Seite 3 von 29 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 285

Man in Black (Scharfschützenmörder)

Erstellt von J-M-F, 22.08.2012, 09:37 Uhr · 284 Antworten · 14.456 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Kugelhagel - das ich nicht lache. Vom Militär, meinst wohl?
    In der Tat hat das Militär einen Flyover an der Sathorn Rd. besetzt und wollte dort die Kreuzung räumen. Ich kam gerade aus der Botschaft zurück, ich brauchte einen neuen Reisepass.
    Ich stand halt mitten drin, auf der einen Seite militante Rothemnden, die mit teilweise etwas antiken Waffen diew Soldaten attackierten, auf der anderen Seite die Soldaten, welche von der Brücke mit Gummigeschossen auf die Rothemden feuerten.
    Ich war also wirklich hautnah dabei und das eine oder andere Geschoss ist mir um die Ohren geflogen, während ich mich genüsslich an meiner frisch gekauften Wassermelone labte.
    Neben den Schleudern benutzten die Rothemden vor allem selbstgebaute "Granatwerfer", die sicherlich einiges an Schaden verursachen konnten.

    Ach so, der Auslöser war einfach: nachdem das Besetzen des Lumpini Night Bazaars und der Kreuzung nicht genug war, fackelten sie kurzerhand einen Mannschaftswagen der Polizei ab. Daraufhin machte sich das Militär auf dem Weg, welches mindestens 30 Minuten eindringlich warnte, die Kreuzung zu räumen, bevor von deren Seite die ersten Schüsse fielen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Gelten wir Deutsche als besonders doof?
    Hallo, klar in den Augen von den Thais bis zum Dattergreis.

  4. #23
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    CRES authorized use of snipers during crackdown in 2010 | Prachatai English

    mal sehen ob man noch ein paar verhaftet, am besten so aus den Reihen der CRES, den Militärs und der Demokratischen Partei
    warum aus der CRES?
    Die haben doch den Schiessbefehl ausgestellt, nachdem am 10.4. die Truppe von Seh Daeng den Rothemden zu Hilfe kam und einige Soldaten mit Kriegswaffen erschossen, inkl. Oberst Romklao.
    Danach durften die Soldaten gem. dem Schiessbefehl, sich erstens verteidigen, also auf bewaffnete Rothemden schiessen und zweitens auch dann, wenn z.B. die Rothemden auf die Soldaten zustürmen und dabei die 50m Linie überschritten.
    Alles andere wäre dann eine Befehlsmissachtung des Soldaten und sollte natürlich dann auch geahndet werden. Die CRES hat damit aber dann nichts zu tun.

    Ausserdem würde ich endlich mal diejenigen Rothemden-Führer verhaften, die zur Brandstiftung aufgerufen haben, siehe Video von dem Aufruf Nattawuts und Arisman auf youtube. Einen Komplex (CHannel 3) anzuzünden, indem sich noch um die 100 Angestellte befanden, die dann von der Armee gerettet werden mussten - würde in D als Mordversuch geahndet werden. Hier passiert scheinbar nichts.

    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Klasse Einstellung - geh doch mal nach Syrien, vielleicht hat man da Verwendung für einen potentiellen Massenmörder...
    ja, das wären dann aber Suchinda, Samak, Thaksin - nicht die CRES.

    Es geht momentan um ca. 13 ungeklärte Fälle, da sind aber auch Fälle dabei, wo die Mörder bei den Reds zu finden sind.
    Also bleiben seitens der Armee ca. 5-6 ungeklärte Fälle - da sprichst du von Massenmord.
    Bei Thaksin gibt es über 3500 ungeklärte Morde, ebenso die Morde unter Thaksin im Süden. Daher ist dieser Flüchtige schon ein ganz anderes Kaliber und reif für den IStGH.

    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    schön und gut, aber die Rothemden werden Dir darauf erwidern, dass ein anderer unterbemittelter Mob wochenlang den Flughafen blockiert hat ... und damit beißt sich die Katze wieder in den Schwanz.
    naja, schon richtig - momentan besetzen ja gerade auch Leute von Greenpeace wieder mal eine Bohrinsel, einige Jahre vorher eine andere grüne Truppe den intern. Flughafen von Stansed usw.
    Das ist aber nicht vergleichbar mit dem Chaos, den Morden in Rajaprasong. Der Flughafen wurde von den Gelbhemden besenrein übergeben, kein einziger der vielen ATM´s wurde geplündert, auch kein Laden usw.
    Hast du Rajaprasong nach der Räumung gesehen?

