Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

Erstellt von waanjai_2, 06.07.2009, 22:47 Uhr · 19 Antworten · 721 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Hier im Forum wird ja in der letzten Zeit ständig argumentiert, nur Abhisit - die Marionette des Militärs - könne das Land führen, weil alle anderen Möglichkeiten an der Macht des Militärs - die halt irgendwie Gott gegeben dargestellt wird - scheitern würden. Halt von Leuten, die sich mit ihrem Untertanen-Sein auf Erden schon längst abgefunden haben. :-)

    Aber es gibt auch seltene Ausnahmen. Hier ist eine.


    BURNING ISSUE
    Why is the military educating us about democracy?
    By Pravit Rojanaphruk
    The Nation - Published on July 3, 2009

    At a recent lunch meeting to update a Western diplomat on the state of Thai politics and democracy, this writer was asked what he thought of this and that general - and what were their relations with Army Chief General Anupong Paochinda?

    Instead of making an informed guess, this writer flatly told the diplomat that if Thailand was a real democracy, such a question and speculation would be irrelevant. After all, such an issue is moot in much of Europe where civilians enjoy supremacy over the military.

    But this is Thailand, a country where writing about this or that general makes for best-selling books [highlight=yellow:3d9ccc0b85]and where the Army runs a fat campaign to educate the populace about democracy - despite its checkered record of staging one coup after the other[/highlight:3d9ccc0b85].

    The latest campaign, which is very visible, involved wrapping a huge campaign sticker in orange, black and white on one whole BTS Skytrain, on the inside and outside of carriages.

    The campaign was dubbed "Sustainable Thinking" by the Army and the Internal Security Operations Command (Isoc) and involved a guideline on mental "immunity" which involves: accessing news with mindfulness, spending money reasonably, |carrying out your profession |with perseverance and making one´s family sufficiently |happy.

    "Mindfulness + reason = immunity" was its main motto.

    Alright, maybe those messages - which also appeared on at least two large billboards along Bangkok´s expressways - may not be the worst messages to convey. [highlight=yellow:3d9ccc0b85]But is that really the job of the Army and Isoc?[/highlight:3d9ccc0b85]

    [highlight=yellow:3d9ccc0b85]Earlier this year, the Army was paid by Cabinet to go to rural areas - mostly regions where ousted and convicted former premier Thaksin Shinawatra is popular - to educate people about "democracy". Sounds like a bad joke doesn´t it?[/highlight:3d9ccc0b85]

    The pro-Thaksin rally on June 27 saw the deployment of a combined force of police and military - [highlight=yellow:3d9ccc0b85]all from a government which, thanks to the Army chief´s crucial role, came to power through a closed door political deal involving defecting politicians[/highlight:3d9ccc0b85] linked to the likes of banned political boss Newin Chidchob.

    It´s only "natural" then to put Phuket under the Internal Security Act - a product of the 2006 military junta - for two weeks, while Asean foreign ministers meet later this month. Never mind what local tourism operators think or feel.

    The Army has been running the three southern-most provinces for many years now, and the disastrous effect can be felt every week as the death toll rises, along with allegations of torture.

    A crucial question to be asked is: What constitutes a bona fide role for the military? And what does not? The line seems to be increasingly blurred in today´s Thailand.

    Should the Army´s job description involve teaching Thais about democracy and "saving" Thailand from politicians like Thaksin by staging a coup d´etat? Do generals need to be questioned by reporters every day about what they think of the latest political situation? [highlight=yellow:3d9ccc0b85]Do they still need to own and control major television stations and hundreds more radio stations, as they do now?[/highlight:3d9ccc0b85]

    Equally disturbing about these extra-curricular activities of the military is that nobody seems to care about its ever-increasing role in Thai society.

    [highlight=yellow:3d9ccc0b85]The generals won´t be here for the next day or two to hear the complaints. Some 60 top generals are currently off on an official visit to Vietnam while the government is having a hard time getting enough cash to fund the |annual budget. Yes, 60 officers - not six.[/highlight:3d9ccc0b85]

    Liest sich wie eine Satire. Ist sie aber nicht.

    http://nationmultimedia.com/2009/07/...s_30106616.php

    Habe die spannendsten Passagen gegilbt. Viel Spaß.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="745867
    Liest sich wie eine Satire. Ist sie aber nicht.
    nein, ist keine Satire - ist leider Realität.
    Hab ich aber schon des öfteren gepostet.
    Berücksichtigt dies wenn ihr postet - ansonsten bleibt es beim Wunschdenken :-)

    Dieser Artikel zeigt aber auch deutlich auf, das es keine Zensur (ausser LM) in Thailand gibt.

  4. #3
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="745867
    Liest sich wie eine Satire. Ist sie aber nicht.
    nein, ist keine Satire - ist leider Realität.
    Hab ich aber schon des öfteren gepostet.
    Berücksichtigt dies wenn ihr postet - ansonsten bleibt es beim Wunschdenken :-)

    Dieser Artikel zeigt aber auch deutlich auf, das es keine Zensur (ausser LM) in Thailand gibt.

