Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Flut-Politik: Wer hätte welches Hochwasser am besten verhindert?

Erstellt von AndyLao, 15.09.2012, 15:30 Uhr · 42 Antworten · 3.309 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Der Gouverneur von Bangkok hat beim letzten Hochwasser getan was er konnte. Yingluck tat gar nichts, ausser - äh, äh,äh usw.
    die Regierung hatte Ihre Hilfsgüter vor dem Hochwasser in Sicherheit gebracht, die BKK Administration hat's nicht auf die Reihe bekommen.
    Die FORC (oder wie hieß der Hochwasserstab) macht Vorschläge zur Verringerung der Schäden durch geziehlte Überflutungen, die BKK Administration hat sich geweigert diese umzusetzen und zum Schluss ist auch das Gebiet abgesoffen was wohl gerettet werden konnte
    ... usw

    Die Regierung hat sich schon ziemlich unbeholfen angestellt, aber die BKK Administration hat es mit Ihrem parteitaktischen Buhmannspiel richtig verbockt.

    Irgendwie ist deine Vorstellung von "taten was Sie konnten" recht schräg

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Da der erweiterte Innenstadtbereich wirksam durch Daemme geschuetzt trocken blieb und auch der Verkehr am Airport BKK nicht gestoert wurde, darf man der BKK Administration ruhig zugute halten vieles richtig gemacht zu haben.

    Der Regierung kann man natuerlich auch nicht vorhalten, sie haette Fehler gemacht.

    Sie hat aus Angst welche zu machen dann halt lieber gar nichts gemacht.

  4. #33
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    Die Regierung hat sich schon ziemlich unbeholfen angestellt, aber die BKK Administration hat es mit Ihrem parteitaktischen Buhmannspiel richtig verbockt.
    ich weiss, der Gouverneur wollte keine Überflutung der Innenstadt bzw. der Geschäftsviertel. Muss man aber verstehen - er wird von den Bangkokern gewählt und hat Bangkok zu schützen, alles andere interessiert ihn natürlich nicht.
    Trotzdem hätte Yingluck die Verantwortung - auch für Bangkok - an sich reissen können. Hat sie aber nicht. Äh,äh,äh....

  5. #34
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Bukeo, mal was für dein Poesiealbum.

    This underlies the belief that those perceived as "good people" can do no wrong and don't need to be scrutinised or submit to the same rules as the rest. Thus staging a coup, which is unconstitutional, is "acceptable" and even "preferable" to these people because the coup makers are supposedly a bunch of good fellows.
    http://www.prachatai3.info/english/node/3379

  6. #35
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Guter Artikel, Yogi, aber was hat das mit der Flut zu tun? Und hätte man das nicht 10 Jahre früher haben können? Die Pläne lagen ja auf dem Tisch für eine grundlegende Reform der Streitkräfte.

  7. #36
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Guter Artikel, Yogi, aber was hat das mit der Flut zu tun?
    Es war schon spät, gestern Abend.

  8. #37
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Jetzt ist es amtlich, die Regierung kriegt tatsächlich nichts auf die Reihe, wie die Bangkok Post jetzt feststellte.

    Bangkok Post - .......Das Rathaus wurde von der Regierung für ihre langsame Reaktion im Bezug auf die Entwässerung der überfluteten Straßen scharf kritisiert. Viele Bürger hatten aufgrund der starken Regenfälle und den dadurch entstanden Überflutungen der Straßen mit Verkehrsstaus zu kämpfen. "Ich will nicht das Rathaus kritisieren", sagte Royol Chitradol, Vorsitzender des Ausschusses für Hochwasserschutzmaßnahmen. "Aber wir haben darauf hingewiesen, dass die Entwässerungseinrichtungen verbessert werden müssen. Es tat sich aber nichts und die Schuld wurde dem Highway Department zugeschoben."
    City Hall blasted for flood | Bangkok Post: news
    http://www.schoenes-thailand.de/star...erschwemmungen

  9. #38
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Rathaus sticht eben Regierung.


  10. #39
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jetzt ist es amtlich, die Regierung kriegt tatsächlich nichts auf die Reihe, wie die Bangkok Post jetzt feststellte.
    halbamtlich hab ich es ja schon gepostet, das diese Regierung unfähig ist, Katastrophen zu meistern.
    Niemand gibt der Regierung die Schuld am Hochwasser - daher ist der Thread-Titel nicht ganz korrekt. Aber wenn die Katastrophe schon vorhersehbar war, hätten zumindest die Schutzmassnahmen deutlich verstärkt werden müssen. Scheinbar wurde mehr Arbeit in die Versetzung des Anti-Korruptionsbehörde-Chefs investiert, als in die Katastrophenhilfe.

  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    nein, für die PT.
    Es gibt sehr viele Anzeichen für massive Korruption bei der letzten Katastrophe. Wie kann es sonst sein, das manche die Auszahlung der 5000 Baht noch gar nicht erhalten haben. Hat der Kamnan ev. erst seinen Benz bezahlen müssen.
    Als ein fähiger Sekretär der Anti-Korruptionsbehörde begann, aufzuräumen - wurde er schnellstens versetzt. Warum wohl?

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Terroranschläge unter anderem in Deutschland verhindert?
    Von Red_Mod_Ant im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.10, 09:23
  2. Attentat verhindert
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.08.06, 23:36
  3. Neue Superpille verhindert den "Kater danach"
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 08:45
  4. Hätte mal ne Frage
    Von Aki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.03, 23:55