Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 124

Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsverdach

Erstellt von wingman, 04.06.2009, 11:47 Uhr · 123 Antworten · 5.861 Aufrufe

  1. #41
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="732365
    ... haben genug Arbeitslose hier in D-Land, die sich arbeitssuchend melden..
    ( per schriftlichem Antrag )

    Den Antrag wolltest du nicht stellen?? Warum nicht ?..

    Zu viele Seiten beim Antrag, zuviiele Fragen..das hattest du nicht erwähnt..

    Offensichtlich hast du das System nicht verstanden.
    Schriftlich allein reicht nicht und neben tausend Fragen muss man die Antworten auch mit ebensovielen Belegen, Bestätigungen, Zeugnissen, Rechnungen, Verträgen, usw., gleich nachweisen. Ist ein Erlebnis der dritten Art. ;-D

    Der Esel wollte gar kein Hartz4. Er wollte einen Job vermittelt bekommen. So, wie man das Arbeitsamt früher kannte.

    Warum muss man erst Hartz4 beantragen um dann zu hören, daß es nur 1 € Jobs gibt und es wohl damit bei Hartz4 bleiben wird?

    Die Angebote im AA-Computer sind meist nicht mal aktuell, was man dann erst zu hören bekommt, wen man dort vorspricht.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="732368
    Hatte dir schonmal heute empfohlen, dich in die Materie einzulesen. So wird das jedenfalls nix, mit Deinem, was du allgemein hier raushaust.
    Muss net sein, Nokgeo, das Einlesen, meine ich. Ist nur interessant zu diskutieren, und wenn ich etwas Falsches schreibe bist ja eh Du da, der mich ausbessern kann.

    Also ist ja eh alles im grünen Bereich

  4. #43
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Thaimax",p="732372
    Also ist ja eh alles im grünen Bereich
    Stimmt. Da hat mal wieder jemand eine Sau durch's teutsche Dorf getrieben und einige sind der gleich auf den Rücken gesprungen. ;-D

  5. #44
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Paddy",p="732374
    Zitat Zitat von Thaimax",p="732372
    Also ist ja eh alles im grünen Bereich
    Stimmt. Da hat mal wieder jemand eine Sau durch's teutsche Dorf getrieben und einige sind der gleich auf den Rücken gesprungen. ;-D

  6. #45
    Avatar von dermitdemEseltanzt

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    452

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    wer sich bemüht findet arbeit, habe einmal das Telefon benutzt, zur Vorstellung gegangen, einen Tag probe gearbeitet, dann hatte ich einen Job.
    habe mit einem Anderen einen Probetag gemacht, der mußte leider schon um 11:00 zu einem wichtigen Termin, klar das der Arbeitgeber den unbedingt einstellen wollte. Ein anderer ist erst gar nicht erschienen usw.
    Im Dezember aus Thailand zurück, hatte mitte Januar arbeit, geht doch

    Wollte nur mal mit meinem vorigen Post klarstellen, das von Seiten des Arbeitsamtes keine große Hilfe zu erwarten ist

  7. #46
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    @ Paddy, hast recht, am Schriftlichen hängt mehr dran, wie nur der Antrag. ( Mietsvertrag, Kto. Auszug z.B. )

    Nichtsdestrotrotz :-) ..der Esel hat wohl in Berlin vorgesprochen..da gibts diverse, auch private Einrichtungen, die PCs zur Verfügung stellen.

    Anonsten ist er einem HOAX aufgesessen, das ihm persönlich vom Amt geholfen wird --> ohne Antrag.

    Das die Angebote über die Jobcenterplattform meist nicht actuell sind...dazu reicht ein Blick auf deren Webseite.

    Hab da einen anderen Eindruck, bzgl. Actualität.


    Zitat Paddy: " Warum muss man erst Hartz4 beantragen um dann zu hören, daß es nur 1 € Jobs gibt und es wohl damit bei Hartz4 bleiben wird? "
    _________Zitatende______

    Wie schon erwähnt...es gibt den Weg der Selbstinitiative.
    Internet und Zugriff auf Jobbörsen..muss ja nicht die vom Jobcenter sein..gibts überall.

