Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 124

Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsverdach

Erstellt von wingman, 04.06.2009, 11:47 Uhr · 123 Antworten · 5.872 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Ich bin jedenfalls nicht dafür, dass Menschen aus der Gesellschaft ausgegrenzt werden. Wenn sie tatsächlich nicht arbeiten können oder behindert oder krank sind, soll ihnen geholfen werden, dafür zahle ich gern meine Steuern, im Gegensatz zu Thaimax der sich hier jetzt künstlich aufregt.....
    Ganz im Gegenteil, Lamai, ich wäre gerne dazu bereit, die Hälfte meines Einkommens in ein Sozialsystem einzubezahlen, wenn es denn funktionieren würde.

    Sachen, die mich stören habe ich ja eh schon öfters geschrieben.

    Fehlende Altersstaffelung bei Hartz4-Bezug (wieso bekommt der 22jährig, der noch nie gearbeitet hat genausoviel wie der 50jährige, der 30 Jahre ins System einbezahlt hat)
    um mal ein Beispiel von mehreren zu nennen.

    Das Versagen der Sozialpolitik, schon alleine mal durch die Existenz der Tafeln aufgezeigt, ist für mich nicht hinzunehmen.

    Wenn ich die Hälfte meines Einkommens für Sozialpolitik hergebe erwarte ich auch, dass sie funktioniert, das ist mein Punkt.

    Dadurch, dass sie nicht so funktioniert wie ich mir das vorstelle zahle ich einfach nicht ein, ist ja kein Problem

    Mir aber zu unterstellen, dass ich den Leuten in Not das nicht gönne ist entweder sehr dreist, oder Du hast meine Ausführungen zu dem Thema nicht verstanden/verstehen wollen/ich mich selbst zu undeutlich dazu ausgedrückt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Thaimax",p="732091
    Reisefreiheit für Hartz4 ler ist übrigens auch schon abgeschafft.
    Echt? Auch innerhalb der EU?
    Auch innerhalb Deutschlands. Sogar von Hamburg nach Norderstedt. Man darf ohne Genehmigung die Stadt nicht verlassen.

    Reisen nur mit Genehmigung, die gegeben werden kann aber nicht gegeben werden muss. Es besteht kein Rechtsanspruch.

    Sollte also ein Verwandter sterben und man will zur Beerdigung, muss man erst einen Gesprächstermin bei seinem Berater schriftlich beantragen. Bis man dann diesen Termin erhält (ohne Anspruch auf Bewilligung der Reisebitte), vergeht soviel Zeit, daß die Beerdigung längst gelaufen ist und das Bittgesuch sich erübrigt.

    So ist der Weg und einen anderen (schriftlich/telefonisch) gibt es nicht. Jedenfalls nicht in Hamburg.

    Die maximale Dauer pro Jahr beträgt ohnehin nur 3 Wochen, ohne Ausnahme und wie gesagt, ohne Rechtsanspruch.

    D.h., wer in D arbeitslos wird, verliert jedes Menschenrecht, ausser dem Dach über dem Kopf und Grundnahrungsmittel.

    So krass war es nicht mal innerhalb der DDR.

  4. #13
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Neuer BeitragHarte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsverdach
    nichts als recht, bei den vielen sozialschmarotzern.
    sich sozialhilfe erschleichen, schwarz arbeiten und dicke autos fahren.
    hier gehts weiter:
    http://www.welt.de/satire/article233...tzer-Knut.html

    welches sozialsystem will sowas tragen?
    die ehrlichen dürfen sich bei den sozialschmarotzern bedanken.

  5. #14
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von Thaimax",p="732097

    Fehlende Altersstaffelung bei Hartz4-Bezug (wieso bekommt der 22jährig, der noch nie gearbeitet hat genausoviel wie der 50jährige, der 30 Jahre ins System einbezahlt hat)
    um mal ein Beispiel von mehreren zu nennen.

    Das Versagen der Sozialpolitik, schon alleine mal durch die Existenz der Tafeln aufgezeigt, ist für mich nicht hinzunehmen.