    Nebenbei bemerkt, bin ich aber momentan nicht so sehr traurig, dass das Militär darauf achtet, das Thaksin nicht wiederkommt, sich sein Geld schnappt und ev. wieder verduftet.
    Wenn es also wieder krachen sollte, dann soll das Militär auch aufpassen, das es nicht ausufert.

  5. #4
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Welches Militär meinst du ?
    Man muß doch nicht glauben,
    daß jeder einzelne Soldat oder Thai gegen Thaksin ist
    ...was man hier versucht zu suggerieren.
    Das ist aber Träumerei und Wunschdenken.

    Ich glaube,
    daß so ein Mann jederzeit die Möglichkeit hat unbemerkt von seinen Gegnern in´s Land zu kommen.
    http://www.thai-robert.de/galerie/de...?image_id=1632

    Und ich bin nicht der einzige
    der Ihn, egal wohin, immer fahren würde !

    Zitat Zitat von Bukeo",p="745904

    Nebenbei bemerkt, bin ich aber momentan nicht so sehr traurig, dass das Militär darauf achtet, das Thaksin nicht wiederkommt, sich sein Geld schnappt und ev. wieder verduftet.

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von Thai-Robert",p="745926
    Welches Militär meinst du ?
    Man muß doch nicht glauben,
    daß jeder einzelne Soldat oder Thai gegen Thaksin ist
    ...was man hier versucht zu suggerieren.
    Das ist aber Träumerei und Wunschdenken.
    natürlich nicht, nur das zählt halt nicht, was der einfache Soldat denkt, er hat Befehle der Militärführung auszuführen oder den Dienst zu quittieren.
    Wichtig ist, das die Generäle einer Meinung sind, das scheint der Fall zu sein.

    Ich glaube,
    daß so ein Mann jederzeit die Möglichkeit hat unbemerkt von seinen Gegnern in´s Land zu kommen.
    möglich, aber dann müsste er sich im Keller seines ShinTowers verstecken, damit er auf der Strasse keinem PAD-Anhänger über den Weg läuft.


    Und ich bin nicht der einzige
    der Ihn, egal wohin, immer fahren würde !
    nein, aber vermutlich in der Minderheit, zumindest von denen - die ihn gratis durch die Gegend fahren würden. :-)

  7. #6
    Thai-Robert
    Avatar von Thai-Robert

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    O.K. ...Akzeptiert !

    Naja,
    gratis würd ich´s auch nicht tun !

    nein, aber vermutlich in der Minderheit, zumindest von denen - die ihn gratis durch die Gegend fahren würden.
    Ich versuch mich mal in der Zukunft wieder etwas zurück zu halten.
    Das Nittaya tendiert zum politischen Forum ...
    politische Thread´s am laufenden Band.

    Widme mich wieder Besser- und Schönerem !

  8. #7
    Avatar von clear1

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    370

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von Thai-Robert",p="745933
    Das Nittaya tendiert zum politischen Forum ...
    politische Thread´s am laufenden Band.

    Widme mich wieder Besser- und Schönerem !
    hast recht - hier tummeln sich in letzter Zeit jede Menge Politprofies und Wirtschaftsexperten

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="745867
    Hier im Forum wird ja in der letzten Zeit ständig argumentiert, nur Abhisit - die Marionette des Militärs - könne das Land führen, weil alle anderen Möglichkeiten an der Macht des Militärs - die halt irgendwie Gott gegeben dargestellt wird - scheitern würden. Halt von Leuten, die sich mit ihrem Untertanen-Sein auf Erden schon längst abgefunden haben. :-)

    Aber es gibt auch seltene Ausnahmen. Hier ist eine.


    BURNING ISSUE
    Why is the military educating us about democracy?
    By Pravit Rojanaphruk
    The Nation - Published on July 3, 2009

    At a recent lunch meeting to update a Western diplomat on the state of Thai politics and democracy, this writer was asked what he thought of this and that general - and what were their relations with Army Chief General Anupong Paochinda?

    Instead of making an informed guess, this writer flatly told the diplomat that if Thailand was a real democracy, such a question and speculation would be irrelevant. After all, such an issue is moot in much of Europe where civilians enjoy supremacy over the military.

    But this is Thailand, a country where writing about this or that general makes for best-selling books [highlight=yellow:905c255f55]and where the Army runs a fat campaign to educate the populace about democracy - despite its checkered record of staging one coup after the other[/highlight:905c255f55].


    The campaign was dubbed "Sustainable Thinking" by the Army and the Internal Security Operations Command (Isoc) and involved a guideline on mental "immunity" which involves: accessing news with mindfulness, spending money reasonably, |carrying out your profession |with perseverance and making one´s family sufficiently |happy.

    "Mindfulness + reason = immunity" was its main motto.

