Seite 21 von 26 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 258

Gibt es doch noch Zeugen?

Erstellt von Labyrinthfisch, 20.04.2009, 22:20 Uhr · 257 Antworten · 8.274 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Die Geschichte ist voll von solchen Situationen. Die einen sehen Parallelen, für die anderen war immer alles ganz anderes. Die Geschichte kann warten, ich auch. Und gerade Thailand ist immer gut für Überraschungen.

  2.  
    Anzeige
  3. #202
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="723263
    .........
    1992 war die Bevoelkerung Bangkoks auf der Strasse, um eine korrupte Militaerdiktatur zu stuerzen, 2009 war die Bevoelkerung Bangkoks auf der Strasse, um einen Putsch des Despoten Thaksin und seiner angeheuerten "Demonstranten" gemeinsam mit dem Militaer zu verhindern.

    1992 war jedem klar, dass die offiziellen Opferzahlen nicht stimmen koennen, 2009 ist jedem klar, dass es nicht moeglich ist die faelschlicherweise behaupteten Opferzahlen unter den Augen der Weltoeffentlichkeit verschwinden zu lassen.

    1992 war ich mit meiner Ex-Frau, ihrem Onkel und 2 Thai-Freunden in Berlin zu Besuch.

    Wir haben die Ausschreitungen live in den deutschen Nachrichten gesehen, die Thai haben sofort ihre Botschaft angerufen und wollten zurueck "helfen"!

    1992 war Gen.Chamlong dabei und MASSGEBLICH an dem Sturz des Suchinda Regimes, u.A. auch durch seinen Hungerstreik beteiligt!

    Wir haben die Soldaten live in den Nachrichten gesehen, live gesehen wie geschossen wurde und mit welcher Brutalitaet gegen die Demonstranten vorgegagen wurde, live in den Nachrichten!

    Es wurde gezeigt wie die Armee Leute auf die LKW der Armee trieb und wegfuhr...

    Warum gibt es von den Songkran-Ausschreitungen NICHTS das diese These der "Gewalt" und von den "Toten" unterstuetzt?

    Zumal 1992 das www und die elektronische Datenuebermittlung wie Heute mit "Twitter" live-Schaltung zur BBC etc. Iphones, Blueberry etc. etc. etc. lange nicht so ausgereift war!



    Weil es ganz einfach Maerchen sind, Maerchen, Taeuschungen die von den Rotjoeppchen-Punks immer wieder auf ein Neues wiederholt wie erfunden werden, Propagandaluegen!

    Nichts weiter!

  4. #203
    Avatar von

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Fuer alle die 1992 nicht kennen.


    Und hier noch was zu 1973.

  5. #204
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von Extranjero",p="723292
    Fuer alle die 1992 nicht kennen.


    Und hier noch was zu 1973.
    "thai rak thai" mutet da sehr unwirklich an...

  6. #205
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Zitat Zitat von thurien",p="723302
    Zitat Zitat von Extranjero",p="723292
    Fuer alle die 1992 nicht kennen.


    Und hier noch was zu 1973.
    [highlight=yellow:389326fbd8]
    "thai rak thai" mutet da sehr unwirklich an[/highlight:389326fbd8]...


    "Wehe wenn sie losgelassen!"

    Auf dem VDO sind ja viele recht junge Soldaten zu sehen.....hat wohl mit dem Land nichts zu tun - wie geht es in dem "zivilen" Europa bei einer Demo ab?

    Rudi Dutschke?

    Benno Ohnsorg?

    Tommy Weissbecker?

    Klein?

    Das Schicksal der RAF-Inhaftierten in Stammheim?

  7. #206
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Teil fast aller gegenwärtigen Probleme in Thailand ist das fehlende Vertrauen der Thais untereinander. Die einen sagen, man hätte der Elite zu lange blind vertraut, die anderen wittern in der (politisch) erwachenden Landbevölkerung nur Hinterlist und Ränke - halt neue Kommies.

    So wundert vielleicht auch nicht der folgende Kommentar zu den Skelett-Funden, der da wie folgt endet:

    "There is very little chance the current government, given how it owes its power to the military and given the shameful way PM Abhisit behaved when news about the Rohingya refugees emerged, ever investigating these issues properly.
    Justice becomes even less likely when the state uses bodies such as the National Human Rights Commission as opportunities to protect the dirty secrets of the elite."

    http://news.inbangkok.org/?p=463

  8. #207
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    und leier, leie, leier, leier, leier.... leier - ausgeleiert...

    Das Rohingyia Problem....ist jetzt da wo es hingehoert auf den Tischen der UNHRC!

    Und muss regional geloest werden!

    Wer Abhisit da irgendwas anzudichten versucht, stellt sich selbst ein ideologisch eingefaerbtes Armutszeugniss unterster Schublade aus!


    Ausserdem gibt einen eigenen Thread fuer das Rohingyia Problem!

  9. #208
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Ich weiß nicht, wie oft man dies schon hier mit gleichen oder ähnlichen Worten gesagt hat:

    In einer Gesellschaft kommt es nicht so sehr darauf an, was ist, sondern was die Mitglieder der Gesellschaft glauben, was sei.

    Dies ist nur eine Umformulierung des bekannten Thomas Theorems der Soziologie: If men define situations as real, they are real in their consequences.
    Nachzulesen etwa hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_theorem

    Zur Zeit glauben in Thailand auf jeden Fall zu Viele an irgendwelche Verschwörungen und Ränkespielen der jeweils anderen. Und solange diese Teufelskreise nicht durchbrochen werden, solange wird es keine Versöhnung geben können!

  10. #209
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Was ist - reicht allein aus!

    Ohne Verschwoerungen, ohne leere Behauptungen, ohne Anschuldigungen die auf ewig ihre Berweise schuldig bleiben, weil diese ausschliesslich formuliert wurden um die Existenz vermeintlicher Raenkespiele in den Raum zu stellen, mit dem einzigen Ziel Unsicherheiten, Misstrauen zu schueren, die wichtigen Fundamente einer gesunden Gesellschaft zu untergraben, Kritikfaehigkeit, daraus resultiernde Unterscheidungskraft, treffsicher aus dem Gleichgewicht bringen, um ureigenen Thesen als wahr verkaufen zu koennen!

  11. #210
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Gibt es doch noch Zeugen?

    Leider sieht für viele Thais die Wirklichkeit ganz anders aus, je nachdem wo sie in der Gesellschaft stehen. Das ist nichts per se Verwerfliches, sondern gesellschaftlich bedingt. Hier wieder auf einen Nenner zu kommen, ist die große Aufgabe, vor der sie stehen. Politisch. Dafür benötigt man Integrationsfiguren, die derzeitig entweder nicht funktionieren oder nicht vorhanden sind.

Seite 21 von 26 ErsteErste ... 111920212223 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gibt es noch Besuchervisum?
    Von smile im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 00:05
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.12.09, 18:47
  3. Gibt es die Suedostasienzeitung noch?
    Von seven im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.10.08, 16:45
  4. Die moderne Thai Frau >> es gibt sie doch
    Von Tomcat im Forum Sonstiges
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.04.04, 09:10