Seite 18 von 69 ErsteErste ... 816171819202868 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 685

Grenzkrieg in Thailand

Erstellt von berti, 07.02.2011, 10:00 Uhr · 684 Antworten · 36.802 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    möglich, passt auch ziemlich genau auch auf Hun Sen. In Khmer Medien soll ja schon eine Niederlage und Kapitulation Thailands in Aussicht gestellt worden sein. Macht sich gut vor den Wahlen. Kleines Land besiegt übermächtiges Thailand. Die Khmers dürften Jubeln.
    Warum schiessen ausserdem Khmers auf thail. Dörfer?

    Gerade Hun Sen müsste wissen, das sich das Prayuth sicher nicht gefallen lässt. Mit Anupong hätte er spielen können, bei Prayuth verschluckt er sich, dieser Schuh ist ihm um einige Nummern zu gross.
    Deswegen wird es ja auch wohl anders herum sein. Scharfmacher Prayuth mit seinem Gefolge ist der Agressor.
    Deshald wehrt er sich so vehement gegen neutrale Beobachter.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Deswegen wird es ja auch wohl anders herum sein. Scharfmacher Prayuth mit seinem Gefolge ist der Agressor.
    Deshald wehrt er sich so vehement gegen neutrale Beobachter.
    warum setzt dann Hun Sen keine neutralen Beobachter auf seinem Staatsgebiet ein, Beobachter können ja auch dort feststellen, wer zum Schiessen anfängt.
    Lies dir mal die Biografie von Hun Sen durch, liest sich wie jene von Al Capone - wer ihm nicht passt, wird eliminiert.

  4. #173
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    warum setzt dann Hun Sen keine neutralen Beobachter auf seinem Staatsgebiet ein, Beobachter können ja auch dort feststellen, wer zum Schiessen anfängt.
    Lies dir mal die Biografie von Hun Sen durch, liest sich wie jene von Al Capone - wer ihm nicht passt, wird eliminiert.
    Weil der Zugang evtl. von Thailand blockiert ist?
    Was hat denn jetzt die Biographie mit der Eskalation der Gewalt zu tun. Weil Hun Sen ein Despot, Mörder, Unterdrücker Diktator ist, hat er zwangsläufig den Krieg angezettelt?
    Prayuth ist der Agressor

  5. #174
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Weil der Zugang evtl. von Thailand blockiert ist?
    Was hat denn jetzt die Biographie mit der Eskalation der Gewalt zu tun. Weil Hun Sen ein Despot, Mörder, Unterdrücker Diktator ist, hat er zwangsläufig den Krieg angezettelt?
    Prayuth ist der Agressor
    Prayuth und Hun Sen sind Hardliner - wer angefangen hat zu schiessen ist noch nicht geklärt, nicht mal die UN ist sich sicher.
    Übrigens geht es nicht nur um die Zugang, sondern um mehrere Landstriche, wo der Grenzverlauf ungeklärt ist und wo man nicht weiss - wer die Hälfte der Grenzpfähle entfernt hat.

  6. #175
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Prayuth und Hun Sen sind Hardliner - wer angefangen hat zu schiessen ist noch nicht geklärt, nicht mal die UN ist sich sicher.
    Übrigens geht es nicht nur um die Zugang, sondern um mehrere Landstriche, wo der Grenzverlauf ungeklärt ist und wo man nicht weiss - wer die Hälfte der Grenzpfähle entfernt hat.
    Wir drehen uns im Kreis.

  7. #176
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.168
    .........und warum sollte ein militärisch hoffnungslos unterlegenes Land wie Kambodscha das weitaus überlegenere Thailand angreifen - das ergibt doch keinen Sinn...........

  8. #177
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von ChangLek Beitrag anzeigen
    .........und warum sollte ein militärisch hoffnungslos unterlegenes Land wie Kambodscha das weitaus überlegenere Thailand angreifen - das ergibt doch keinen Sinn...........
    Dreistigkeit siegt...
    Hun Sen geht vermutlich davon aus, dass Thailand keinen wirklichen Krieg wegen Grenzfragen führen wird und er relativ ungeschoren davon kommt, wenn er Thailand militärisch auf die Füße tritt. Vor allem weil er ja anscheinend wg. in der Tempelsache im Recht zu sein scheint (außer aus der Sicht Thailands natürlich) und er die Rolle des Underdogs spielen kann.
    Zudem hat er, auch wenn es Tote unter den Khmer geben sollte, keine inländische Opposition zu befürchten. Im Gegenteil, er kann auch noch die nationalistische Karte spielen, die in Bezug auf Thailand noch immer gestochen hat.
    In Thailand dagegen ist die politische Lage extrem fragil und die Regierung ist gezwungen den Konflikt mit Kambodscha intern auszubalancieren zwischen Militärs, Nationalisten, Demokraten, Wirtschaftsführern, etc..

