Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 99

Finanzamt fordert Geld von Auslandsrentnern

Erstellt von Professional, 13.02.2012, 12:10 Uhr · 98 Antworten · 10.320 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Dann hätte ein Kind aus armen oder einfachen Verhältnissen aber sehr wenig Chancen,

    ein armes intelligentes Kind mit Keuchhusten hätte weit weniger Chancen als ein "blödes"
    aus einer reichen Famillie.

    Damit wären wir sicher wieder im Altertum.
    Ich glaube, dass die Gesellschaft im Altertum wenigstens ein besseres soziales Verhalten hatte. Denn das geht ja bei diesem Gleichheitswahnsinn verloren.

    Ich will mal etwas positives über Deutschland sagen (ist ja selten): in dem Land hat jeder die gleichen Chancen. Es gibt genügend Beispiele, wie es Kinder "aus der Gosse" zu sehr viel gebracht haben. Und ebenso haben Lottomillionäre, reiche Superstars etc. es fertig gebracht, in die Privatinsolvenz abzurutschen. Diese Chancenungleichheit ist ein Märchen. Wichtig ist nur, dass man sich auf sich selbst verlässt, seinen Kopf einschaltet, Ziele setzt, nicht aufgibt, sich nicht beirren lässt und etwas tut. Das ist zwar unter bestimmten Rahmenbedingungen schwerer. Aber die Chance, das Ziel zu erreichen, ist insofern gleich, weil man sich das Ziel und auch den Weg dahin nach eigenen Bedürfnissen selbst setzen kann.

    Es gibt keine blöden Menschen, sondern höchstens unmotivierte oder falsch informierte.
    Und es gibt nur wenige Krankheiten, mit denen man kein Geld mehr verdienen kann. Keuchusten ist kein Sterbensgrund heutzutage. Und es wird genügend Menschen geben, die wirklich ernsthaft angeschlagene Menschen freiwillig helfen werden. Man hat ja gesehen, dass die staatlich organisierte Hilfe nicht funktioniert und auch starken sozialen Unfrieden bringt (diese Diskussion zeigt es ja).

    Und zum Thema: gibt es nicht gerade bei der Kombination Rente / Immobilien genügend Möglichkeiten, die Ausgabenseite so zu erhöhen, dass der Steuersatz auf 0 geht oder zumindest stark gesenkt wird? An so einem Haus ist doch immer etwas kaputt
    Oder einfach das Haus an ein Familienmitglied oder guten Bekannten für 1 EUR verscherbeln. Auch das spart Steuern (und später Erbsteuer). Ich habe zwar kein Haus in Deutschland, aber hätte viele (theoretische) Ideen.

    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Mann müsste Erbschaft verbieten - so das jeder bei null anfängt - das wäre eher Chancengleichheit
    Blöd ist halt, dass man seinen Todestag i.d.R. nicht kennt. Sonst könnte man sein Vermögen ja noch rechtzeitig verprassen. Zum Trost bekommt es dann wenigstens der Nachfahre. Wer sollte es denn deiner Meinung nach bekommen? Der Staat? Dann würde ich mich aber weigern, zu sterben.
    Also müsste ich es doch rechtzeitig ausgeben, wäre dann aber ein Sozialfall für die Restzeit und der Staat würde für mich aufkommen. Dürfte ja auch nicht in deinem Sinne sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Bezieht man Pension oder Betriebsrente oder sonstige regelm. Einkünfte, dann obliegt die Besteuerung dieser Einnahmen auch weiterhin D. DBA D-TH hin oder her oder hin und zurück.
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das gilt aber nur für Betriebspensionen, Rolex bezieht aber eine vom deutschen Staat.
    Komisch, lange Zeit war der deutschen Bevoelkerung klar, was der Unterschied zwischen Pensionen (Ruhestandsgehälter der Beamten) und Renten (der Arbeiter- und Angestellten-RV) sei. So auch dies den Verfassern des thail.-dt. DBA.

