Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 193

Mindestlohn

Erstellt von halbschlau, 18.03.2012, 14:28 Uhr · 192 Antworten · 10.769 Aufrufe

  1. #31
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Trinkgelder könnten als Teil des Verdienstes angesehen werden, wenn sie vom Unternehmen als Einkommen verbucht und an die Beschäftigten ausgezahlt würden.

    THAIPAGE
    man wird das nun eben so wie in D machen. Geldwerte Vorteile werden nun zum Lohn dazu gerechnet. Sei es Verpflegung, Logi etc.
    Letztendlich hat dann der Angestellte gleich viel Geld auf der Hand, also vor der Mindestlohn-Verordnung.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ich meinte eigentlich nicht mich direkt, sondern generell Farangs. Nicht alle haben einen Thai-FS oder einen Dienstausweis.
    Aber alle haben die mehrfache Kohle wie die meisten Thais - ich kann das Gejammer irgendwie nicht mehr hören.....

    Wir kommen hierher, leben dank des unsozialen Systems wie die Mäuse im Speck, aber brechen ab, wenn wir mal etwas mehr löhnen sollen als die, von deren Ausbeutung auch wir profitieren

  4. #33
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Aber alle haben die mehrfache Kohle wie die meisten Thais - ich kann das Gejammer irgendwie nicht mehr hören.....
    das bezweifle ich fast etwas, ohne nun eine Statistik gelesen zu haben.
    Ich weiss nur, das hier bei uns - im Tambon-Bereich, mehr reiche Thais leben, als Farangs.

    Wir kommen hierher, leben dank des unsozialen Systems wie die Mäuse im Speck, aber brechen ab, wenn wir mal etwas mehr löhnen sollen als die, von deren Ausbeutung auch wir profitieren
    warum sollte ich mehr Geld bezahlen, als z.B. ein Hausmädchen von sich aus verlangt?
    Kennst du solche Farangs, wo das Hausmädchen 4000 Baht verlangt und der Farang dann ihr erklärt, dass das nicht genug wäre.

  5. #34
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    zu1: Du meinst also, die reichen Thais sind in der Überzahl, nur weil es mehr davon als Farangs gibt - möchte wissen, in welchen Hiso-Ghettos du verkehrst???????????????

    zu 2: Habe ich das gesagt? Aber du wirst doch sicher einräumen, dass du dir in TH im Gegensatz zu D eher eine Hausangestellte leisten kannst und wenn du dafür 4000 Baht gibst, ist das der in TH übliche Ausbeuterlohn, ob dir das nun gerade recht ist oder nicht...

    Deine Antworten lassen etwas Tiefgang vermissen..

  6. #35
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen

    zu 2: Habe ich das gesagt? Aber du wirst doch sicher einräumen, dass du dir in TH im Gegensatz zu D eher eine Hausangestellte leisten kannst und wenn du dafür 4000 Baht gibst, ist das der in TH übliche Ausbeuterlohn, ob dir das nun gerade recht ist oder nicht...
    Ich nehme an, du hast keine Hausangestellte? Du würdest also tatsächlich zu ihr sagen: "4.000 ist reine Ausbeutung, ich gebe dir 16.000, so viel bekommt man in Deutschland bei einem 400 €-Job"?

  7. #36
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    zu1: Du meinst also, die reichen Thais sind in der Überzahl, nur weil es mehr davon als Farangs gibt - möchte wissen, in welchen Hiso-Ghettos du verkehrst???????????????
    kein Ghetto, nur ein einfaches, kleines Dorf :-)

    zu 2: Habe ich das gesagt? Aber du wirst doch sicher einräumen, dass du dir in TH im Gegensatz zu D eher eine Hausangestellte leisten kannst und wenn du dafür 4000 Baht gibst, ist das der in TH übliche Ausbeuterlohn, ob dir das nun gerade recht ist oder nicht...
    keine Ahnung, ich bzw. meine Frau erkundigt sich nach dem Vorlohn und wieviel sie haben möchte. Das zahlen wir dann auch, ist sie gut - bekommt sie jährlich mehr, wenn nicht - ist sie raus oder der Lohn bleibt stehen.
    Ich stehe auf Seite der Arbeitgeber, nicht der Arbeitnehmer - ob das wem passt oder nicht. Auch in D gibt es diese, von dir genannten Ausbeuter - die heuern dann halt am Bau Tschechen, Slowaken usw. an, weil denen die Deutschen einfach zu teuer sind. Ebenso im Speditionsbereich.

    Deine Antworten lassen etwas Tiefgang vermissen..
    keine Ahnung. Ich bin aber überzeugt, das die Mehrheit der Expats hier so handelt, wie ich.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, du hast keine Hausangestellte? Du würdest also tatsächlich zu ihr sagen: "4.000 ist reine Ausbeutung, ich gebe dir 16.000, so viel bekommt man in Deutschland bei einem 400 €-Job"?
    ich glaube, ich hätte auch Probleme mit den reichen Thai-Chinesen hier in der Gegend. wenn ich den Marktpreis kaputt mache.

  8. #37
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    @chak Bist du zu xxx oder willst du nicht verstehen? Natürlich bezahle ich auch kaum über dem in TH üblichen Niveau (da macht man sich zumindest im Dorf auch unbeliebt, weil man die Preise versaut), aber das ändert doch nichts an der Tatsache, dass ich hier in TH von den ausbeuterischen Strukturen profitiere wie alle Farangs mit harten €/$ oder CHF.
    Mit anderen Worten: auch ich bin dank meiner Euronen ein Ausbeuter und kann mir dank der nur zum Überleben ausreichenden Löhne mal schnell ein Haus, ein neues Auto und zwei Motorräder zulegen und auch unterhalten....
    Nochmal erkläre ich's nicht - für "aufdemSchlauchSteher" ist mir meine Zeit zu schade

  9. #38
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Wie hat sich denn der Mindestlohn in den letzten 10 Jahren, und die Preise entwickelt?

  10. #39
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    @chak Bist du zu xxx oder willst du nicht verstehen? Natürlich bezahle ich auch kaum über dem in TH üblichen Niveau (da macht man sich zumindest im Dorf auch unbeliebt, weil man die Preise versaut), aber das ändert doch nichts an der Tatsache, dass ich hier in TH von den ausbeuterischen Strukturen profitiere wie alle Farangs mit harten €/$ oder CHF.
    Mit anderen Worten: auch ich bin dank meiner Euronen ein Ausbeuter und kann mir dank der nur zum Überleben ausreichenden Löhne mal schnell ein Haus, ein neues Auto und zwei Motorräder zulegen und auch unterhalten....
    Nochmal erkläre ich's nicht - für "aufdemSchlauchSteher" ist mir meine Zeit zu schade
    Sie sind ein Ausbeuter ? ist das nicht verboten ?

  11. #40
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Sie sind ein Ausbeuter ? ist das nicht verboten ?
    Awa, noch nicht mal dumm schwätzen ist verboten.
    Aber das habt ihr sicher gewusst.

Seite 4 von 20 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 300 Baht Mindestlohn
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 13:13
  2. Mindestlohn in Thailand
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.10, 06:51
  3. Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?
    Von i_g im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 08.10.09, 21:21