    PS: die Thailändischen Militärs träumen bestimmt davon größere Waffen wie Panzer und die Luftwaffe einzusetzen, dann wäre es schnell still auf der Khmer Seite, aber dass dürfte Thailand sich als aufstrebende Wirtschaftsnation international nicht leisten können.

  9. #178
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Dreistigkeit siegt...
    Hun Sen geht vermutlich davon aus, dass Thailand keinen wirklichen Krieg wegen Grenzfragen führen wird und er relativ ungeschoren davon kommt, wenn er Thailand militärisch auf die Füße tritt. Vor allem weil er ja anscheinend wg. in der Tempelsache im Recht zu sein scheint (außer aus der Sicht Thailands natürlich) und er die Rolle des Underdogs spielen kann.
    Zudem hat er, auch wenn es Tote unter den Khmer geben sollte, keine inländische Opposition zu befürchten. Im Gegenteil, er kann auch noch die nationalistische Karte spielen, die in Bezug auf Thailand noch immer gestochen hat.
    In Thailand dagegen ist die politische Lage extrem fragil und die Regierung ist gezwungen den Konflikt mit Kambodscha intern auszubalancieren zwischen Militärs, Nationalisten, Demokraten, Wirtschaftsführern, etc..

    PS: die Thailändischen Militärs träumen bestimmt davon größere Waffen wie Panzer und die Luftwaffe einzusetzen, dann wäre es schnell still auf der Khmer Seite, aber dass dürfte Thailand sich als aufstrebende Wirtschaftsnation international nicht leisten können.
    Ich vermag jetzt keinen richtigen Grund für einen Angriffkrieg aus deinem Post herauszulesen.
    Ist es die Dreistigkeit, weil er in der Tempelsache im Recht ist, weil er keine Opposition fürchten muss oder weil Thailand innenpolitische Probleme hat?
    Ich kann aus den, von dir angeführten Argumenten keinen Grund für eine Angriff sehen.

    Vieleicht kannst du mir das bitte noch mal verdeutlichen.

  10. #179
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Ich glaube nicht, dass es eine rationale Begründung für den Konflikt gibt.

    Eine These ist, dass Hun Sen´s Sohn mittels des Konfliktes als kommender Herrscher im Land aufgebaut werden soll. Link

    Eine zweite Analyse besagt, dass beide Regierungen den Kleinkrieg jeweils aus innenpolitischen Gründen führen. Link

    Thailand:
    Thai Prime Minister Abhisit Vejjajiva plans to dissolve parliament in early May and call an election, fuelling speculation that some political faction might try to gain from the conflict. Another is that the military wants to control the poll's outcome and the fighting is their way to be in charge. And those are just the least outlandish takes on the situation from Bangkok.
    Lawmaker and political observer Kraisak Chohoven said he believes motives other than election considerations had to be behind the conflict. ... The People's Alliance for Democracy, a nationalist movement, has vowed to topple Abhisit for his poor handling of the border crisis.

    Kambodscha:
    Cambodia, a much weaker player than Thailand, is looking to boost its image in the region and trying to show it can stand up to its more powerful neighbour.
    On the domestic front, the ruling Cambodian People's Party regularly trumpets that it brought peace to the country after years of war.
    With local elections due next year and a general election scheduled for 2013, Chhaya Hang said the border conflict has provided the government with the chance to show the electorate that it can defend the country.

  11. #180
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wir drehen uns im Kreis.
    nicht nur wir - in dieser Sache wohl alle.
    Frag mal Thais, ob sie den Tempel kampflos den Khmers geben wollen. Hab hier noch keinen getroffen, viele fordern schon F16 über das Gebiet, um die Rakenwerfer zu vernichten.

    Thaksin hat mit seiner amart/prai Propaganda das Land gespalten, ev. wird ja nun versucht, mit diesem Problem das Land wieder zu vereinen. Keine Gegenreaktion der Rothemden bei den Demos.
    Ich bin sicher, wenn es kracht, stehen die Thais geschlossen gegen die Khmers.

Seite 18 von 69 ErsteErste ... 816171819202868 ... LetzteLetzte