Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 285

Man in Black (Scharfschützenmörder)

Erstellt von J-M-F, 22.08.2012, 09:37 Uhr · 284 Antworten · 14.484 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Ist doch voellig Wurst, niemand wird zur Rechenschaft gezogen werden, weder gelb noch rot. Tut doch nicht so verwundert oder entsetzt....mal wieder...

    Die Einzigen die aktuell verlieren sind die Redshirts. Mit dem Lao Khao 10B pricehike . Aber die sterben eh immer zuerst....

    http://en.wikipedia.org/wiki/Redshirt_(character)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Beide Seiten haben jede Menge Straftaten und Verbrechen zu verantworten.
    Richtig, aber nur einer hat tausende, zum Teil unschuldige Menschen auf dem Gewissen und heizt weiter die Stimmung auf. Solange dieser Verbrecher nicht für seine Taten zur Rechenschaft gezogen wird, solange ist die Chance auf einen dauerhaften Frieden in Thailand quasi ausgeschlossen.
    Dabei wäre es so einfach, wenn er sich stellen würde. Erstmal sitzt der eh nicht die volle Zeit aber, ausserdem hat er Sonderrechte im Knast. Aber ein Mensch mit einem Ego in der Grösse des Mt. Everest interessiert sich halt nicht wirklich für das, was er vorgibt, zu sein.



    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Ich verachte nur Typen, die sich so wie du über Menschen äußern.
    Mach das, es juckt mich nicht im geringsten, ob irgendein dahergelaufener Foren Hansel mich verachtet. Allerdings solltest du aufhören, so einen Mist zu schreiben, denn ich bin sicher der Allerletzte, der auf einen Führer wartet. Kannst du natürlich schlecht nachvollziehen, du kennst mich ja nicht.

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Da deckt die Presse eine Lüge des Militärs auf und schon verlangen die Anhänger des Militärs, dass man zunächst erst andere entlarven sollte.
    Ich bin kein Anhänger des Militärs, ganz im Gegenteil. J-M-F ist aber ein bekennendes Rothemd (vermutlich weil seine Frau im das im tiefsten Isaan eingetrichtert hat) und hat das nur gepostet, um Diskussionen zu entfachen.

    Und nochmal: Morde sollten immer das letzte Mittel sein, einen Aufstand zu beenden, aber ich war selbst im Kugelhagel dabei und habe gesehen, wie "friedfertig" die Rothemden vor Ort waren Das, was da über Wochen vorgefallen ist, in irgendeiner anderen Hauptstadt der Welt und man hätte weniger sanft reagiert, selbst in Deutschland.

  4. #13
    Antares
    Avatar von Antares
    Besser man rührt da nicht in der Scheiße sonst stinkt's! Aussitzen scheint im Moment das Gebot der Stunde zu sein, eine konsequente und faire juristische Aufarbeitung ist doch garnicht machbar.
    Dazu müßten neutrale Staatsanwälte und Richter die Sache in die Hand nehmen, da wird sich keiner finden.

    Wenn der alte Herr in Bangkok stirbt und der Thaksin nach Thailand zurück kommt, dann wird die Situation eskalieren. Dann ist Bürgerkrieg.
    Ich denke auch das die Moslem Terroristen im Süden in so einer Situation ihre Aktivitäten steigern würden und mit den Roten ein Zweckbündniss eingehen könnten.

    Wie schon öfter würde irgendwann das Militär die Macht übernehmen und für Ruhe sorgen müßen um eine ausländische Intervention (UN Truppen) zu verhindern
    und die verbliebenen ausländischen investoren und Firmen am abwandern zu hindern.
    Aber die Uhr tickt und die Zündschnur brennt von beiden Seiten: Thaksin hat fast ebenso wie der König eine begrenzte Restlebenszeit, er will an die Macht und er will sein Geld zurück.

    Die Situation und Einstellung der Expats, Rentner und Langzeitouristen in BKK ist vergleichbar mit der von US Bürgern die ein Haus auf dem San Andreas Graben in Californien haben.

    Marcus

  5. #14
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich gebe zu, dass ich früher sehr leidenschaftlich an pol. Diskussionen hier im Nitty teilgenommen habe - aber nach meiner Rückkehr nach D ist das ganze Thema für mich weit, weit weg.

    Liegt vielleicht auch daran, dass ich in TH zwar quasi unbehelligt volltrunken ein KFZ steuern kann, meine Frau schlagen könnte (was ich aber nie getan habe) und die Polizei nähme die Anzeige nicht an, weil es sich um eine "interne" Angelegenheit handelt, aber über eine gewisse "höchste Institution" nicht diskutieren darf - Absurdistan eben, mehr nicht.

