Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 258

Gibt es doch noch Zeugen?

Erstellt von Labyrinthfisch, 20.04.2009, 22:20 Uhr · 257 Antworten · 8.284 Aufrufe

  1. #21
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von AndyLao",p="715490
    Er ging zur Pitsanulok Road und sprach mit Red Shirt Wachen,
    er hörte von ihnen, ihre Freunde weggeschleift und zu Tode geprügelt
    worden wären und sie Körper nicht finden konnten.
    da gibt es scheinbar auch Leute, die lt. Rothemden erschossen wurden, davon aber gar nichts wissen :-) Da werden Videos aus dem Zusammenhang gerissen und präsentiert - also die reinste Volksverhetzung.

    Jatu.... hat schon angekündigt, es kämen weitere Fotos - die all die Grausamkeiten der Armee-Aktion zeigen werden.
    Mal sehen wie gut der Grafi-Designer diesmal gearbeitet hat.


    RIOTS VIDEO CLIP
    Witness denies red shirt was shot by soldiers

    The video clip released by pro-Thaksin Shinawatra protesters on Monday, of a red-shirt protester being attacked, did not show the correct situation, said Nation TV cameraman Anucha Sakdaukosakul, who was also filming at the scene.

    The red-shirt protester, later identified as Tienchai Sakultaharn, was the driver of Nonthaburi-based Supanyarnyon company´s bus No 64.

    "He is still alive," said a member of the bus company, who asked not to be named.

    Anucha said as the man was being hit on the head with a baton, a soldier shot into the air to warn the other red shirts to stay away. Protesters, who witnessed the incident on April 13 in front of the First Army area, tried approaching the spot and started throwing bottles at the soldiers, Anucha recounted.

    "The man was not shot and was later taken into the First Army compound. It is a coincidence that the man was hit at the same time as another soldier fired into the air," Anucha said.

    On Monday, red-shirt leaders released a video clip of what they claimed to be a close-range shooting of a protester. The one-minute clip, which is very unclear and shaky, shows a red-clad man being taken off a No 64 bus by soldiers. He is then shown collapsing as a gunshot is heard and is then seen being taken away to an undisclosed location by soldiers.

    The clip also shows a TV cameraman at the scene, who was later identified as Anucha. The footage caught by Anucha clearly shows the man being hit by just a police baton.

    The bus company officer said that Tienchai had never taken part in the red-shirt protest because he had never missed work. Apparently, he said, Tienchai had put on a red shirt to drive his bus away after it was seized by the anti-government protesters. However, he said, the company did not acknowledge any of these actions.

    The Thai Association of Private Buses will be holding a press conference today, at which Tienchai and representatives of the bus company will also be present.

    Meanwhile, Army spokesman Colonel Sansern Kaewkamnerd said the clip released by the anti-government protesters was misleading and reiterated that soldiers had not shot Tienchai.

    He also quoted Tienchai as saying that his bus had been hijacked by protesters at the Rajaphat Suansunandra University and driven by them to the First Army area. Since Tienchai was afraid his bus would be set on fire, he put on a red shirt so he could drive the bus safely out of the area.

    However, since the army was blocking all exits, he ended up driving in circles, which made soldiers believe that he was trying to run them over. That is why the soldiers captured Tienchai, Sansern said, adding that indeed there had been a bit of a clash, which is inevitable in a serious event.

    Meanwhile, Pheu Thai MP Jatu.... Prompan, who is also a core red-shirt leader and faces arrest, said he would be showing a previously undisclosed footage during the joint Parliamentary session, which began today.

    "This clip will only be an appetiser of what is to come. Some corpses haven´t even been cremated and some MPs may bring these bodies to Parliament," Jatu.... said.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Das gibt noch ein Hauen und Stechen. Und nicht immer wird ein Nation Kameramann gleichzeitig an der Stelle gewesen sein aber nichts selbst gefilmt haben.

  4. #23
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von AndyLao",p="715490
    Der Augenzeuge:

    ..............
    Stammt das auch aus "schoenes-thailand"?

