Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Mindestlohn in Thailand

Erstellt von jai po, 12.10.2010, 06:36 Uhr · 12 Antworten · 2.783 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    es kann aber nicht im interesse der sogenannten eliten sein ein ganzes land ohne eine struktur der bildung und ausbildung zu belassen.
    das manche ihre diplome kaufen ist ebenfalls bekannt und macht diese im ausland damit nahezu wertlos.
    Warum nicht?
    Thailand ist ein Schwellenland.
    Zuviel an Bildung etc. wirkt (noch) kontraproduktiv.

    Selbst wenn ein Abschluß selbst erworben wurde, steigert das nicht unbedingt seinen (internationalen) Wert resp. dessen Anerkennung.
    Schau wo Thai (wenn die Möglichkeiten bestehen) die 'richtigen' Abschlüsse machen.

    Nicht falsch verstehen, Thailand ist erst/noch auf dem Weg.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Was verdienen denn Gärtner und Reinigungskraft bei euch im Hotel, Samuianer? 250 Baht wären etwa 5.500 Baht im Monat, 421 wären gut 9.000.


    Min. Lohn liegt bei hier im Hotel und schon vor Jahren bei meinem anderen Betaetigungsfeld, ohnehin schon bei 250/6500 Baht, fuer weniger lohnt es fuer die meisten garnicht mehr zu arbeiten. bei den "unquailifizierten Arbeitern" dreht es sich wirklich um das "Bodenpersonal", die (fast) jeden Handgriff vorgegeben kriegen muessen und unter staendiger Kontrolle stehen.

    Selbstverstaendlich liegt der Lohn fuer qualifizierte Kraefte wie Koch, Buchhaltung, Empfang, Spa-Manager/in schon bei 9000-15.000 .... 346/461 Baht pro Tag und wie ueberall, je nach Qualifikation und Arbeitgeber ist der Trichter nach oben offen!

    Jeder Betrieb zahlt z.B. einen guten "Alleinkoch" lieber ein Spitzengehalt als 2-3 Leuten Niedrigstloehne, die aber nichts zustande bringen und keinen Plan haben!



    Ist doch logisch, oder?

  4. #13
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Thailand ist ein Schwellenland.
    Zuviel an Bildung etc. wirkt (noch) kontraproduktiv.

    Selbst wenn ein Abschluß selbst erworben wurde, steigert das nicht unbedingt seinen (internationalen) Wert resp. dessen Anerkennung.
    Schau wo Thai (wenn die Möglichkeiten bestehen) die 'richtigen' Abschlüsse machen.

    Nicht falsch verstehen, Thailand ist erst/noch auf dem Weg.
    die TU Aachen kooperiert als angebliche Top Uni in Europa mit der Nr. 5 in Thailand. Wer möchte unter diesen Rahmenbedingungen wirklich von nicht vergleichbaren Abschlüssen reden?

    Es gibt auch in D viele deren Ausbildung nur einen beschränkten Wert hat aber großspurig trallern.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Mindestlohn
    Von halbschlau im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 09.01.13, 12:28
  2. 300 Baht Mindestlohn
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 13:13
  3. Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?
    Von i_g im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 21:21