    Chamlong hat immer wieder aufgerufen, keine Waffen zu benutzen. Die Reds hatten M79, M16 usw. - waren also mit Kriegswaffen ausgestattet.
    Wer das nicht glaubt, sollte mal ev. das Statement von Seh Daeng, nachdem die Soldaten am 10.4. ermordet wurden lesen. War auch auf CH3 zu hören.
    Er gab da zu, das die sog. Ronin Warriors (alias Red Siams) den Rothemden zu Hilfe eilten und den Führer der Soldaten erschossen, um dann die führerlose Armee überrennen zu können. Hat leider nicht funktioniert, weil unter den unfähigen, jungen Soldaten Panik ausbrach und die dann einfach in Richtung der Rothemden schossen, aus der die Schüsse auf die Soldaten kamen.
    Ich finde die Rothemden hier schuldig, wenn sie zulassen - das sich eine militante, mit Kriegswaffen ausgerüstete Truppe unter die Reds mischt. Am nächsten Morgen bedankte sich Jatu.... noch ganz höflich für diese Morde.

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das ist tyisch für das heutige Thailand. Da deckt die Presse eine Lüge des Militärs auf
    du meinst von Prayuth. Warum fragt man dazu nicht den damaligen Leiter der CRES Anupong. Prayuth hat damals keine Funktion bei CRES. Das waren lediglich Anupong und Suthep.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Das war die Sache welche von Thaksins PR Agentur lanciert wurde oder? Bukeo hat das sicher besser auf dem Radarschirm als ich.....
    M.
    ich kann mich noch gut an die PR-Rede aus Dubai erinnern, wo es um die Toten von der Demoauflösung 2009 ging.
    Da waren dann auf einmal 1000 Tote, die Leichen wurden auf Armee-Transporter verladen und das wurde dann auch noch von einem Mönch beobachtet, der seitdem unauffindbar ist.
    Später, als dann keine 1000 Vermisstenanzeigen aufgegeben wurden, ruderte man langsam wieder zurück. Aber in den Köpfen der Rothemden blieb die Zahl hängen - auch wenn hier Thaksin bewusst gelogen hat.
    Ebenso der angeblich auf Band aufgenommene Schiessebefehl Abhisits. Obwohl es als Fake entlarvt wurde, spielten es die Reds immer wieder in den Red Sendern. Bis der letzte Isaaner in der Pampa das aufgenommen hat - das ist Volksverhetzung und sollte verfolgt werden.

    Zu Mapraos Beitrag wegen des Kugelhagels:

    ja, es wurde auf beiden Seiten mit Kriegswaffen geschossen, tw. auch auf beiden Seiten vom Militär - das ist schon mal richtig. Nur stand halt Gen. Maj. Khattiya Sawasdipol auf Seiten der Rothemden und mit ihm auch einige seiner Einheit. Also hier kann es dann schon stimmen, das Militär ins Wat schoss - bleibt nur die Frage offen: unter welchem Befehl stand diese Truppe, unter Seh Daengs oder Anupongs Befehl.
    Wird sich nicht so leicht klären lassen - welcher Zeuge kann schon Uniformen der verschiedenen Einheiten auseinanderhalten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das ist doch schon gut dolumentiert. In der Nacht wo die Armee, jede Menge Kriegswaffen - inkl. von Jeeps - zurückgelassen hat
    und warum hob man dann bei Seh Daengs Armeequartier ein recht grosses Waffenlager aus?
    Warum kamen dann bei den Reds z.B. Tränengas-Bomben zum EInsatz, die von der thail. Armee gar nicht verwendet werden?
    Ev. wurden diese aus Kambodscha importiert - wer hat sich vor dem 10.4. in Kambodscha mit wem getroffen - alles Zufälle.
    Dann die Aussagen der 11 Verhafteten aus Chiang Mai, die zu Seh Daengs Truppe gehörten - auch die bestätigten die Ausbildung durch Seh Daeng in Kambodscha, dazu noch die Aussagen der Hotelangestellten - nach der Auflösung der Illegalen Demo - wegen der Kambodschaner, die fluchtartig das Hotel verlassen hatten.
    Dann noch weitere Aussagen - ich glaube sogar von einem Forenmember hier - das Thai-Frauen von Farangs am Ort tw. die schwarz gekleideten Securities gar nicht verstanden haben. War wohl ein Isaan-Dialekt, oder?