    Hier ein Auszug aus "The Nation"



    Witness denies red shirt was shot by soldiers

    By Thawee.... Kummetha,
    Panya Thiewsangwan
    The Nation
    Published on April 22, 2009

    [highlight=yellow:05baa10ff2]

    Witness denies red shirt was shot by soldiers[/highlight:05baa10ff2]

    Nation TV cameraman says man was hit with a baton but coincidentally a shot was fired by soldier at the same time

    The video clip released by pro-Thaksin Shinawatra protesters on Monday, of a red-shirt protester being attacked, did not show the correct situation, said Nation TV cameraman Anucha Sakdaukosakul, who was also filming at the scene.

    The red-shirt protester, later identified as Tienchai Sakultaharn, was the driver of Nonthaburi-based Supanyarnyon company's bus No 64.

    "He is still alive," said a member of the bus company, who asked not to be named.

    Anucha said as the man was being hit on the head with a baton, a soldier shot into the air to warn the other red shirts to stay away. Protesters, who witnessed the incident on April 13 in front of the First Army area, tried approaching the spot and started throwing bottles at the soldiers, Anucha recounted.

    [highlight=yellow:05baa10ff2]"The man was not shot and was later taken into the First Army compound. It is a coincidence that the man was hit at the same time as another soldier fired into the air," [/highlight:05baa10ff2]Anucha said...........
    http://www.nationmultimedia.com/2009...s_30100989.php

    Also in DEM Falle VERNEINT ein AUGENZEUGE das der Demonstrant von SOLDATEN ERSCHOSSEN wurde!

  5. #24
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="715600
    Das gibt noch ein Hauen und Stechen. Und nicht immer wird ein Nation Kameramann gleichzeitig an der Stelle gewesen sein aber nichts selbst gefilmt haben.
    zeigt aber, das ich nicht so falsch lag - da werden noch mehr Tote auferstehen.
    Wenn es wirklich zig Tote gegeben hätte - wäre auch das Ausland schon auf diesen Zug mit aufgesprungen, glaub mir.
    Soviele Tote kehrt man nicht still und heimlich unter den Teppich. Die müssten ja auch wo gelagert werden oder still und heimlich verbrannt.

  6. #25
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="715589
    *
    Warum man der einen Seite ALLES glaubt und der anderen NICHTS werde ich nie verstehen.
    Das mag alles stimmen, dass dort jetzt versucht wirs Stimmung zu machen.
    Und jede Seite versucht sich bestens darzustellen.
    Aber jeden "Beweis" des Regierungsapparates bedingungslos zu akzeptieren - obwohl dieser grundsätzlich über ganz andere Formen und Möglichkeiten der Darstellung, Zensur und - jawohl - auch Manipulaton von Fakten verfügt - ist für mich nicht nachvollziehbar.
    Ich sage nicht, dass dies passiert!
    Aber ich würde es nicht ausschliessen und damit nicht sofort auf jede Meldung zu irgendwelchen Gegenbeweisen springen.

    Was dort wo und wie stattfand weiss bis heute offensichtlich niemand von uns - in diesem Kreis - wirklich.
    Deswegen wäre ich auch zurückhaltend mit jeder Form der Behauptung.

    Ich erinnere an den Fall Sondhi.
    Da hiess es hier lauthals und aus vielen Kehlen: die Roten!
    Geforderte Zurückhaltung wurde niederargumentiert.
    Und nun?
    Jetzt wird der Verdacht laut, dass hier ganz andere Kräfte - nämlich angeblich Verbündete und/oder Geschäftsfreunde - auf die Entsorgung des Herren aus waren.

    Das Tragen eines roten LaCoste - Poloshirts reicht eben noch nicht für eine politische Zuordnung.

    Deswegen empfehle ich wieterhin Ruhe zu bewahren, zuzuschauen und unwiderlegbare Fakten abzuwarten.
    Fälschen können bestimmt beide gut, die Gelben könnten da wegen ihres Vorteils sogar schneller und besser sein.
    Diese Möglichkeit bitte nie aus dem Kopf verlieren.

    Gruss,
    Strike

  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="715605
    .... glaub mir.
    .....
    Das duerfte wohl vergebene Liebesmueh' sein!

