Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 193

Mindestlohn

Erstellt von halbschlau, 18.03.2012, 14:28 Uhr · 192 Antworten · 10.751 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Meine Frau zahlt ihren Arbeiter/Innen in der Regel 200 Baht/Tag. Das ist hier der übliche Ansatz. Wenn meine Frau keine Arbeit zu vergeben hat, verdienen die Leute in 3/4 des Jahres gar nichts. Ich kann hier keinen ausbeuterischen Ansatz erkennen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wie hat sich denn der Mindestlohn in den letzten 10 Jahren, und die Preise entwickelt?
    in Thailand wird m.E. kein gesetzl. Mindestlohn eingehalten. Man zahlt das, was marktüblich ist.
    Burmesen u.a. bekommen weniger, als Thais - leben aber m.E. trotzdem besser. Viele Thai Yais senden sogar noch monatlich Geld nach Burma, um dort Verwandte zu unterstützen. Hier von Ausbeutung zu sprechen, halte ich für naiv.

  4. #43
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Wie die meisten bereits wissen, hat die derzeitige Regierung entgegen der Empfehlung der Ökonomen an der Erhöhung des Mindestlohns festgehalten. Die Entscheidung ist bereits im Oktober gefallen, die Inkrafttretung wurde aber aufgrund der Überflutung von Bangkok bis zum 1. April aufgeschoben. Der Druck ist aber bereits jetzt so hoch, dass viele Unternehmen die Löhne bereits angepasst haben, während andere noch damit warten. Entgegen landläufiger Meinung gilt der Satz von 300 THB dann nicht landesweit, sonder nur in Bangkok und in sechs weiteren Provinzen. Für die anderen Provinzen gelten wie bisher unterschiedliche Mindestlöhne die ab April um ca. 40% angehoben werden. Man kann davon ausgehen, dass dieser enorme Sprung nach oben die durch die Ölpreisentwicklung galloppierende Inflation noch weiter antreiben wird. Die vollen Auswirkungen wird die thailändische Wirtschaft dann in Q2 und Q3 erfahren.

    Cheers, X-pat

  5. #44
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.508
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    @chak Bist du zu xxx oder willst du nicht verstehen? Natürlich bezahle ich auch kaum über dem in TH üblichen Niveau (da macht man sich zumindest im Dorf auch unbeliebt, weil man die Preise versaut), aber das ändert doch nichts an der Tatsache, dass ich hier in TH von den ausbeuterischen Strukturen profitiere wie alle Farangs mit harten €/$ oder CHF.
    Mit anderen Worten: auch ich bin dank meiner Euronen ein Ausbeuter und kann mir dank der nur zum Überleben ausreichenden Löhne mal schnell ein Haus, ein neues Auto und zwei Motorräder zulegen und auch unterhalten....
    Nochmal erkläre ich's nicht - für "aufdemSchlauchSteher" ist mir meine Zeit zu schade
    gerhardveer, entspann dich doch mal ein bisschen.

    Das war aus dem bisherigen nicht so ersichtlich, dass du auch selbst ein Ausbeuter bist und dich als solcher siehst, aber jetzt habe auch ich mit meinen äußerst beschränkten Mitteln das verstanden.

  6. #45
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ...dass du auch selbst ein Ausbeuter bist und dich als solcher siehst,...
    So isses nu mal - ich lüge mir nur nicht in die Tasche. Ich bin als €-"Reichling" ein Profiteur des durch fehlende Grundabsicherung und Billiglöhne gekennzeichneten postfeudalen Systems in TH, ob ich nu' will odda nich...

  7. #46
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von savag Beitrag anzeigen
    Meine Frau zahlt ihren Arbeiter/Innen in der Regel 200 Baht/Tag.

    Das ist hier der übliche Ansatz.

    Wenn meine Frau keine Arbeit zu vergeben hat, verdienen die Leute in 3/4 des Jahres gar nichts. Ich kann hier keinen ausbeuterischen Ansatz erkennen.
    Mir unklar.

    Deshalb nachgefragt..

    .." die Leute " sind in Erwartungsposition..auf Arbeit.

    9 Monate ? 3 Monate haben sie einen Verdienst.

    Wie funzt das..? für die Arbeitnehmer.

  8. #47
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.508
    Nokgeo, das sind wohl Tagelöhner, die dann bei Aussaat und Ernte auf den Reis- oder Zuckerrohrfelder arbeiten.

  9. #48
    Avatar von savag

    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    206
    Ja, ein Teil der Leute sind reine Taglöhner. Der andere Teil sind Reisbauern die nur während Pflanz- und Erntezeit etwas zu tun haben. Während dieser Zeit muss meine Frau darum auch rund 300 Baht/Tag zahlen damit sie Leute kriegt.

  10. #49
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin

    also ich habe das mit unseren leuten so geregelt 60.000 baht im jahr arbeitszeit von morgens 6 : 00 uhr bis abends 6:00uhr sonntags / montags frei.
    an sonkran gibts ein bonus für die 2 mitarbeiter ansonsten wie ich es von mir aus will. natürlich auch weihnachten. monatlich wie gesagt zahle ich nicht.
    ab und zu bekommen sie ein 20kg sack kaoniau. bei mir haben diese 2 leute das paradies gefunden.

  11. #50
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    noch vergessen haus auf dem gelände mietfrei strom bezahle ich.

Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 300 Baht Mindestlohn
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 13:13
  2. Mindestlohn in Thailand
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.10, 06:51
  3. Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?
    Von i_g im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 21:21