Seite 60 von 69 ErsteErste ... 10505859606162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 685

Grenzkrieg in Thailand

Erstellt von berti, 07.02.2011, 10:00 Uhr · 684 Antworten · 36.633 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Ach Siamfan, lass' gut sein! Ist doch wie der Brite so schön sagt "crying about spilt milk". Jeder einigermaßen politisch Interessierte ist sich doch bewusst dass Verträge zwischen den ehemaligen europäischen Mächten (inkl. USA!!) "shotgun contracts" waren, also "entweder - oder" d.h. Kolonisation.

    So gesehen ist Thailand doch ganz gut davongekommen. Als britische oder französische Kolonie wäre es nicht so glimpflich durch den Zweiten Weltkrieg gekommen!
    Mit dem 2.WK hast du sicher recht!
    Aber es gibt da auch einiges davor und danach, auch im 21. Jahrhundert.

  2.  
    Anzeige
  3. #592
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Chamlong Srimuang und Sondhi Limthongkul rufen zum Widerstand gegen das IJC-Urteil auf, Sie wollen jeden Quadratinch thailändischen Bodens verteidigen, und sprechen sich bei der Gelegenheit auch gleich dafür aus alle Politiker zu verbannen, und die Macht an den König direkt zu übergeben.
    Das ist übrigens eine direkte Übersetzung der etwas blumigen Aussagen auf Thai.
    Jede professionelle Zeitung hätte das wie folgt ins Deutsche "übersetzt":
    Im übrigen sprachen sie sich auch für die - zumindest zeitweilige - Abschaffung von Wahlen und parlamentarischer Demokratie aus. Zumindest übergangsweise soll die Exekutive wieder direkt dem Koenig unterstehen.

    Dann würde auch allen sofort klarer, wessen Geistes Kinder der Chamlong und der Sondhi sind: Anti-Demokraten und Anhänger eines starken Führers.

  4. #593
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es hat bei mir auch ein wenig gedauert, bis ich die notwendigen feinen Unterscheidungen, auf die es jetzt ankommt, in aller Deutlichkeit gesehen habe.

    1. Es gibt ein Gebiet von 4.6 qkm, welches "umstrittenes Land" (disputed land) zwischen Thailand und Kambodscha ist bzw. bis gestern war.
    2. Und es gibt ein Gebiet, was 1962 Gegenstand des ICJ-Urteils war. Dieses Urteil zu erläutern, war Gegenstand des Antrages von Kambodscha. Dies war bis gestern eine unbekannte Teilmenge von 1.

    Das Gericht hat gestern ca. 1 - 1.5 qkm von diesen insgesamt 4.6 qkm eindeutig und erneut Kambodscha zuerkannt. Über die anderen ca. 3 qkm wollte sich das Gericht nicht äußern, weil es schon damals - in 1962 - nicht Gegenstand des Urteils war. Dieses Gebiet bleibt weiterhin zwischen den beiden Ländern umstritten. Die Länder müssen sich da auf 'was einigen, bevor der große Rubel dort rollen kann.

    Das nochmals, aber von Thai Seite auf Englisch ausgedrückt heißt das:

    "but based on what Sermsum ThaiPBS Security editor has said the decision means that 1-1.5 sq km of the 4.6 sq km Cambodia has sovereignty over this land. As it is clear the rest of the 4.6 sq km was not within the jurisdiction of the Court – as not related to interpretation of the 1962 judgement – so for this territory it will depend on negotiation between both sides."

  5. #594
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das ist übrigens eine direkte Übersetzung der etwas blumigen Aussagen auf Thai.
    Jede professionelle Zeitung hätte das wie folgt ins Deutsche "übersetzt":
    Im übrigen sprachen sie sich auch für die - zumindest zeitweilige - Abschaffung von Wahlen und parlamentarischer Demokratie aus. Zumindest übergangsweise soll die Exekutive wieder direkt dem Koenig unterstehen.

    Super Idee! Wenn dann noch "Versetzung auf inaktive Posten" gegen "Eisblock-Schleppen in der Fischverarbeitung, bei gleichzeitigem Verlust aller Geld- und Sachbezuegen" ausgetauscht wird, dann waere TH den ersten demokratischen Wahlen ein ganzes Stueck naeher.

  6. #595
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich schrieb ja schon von den Kindern, deren Geist aus Geisterhand geformt wurde, aber nie mit Wissen und Verstand. Die eiern dann später in Foren herum. Müssen erst ihre volle anti-demokratische Denke bloßlegen, bis die vom deutschen Grundgesetz endlich erfaßt werden. In einem deutschen Forum.