    Mag sein, das die Reds auch Waffen erbeuteten, nur haben sie die dann auch tw. verwendet. Machen die Rebellen in Syrien ja auch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Man haette - nach meiner eigenen Einschaetzung und mehrfacher Ansicht vor Ort - das Gelaende damals sehr zuegig, einfach und ohne Gewalt raeumen koennen.
    absolut richtig.
    Hatte ich schon mehrfach erwähnt. Am 10.4. Soldaten einzusetzen, die absolut keine Ahnung haben, war der grösste Fehler Anupongs.
    Wäre schon damals die Elite-Einheit aus Kanchanaburi, Sirikit-Garde o.ä eingesetz worden, hätte es ev. ein paar Tote gegeben - aber nicht so viele und der Spuk wäre in wenigen Stunden vorbei gewesen.
    Solche Soldaten gegen Elite-Soldaten, wie die von Seh Daeng einzusetzen - war ein Fehler.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Man haette - nach meiner eigenen Einschaetzung und mehrfacher Ansicht vor Ort - das Gelaende damals sehr zuegig, einfach und ohne Gewalt raeumen koennen.
    absolut richtig.
    Hatte ich schon mehrfach erwähnt. Am 10.4. Soldaten einzusetzen, die absolut keine Ahnung haben, war der grösste Fehler Anupongs.
    Wäre schon damals die Elite-Einheit aus Kanchanaburi, Sirikit-Garde o.ä eingesetz worden, hätte es ev. ein paar Tote gegeben - aber nicht so viele und der Spuk wäre in wenigen Stunden vorbei gewesen.
    Solche Soldaten gegen Elite-Soldaten, wie die von Seh Daeng einzusetzen - war ein Fehler.

    Dass das Militaer auf das eigene Volk geschossen hat ist ueberhaupt kein Geheimnis, dokumentiert und auch gar keine Ueberraschung.
    das wird von der PR-Stelle Thaksins auch immer wieder gerne hervorgehoben.
    Aber schiesst nicht die Polizei in D auch auf eigene Leute, wenn z.B. einer eine Bank ausraubt und dann dabei erschossen wird.
    Müsstest mal sehen, wie schnell ..... tot wären, wenn sie bei einer Demo Kriegswaffen gegen die Polizei einsetzen würden. Da gibts dann auch den finalen Schuss von Scharfschützen der Polizei.

  5. #24
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    warum aus der CRES?
    Die haben doch den Schiessbefehl ausgestellt, nachdem am 10.4. die Truppe von Seh Daeng den Rothemden zu Hilfe kam und einige Soldaten mit Kriegswaffen erschossen, inkl. Oberst Romklao.
    Danach durften die Soldaten gem. dem Schiessbefehl, sich erstens verteidigen, also auf bewaffnete Rothemden schiessen und zweitens auch dann, wenn z.B. die Rothemden auf die Soldaten zustürmen und dabei die 50m Linie überschritten.
    Alles andere wäre dann eine Befehlsmissachtung des Soldaten und sollte natürlich dann auch geahndet werden. Die CRES hat damit aber dann nichts zu tun.
    Die haben einen Schießbefehl ausgestellt? Das hattest du bisher doch immer abgestritten.

    Ab Erteilung des Schießbefehls durften die Soldaten sich verteidigen? Vorher nicht? Die hatten also den Befehl sich als Zielscheiben zu positionieren?

    Ausserdem würde ich endlich mal diejenigen Rothemden-Führer verhaften, die zur Brandstiftung aufgerufen haben, siehe Video von dem Aufruf Nattawuts und Arisman auf youtube. Einen Komplex (CHannel 3) anzuzünden, indem sich noch um die 100 Angestellte befanden, die dann von der Armee gerettet werden mussten - würde in D als Mordversuch geahndet werden. Hier passiert scheinbar nichts.
    Ich wäre schon froh, wenn einfach nur die Verantwortlichen der Brandstiftung angeklagt würden. Ich lass mir da die Zielgruppe, entgegen dir Bukeo erst mal offen.

