Seite 15 von 69 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 685

Grenzkrieg in Thailand

Erstellt von berti, 07.02.2011, 10:00 Uhr · 684 Antworten · 36.706 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Abhisit hat vorgeschlagen, der König hat es genehmigt, soweit ich weiss.
    Wie das Prozedere war ist doch egal. Als PM hatte er das Recht so zu agieren. Wenn es denn der Stärkung seiner Position zuträglich war, war es doch legitim.
    Das das Militär sich aber einen Dreck um politische Führer und Order kümmert, ist leider zu Bedauern.
    Jetzt bin ich aber doch froh, dass mich mein Gedächtnis nicht im Stich gelassen hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wie das Prozedere war ist doch egal. Als PM hatte er das Recht so zu agieren. Wenn es denn der Stärkung seiner Position zuträglich war, war es doch legitim.
    Das das Militär sich aber einen Dreck um politische Führer und Order kümmert, ist leider zu Bedauern.
    Jetzt bin ich aber doch froh, dass mich mein Gedächtnis nicht im Stich gelassen hat.
    das bestreite ich nicht mal, das Militär hatte immer schon zuviel Macht, musste sogar der König selbst mal zur Kenntnis nehmen. Aber wer soll es ändern?
    Die PT und die Rothemden sicher nicht.

  4. #143
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    das bestreite ich nicht mal, das Militär hatte immer schon zuviel Macht, musste sogar der König selbst mal zur Kenntnis nehmen. Aber wer soll es ändern?
    Die PT und die Rothemden sicher nicht.
    Und Abhisit schon gar nicht.

  5. #144
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Hatte Abhisit nicht die militärische Führeng im Eilverfahren nach seinem Gusto ausgewechselt?
    Oder vertue ich mich jetzt und das war bei der Polizei?
    Kann er machen, aber an den Verpflichtungen aendert sich nichts.

    Das Militaer ist alleine der Verfassung und der Monarchie verpflichtet und hielt sich in den letzten 5 Jahren auch strikt daran.

  6. #145
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Und Abhisit schon gar nicht.
    nein, auch nicht. Manchmal schade, da er ohne Bindung wesentlich mehr Projekte durchbringen könnte.
    Auf der einen Seite, wäre aber ohne Militär Thaksin wohl noch im Amt. Also passt es schon so, auch wenn es nicht optimal ist.

  7. #146
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    nein, auch nicht. Manchmal schade, da er ohne Bindung wesentlich mehr Projekte durchbringen könnte.
    Auf der einen Seite, wäre aber ohne Militär Thaksin wohl noch im Amt. Also passt es schon so, auch wenn es nicht optimal ist.
    Warum passt das? Ich behaupte mal, wenn Thaksin noch in Amt und Würden wäre, wäre er noch ein bisschen reicher. Der armen Bevölkerung würde es etwas besser gehen und die heutigen Reichen müssten etwas von ihrem Reichtum und Previlegien abgeben.
    Ich könnte damit leben.

  8. #147
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Warum passt das? Ich behaupte mal, wenn Thaksin noch in Amt und Würden wäre, wäre er noch ein bisschen reicher. Der armen Bevölkerung würde es etwas besser gehen und die heutigen Reichen müssten etwas von ihrem Reichtum und Previlegien abgeben.
    Ich könnte damit leben.
    nicht unbedingt.
    Es wäre ein neue Elite aus den Thaksin-Familien entstanden, sonst nichts. Es hätte sich nichts geändert. Nur der Hass auf die Isaaner wäre grösser geworden, wenn die Steuergelder vom Süden und Bangkok rein nur in den Isaan geflossen wären, um sich die Wähler zu sichern. Reicher wären die Isaaner auch nciht geworden.
    Meine Familie hatte vor Thaksin nichts - seit Thaksin aber 200.000 Baht Schulden.

  9. #148
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    nicht unbedingt.
    Es wäre ein neue Elite aus den Thaksin-Familien entstanden, sonst nichts. Es hätte sich nichts geändert. Nur der Hass auf die Isaaner wäre grösser geworden, wenn die Steuergelder vom Süden und Bangkok rein nur in den Isaan geflossen wären, um sich die Wähler zu sichern. Reicher wären die Isaaner auch nciht geworden.
    Meine Familie hatte vor Thaksin nichts - seit Thaksin aber 200.000 Baht Schulden.
    Es würde also Geld, Macht und Previlegien breiter gestreut werden als Heute. Was ist daran schlecht.
    Dass es den Issanies nicht besser gehen würde und der Hass der Zentralthais auf diese gesteigert würde ist doch nur eine angenommene unbeweisbare Behauptung. Genauso unbeweisbar wie meine Annahme, ihnen würde es besser gehen.
    Wenn deine Familie jetzt Schulden hat, ist der Thaksin dafür verantwortlich? Wurde ihnen ein Kredit aufgezwungen?
    Ist Eigenverantwortung in Thailand verboten worden?

