: Field Marshal Pibulsonggram

    September 1957 - Dezember 1957 Premierminister: Pote Sarasin

    1957 Sarit Thanarat stuerzt Phibunläutet die "samai pattana" genannte Modernisierung ein. Phibun und Phao setzen sich ins Exil ab, General Thanom Kittikachom wird Premierminister und General Praphat Charusathin zum Chef der Polizei. Anschliessend verlaesst Sarit Thailand fuer ein einjaherigen Klinigaufenthalt in Washington.

    Januar 1958 - Oktober 1958 Premierminister: General Thanom Kittikachorn

    1958 Sarit Thailand kommt nach Thailand zurueck und konsolidiert seine Macht mit dem Putsch vom 20. Oktober

    1958 (Sarit-Diktatur), Thailand steht nun unter Kriegsrecht, die Nationalversammlung wird aufgeloest und die Verfassung aufgehoben. Die Presse wird zensiert, saemtliche Massenorganisationen verboten. Unter der Beschuldigung "Kommunisten" zu sein werden oppositionelle Politiker, Akademiker, progressive Schriftsteller, arretiert, bestenfalls ins Exil geschickt, schlimmstenfalls ohne Gerichtsverfahren hingerichtet.

    1958 Thanom Kittikachorn neuer Premierminister

    Oktober 1958 - Dezember 1963 Premierminister: Field Marshal Sarit Thanarat

    1959 Sarit putscht wieder

    1959 Sarit Thanarat´s Partei wechselt den Namen von Militärpartei zu Revolutionärer Partei

    1959 General Sarit wird nach einer neuen Verfassung neuer Premierminister

    1960 verbietet Sarit Thanarat die Prostitution

    1963 Tod von Sarit. Sarits Repressionspolitik wird von den "Drei-Tyrannen" Thanom, Praphat und Narong, einer Verkoerperung von Korruption, Nepotismus und Amtshaeufung (Feldmarschall Thanom wird Premierminister, Aussen- und Verteidigungsminister sowie Oberbefehlshaber der Streitkraefte, seinem Sohn Narong uebertraegt er das Oberkomnmando ueber ein "Kommitee zur Aufdeckung von Korruption" und Narongs Schwiegervater Praphat bekleidet u.a. den Posten des Innenministers und kontrolliert somit alle Grenzposten und ueber 250.000 bewaffnete Polizisten, die als Privatarmee eingesetzt wurde und in seiner Macht stand die Provinzgouverneure ein- bzw. abzusetzen), fortgefuehrt. Der Reichtum des Trios war legendaer
    Dezember 1963 - Oktober 1973 Premierminister: Gen. Thanom Kittikachorn

    Oktober 1973 - Januar 1975 Premierminister: Sanya Dharmasakti

    1973 - 1976 Studentenaufstände
    1973 Im Oktober kommt es zum Massaker an den Studenten. Oktober 1973 protestieren Hunderttausende gegen die Verhaftung oppositioneller Studentenführer. 71 Menschen wurden wahllos erschossen und mehrere Hundert verletzt; erbitterte Straßenkämpfe folgten. Kittikachorn, Prapas und Narong flohen ins Ausland. König Bhumipol verkündete den Rücktritt des Militärregimes und die Einsetzung des Rektors der Thammasat-Universität, Sanya Dharmasakti, als neuen Premier. Ein Jahr nach dem blutigen Massaker verkündete der König eine neue Verfassung. -> sh. auch "Blutiger Sonntag" !