    Wenn ich die Hälfte meines Einkommens für Sozialpolitik hergebe erwarte ich auch, dass sie funktioniert, das ist mein Punkt.

    Dadurch, dass sie nicht so funktioniert wie ich mir das vorstelle zahle ich einfach nicht ein, ist ja kein Problem

    Mir aber zu unterstellen, dass ich den Leuten in Not das nicht gönne ist entweder sehr dreist, oder Du hast meine Ausführungen zu dem Thema nicht verstanden/verstehen wollen/ich mich selbst zu undeutlich dazu ausgedrückt.
    Ich hab dir gar nichts unterstellt. Tatsache ist, das hast du oft genug gesagt, dass es für dich der Hauptgrund war aus Österreich zu verschwinden die hohen Steuern. Und Hartz4 wird nicht von der Arbeitsagentur bezahlt sondern aus Steuergeldern.

    Am meisten sind die Älteren benachteiligt, die 40 Jahre gearbeitet haben und sich 50000 € zusammengespart haben.

    Aber das ist generell ein Problem, auch mit der Rente. Am besten sind die Beamten dran und das ist die eigentliche Sauerei, die zahlen fast keinen Euro (jetzt mittlerweile wohl 3-4 € im Monat) für Altersversorgung, sind unkündbar und die Pension ist wesentlich höher, als die "normale" Rente.

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Es wird nicht mehr lange dauern und die Behörden kommen auf die Idee, die offenen Augen und Ohren der Bevölkerung "einzuschalten". Neue Website zum Thema: "Auffälligkeiten und Unstimmigkeiten beim Arbeitslosen nebenan" ist schnell geschaffen.

    Hat man in Thailand schon eingeführt, um Denunziationen bei vermuteter Majestätsbeleidigung einzusammeln.

    Wenn dann in D erst einmal der Gerechtigkeitssinn und der gesunde Menschenverstand des sprichwörtlichen kleinen Mannes eingeschaltet worden ist, dann sehnen sich die Leute wieder nach behördlichen Kontrollen. :-)

  7. #16
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Zitat Zitat von deguenni",p="732105
    Neuer BeitragHarte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsverdach
    nichts als recht, bei den vielen sozialschmarozern.
    sich sozialhilfe erschleichen, schwarz arbeiten und dicke autos fahren.
    hier gehts weiter:
    http://www.welt.de/satire/article233...tzer-Knut.html
    Ganz gross steht da Satire drüber.

    Derzeit befinden sich nach BA-Angaben 6,5 Millionen Menschen in der Grundsicherung, darunter sind 4,7 Millionen erwerbsfähig.

    Warum sollen die alle leiden und unter Generalverdacht stehen? Weil es Betrüger in allen Gesellschaftsschichten gibt? So eben auch hier.

    Wie wäre es denn, wenn man Schwarzarbeit, sowohl für den Arbeitgeber, als auch für den Arbeitnehmer, mit 10 Jahren Haft als Mindeststrafe ahnden würde? Dann wäre das Problem ganz einfach gelöst und nicht einer würde einfahren, weil dieses Risiko sich wirklich nicht mehr rechnet.

    Dann betrifft es aber auch Alle, was einer Demokratie gut zu Gesicht stünde.

    Bisher werden Strafen oftmals aus der Portokasse gezahlt und es ist sogar immer noch gewinnbringend, selbst wenn man erwischt wird.

  8. #17
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Ich hab dir gar nichts unterstellt. Tatsache ist, das hast du oft genug gesagt, dass es für dich der Hauptgrund war aus Österreich zu verschwinden die hohen Steuern. Und Hartz4 wird nicht von der Arbeitsagentur bezahlt sondern aus Steuergeldern.
    Hast recht, ich habe aber auch sehr oft geschrieben, dass ich mit der Verwendung dieser nicht einverstanden bin. Mir ging es nicht prinzipiell, bzw. ausschliesslich darum, dass man mir die Hälfte wegnimmt, sondern primär um die fehlende Entscheidungsfreiheit der Bürger über deren Verwendung.