  10. #149
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Es würde also Geld, Macht und Previlegien breiter gestreut werden als Heute. Was ist daran schlecht.
    nein, Thaksin hätte die alte Elite nicht überleben lassen. Er hätte denen keine einzige wichtige Telekommunikations-Lizenz (z.B. 3G) überlassen.
    Unter seiner Regierung hatten The Nation, BP usw. immense Probleme, er hätte alle Kritiker vernichtet - da ist Abhisit ein Waisenknabe dagegen.

    Dass es den Issanies nicht besser gehen würde und der Hass der Zentralthais auf diese gesteigert würde ist doch nur eine angenommene unbeweisbare Behauptung. Genauso unbeweisbar wie meine Annahme, ihnen würde es besser gehen.
    Bewiesen ist aber, das die Isaaner vor Thaksin weniger verschuldet waren, als heute. Bewiesen ist, das es den Krankenhäusern vor Thaksin besser ging als heute. Abhisit musste
    erstens die Gebühren für die 30-Baht Karte erhöhen und 400 von 600 Kliniken vor dem Ruin retten.
    Thaksins Projekte waren alle unausgegoren. So auch die berühmte VIP-Karte, die 1 Million kostete und danach sofort floppte.

    Wenn deine Familie jetzt Schulden hat, ist der Thaksin dafür verantwortlich? Wurde ihnen ein Kredit aufgezwungen?
    nein, nur arme Thais nehmen halt nun mal jeden Kredit, wenn er ihnen angeboten wird - die denken nicht auf ein jahr später.
    Wurden halt Motorräder, Handys, Karaoke-Anlagen usw. gekauft - ein Jahr später kam die Ernüchterung. Da wurden auf einmal alle Kredithaie reich.

    Ist Eigenverantwortung in Thailand verboten worden?
    naja, einem armen Teufel einen Kredit anzubieten ist für mich eine Sauerei, wenn die Rückzahlung aufgrund fehlendem Einkommen sowieso nicht gesichert ist.
    In Indien hat man dieses populistische Projekt gleich anfangs verboten.

  11. #150
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen

    nein, Thaksin hätte die alte Elite nicht überleben lassen. Er hätte denen keine einzige wichtige Telekommunikations-Lizenz (z.B. 3G) überlassen.
    Unter seiner Regierung hatten The Nation, BP usw. immense Probleme, er hätte alle Kritiker vernichtet - da ist Abhisit ein Waisenknabe dagegen.
    Das ist doch nur eine Vermutung. Und was soll das eigentlich. Die Deppen sind doch auch ohne Thaksin nicht in der Lage 3G oder 4G flächendeckend und zeitnah umzusetzen.

    Bewiesen ist aber, das die Isaaner vor Thaksin weniger verschuldet waren, als heute. Bewiesen ist, das es den Krankenhäusern vor Thaksin besser ging als heute. Abhisit musste
    erstens die Gebühren für die 30-Baht Karte erhöhen und 400 von 600 Kliniken vor dem Ruin retten.
    Thaksins Projekte waren alle unausgegoren. So auch die berühmte VIP-Karte, die 1 Million kostete und danach sofort floppte.
    Ich les das immer wieder und will das auch gar nicht abstreiten. Aber belegbare Zahlen hab ich noch nie gesehen.
    Wenn ich an das Inteview ,,Aufstand der Wasserbüffel,, denke, da sagte ein Issani das sein Dorf für den Zugriff auf Kleinkredite sehr dankbar sei. Damit konnte man sich auf dem Markt autarker bewegen.
    30 Bath Krankenversicherung als Flop zu bezeichnen halte ich für nicht gerechtfertigt. Es hat sich wohl herausgestellt, dass die Versicherung so nicht funktioniert hat. Da muss man lernen und nachbessern. Ich kann auch damit leben, wenn Krankenhäuser subventioniert werden, und dafür die Gesundheitversorgung der Bevölkerung gewährleistet ist.

    nein, nur arme Thais nehmen halt nun mal jeden Kredit, wenn er ihnen angeboten wird - die denken nicht auf ein jahr später.
    Wurden halt Motorräder, Handys, Karaoke-Anlagen usw. gekauft - ein Jahr später kam die Ernüchterung. Da wurden auf einmal alle Kredithaie reich.
    Das jetzt dem Thaksin anzulasten ist trotzdem falsch. Der Kreditgeber ist seiner Verpflichtung der Überprüfung von Kreditwürdigkeit nicht nachgekommen.

Seite 15 von 69 ErsteErste ... 513141516172565 ... LetzteLetzte