    1975, Frühjahr, es fanden die ersten freien Wahlen statt, die keine tragfähige Mehrheit brachte

    Februar 1975 - März 1975 Premierminister: M.R. Seni Pramoj

    März 1975 - April 1976 Premierminister: M.R. Kukrit Pramoj

    1976, Oktober, das Militär übernahm wiederum die Macht
    April 1976 - Oktober, 1976 Premierminister: M.R. Seni Pramoj
    Oktober 1976 - Oktober 1977 Premierminister: Thanin Kraivixien
    1977 war General Kriangsak Premier, der sich durch eine Reformpolitik nach innen und einer realistischen Ausgleichspolitik nach außen von seinen Vorgängern unterschied

    November 1977 - Februar 1980 Premierminister: Gen. Kriangsak Chomanand

    1980 Rücktritt von General Kriangsak.

    1980, 3. März - Nach einem unblutigen Regierungswechsel wird General Prem Tinsulanonda neuer thailändischer Regierungschef.

    März 1980 - April 1988 Premierminister: Gen. Prem Tinsulanond

    1. April 1981 besetzten eine Gruppe jüngerer Offiziere unter Führung von General San Chipatima verschiedene wichtige Regierungseinrichtungen in Bangkok. Die Putschisten behaupteten, sie stünden der herrschenden Militär-Clique kritisch gegenüber und unterstützten eine Demokratisierung Thailands.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="715794
    Was zur Zeit passiert sind dagegen wirklich Peanuts, zumindest muss man sich keinen Kopf machen das Thailand in die Steinzeit zurueck faellt!
    das sind gottlob nur ein paar die hier panik und ein horrorszenarium verstreuen.

  4. #23
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Wenn man sich allein die Nummer von Sarit Thanarat 1958 anschaut.
    Stellt Thailand unter Kriegsrecht, die Nationalversammlung wird aufgeloest und die Verfassung aufgehoben. Die Presse wird zensiert, saemtliche Massenorganisationen verboten. Unter der Beschuldigung "Kommunisten" zu sein werden oppositionelle Politiker, Akademiker, progressive Schriftsteller, arretiert, bestenfalls ins Exil geschickt, schlimmstenfalls ohne Gerichtsverfahren hingerichtet.
    Wenn es damals schon das Nittaya, das www. gegeben waere von einigen Membern hier wohl der 3te Weltkrieg heraufbeschworen worden.

    Der grosse Politiker der ja so Ruhmreich gegen Drogen und Politik gekaempft hat. Nach seinem Tode stellte sich heraus, in welchem Umfang er sich selbst auch bereichert hatte. Neben einer Brauerei und 51 Privat-Autos ein Vermögen von 150 Millionen US$ und Landbesitz von 3.200 Hektar, davon waren viele Grundstücke als Geschenke an zahlreiche Mätressen gedacht.

    Den ganzen Mist gab es schon immer in TH, deshalb geht das Land nicht unter.

  5. #24
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von Tschaang-Frank",p="715859
    [...]
    Den ganzen Mist gab es schon immer in TH, deshalb geht das Land nicht unter.
    Und genau deshalb wird es auch den A_r_s_c_h niemals hochbekommen...

    P.S.: An die Mod: Meint Ihr nicht, Ihr übertreibt etwas mit dem Badword-Generator?

  6. #25
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von deguenni",p="715800
    das sind gottlob nur ein paar die hier panik und ein horrorszenarium verstreuen.
    ist aber leider traurige Realität.
    Wir haben ja keine Probleme - im Gegenteil, umso schlechter es Thailand geht, umso mehr Vorteile haben wir.
    Billige Grundstücke, - man kann bei Käufen besser handeln.
    Ev. besseren Umtauschkurs, billige Tickets, weil die Flieger leer sind uvm.

    Für Thailander selbst ist es momentan schon eher ein Horror, wenn Hunderttausende gekündigt werden.
    Denk mal in diese Richtung.

  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von Bukeo",p="716057
    Zitat Zitat von deguenni",p="715800
    das sind gottlob nur ein paar die hier panik und ein horrorszenarium verstreuen.
    ist aber leider traurige Realität.
    Wir haben ja keine Probleme - im Gegenteil, umso schlechter es Thailand geht, umso mehr Vorteile haben wir.
    Billige Grundstücke, - man kann bei Käufen besser handeln.
    Ev. besseren Umtauschkurs, billige Tickets, weil die Flieger leer sind uvm.

