Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 58

Interview mit Thaksin aus "The Times"

Erstellt von petpet, 09.11.2009, 01:15 Uhr · 57 Antworten · 2.447 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="794277
    Zitat Zitat von Bukeo",p="793956
    ja, ich denke mal - das er mit dem Kronprinzen leichter zurechkommen würde. Nur stellt sich hier die Frage, ob das Militär den Kronprinzen überhaupt auf den Thron lässt, oder ob nicht nach einem intensiven Gespräch mit diesem, dieser dann plötzlich aus gesundheitlichen Gründen, seiner Schwester den Thron überlässt.
    Spinnen wir dein gepostetes mal weiter - der Prinz besteht auf die Thronfolge. Was dann hier abgehen wird duerfte eigentlich jedem klar sein.
    Pssst, Pssst, Seit Ihr denn wahnsinnig. Das darf keiner wissen oder etwa darueber reden ssst:

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Dieter1",p="794280
    Bringst Du eigentlich absichtlich alles durcheinander?
    Wieso ich?

    Dein Feindbild wurde demokratisch gewaehlt (lassen wir mal die paar tausend Wahlfaelschungen beiseite).

    Dein Freund dagegen wurde von einer Militaerregierung eingesetzt - jedenfalls so lange wie man ihn noch braucht.

    Dein Feindbild wurde von einem Gericht verurteilt welches ebenfalls von dem Militaer eingesetzt bzw beeinflusst wurde.

    Sieht ja fast schon so aus als ob Thaksin der Bruder einer gewissen Dame in Burma ist ;-D ;-D

  4. #33
    Avatar von

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Lao Wei, das tut ja richtig weh.
    Abhisit ist im Gegensatz zu Thaksins zweiter Amtszeit demokratisch gewaehlt. Wahlfaelschungen erwaehnst du ja selber.
    Abhisit kam ganz normal durch einen Koalitionswechsel einer REihe Abgeordneter ins Amt. Daran ist nix auszusetzen sondern normale demokratische Gepflogenheit. Ob euch Diktaturfans das nun passt oder nicht.

  5. #34
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Bukeo",p="794257
    naja, mir wäre es egal - Hauptsache er hält Thaksin von Thailand fern. Dies scheint nun aber Thaksin selbst noch zu fördern :-)
    schau an schaun an, nun scheinst du ja endlich selber zu zu geben, dass der wechsel bis jetzt kein änderung gebracht hat (wenn man mal den schaden durch das ganze hin und her nicht betrachtet).

  6. #35
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Extranjero",p="794307
    Lao Wei, das tut ja richtig weh.
    Abhisit ist im Gegensatz zu Thaksins zweiter Amtszeit demokratisch gewaehlt. Wahlfaelschungen erwaehnst du ja selber.
    Abhisit kam ganz normal durch einen Koalitionswechsel einer REihe Abgeordneter ins Amt.
    die mär hatten wir doch nun schon zig mal durchgekaut, das würde nur durch eine richtige neuwahl zutreffen

  7. #36
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Lao Wei",p="794277

    Schau an, du gibst also zu dass der jetztige PM nur eine Marionette des Militaers ist. Endlich mal eine Meinung mit dir :-)
    das Militär hat in Thailand eine recht grosse Macht.
    Würde denen die Nasenspitze Abhisits nicht gefallen, würden sie ihn absetzen. Sowie sie es auch mit Thaksin gemacht hat.
    Wenn man das so wie du sieht, dann war wohl auch Thaksin nur eine Marionette des Militärs. Er konnte regieren, solange es dem Militär passte - danach haben sie ihn weggetreten.
    Möchte also Thaksin wieder an die Macht, muss er die Armee um Erlaubnis bitten und sich mit diesen einigen.
    Ansonsten wird das wohl nichts...

    Ist nun mal so in TH, ob das einigen hier passt oder nicht.

    Ausserdem lese ich hier auch dass es keinen Unterschied zwischen der Regierungsform in Burma und der in Thailand gibt. Nur aufgrund des Koenigs herrschen noch unterschiedliche Verhaeltnisse.
    das war wohl unter Thaksin so. Hat sich gottseidank geändert.

    Das Thema demokratische Neuwahlen is damit auch erledigt. Das was hier zukuenftig an Wahlen stattfinden wird ist genauso gestrickt wie in heute in Burma.
    keine Ahnung, ob kommende Wahlen genauso chaotisch ablaufen, wie Wahlen zu Thaksins Zeiten.

