Seite 40 von 69 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 685

Grenzkrieg in Thailand

Erstellt von berti, 07.02.2011, 10:00 Uhr · 684 Antworten · 36.571 Aufrufe

  1. #391
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, die Thais machen es halt wie die Amis oder die Israelis - das Recht des Stärkeren zählt.
    Hun Sen kann ja seinen Sohn schicken, der die Thais dann versucht davon zu jagen :-)
    Nur gut das sie Deutschland ja fast auf die gleiche Stufe wie Kambodscha stellen. Hier zählt nicht das Recht des Stärkeren, sondern die eigene Selbsüberschätzung und Grössenwahn.
    Sie glauben halt das Thailand der Nabel der Welt ist, aber das glauben sie wirklich.

  2.  
    Anzeige
  3. #392
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Nur gut das sie Deutschland ja fast auf die gleiche Stufe wie Kambodscha stellen. Hier zählt nicht das Recht des Stärkeren, sondern die eigene Selbsüberschätzung und Grössenwahn.
    naja, solange D immer angstvoll reagiert (siehe Visasperre bei Thaksin), wird TH sich nicht ändern. Nun ist nach der Kritik Abhisits auch die Webseite schnellstens gelöscht worden, hier nochmals der Artikel, der am 22.7. reingestellt wurde und nun eigenartigerweise verschwunden ist.

    22. July 2011

    Press release

    The competent German Regional Court in Landshut ruled on 20 July 2011 that the
    Thai Boeing 737 impounded at Munich airport on 12 July 2011 following a court
    decision be released against the payment of a bank bond of 20 million euro. The
    Thai Government has since declared that it does not intend to secure the release
    of the aircraft by paying the bond.
    The proceedings at Landshut Regional Court are expected to continue in the
    second half of August. It is not clear how long they will last.
    The aircraft was impounded after an international arbitration panel ruled in summer
    2009 that the Thai state should pay compensation to the company Walter Bau AG.
    The judgement is final. In line with the Investment Protection Treaty between
    Germany and Thailand, the German Government expects the Thai Government to
    fulfil its obligation under the judgement as soon as possible.
    Reports in the Thai media about ongoing proceedings in New York in this
    connection are misleading. The proceedings in New York merely concern the
    question as to whether a compulsory enforcement is also possible in the US. This
    will do nothing to alter Thailand’s obligation to pay compensation.
    An early resolution of this case would restore the confidence of German and other
    foreign investors in Thailand and would send out a positive message about the
    further development of German-Thai relations.
    Background:
    The German construction company Walter Bau AG was a shareholder in the
    consortium which constructed the Don Muang Tollway in Bangkok in the 1980s.
    Due to the repeated intervention of the Royal Thai Government regarding the
    contractual conditions for the investment, the consortium was not able to run the
    project profitably.
    The German Government repeatedly called on the Royal Thai Government to
    resolve the issue amicably by paying adequate compensation to the company.
    However, no mutual agreement could be reached.
    In 2005, the insolvency administrator of Walter Bau initiated an arbitration
    procedure in accordance with the Thai-German bilateral treaty concerning the
    encouragement and reciprocal protection of investments.
    On 1 July 2009 an international arbitration panel in Geneva issued a final
    judgement in favour of Walter Bau. The Royal Thai Government was ordered to
    pay 36 million euro in damages to the company for breaching its obligations set
    out in the contract. An appeal against this ruling is no longer possible.
    The Royal Thai Government was asked repeatedly to comply with the judgement
    and pay the compensation. However, no payment has been made.
    As a preliminary measure to enforce the international arbitration ruling, the
    insolvency administrator of Walter Bau successfully called on a German court to
    impound a Boeing 737 airplane in Munich on 12 July 2011.
    Sie glauben halt das Thailand der Nabel der Welt ist, aber das glauben sie wirklich.
    scheinbar doch, auch Frankreich reagierte auf die Kritik der Regierung, als Thaksin dort auftauchte - danach war er spurlos verschwunden. Thailand ist nicht der Nabel der Welt, haben aber die Amis auf ihrer Seite. Denkst du die Israelis sind der Nabel der Welt - aber aufführen tun sie sich ebenso. Haben die bisher eine UN-Resolution umgesetzt - von hunderten. Wohl keine einzige.