    Hier geht es ja Einigen nicht um die Wahrheitsfindung
    sondern ausschliesslich und allein um den einst
    vertretenen Standpunkt nicht aufgeben zu muessen,
    die Angst vor dem Gesichtsverlust, Probleme
    Eingestaendnisse zu machen, da bleibt mann dann
    vorzugshalber bei der einst vertretenen Stellung
    egal was, selbst wenn es allmaehlich laecherlich wird!
    ;-D

  8. #27
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="715604
    .........
    Also in DEM Falle VERNEINT ein AUGENZEUGE das der Demonstrant von SOLDATEN ERSCHOSSEN wurde!
    Samuianer,
    es steht Dir frei dies alles zu glauben.
    Glauben heisst aber zumindestens in diesem Thema auch sehr deutlich "nicht wissen".

    Ich für meinen Teil überlege mir natürlich, dass jede andere Darstellung in offiziellen thailändischen Medien aktuell der Zensur unterläge und wahrscheinlich für den Autor lebensgefährlich wäre.

    Deswegen würde es mich überhaupt nicht wundern, dass beim tatsächlichen Vorliegen von Fakten, die für eine andere als die regierungseigene Darstellung sprächen, eine gewisse Zurückhaltung bei der Veröffentlichung greift.

    Wohlgemerkt: viele Konjunktive.
    Aber auch bei Gleiwitz wurde vielen wohl erst später klar, dass die realen Vorgänge von den durch die Regierung kommunizierten abwichen.

    Deine Argumentation ist mir oft zu sehr Schwarz-Weiss ( besser Rot-Gelb ).
    Einfach mal Zeit nehmen.

    Die Winkelzüge, die dort aktuell vollzogen werden, sind für uns recht sicher eh nicht begreifbar.

    Gruss,
    Strike

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von strike",p="715611

    Warum man der einen Seite ALLES glaubt und der anderen NICHTS werde ich nie verstehen.
    muss man ja gar nicht.
    Einfach selbst ein wenig logisch mitdenken, was sein kann, was absolut unglaubwürdig ist und was möglisch sein könnte.
    Ich halte es einfach für sehr unwahrscheinlich, das man einen Massenmord bei dieser Demo einfach so unter den LKW kehren kann. Daran werden auch gefälschte Fotos nichts ändern.
    Es ist ja nicht erste Gegenbeweis - es wird massiv versucht, durch bewusste Falschplazierungen von Fotos - den Eindruck entstehen zu lassen - die Armee wäre brutal gegen die Rothemden vorgegangen. Das Ausland schreibt wiederum - viel zu nachsichtig.


    Ich erinnere an den Fall Sondhi.
    Da hiess es hier lauthals und aus vielen Kehlen: die Roten!
    Geforderte Zurückhaltung wurde niederargumentiert.
    Und nun?
    Jetzt wird der Verdacht laut, dass hier ganz andere Kräfte - nämlich angeblich Verbündete und/oder Geschäftsfreunde - auf die Entsorgung des Herren aus waren.
    sogar Chamlong bezweifelt, das es Rothemden waren.
    Eher aus dem militärischen Bereich, in welchem Auftrag auch immer.
    Auch Ex-Geschäftsfreunde könnte stimmen - war doch Thaksin einer davon. :-)

  10. #29
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von strike",p="715617
    Zitat Zitat von Samuianer",p="715604
    .........
    Also in DEM Falle VERNEINT ein AUGENZEUGE das der Demonstrant von SOLDATEN ERSCHOSSEN wurde!
    Samuianer,
    es steht Dir frei dies alles zu glauben.
    Glauben heisst aber zumindestens in diesem Thema auch sehr deutlich "nicht wissen".

    Ich für meinen Teil überlege mir natürlich, dass jede andere Darstellung in offiziellen thailändischen Medien aktuell der Zensur unterläge und wahrscheinlich für den Autor lebensgefährlich wäre.

    Deswegen würde es mich überhaupt nicht wundern, dass beim tatsächlichen Vorliegen von Fakten, die für eine andere als die regierungseigene Darstellung sprächen, eine gewisse Zurückhaltung bei der Veröffentlichung greift.

    Wohlgemerkt: viele Konjunktive.
    Aber auch bei Gleiwitz wurde vielen wohl erst später klar, dass die realen Vorgänge von den durch die Regierung kommunizierten abwichen.