    Spinnen wir dein gepostetes mal weiter - der Prinz besteht auf die Thronfolge. Was dann hier abgehen wird duerfte eigentlich jedem klar sein.
    der Prinz wird vermutlich auf jeden Fall erstmal auf die Thronfolge bestehen.
    Der König hat aber vorausschauend vorsichtshalber auch schon Sirindorn zur Kronprinzessin erhoben.
    Da wird es ev. vor Besteigung des Thrones sicherlich noch einige Treffen mit dem Militär und dem Kronprinzen geben.

  8. #37
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Bukeo",p="794520
    das Militär hat in Thailand eine recht grosse Macht.
    Würde denen die Nasenspitze Abhisits nicht gefallen, würden sie ihn absetzen.
    Kannst du dich erst mal mit Dieter einigen, ob Thailand nun eine Militärregierung hat wie in Myanmar oder nicht (wie es Dieter behauptet)?

    Nach deinen Aussagen hat einzig und alleine das Militär etwas zu sagen. Dann spielt es ja keine Rolle, ob nun Abhisit oder Thaksin PM sind. Das Volk hat ehrt nichts zus sagen. Myanmar-Verhältnisse eben.

    Du als Gegner der Demokratie, wie du ja schon oft genug betont hast (siehe Marokko), magst das ja toll finden. Was passiert aber, wenn du irgendwann doch mal nicht der Meinung des Militärs bist? Oder passt du dich immer an, egal, was passiert?
    Wenn also das Militär sagt: spring aus dem Fenster, findest du das in Ordnung und würdest springen... Aber du bist ja wenigstens nicht alleine. Gibt ja hier etliche im Forum, die mitspringen würden.

  9. #38
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von Dieter1",p="794280
    Zitat Zitat von Lao Wei",p="794277
    Das Thema demokratische Neuwahlen is damit auch erledigt. Das was hier zukuenftig an Wahlen stattfinden wird ist genauso gestrickt wie in heute in Burma.
    Der Freund burmesischer Verhaeltnisse haelt sich derzeit als "Berater" in Kambodia auf.

    Bringst Du eigentlich absichtlich alles durcheinander?

    Nein Dieter von denen bringt keiner was durcheinander, siehst du doch deutlich an unseren Verwarnungen, wir liegen falsch!

    Wie koennen 2 daher gelaufenen "Hosenmatzl" wie wir, es wagen den Forengoettern ihre geheiligten Worte und edlen Ansichten zu kritisieren oder gar zu wiederlegen?!

    Was fuer eine ungebuehrliche Frechheit, einfach zu sagen was man denkt oder von XYZ haelt, das ist doch Aufruhr, Demontage des "Rechstaates, der buergerlichen Grundordnung", Anarchie, taj wo kommen wir den dahin!

    So "Pack" gehoertdoch eigentlich weg- naja mindestens wegeschlossen, unschaedlich gemacht... oder?

    Durch diese Formen des Meinungsdiktats zeichnen sich halt "echte Demokraten, Zertreter der Menschenrechte und Verfechter von Meinungs-wie Pressefreiheit" eben aus, das ist doch ganz deutlich nach zu lesen und wer das nicht einsehen will der wird halt erst mundtot gemacht und wenn das nichts hilft halt gesperrt!

    Hier wird pariert!

    Sonst kommt der Schliesser, ohne wenn und aber, ohne Anhoereng, ohne was, einfach so, ratz, fatz, wen juckts schon?!

    Ist halt Basis der "demokratischen Grundordnung" das hier Ordnung herrscht und das diese "Ordnung" konsequent durchgerissen wird, egal was!

  10. #39
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="794537

    Kannst du dich erst mal mit Dieter einigen, ob Thailand nun eine Militärregierung hat wie in Myanmar oder nicht (wie es Dieter behauptet)?
    nein, in TH regiert momentan noch nicht das Militär.
    Das Militär greift aber ein, wenn sie der Meinung sind, der König wäre gefährdet. Das war unter Thaksin leider der Fall.

    Nach deinen Aussagen hat einzig und alleine das Militär etwas zu sagen. Dann spielt es ja keine Rolle, ob nun Abhisit oder Thaksin PM sind. Das Volk hat ehrt nichts zus sagen. Myanmar-Verhältnisse eben.
    kann man so nicht sehen. In Burma entscheidet alleine der Militärmachthaber. Dann müsste ja Anupong oder Abhisit alleine entscheiden können, ist aber nicht so.