    H-4 ist ansonsten doch "ok", wenns um die Bezahlung der Wohnung und den Lebensunterhalt " Essen " geht.

    Übrigens Paddy...die 21 Wochentage, gibts auf Antrag als ORTSABWESENHEIT. Die 21 Tage werden bez. Dem Antrag wird entsprochen, wenn dem NIX entgegensteht. Das der Antragsteller, bei Bewilligung der 21 Tage, am 22. Tag beim Jobcenter wieder pünktlich seine Rückmeldung machen muss..ist ein anderes Blatt. ( Stichwort --> Nachweis der Ortsanwesenheit ).

    Geht übrigens auch über 3 Wochen + 3 Wochen...
    Wobei 3 Wochen bezahlt werden, der Rest nicht. " Vorteil ", es braucht kein neuer ALG2 - H-4 Antrag gestellt werden, nach den 6 Wochen Ortsabwesenheit. Am drauffolgenden Tag, nach Rückkehr, die pers. Rückmeldung natürlich beim Jobcenter dann ansteht.

  8. #47
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Thaimax # 42:

    " Muss net sein, Nokgeo, das Einlesen, meine ich. Ist nur interessant zu diskutieren, und wenn ich etwas Falsches schreibe bist ja eh Du da, der mich ausbessern kann. "
    ________Zitatende________

    Schau mal..hab selbst wenig Ahnung von Politic.
    Von z.B. daher...schreib ich da nix zu.

    Wenn du nun erwartest, das andere dir was " Ausbessern "..
    evtl. klappts ja. :-)

  9. #48
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Nokgeo, ich erwarte nicht, dass mich irgendjemand ausbessert, wenn dem aber so ist stört es mich auf jeden Fall nicht. Ich gehöre sicherlich auch nicht zu jener Gruppe von Leuten, die zwanghaft rechthaben müssen. Soll mir Spass machen das Posten hier und mich unterhalten.

    Ist natürlich sehr lobenswert, dass Du ausschliesslich über Sachen schreibst, in denen Du echt firm bist und nicht mit den Membern hier über für Dich belanglose Themen plauderst, mea culpa, diese lobenswerte Einstellung ist nicht meine. Das hier ist für mich eine reine Spassveranstaltung, nicht mehr, nicht weniger.

  10. #49
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="732380

    Hab da einen anderen Eindruck, bzgl. Actualität.


    Zitat Paddy: " Warum muss man erst Hartz4 beantragen um dann zu hören, daß es nur 1 € Jobs gibt und es wohl damit bei Hartz4 bleiben wird? "
    _________Zitatende______

    Wie schon erwähnt...es gibt den Weg der Selbstinitiative.
    Internet und Zugriff auf Jobbörsen..muss ja nicht die vom Jobcenter sein..gibts überall.

    H-4 ist ansonsten doch "ok", wenns um die Bezahlung der Wohnung und den Lebensunterhalt " Essen " geht.

    Übrigens Paddy...die 21 Wochentage, gibts auf Antrag als ORTSABWESENHEIT. Die 21 Tage werden bez. Dem Antrag wird entsprochen, wenn dem NIX entgegensteht. Das der Antragsteller, bei Bewilligung der 21 Tage, am 22. Tag beim Jobcenter wieder pünktlich seine Rückmeldung machen muss..ist ein anderes Blatt. ( Stichwort --> Nachweis der Ortsanwesenheit ).

    Geht übrigens auch über 3 Wochen + 3 Wochen...
    Wobei 3 Wochen bezahlt werden, der Rest nicht. " Vorteil ", es braucht kein neuer ALG2 - H-4 Antrag gestellt werden, nach den 6 Wochen Ortsabwesenheit. Am drauffolgenden Tag, nach Rückkehr, die pers. Rückmeldung natürlich beim Jobcenter dann ansteht.
    Also, ich hatte am Anfang mehrere Aufforderungen mich vorzustellen. Bin dem natürlich umgehend nachgekommen, um dort zu erfahren, der Job sei schon lange vergeben.