    Deine Argumentation ist mir oft zu sehr Schwarz-Weiss ( besser Rot-Gelb ).
    Einfach mal Zeit nehmen.

    Die Winkelzüge, die dort aktuell vollzogen werden, sind für uns recht sicher eh nicht begreifbar.

    Gruss,
    Strike

    Ok - wahrhaft WISSEN koenne in diesen Faellen ja eh' nur die unmittelbar Beteiligten was Sache ist..auch wenn es wieder "nur schwarz-weiss" ist - also ist der "Tote" nun tot oder nicht?

    Geht es um "Uebergriffe der Armee" um einen "Toten" oder um eine Medienente, um Schwarzmalerei?

    Ist wenn Augenzeugenaussagen vorhanden sind davon auszugehen das diese stimmen oder muss es sich um eine Medienkontrollierte "Ente" handeln?

    Es kann in bestimmten Situationen ja nur um Ja/Nein - An/Aus - richtig/falsch gehen dazu reicht sogar das Begriffsvermoegen einer Eintagsfliege!


    Wie auch die Dinge liegen moegen es ist (vorerst) davon aus zu gehen das sie so liegen wie sie hier geschildert werden!

    Sollten eixistierende Schilderungen stichaltig wiederlegt werden DANN, erst DANN darf davon ausgegagen werden das etwas vertuscht wurde und es darf von einem "Watergate" ausgegangen werden - aber - und darum geht es (mir jedenfalls) hier bei diesen Diskussionen das wir keine interstellaren Hypothesen diskutieren oder kommentieren sollten, sondern greifbare Nachrichten, Darstellungen wie z.B. die Tatsache das Thaksin ein Justizfluechtling ist, der bis Heute zwar seine "Unschuld" beteuert, aber nicht die geringsten Anstalten macht seine "Unschuld" und die angeprangerten "Ungerechtigkeiten" zu wiederlegen!

    Also darf davon ausgegangen werden das Einer nicht die Wahrheit spricht - siehe Umfrage - 85% glauben ihm nicht mehr, dem Mann der einst der Strahlemann der Nation war, dessen Berater Chamlong hiess und ueber den einst Sondhi Limthongkul sagte: "Das ist der beste Politiker den dieses Land jeh' hatte!"

    So ist auch in Fernsehinterviews nachhaltig festgehalten worden das der Mann schlichtweg luegt.

    Sofern laesst diese Tatsache den Rueckschluss zu das Alles was aus diesem Lager kommt, mit Vorsicht zu geniessen ist und sehr kritisch unter die Lupe genommen werden sollte!

    Das sagt jedenfalls der gesunde Menschenverstand im Hinblick auf die Entwicklungen der letzten 3-4 Jahre.

  11. #30
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Die Toten, wenn es welche gegeben hat, werden nur benutzt, genau wie die Menschen, die Protestler, ob Gelb oder Rot.
    Für Thailand ist es nun mal besser, wenn Personen wie Taksin nicht an die Regierung kommen.

    Auch wenn die Mehrheit der Bauern etwas anderes sagt. Gelogene Propaganda ist der falsche Weg.

    Es wird von Oben gesteuert (gelenkt), stimmt, das geschieht aber für das Th Volk!

    Ich habe zumindest, durch allgemein Zugänglichen Medien, den Eindruck, dass Taksin derjenige ist, der ein falsches Spiel spielt.

    Die internationale Presse ist sicherlich an diesen Schauplätzen zugegen, und wird schnell ein anderes Bild aufzeigen, wenn durch die jetzige Regierung so massiv, wie es hier teilweise beschrieben wird, manipuliert wird.

    Taksin wird Thailand auf dem Weg nach vorne nicht weiterbringen.
    Auch wird ein Bauernstaat nicht die Bedürfnisse der Bevölkerung, die durch die Medien geweckt wurden, decken können.

Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gibt es noch Besuchervisum?
    Von smile im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 00:05
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.12.09, 18:47
  3. Gibt es die Suedostasienzeitung noch?
    Von seven im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.10.08, 16:45
  4. Die moderne Thai Frau >> es gibt sie doch
    Von Tomcat im Forum Sonstiges
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.04.04, 09:10