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    ...aber ich war selbst im Kugelhagel dabei und habe gesehen, wie "friedfertig" die Rothemden vor Ort waren
    Ich auch, im Gegensatz zu den Bangkokern, die sich nach ihren damaligen Aussagen, nicht einmal gemüßigt fühlen, nach Rajadamri zu fahren. Ich machte jedoch Fotos und stellte sie hier ins Forum.
    Kugelhagel - das ich nicht lache. Vom Militär, meinst wohl? Ins Wat, wo Frauen und Kinder geflüchtet waren?

  7. #16
    Antares
    Avatar von Antares
    Das war die Sache welche von Thaksins PR Agentur lanciert wurde oder? Bukeo hat das sicher besser auf dem Radarschirm als ich.....

    Was den Kugelhahgel angeht habe ich auch meine Zweifel, er (maphrao) hat bestimmt aus einiger Entfernung Schüsse aus Gewehren gehöhrt, aber "im Kugelhagel" klingt schon sehr verwegen....
    Obwohl...dem Hooligan ist sicher einiges zuzutrauen.

    Off Topic: "Im Kugelhagel" würde bedeuten das man die Geräusche der einschlagenden Geschosse unmittelbar warnimmt, ebenso gibt es neben dem Abschussknall auch noch den Überschallknall der fliegenden Geschosse (ca 700m/s).
    In einer stark bebauten Umgebung ist der durch die Reflektion der Schallwellen verursachte Lärm unerträglich. In einer solchen Umgebung ist dann alles möglich, von extremer Angst und Nervenzusammenbruch bis zu Glücksgefühlen aufgrund von gesteigerter Selbstwahrnehmung.


    M.

  8. #17
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Das war die Sache welche von Thaksins PR Agentur lanciert wurde oder? Bukeo hat das sicher besser auf dem Radarschirm als ich.....
    Es geht hier nicht um irgendwelche PR Agenturen. Nachweislich des links des threadstarters geht es um eine Medienmeldung. Irgendeine substantielle Reaktion dazu vernommen? Oder alles bloß Schweigen, weil man sich ertappt fühlt.
    Ich persoenlich kann damit gut leben. Meine Zufriedenheit kam immer nur davon, dass irgendein Medium die vorher verbreiteten Lügen aufdeckte.

    Für Thailand bedeutet dies nicht wenig: Der Vize - der Thaugsuban - wird bald zu denjenigen gehoeren, die für eine Amnestie arbeiten.

  9. #18
    Antares
    Avatar von Antares
    Ja es wurden "Scharfschützen" angefordert und diese zum Einsatz gebracht, irgendwie musste ja der illegal bewaffnete Mob,bei größtmöglicher Schonung von Menschenleben, in Schach gehalten werden.
    Wobei militärisch gesehen eigentlich keine Snipers zum Einsatz kamen (einmal schon...). Das Feuer der Redshirts wurde halt erwiedert. Wie kamen die Redshirts eigentlich an Kriegswaffen?

    m.

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Ja es wurden "Scharfschützen" angefordert und diese zum Einsatz gebracht, irgendwie musste ja der illegal bewaffnete Mob,bei größtmöglicher Schonung von Menschenleben, in Schach gehalten werden.
    Wobei militärisch gesehen eigentlich keine Snipers zum Einsatz kamen (einmal schon...). Das Feuer der Redshirts wurde halt erwiedert. Wie kamen die Redshirts eigentlich an Kriegswaffen?
    m.
    Das ist doch schon gut dolumentiert. In der Nacht wo die Armee, jede Menge Kriegswaffen - inkl. von Jeeps - zurückgelassen hat. Dann gab es doch die von der Bevoelklerung nun mehr nur belächelten Rückgabe-Aufforderungen.
    Alles hier im Nittaya gepostet - mit links zu den Quellen. Warum also diese Spielchen, die schon längst durchschaut sind?

    Gelten wir Deutsche als besonders doof?

  11. #20
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Man haette - nach meiner eigenen Einschaetzung und mehrfacher Ansicht vor Ort - das Gelaende damals sehr zuegig, einfach und ohne Gewalt raeumen koennen.
    Hat man aber nicht.
    Warum wohl?

    Dass das Militaer auf das eigene Volk geschossen hat ist ueberhaupt kein Geheimnis, dokumentiert und auch gar keine Ueberraschung.
    Aber auch nicht, dass danach kaum oder gar nicht ermittelt wird.
    So what?

    Ich erwarte von keiner Seite - egal ob Sondhi, Abhisit oder Thaksin - irgendeine Einsicht, dass Ihnen irgendwelche Fehler unterlaufen sind.
    Im Gegenteil.
    Warum auch?
    Warum sollten sie sich ausgerechnet dort auf einmal von landesweit gelebter Praxis verabschieden?

Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosch - Black&Decker .....
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 23:30
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.08, 16:20
  3. TEARS OF THE BLACK TIGER (OmU)
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.06, 15:35
  4. Black May
    Von Chak im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.04, 09:15
  5. Black List in Thailand
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.03.04, 09:14