    [highlight=yellow:31e0570009]Für Thailander selbst ist es momentan schon eher ein Horror, wenn Hunderttausende gekündigt werden.[/highlight:31e0570009]
    Denk mal in diese Richtung.

    Voruebergehend, die fahren nach Hause, legen sich unter das Dach und gucken wieder Loecher in die Luft!

    Von denen brauch keiner 6 Monate im Jahr zu heizen, schon mal ein riesen Vorteil, was zu knabbern findet sich auch jahrum.

    Deswegen ist Mensch hier dem Zeitgeschehen allgemein recht passiv gegenueber, weil sich fuer die betroffene breite Masse nichts wirklich aendert!

  8. #27
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von Samuianer",p="716060


    Voruebergehend, die fahren nach Hause, legen sich unter das Dach und gucken wieder Loecher in die Luft!

    Von denen brauch keiner 6 Monate im Jahr zu heizen, schon mal ein riesen Vorteil, was zu knabbern findet sich auch jahrum.

    Deswegen ist Mensch hier dem Zeitgeschehen allgemein recht passiv gegenueber, weil sich fuer die betroffene breite Masse nichts wirklich aendert!
    richtig, es hat nicht die Auswirkung - wie bei uns, wo Miete, Steuern usw. anfallen.
    Notfalls wird man halt Berufs-Demonstrant :-) mal Gelb, mal Rot

  9. #28
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von Bukeo",p="716061
    Zitat Zitat von Samuianer",p="716060


    Voruebergehend, die fahren nach Hause, legen sich unter das Dach und gucken wieder Loecher in die Luft!

    Von denen brauch keiner 6 Monate im Jahr zu heizen, schon mal ein riesen Vorteil, was zu knabbern findet sich auch jahrum.

    Deswegen ist Mensch hier dem Zeitgeschehen allgemein recht passiv gegenueber, weil sich fuer die betroffene breite Masse nichts wirklich aendert!
    richtig, es hat nicht die Auswirkung - wie bei uns, wo Miete, Steuern usw. anfallen.
    [highlight=yellow:66c838cfd4]Notfalls wird man halt Berufs-Demonstrant :-) mal Gelb, mal Rot[/highlight:66c838cfd4]
    Selbst dazu werden sich nicht allzu viele bereit erklaeren, zu risikoreich!

    Dann lieber 'ne Kobra fangen, da weiss Mensch wie die reagiert!

  10. #29
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat von der Insel: "Voruebergehend, die fahren nach Hause, legen sich unter das Dach und gucken wieder Loecher in die Luft!"

    Wo? In Deutschland, dank staatlicher Stütze?
    In TH gilt ja wohl, von nix is nix.
    Oder kommt da die gelbe Elitedenke durch?
    Was macht der IT Typ aus Bkk den es erwischt?
    Der fährt an den Klong zum angeln und sammelt Käfer im Lumphini, oder was?

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Minister Sathit Wongnongtoey erklaert den

    Zitat Zitat von atze",p="716067
    Was macht der IT Typ aus Bkk den es erwischt?
    Der fährt an den Klong zum angeln und sammelt Käfer im Lumphini, oder was?
    wäre z.B. eine Möglichkeit, abends dann am Dorfmarkt verkaufen - machen mehr Arbeitslose als du denkst.

    Ein IT-Fachmann muss sich halt dann einen neuen Job suchen, sowie in D auch.
    Wenn er eine gute Ausbildung hat, wird er auch was finden.

    Hätte man Abhisit etwas Ruhe gegönnt, wäre sein Programm hinsichtlich Aus- und Weiterbildung für Arbeitslose ev. schon fertig.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Webseite von Khattiya erklaert 53 Personen als markiert!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.03.10, 07:34
  2. Hua Hin zu Katastophengebiet erklaert!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.08, 21:06
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.08, 07:42
  4. Reiche Minister
    Von garni1 im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.06, 19:52
  5. Letter To The Prime Minister
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 12:31