    Passiert jetzt Ähnliches mit Suthep in Thailand. Pars pro toto:
    Plodprasop urges EC to take action against Democrats | Bangkok Post: breakingnews

    Ob 80 oder 240 Mio Baht. Sie wären bei der Reissubvention besser angelegt.

  7. #596
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ....
    Ob 80 oder 240 Mio Baht. Sie wären bei der Reissubvention besser angelegt.
    Und wer kommt fuer die vorgezogenen Neuwahlen in 2011 auf?

  8. #597
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Gemaess dem Bericht, wurde Botschafter Virachai als Held empfangen
    Area involved in ICJ ruling still to be negotiated, says leader of Thai team | Bangkok Post: breakingnews

    When Mr Virachai met a crowd of people waiting for him at the airport, cheering and chanting for him and calling him a hero ....
    Es geht nur um einen "kleinen Bereich" (von den 4,6 km²), der im Detail noch auszuhandeln ist.

    Das eigentliche Tempelgelaende ging bereits verloren als Thaki seine Telekommunikationsvertraege mit Hun Sen unter Dach und Fach hatte >>
    17. Juni 2008: Außenminister Noppadon Pattama stellt eine neue Karte des Gebietes um den Tempel vor, die von Phnom Penh zur Unterstützung der UNESCO-Nominierung gezeichnet wurde. Diese Karte muss nach Artikel 190 der thailändischen Verfassung vom Parlament abgesegnet werden. Kritiker jedoch bezweifeln die Rechtmäßigkeit, da ein Streifen thailändischen Landes nun auf kambodschanischer Seite sei. Sie werfen der Regierung vor, dieses Land im Gegenzug für wirtschaftliche Vorteile abgetreten zu haben.
    21. Juni 2008: Die andauernden Proteste der Volksallianz für Demokratie (PAD; „Gelbhemden“) gegen die Verfassungsänderung durch die Regierung von Samak Sundaravej wurden durch den Beschluss des Kabinetts, die Karte offiziell zu bestätigen, erneut angestachelt.
    24. Juni 2008: Die kambodschanische Regierung sperrte den Tempel für die Öffentlichkeit. Sie befürchtete, dass sich die thailändischen Proteste über die Grenze ausbreiten.
    27. Juni 2008: Die Demokratische Partei und einige Senatoren riefen das thailändische Verfassungsgericht an, den Kabinett-Beschluss vom 17. Juni für ungültig erklären zu lassen.
    8. Juli 2008: Die UNESCO ernennt den Tempel zum Weltkulturerbe.
    9. Juli 2008: Der Oberste Gerichtshof von Thailand stellt fest, dass das Kommuniqué unterzeichnet von Außenminister Noppadon Pattama und dem kambodschanischen Deputy Prime Minister Sok An gegen die Verfassung verstößt
    .... aber das Tempelgelaende selbst war damit futsch und das war im 21. Jahrhundert.
    Grenzkonflikt zwischen Kambodscha und Thailand
    Diesen 1 Tag haette die UNESCO auch noch warten koennen

  9. #598
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die Maske fällt. Abhisit fällt in den Chor der Neinsager ein. Natürlich mit wohlgesetzten Worten.

    Dennoch, die Thais sollen aufgehetzt werden. Vielleicht erhofft er sich davon, daß das langsame Absterben der Demos noch gestoppt werden koenne.

    Abhisit urges govt not to comply with ICJ ruling - The Nation

    Auch die Gummi-Demo hat aufgehoert. Wo es immer hieß, der Suthep stecke dahinter. Aber da die Demonstranten ja nun nix mehr zum demonstrieren haben, sollen die geschlossen zum Suthep nach Bangkok fahren.

  10. #599
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ein paar Jährchen nach dem ersten Urteil des ICJ kommt man nun in Thailand auf die glorreiche Idee, das Urteil von 1962 auch mal ins Thailändische übersetzen zu lassen. Muß irgendjemand verschwitzt haben. Kann nur der Thaksin gewesen sein.

    " and another committee will translate the World Court verdict in 1962 into Thai to distribute to the public for better understanding."

    Opposition party demands transparency in talks with Cambodia | Bangkok Post: news

  11. #600
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zusammenfassung der internat. Medien-Kommentare zum Urteil:


    http://asiancorrespondent.com/115735...-icj-decision/

Seite 60 von 69 ErsteErste ... 10505859606162 ... LetzteLetzte