    Es geht momentan um ca. 13 ungeklärte Fälle, da sind aber auch Fälle dabei, wo die Mörder bei den Reds zu finden sind.
    Also bleiben seitens der Armee ca. 5-6 ungeklärte Fälle - da sprichst du von Massenmord.
    Bei Thaksin gibt es über 3500 ungeklärte Morde, ebenso die Morde unter Thaksin im Süden. Daher ist dieser Flüchtige schon ein ganz anderes Kaliber und reif für den IStGH.
    Können wir uns darauf einigen, dass grundsätzlich alle Mörder sich zu verantworten sollte, ohne farbliche Orientirung?
    Obwohl ich die Entscheidung der Machthaber nicht gut heißen kann, Scharfschützen zum eliminieren der Opposition zu legitimieren.

    naja, schon richtig - momentan besetzen ja gerade auch Leute von Greenpeace wieder mal eine Bohrinsel, einige Jahre vorher eine andere grüne Truppe den intern. Flughafen von Stansed usw.
    Das ist aber nicht vergleichbar mit dem Chaos, den Morden in Rajaprasong. Der Flughafen wurde von den Gelbhemden besenrein übergeben, kein einziger der vielen ATM´s wurde geplündert, auch kein Laden usw.
    Hast du Rajaprasong nach der Räumung gesehen?
    Das mit Stansed bringst du in regelmäßigen Abständen. Du musst schon im Net lange suchen um eine Mitteilung darüber zu finden.Aber das hab ich dir auch schon öfter erwiedert. Hindert Greenpeace auch einige 100.00ß Reisende, wieder das Land zu verlassen? Jetzt nicht wieder, die hätten doch mit dem Zug fahren können.

    Chamlong hat immer wieder aufgerufen, keine Waffen zu benutzen. Die Reds hatten M79, M16 usw. - waren also mit Kriegswaffen ausgestattet.
    Wer das nicht glaubt, sollte mal ev. das Statement von Seh Daeng, nachdem die Soldaten am 10.4. ermordet wurden lesen. War auch auf CH3 zu hören.
    Er gab da zu, das die sog. Ronin Warriors (alias Red Siams) den Rothemden zu Hilfe eilten und den Führer der Soldaten erschossen, um dann die führerlose Armee überrennen zu können. Hat leider nicht funktioniert, weil unter den unfähigen, jungen Soldaten Panik ausbrach und die dann einfach in Richtung der Rothemden schossen, aus der die Schüsse auf die Soldaten kamen.
    Ich finde die Rothemden hier schuldig, wenn sie zulassen - das sich eine militante, mit Kriegswaffen ausgerüstete Truppe unter die Reds mischt. Am nächsten Morgen bedankte sich Jatu.... noch ganz höflich für diese Morde.
    Ich finde das Militär schuldig. Ohne deren Putsch wäre diese situation nie aufgetreten und es wäre as demdelben Grunde nicht zu dieser Eskalierung gekommen.

    du meinst von Prayuth. Warum fragt man dazu nicht den damaligen Leiter der CRES Anupong. Prayuth hat damals keine Funktion bei CRES. Das waren lediglich Anupong und Suthep.
    Hatte ich schon immer im Urin, dass Prayuth ein Weichei und Trittbrettfahrer ist.


    Jetzt kommt Sportschau.

  6. #25
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    So schlimm ist es nun aber auch nicht wenn die Jungs sich gegenseitig abschiessen - oder ?

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    So schlimm ist es nun aber auch nicht wenn die Jungs sich gegenseitig abschiessen - oder ?
    Finde ich immer schlimm. Und selten wirklich zu rechtfertigen. Wenn es dann auch gegen Frauen und Kinder geht, die sich in ein Wat geflüchtet hatten, hoert aber auch meine Geduld auf.

    Aber letztlich ist dies ja auch schon abgestraft worden. Kurz vor der Wahl im Sommer 2011 haben die Dems noch eine große Wahlparty am Rachadamri abgehalten. Suthep war anwesend und hat eine Rede gehalten, dass dort wo die Rothemden Bühne gestanden habe, kein Mensch zu Tode gekommen sei.
    Die englischsprachigen Medien und Sprachrohre der Dems haben diese Meldung noch in der selben Nacht im vorauseilenden Gehorsam korrigiert. Da brauchte kein Abhisit zu intervenieren.

    Bei der Bevoelkerung - und sogar bei den Bangkoker Betonkoepfen - hat diese Luege eine Veränderung ihrer Wahlabsichten herbeigeführt. Sehr kurzfristig. Was will man mehr?

  8. #27
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    So schlimm ist es nun aber auch nicht wenn die Jungs sich gegenseitig abschiessen - oder ?
    Hast Du Dir - als Vater eines Kindes - schon einmal Gedanken gemacht, wie sich die Eltern dieser "Jungs (die) sich gegenseitig abschiessen" fuehlen?