    Am meisten sind die Älteren benachteiligt, die 40 Jahre gearbeitet haben und sich 50000 € zusammengespart haben.
    Für mich das beste Beispiel, die Fleissigen und Tüchtigen, die noch dazu sparsam waren, werden am meisten bestraft. Auch wenn ich altersmässig noch lange nciht zu dieser Gruppe gehöre, für mich ein untragbarer Zustand. Für sowas will ich einfach keine Abgaben bezahlen, ich meine, dass sich Leistung und der Wille fürs Alter vorzusorgen auch dann lohnen muss, wenn man in eine Notsituation kommt.

    Aber das ist generell ein Problem, auch mit der Rente. Am besten sind die Beamten dran und das ist die eigentliche Sauerei, die zahlen fast keinen Euro (jetzt mittlerweile wohl 3-4 € im Monat) für Altersversorgung, sind unkündbar und die Pension ist wesentlich höher, als die "normale" Rente.
    Auch das ist problematisch, führt vor allem dazu, dass Beamte und Politiker sich immer mehr von der Bevölkerung entfernen und, logischerweise, auch kein Verständnis für deren Probleme aufbringen können. - Für mich auch nicht tragbar, mit der Folge, dass ich sowas nicht finanziere.

  9. #18
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Kurz vor der Wahl werden diese Themen immer gerne hochgepuscht. Besonders die CSU tat sich in letzter Zeit hervor, da ihnen aufgrund der 5%-Hürde bei dr kommnden Wahl der A..... auf Grundeis geht. Es ist auch eine gute Ablenkungsstratgie, um von den fundamentalen Problemen unseres Wirtschaftssystem abzulenken.

    Ein guter Freund von mir ist Eigentümer einer Firmenkette für KFZ-Zubehör mit nahezu 3.000 Mitarbeitern. Diese Firma erhält keine staatliche Unterstützung, obwohl diese gut aufgestellt ist und für die benötigten 20 Millionen dreifache Bürgschaften vorweisen kann. Hier werden gerade die Arbeitsplätze einer ganzen Region eliminiert. Nun wurde die Insolvenz beantragt.

    Lieber verpulvert man das Geld in kurzfristige Nullnummern, wie z.B. die Abwrackprämie, die u.a. einigen kleinen Reperaturbetrieben das Aus brachte.

    Vielleicht sollte in dieser Diskussion erinnert werden, daß die klassischen Arbeitsplätze in der Produktion in D und der EU immer mehr abnehmen. Wir sollten uns Gedanken über vernünftige Zukunftsstrategien machen, als auf Harzt4 zu schießen.

    Ich hoffe ich finde die Studie wieder, in der die These aufgestellt und mit Fakten hinterlegt wurde, daß es in der Zukunft nur noch für 5 % der Menschen Arbeit gibt bzw. erforderlich ist.

  10. #19
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Ich hoffe ich finde die Studie wieder, in der die These aufgestellt und mit Fakten hinterlegt wurde, daß es in der Zukunft nur noch für 5 % der Menschen Arbeit gibt bzw. erforderlich ist.
    Hatte vor längerer Zeit auch mal so eine Studie gelesen, ich hielt die einstellige Prozentzahl zwar für etwas gewagt, entbehrt aber einer gewissen Logik nicht. Es wird ja schon seit Jahren Arbeit lediglich generiert, hauptsächlich im Dienstleistungssektor.

    PS: absolut geile Signatur!!

  11. #20
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsver

    Noch zur Schwarzarbeit.

    Im Handwerk ist schon immer üblich. Da gibt es Handwerksbetriebe, bei denen man für deren Leistung keine Rechnung erhält, Kneipen ohne Bon und letztendlich hohe Summen von Schwarzgeld in der Politik. Sind diese legalisiert nennt man das Lobbyarbeit.

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harte Abrechnung
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.09, 15:25
  2. Samak droht mit schaerferen Massnahmen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.08, 05:56
  3. Harte Strafe
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 307
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 10:44
  4. Kann ein HarzIV empfänger............?
    Von pumpui00 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.07, 13:20
  5. Harte Nuss
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 00:05