Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Lebensversicherung

Erstellt von Hol_78, 08.04.2013, 16:31 Uhr · 19 Antworten · 1.849 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hol_78

    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    28

    Lebensversicherung

    Hallo Kollegen,

    ich brauche mal Eueren Rat zum Thema Lebensversicherung.

    Meine thailändische Frau ist jetzt ein halbes Jahr in Deutschland und hat noch keine deutsche LV. Sie besitzt aber eine thail. LV, welche auf 15 Jahre abgeschlossen ist. Jährlich fliessen dort ca. 1.500,-EUR rein.
    Es ist eine kapitalbildende LV und man bekommt am Ende auch einen festgelegten Sparbetrag raus.

    Meine Fragen nun:


    • ist es sinnvoll, dass meine Frau eine LV in Deutschland und in Thailand hat?
    • kann man die thail. LV auch Ruhen lassen?
    • besteht überhaupt ausserhalb von Thailand Versicherungsschutz, oder muß man eine bestimmte Anzahl von Tagen/Monaten im Jahr in Thailand leben?
    • greift die LV auch bei Tod im Ausland?



    Wer hat diesbezügl. Schon Erfahrungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Meiner Meinung nach ist nur eine Risiko-LV sinnvoll. Eine Kapital-LV pudert nur die Berater und beschert Dir eine unterirdische Rendite.

  4. #3
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Hol_78 Beitrag anzeigen
    Hallo Kollegen,

    ich brauche mal Eueren Rat zum Thema Lebensversicherung.

    Meine thailändische Frau ist jetzt ein halbes Jahr in Deutschland und hat noch keine deutsche LV. Sie besitzt aber eine thail. LV, welche auf 15 Jahre abgeschlossen ist. Jährlich fliessen dort ca. 1.500,-EUR rein.
    Es ist eine kapitalbildende LV und man bekommt am Ende auch einen festgelegten Sparbetrag raus.

    Meine Fragen nun:


    • ist es sinnvoll, dass meine Frau eine LV in Deutschland und in Thailand hat?
    • kann man die thail. LV auch Ruhen lassen?
    • besteht überhaupt ausserhalb von Thailand Versicherungsschutz, oder muß man eine bestimmte Anzahl von Tagen/Monaten im Jahr in Thailand leben?
    • greift die LV auch bei Tod im Ausland?



    Wer hat diesbezügl. Schon Erfahrungen?
    Mit thai.LV kenn ich mich nicht aus. Hier in D. würde ich aber keine LV abschließen. Bei den mickrigen Zinsen.

    Mein Tipp wäre, eröffne Deiner Frau ein kostenloses Depot und kauf ihr einen vernünftigen Aktienfonds ohne Ausgabeaufschlag. Sowas kannst schon ab 25 € monatliche Sparrate machen.

    Wenn Deine Frau Arbeitnehmer ist, fragen ob der AG VL leistet. Diese dann ebenfalls in ein Aktienfonds und nebenbei vielleicht noch die Arbeitnehmer-Sparzulage vom Staat kassieren.

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Eine LV oder ein Sparbuch bringen

    zero.jpg Null komma nix Rendite. Dann lieber die Moneten unters Kopfkissen....................

  6. #5
    Willi
    Avatar von Willi
    Die Deutschen lernen nichts dazu

    Wir erleben gerade eine großflächige Vermögensvernichtung in Deutschland. Wer heute sein Geld auf Sparkonten legt, der verliert Vermögenswert."

    Die Deutschen setzen immer noch aufs Sparbuch | Anlagestrategie | Börse Aktuell | boerse.ARD.de

  7. #6
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    ... Eine Kapital-LV pudert nur die Berater und beschert Dir eine unterirdische Rendite.
    Das kann ich nur unterstreichen.
    Leider haben die Deutschen offensichtlich eine Versicherungsmanie.




  8. #7
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von Hol_78 Beitrag anzeigen
    Hallo Kollegen,

    ich brauche mal Eueren Rat zum Thema Lebensversicherung.

    Meine thailändische Frau ist jetzt ein halbes Jahr in Deutschland und hat noch keine deutsche LV. Sie besitzt aber eine thail. LV, welche auf 15 Jahre abgeschlossen ist. Jährlich fliessen dort ca. 1.500,-EUR rein.
    Es ist eine kapitalbildende LV und man bekommt am Ende auch einen festgelegten Sparbetrag raus.

    Meine Fragen nun:


    • ist es sinnvoll, dass meine Frau eine LV in Deutschland und in Thailand hat?
    • kann man die thail. LV auch Ruhen lassen?
    • besteht überhaupt ausserhalb von Thailand Versicherungsschutz, oder muß man eine bestimmte Anzahl von Tagen/Monaten im Jahr in Thailand leben?
    • greift die LV auch bei Tod im Ausland?



    Wer hat diesbezügl. Schon Erfahrungen?
    sie hat eine thailaendische LV oder kapitalversicherung ( bei diesem beitrag kann es nicht anders sein !), diese sind sehr aenlich wie banksparplaene mit zusaetzlichen risikoverischerungen oder leistungen ..vielleicht hat sie soar das glueck bei einer der grossen zu sein wie zb SCNYL .
    die vertraege sind fair, gute rendite, und die vertraege leicht verstaendlcih ,mit groesstenteils vorher festgelegeten rueckkaufswerten, fuer den fall einer kuendigung vorab.
    behalte diese LV mal schoen................... ein tausch in eine unsichere , kaum rentabele, hochsteuerbelastete deutsche LV ist sinnlos. schliesse wenns um risiko geht, wenn uenerhaupt , eine risikoLV ab.
    Die kapitalversicherung gilt logo auch wenn man im ausland wohnt, wenn es um leistungen darueber hinaus geht, sieht dies eventuell anders aus, aber die basis bleibt bestehen.fragen werden von den versicherungen schnell per mail oder telefon beantwortet.
    zu deinen frgan ,auf jedenfall greift die LV auch bei tod im ausland , man kann sie ruhen lassen , verischerungsschutz ausserhalb fuer was ? antwort ??

  9. #8
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Das kann ich nur unterstreichen.
    Leider haben die Deutschen offensichtlich eine Versicherungsmanie.



    Einspruch:

    meine Einzahlungen in meine LV`s werden derzeit mit 4,5 % verzinst... allerdings ist mein Vertrag schon 30 Jahre alt...

    schon damals haben viele davon abgeraten... ich war und bin mit dieser Anlageform incl. BUZ bestens bedient

  10. #9
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Einspruch:

    meine Einzahlungen in meine LV`s werden derzeit mit 4,5 % verzinst... allerdings ist mein Vertrag schon 30 Jahre alt...

    schon damals haben viele davon abgeraten... ich war und bin mit dieser Anlageform incl. BUZ bestens bedient
    Dann hast de ja in 30 Jahren schon 100 % gemacht. Glückwunsch

  11. #10
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Dann hast de ja in 30 Jahren schon 100 % gemacht. Glückwunsch
    wenn man den Risikoanteil und die Kosten der BUZ abzieht kommt es hin...hatte auch schon eine lange Zeit eine Verzinsung von 7,5 %..... die ersten beiden LV`s habe ich vor 3 Jahren erhalten und sie waren genau in meinem berechneten Zielkorridor...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lebensversicherung für Thais
    Von garmin1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.04.09, 11:13