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Die haben einen Schießbefehl ausgestellt? Das hattest du bisher doch immer abgestritten.
    nein, ich habe lediglich bestritten, das ein Schiessbefehl ausgestellt wurde - der das Erschiessen von Unbewaffneten und Presse beinhaltete.
    Ab Erteilung des Schießbefehls durften die Soldaten sich verteidigen? Vorher nicht? Die hatten also den Befehl sich als Zielscheiben zu positionieren?
    die konnten sich vorher nicht verteidigen. Mit was? Mit den Gewehren mit Gummigeschossen?


    Ich wäre schon froh, wenn einfach nur die Verantwortlichen der Brandstiftung angeklagt würden. Ich lass mir da die Zielgruppe, entgegen dir Bukeo erst mal offen.
    richtig. Vor allem als ersten denjenigen - der dazu die Rothemden aufgehetzt hat. Nattawut - du kennst ja noch seine Aufrufe, alle City Halls anzuzünden. Später rief er ja dann auf, am besten ganz Thailand abzufackeln. Das haben die Rothemden bzw. Soldaten Seh Daengs dann ja auch befolgt.
    Warum sollten z.B. Anupong-Soldaten unten die EIngangshalle in Brand stecken und oben vom Dach dann die Angestellten mit Hubschraubern retten?
    Die Angestellten hatten die Armee zu Hilfe gerufen und deutlich erklärt - sie würden von Rothemden attackiert. Ja, ich weiss - waren alles verkleidete Soldaten - fragt sich dann auch wieder, unter welchem Befehl.



    Können wir uns darauf einigen, dass grundsätzlich alle Mörder sich zu verantworten sollte, ohne farbliche Orientirung?
    Obwohl ich die Entscheidung der Machthaber nicht gut heißen kann, Scharfschützen zum eliminieren der Opposition zu legitimieren.
    ja, alle Mörder sollten sich zur Verantwortung ziehen. Auch ein Thaksin.
    Ich gehe mal davon aus - das auch in D Scharfschützen eingesetzt werden würden - wenn z.B. bei .......-Demos, diese auf einmal beginnen - mit Kriegswaffen aus den Reihen der friedlichen Demonstraten, auf Polizisten und Einsatzleiter zu schiessen.



    Das mit Stansed bringst du in regelmäßigen Abständen. Du musst schon im Net lange suchen um eine Mitteilung darüber zu finden.Aber das hab ich dir auch schon öfter erwiedert. Hindert Greenpeace auch einige 100.00ß Reisende, wieder das Land zu verlassen? Jetzt nicht wieder, die hätten doch mit dem Zug fahren können.
    es war letztendlich eine Besetzung, nicht mehr und nicht weniger. Also Hausfriedensbruch - das gleiche Delikt, wie Greenpeace es am laufenden Band macht.
    Egal ob nun tausende Reisende in den Zügen festsitzen, wenn Greenpeace-Aktivisten sich wieder mal an den Gleisen festgekettet haben oder ob sie halt am FLughafen festsitzen. Passiert bei einem Lotsen-Streik auch öfter.
    Keine ATM-Plünderungen, besenreine Rückgabe des Flughafens. Hast du Rajaprasong nach der Räumung gesehen. Aufgebrochene Läden und ATM´s und totale Verwüstungen.



    Ich finde das Militär schuldig. Ohne deren Putsch wäre diese situation nie aufgetreten und es wäre as demdelben Grunde nicht zu dieser Eskalierung gekommen.
    oder eben Thaksin. Ohne seine schmutzigste Wahl aller Zeiten und Korruption wäre er nie PM geworden und es wäre heute noch friedlich.
    Man hat also einen PM mit undemokratischen Mitteln weggeputscht, der undemokratisch PM geworden ist - naja, was solls. Hauptsache er ist weg.



    Hatte ich schon immer im Urin, dass Prayuth ein Weichei und Trittbrettfahrer ist.
    keine Ahnung, er war ja bei keiner Aktion der leitende Offizier. Das war Anupong, Suthep und beim Putsch Sonthi.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Hast Du Dir - als Vater eines Kindes - schon einmal Gedanken gemacht, wie sich die Eltern dieser "Jungs (die) sich gegenseitig abschiessen" fuehlen?
    da muss man sich aber schon vorher fragen, was Eltern dazu bewegt - Kinder in ein Kampfgebiet mitzunehmen.
    Scheinbar gab es für Mütter mit Kind 1500 Baht extra für das Kind. Auf einem Foto (hab ich schon mal reingestellt) - hält ein Roter ein kleines weinendes Kind hinter Barrikaden hoch in Richtung anrückender Soldaten. Ein kleines Kind wurde während des Kampfes erschossen usw.