    Das mit den 3 + 3 ist mir nicht bekannt. Aber ich stelle es auch nicht in Frage, wenn dafür die Zahlungen entfallen. ;-D

    Fraglich nur, wie ein ALG II Empfänger das finanzieren könnte. Allein 3 Wochen Urlaub sind (inkl. Reisekosten) bei 351,00 € wohl kaum drin.

  11. #50
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Es ist unübersehbar, dass der Sozialstaat versagt hat.
    Wenn ich schon höre, dass man erst Hartz IV beantragen muss, um einen Job vermittelt zu bekommen...

    Aber dann vorgeschlagen wird, dass man ja eigenständig sein könne (was ja richtig ist!) und selber nach einem Job suchen könne. Dann frage ich mich: warum, gibt es überhaupt Jobcenter?

    Ich hatte ja auch schon 2 mal das "Vergnügen" mit denen. Es ist wirklich erbärmlich, was da abläuft. Die kennen sich doch absolut nicht in der Materie (echtes reales Jobleben) aus. Daher mein Vorschlag: alle staatlichen Jobagenturen sofort schließen, nur noch private Vermittler und Jobbörsen auf dem Markt lassen. Die Jobcenter wären ohenhin in einer freien Wirtschaft sofort insolvent. alles viel zu bürokratisch, uneffektiv, unwirtschaftlich und unwissend.

    Anstatt Hartz IVler zu stasionieren, sollte man lieber Jobs schaffen. Ich könnte sofort 100 Leute bei mir einstellen, wenn es nicht diese zahlreichen Hürden, Steuern und Sozialabgaben geben würde. Ohne Sozialsystem hätte Deutschland eine Arbeitslosenqoute von 0,5%. Und das wären die, die nicht arbeiten wollen.

    Und warum legalisiert man nicht Schwarzarbeit? Auch das würde dazu beitragen, dass es weniger Arbeitslose gäbe. Fairerweise dürften dann natürlich alle keine Steuern und Sozialabgaben zahlen. Warum auch?

    Alles, was bezahlt werden muss, muss dann halt von den Leuten gezahlt werden, die die Dinge auch nutzen.
    Z.B. Autos durch Jahres-Straßenbenutzungsplaketten bezahlen.

    Für die echten Notbedürftigen könnte man einen freiwilligen Sozialfund einrichten. Die "Tafel" in vielen Städten zeigt, dass es genügend Menschen gibt, die sich freiwillig sozial engagieren. Da braucht es keinen Staat. Und wenn mehr Geld in der Tasche bleibt und fast alle Menschen Jobs haben, dann zahlen sie auch noch mehr freiwillig!
    Die wenigen Geizkragen müssen dann halt sehen, wie sie es mit ihrem Gewissen verantworten können. Ist doch egal.

    Deutschland braucht also ein echtes freiwilliges Sozialsystem und kein staatliches, dass hinten und vorne nicht funktioniert. Nur weil es einige Kriminelle gibt, die Hartz IV ausnutzen, gibt es eine Ausreiseverbot, das schlimmer ist als in der DDR.
    Natürlich kann man auf Hart IV verzichten. Aber dann möchte ich auch auf das Zahlen von Steuern verzichten! Nur das wäre fair.

    Das System Deutschland muss radikal verändert werden, sonst wird am Ende nur Chaos und Schrecken übrig bleiben.
    Wie der Kommunismus hat auch die soziale Marktwirtschaft komplett versagt. Wir brauchen eine natürliche Marktwirtschaft!

Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harte Abrechnung
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.09, 15:25
  2. Samak droht mit schaerferen Massnahmen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.08, 05:56
  3. Harte Strafe
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 307
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 10:44
  4. Kann ein HarzIV empfänger............?
    Von pumpui00 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.07, 13:20
  5. Harte Nuss
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 00:05