    Alright, maybe those messages - which also appeared on at least two large billboards along Bangkok´s expressways - may not be the worst messages to convey. [highlight=yellow:905c255f55]But is that really the job of the Army and Isoc?[/highlight:905c255f55]

    [highlight=yellow:905c255f55]Earlier this year, the Army was paid by Cabinet to go to rural areas - mostly regions where ousted and convicted former premier Thaksin Shinawatra is popular - to educate people about "democracy". Sounds like a bad joke doesn´t it?[/highlight:905c255f55]

    Ist keine "bad Joke" das ist die logische Folge von "nach dem Coup" - sonst waere ja der Coup sinnlos!

    The pro-Thaksin rally on June 27 saw the deployment of a combined force of police and military - [highlight=yellow:905c255f55]all from a government which, thanks to the Army chief´s crucial role, came to power through a closed door political deal involving defecting politicians[/highlight:905c255f55] linked to the likes of banned political boss Newin Chidchob.


    Thaksin wird schon offen von den Rotjoeppchen Punks als Parteichef ja, sogar sein Comeback als Premier hoch gejubelt!


    It´s only "natural" then to put Phuket under the Internal Security Act - a product of the 2006 military junta - for two weeks, while Asean foreign ministers meet later this month. Never mind what local tourism operators think or feel.

    Soll sich Thailand nochmal vor der Welt von den Rotjoeppchen Punks zeigen lassen wer das "sagen im Lande" hat?


    The Army has been running the three southern-most provinces for many years now, and the disastrous effect can be felt every week as the death toll rises, along with allegations of torture.

    Jau - The army - na klar, die wollen sich den Sueden als unabhaengige Provinz einverleiben und Anupong wird der Sultan von Pattani!

    A crucial question to be asked is: What constitutes a bona fide role for the military? And what does not? The line seems to be increasingly blurred in today´s Thailand.

    Should the Army´s job description involve teaching Thais about democracy and "saving" Thailand from politicians like Thaksin by staging a coup d´etat? Do generals need to be questioned by reporters every day about what they think of the latest political situation? [highlight=yellow:905c255f55]Do they still need to own and control major television stations and hundreds more radio stations, as they do now?[/highlight:905c255f55]

    Na klar.... Thailand - Thaksin's Vorgehen war ja das beste beispiel - der war drauf und dran eine Privatdiktatur zu basteln!

    Equally disturbing about these extra-curricular activities of the military is that nobody seems to care about its ever-increasing role in Thai society.

    [highlight=yellow:905c255f55]The generals won´t be here for the next day or two to hear the complaints. Some 60 top generals are currently off on an official visit to Vietnam while the government is having a hard time getting enough cash to fund the |annual budget. Yes, 60 officers - not six.[/highlight:905c255f55]

    Liest sich wie eine Satire. Ist sie aber nicht.

    Ja und? Der Scheiber vergisst Thailands traditionelle Rolle, in der Region....hier gab es trotz des starken Einflusses der Army, keinen Pol Pot, keine Killing Fields, keine "sozialistische Republik Thailand" wie im Beispiel Laos - was wie Myanmar nur ein Scheinname ist der fuer Militaerregierung steht!

    http://nationmultimedia.com/2009/07/...s_30106616.php

    Habe die spannendsten Passagen gegilbt. Viel Spaß.

    Dieser Artikel beweist einmal mehr das Thailand auf dem Wege der Gesundung ist!

    Ich finde nicht verwerfliches daran das sich das MIlitaer mit Aufklaerungkampagnen an ds Volk richtet - ist doch eher zu beloben als zu kritisieren -= die sagen ja nicht "ueberfallt eure Nachbarn"!

  10. #9
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von Samuianer",p="746036
    Ich finde nicht verwerfliches daran das sich das MIlitaer mit Aufklaerungkampagnen an ds Volk richtet - ist doch eher zu beloben als zu kritisieren -= die sagen ja nicht "ueberfallt eure Nachbarn"![/size]
    ja, sehe ich auch so.
    Besser die Aufklärung findet vorher statt und nicht nach einem notwendigen Putsch.

  11. #10
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Kritik am Militär - Ja, es gibt sie

    Zitat Zitat von Bukeo",p="746041
    Besser die Aufklärung findet vorher statt und nicht nach einem notwendigen Putsch.
    Der Pravit fragt ja, ob es gerade die ständigen Verfassungsbrecher (=Putschiesten) sein sollten, die das Volk über Demokratie aufklären sollten. Aber ich verstehe schon, dass Leute, für die Putsche, Gefangenenlager, KZs letztlich "notwendig" werden, dafür wenig Gespür entwickelt haben. Wie sollten sie auch. Die haben von einer demokratischen Einstellung nicht 10, sondern 90% nie kapiert.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.08.10, 16:02
  2. Militär und Thailand
    Von jai po im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.11.08, 16:17
  3. Sachen gibt es, die gibt es gar nicht!
    Von petpet im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.08, 18:16
  4. Militär- und Uniformränge
    Von kodiak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.06, 01:20
  5. Militär Coup in BKK
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.09.06, 20:26