    Würdest du dein Kind mitnehmen, wenn du in den Kampf ziehen würdest?

    - - - Aktualisiert - - -

    noch eine Frage an Yogi.

    Was hatten eigentlich Scharfschützen der Polizei auf den Dächern verloren. Einer hat ja lt. Chalerm Seh Daeng erschossen.
    Wenn einer dort war, ev. auch mehrere. Sollten diese ev. Rothemden erschiessen, damit die Regierung Abhisit diskreditiert werden kann. Wusste Seh Daeng darüber zuviel.
    Nach seinem Geständnis bezgl. der Morde an Oberst Romklao und seinen Soldaten - gab er wieder Interview und wurde mittendrin erschossen. Hatte Thaksin Angst, das Seh Daeng wieder mal zuviel erzählte.

    Lt. Chalerm waren wohl auch viele bewaffnete Polizisten unter den Rothemden - warum?

  10. #29
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Also: die Rothemden sind an allem Schuld einschließlich der massenhaften Morde durch das Militär über Jahrzehnte hinweg, die nie etwas anders taten als die Demokratie zu verteidigen

    ´Thailand: Systemfehler Militär | Politik | ZEIT ONLINE

    Hinzu kommt, dass sich das Militär ständig in die Politik einmischt.
    Dieses Selbstverständnis durchzieht die Politik Thailands seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Militärputsche gab es seither zahlreiche, die Lösung politischer Krisen auf zivilem Weg war die Ausnahme. Solange aber das Militär unliebsame Regierungen gewaltsam absetzt, solange werden auch Rot- und Gelbhemden aufeinander eindreschen. Und so lang werden sich die politischen Institutionen Thailands nicht stabilisieren können.

    weiter:
    Thailand: Faule Kompromisse in Bangkok | Politik | ZEIT ONLINE

    Wikipedia:
    Unter der Führung des früheren Gouverneurs von Bangkok, Generalmajor Chamlong Srimuang wurde im Mai 1992 der größte Demonstrationszug veranstaltet, der bis dahin in Bangkok je zu sehen war. Militär wurde aufgefahren und eine Ausgangssperre verhängt. Der Versuch der Militärs, die Veranstaltung aufzulösen, führte dazu, dass mehrere Demonstranten auf ihrem Weg vom Sanam Luang zum Democracy Monument erschossen wurden. Nach offiziellen Angaben gab es dabei 50 Tote, mehr als 150 Menschen wurden vermisst.

    Wer von diesen Mördern wurde jemals zur Rechenschaft gezogen? Ich finde es grotesk und lächerlich, am aktuellen Ende einer langen Gewaltkette bei jemandem anzufangen, der zugegebenermaßen ein Krimineller ist (und damit nichts anderes wie eigentlich alle, die in der Politik Thailands den Ton angeben) und dabei die Ursache der Gewalt bei den Anhängern der Roten zu übersehen: den über Jahrzehnte aufgestauten Haß auf die in staatlichem Sold stehenden Profikiller des Systems, die auch heute noch den Ton angeben...

    Der Geist ist aus der Flasche, egal wer den Korken gezogen hat...
    Aber diese Jungs wollen ja nur Gutes: Es gibt nur einen Weg, den Weg mit Herz, den nur ein Krieger geht.

    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Sollte man bei Verhaftungen nicht eher chronologisch vorgehen?
    Ganz von vorne geht wohl nicht - da sind einige schon Staub...

  11. #30
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Jedenfalls darf sich nun auch Abhisit rechtfertigen. Hat er wohl nie als moeglich erachtet.
    Drückt sich aber schon heute vor irgendwelchen negativen Schlußfolgerungen seiner Amtszeit.
    Offenkundig will er noch auf lange Zeit Oppostionschef spielen.

    Inzwischen ja auch gar nicht schlecht, wenn man an seine APO-Aktivitäten denkt. Parlamentsstoerungen, Parlamentsbesetzungen usw. Er wird wohl noch ein ganz großer Schurke werden.
    Abhisit to meet DSI on Monday | Bangkok Post: breakingnews

Seite 3 von 29 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosch - Black&Decker .....
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 23:30
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.08, 16:20
  3. TEARS OF THE BLACK TIGER (OmU)
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.06, 15:35
  4. Black May
    Von Chak im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.04, 09:15
  5. Black List in Thailand
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 09:14