    Du als Gegner der Demokratie, wie du ja schon oft genug betont hast (siehe Marokko), magst das ja toll finden. Was passiert aber, wenn du irgendwann doch mal nicht der Meinung des Militärs bist? Oder passt du dich immer an, egal, was passiert?
    für mich ist Demokratie nicht unbedingt immer positiv. Leider gibt es momentan keine bessere Regierungsform.
    In TH ist momentan eine 100%ige Demokratie nicht möglich, da über 60% gegen die Demokratie stehen. Siehe Umfrage über Korruption, Amtsmissbrauch usw.
    Also was macht man, wenn die Mehrheit gar keine richtige Demokratie will?

    Wenn das Militär weiterhin so vernünftig agiert, wie nun unter Anupong, ist alles in Ordnung. Wenn natürlich wieder mal ein Suchinda an die Macht kommen sollte - dann bin ich natürlich gegen das Militär.

    Wenn also das Militär sagt: spring aus dem Fenster, findest du das in Ordnung und würdest springen... Aber du bist ja wenigstens nicht alleine. Gibt ja hier etliche im Forum, die mitspringen würden.
    nein, ich würde nach Laos ziehen :-)
    Somchai ist übrigens aus dem Fenster gesprungen - aus Furcht vor dem Militär. Dann hat er sich in Chiang Mai eingegraben.

  11. #40
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Interview mit Thaksin aus "The Times"

    Eine kleine Gedaechtnis-Stuetze

    Das besagte Interview mit Thaksin wurde ja von Times Online ins Web gestellt. Darin erkannten dann thail. Medien eine LM, die zur Teilsperrung fuehrte.

    Hier die Nachricht vom 10.11.
    http://www.timesonline.co.uk/tol/new...cle6909856.ece

    Die Regierung hatte auch allen Journalisten verboten ueber die Sache zu berichten. Entsprechende Sperren wurden angedroht:

    http://www.bangkokpost.com/breakingn...n-on-interview

    Wenige Tage spaeter war das vollstaendige Wortprotokoll des Interviews jedoch auch in Thailand wieder erreichbar. Oder die Times Online aenderte am link etwas. Jedenfalls hier sind die 12 Seiten.
    http://www.timesonline.co.uk/tol/new...cle6909258.ece

    Es gibt eine offizielle Erklaerung dazu von Thaksin, in der er sich darueber beschwert, dass Titel und Zwischentitel erst nachtraeglich hinzugefuegt worden seien und diese den Tenor des Interviews nicht getroffen haetten.

    1. I never gave an interview with the content "calls for ´shining´ new age after King´s death". This headline is the action of Times Online. It is false. I never gave an interview like that.

    2. I never gave an interview with the statement "called for reform of the country’s revered monarchy and spoken of a “shining” new age after the era of the ailing King, Bhumibol Adulyadej". This writing is the acts of Times Online. It is a distortion. I have never given an interview like that.

    3. I have never given an interview which were offensive to the monarchy in any way. On the contrary, in the interview, I defended the institution of monarchy as being above politics and said the Thai people adore the institution.

    4. I gave an interview extolling the honour and intelligence of the Crown Prince

    I am upset on the way Times Online presents the news this time. I spoke to the interviewer and told him that the institution was a very sensitive matter and that it was necessary to report directly what I said. I condemn Times Online for publishing this false and confusing article.I would like to repeat again that my family and I are loyal to His Majesty the King and Her Majesty the Queen and like all Thais are ready to sacrifice our lives to protect the monarchy

    http://thai.thaksinlive.com/2009/11

    Es trifft zu, dass einige Regierungsmitglieder gesagt haben, sie haetten der Times einen Brief geschrieben, in denen sie die Times um das Tonband-Protokoll gebeten haetten. Boese Zungen behaupten nun, dass die Redaktion nur gelaechelt haben muss und vorgeschlagen hat, Thailand sollte sich doch die website selbst entsperren.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Interview mit Schönes? Thailand
    Von MaikWut im Forum Thailand News
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 31.08.09, 15:36
  2. Taxin Interview im TIMES Magazine (in Englisch)
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.09, 04:23
  3. Interview in BKK vor 4 Wochen und nun?
    Von same im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.08, 00:13
  4. Interview
    Von ponschai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 10:36
  5. art des visum und rueckkehrwilligkeit, interview
    Von TISSERAND im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.06, 19:18