    Habe die USA als Freund und du bist auf der sicheren Seite - oder eben China (siehe Burma).

  4. #393
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    scheinbar doch, auch Frankreich reagierte auf die Kritik der Regierung, als Thaksin dort auftauchte - danach war er spurlos verschwunden. Thailand ist nicht der Nabel der Welt, haben aber die Amis auf ihrer Seite. Denkst du die Israelis sind der Nabel der Welt - aber aufführen tun sie sich ebenso. Haben die bisher eine UN-Resolution umgesetzt - von hunderten. Wohl keine einzige.

    Habe die USA als Freund und du bist auf der sicheren Seite - oder eben China (siehe Burma).
    Wäre es da nicht besser die UN mit sämtlichen Unterorganisationen aufzulösen.
    Dann könnten ja die Stärkeren die Schwächeren fressen und alles ist ausgewogen und im einklang.

  5. #394
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wäre es da nicht besser die UN mit sämtlichen Unterorganisationen aufzulösen.
    Dann könnten ja die Stärkeren die Schwächeren fressen und alles ist ausgewogen und im einklang.
    wenn du wüsstest wie recht du hast. Ja die UN könnte aufgelöst werden, es würde nicht viel ändern.
    Die USA, China und Russland, Israel scheren sich sowieso nicht um die UN-Resolutionen - die marschieren dort ein, wo sie einmarschieren wollen - siehe Irak.
    Hätte China Kuwait annektiert, denkst du die USA hätte dann den Irak übernommen?

  6. #395
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Hätte China Kuwait annektiert, denkst du die USA hätte dann den Irak übernommen?
    wer weiß das schon...davor allerdings hätte Luxembourg erst einmal die Salomonen übernommen

  7. #396
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    wer weiß das schon...davor allerdings hätte Luxembourg erst einmal die Salomonen übernommen
    Jawoll, und Luxemburg annektiert Liechtenstein. Andorra übernimmt den Vatikanstaat.

  8. #397
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Wenn wir schon dabei sind annektiert Deutschland Laos und Kambodscha, Burma ist ja auch kein so großes Problem.
    Dann senden wir unsere Leo2 Panzer da runter und die Fighter, Hubschrauber und natürlich nicht zu vergessen unsere
    U-Boote (die wir natürlich nicht an denen verkaufen) und diesen hervorragenden Kampfsportler aus dem Thread "Notwehr".
    Dann wollen wir doch mal sehen wer die größere Freundschaft zu der USA hat, Deutschland oder Thailand.
    Sag einmal, was denkst du den ganzen Tag, hast du noch ein normales und glückliches Dasein auf dieser Welt.
    Genieße dein Leben und lasse dich gerne haben, das ist doch alles verschwendete Kraft und Zeit.
    Versuche lieber mit deinem Enthusiasmus "die Welt" zu verbessern die um dich ist und in der du etwas bewirken
    kannst.

  9. #398
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Wenn wir schon dabei sind
    Du kannst die Leute nicht so überfordern.

  10. #399
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Die Idee ist, die Schützengräben zu verlassen. Aufstehen und Hände schütteln.

    A meeting between Prime Minister Yingluck Shinawatra and her Cambodian counterpart Hun Sen would probably pave the way for a resumption of border talks, Defence Minister Yutthasak Sasiprapa says.
    A meeting could help revive the long-stalled General Border Committee talks, he said.
    Bangkok Post : Yingluck, Hun Sen meet urged

  11. #400
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Die Idee ist, die Schützengräben zu verlassen. Aufstehen und Hände schütteln.
    ja, sofern die Linie nicht überschritten wird. Du solltest ja wissen - das gerade bei diesem Grenzkrieg leicht Fehler gemacht werden können und schon sind die Hardcores von PAD und ev. auch das Militär auf der Matte. Wird also der erste wirklich interessante Drahtseilakt Thaksin/Yinglucks.

Seite 40 von 69 ErsteErste ... 30383940414250 ... LetzteLetzte