    Gut, der Ausdruck "Betriebesrenten" oder "Zusatzrenten" war recht neu, sie wurden aber immer in Positiionen der Anstellung erworben.
    Wer nun aber meint, auch die Betriebsrenten oder Zusatzrenten unterlägen nach dem DBA dem Besteuerungsrecht der Thais, der irrt wohl.

    Denn dann würde ja kaum ein Altersrentner hier in Thailand - siehe evtl. auch einmal thread-Titel - überhaupt noch etwas in D bezahlen. So viele sind es nicht, die noch in D Immobilien vermieten aber schon längst woanders leben.

  4. #63
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ja , ist ja gut so .
    Aber !
    Wenn du morgen mit deiner Thaifamilie nach D. kommst , hast du Anspruch auf Sozialhilfe !

    Sombath



    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich habe vor mehr als 10 Jahren alle Bruecken abgebrochen, und mir ist es absolut wurscht, was der deutsche Staat macht. Keine Steuern, keine Ansprueche.

  5. #64
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Wenn du morgen mit deiner Thaifamilie nach D. kommst , hast du Anspruch auf Sozialhilfe !
    Aber nach welchen Entreicherungen und subsidiär vorgehenden Unterhaltsverpflichtungen anderer?

    Die Sozialhilfe zur Sicherung des abs. Minimums eines menschenwürdigen Lebens richtet sich als abstrakter Anspruch an alle "Deutschen" oder die dazu gemacht wurden. Ich wäre sehr dafür den Anspruch auf Geldleistungen durch einen Anspruch auf Naturalleistungen zu ersetzen.

    Auch wenn ich keine Steuern mehr in D zahle, hilft mir die Deutsche Botschaft in Bangkok bei der Ausstellung eines neuen Reisepasses - nicht ohne vorher Gebühren zu erheben.

  6. #65
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    dito ,
    meine Frau muß auch bezahlen

    Sombath



    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Aber nach welchen Entreicherungen und subsidiär vorgehenden Unterhaltsverpflichtungen anderer?

    Die Sozialhilfe zur Sicherung des abs. Minimums eines menschenwürdigen Lebens richtet sich als abstrakter Anspruch an alle "Deutschen" oder die dazu gemacht wurden. Ich wäre sehr dafür den Anspruch auf Geldleistungen durch einen Anspruch auf Naturalleistungen zu ersetzen.

    Auch wenn ich keine Steuern mehr in D zahle, hilft mir die Deutsche Botschaft in Bangkok bei der Ausstellung eines neuen Reisepasses - nicht ohne vorher Gebühren zu erheben.

  7. #66
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Gerade läuft der Download für die "WISO Steuer"
    Vielleicht hilft´s - vermutlich nicht

  8. #67
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    WISO Steuer ist eine schöne Software, in Sachen Auslandspensionär mir jedoch nicht hilfreich...

    Unter "Persönliches" > "Persönliche Daten" lässt sich zwar markieren dass sich der aktuelle Wohnsitz im Ausland/Thailand befindet

    UND

    unter "Sonstige Angaben" > "Sonstige Angaben und Anträge" > "Angaben zur zeitweisen unbeschränkten Steuerpflicht"
    lässt sich ein einmaliger Inlandsaufenthalt eintragen und mit ausländischen Einkünften verknüpfen,

    ABER eine wirkliche Möglichkeit der Eintragung + steuerlichen Bewertung meines überwiegenden Aufenthalts in Thailand,
    konnte ich nicht finden...

  9. #68
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Möglicherweise bietet eine andere Steuersoftware die gewünschte Funktion,
    bzw. die Möglichkeit der Berechung von Fallbeispielen, z.B. der Steuerfuchs...
    Für mich ist das Thema bis zum Frühjahr 2013 (Steuer 2012) vorübergehend erledigt.

  10. #69
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Wenn es denn so einfach wäre, dann wäre dieser Beruf auch viel leichter, wenn auch weitaus weniger lukrativ.

  11. #70
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Moeglicherweise ist es ja auch sehr viel einfacher, wenn man aus D abgemeldet ist.
    Dann weist man sein zuständiges Finanzamt bzw. die DRV darauf hin, dass man in Thailand leben würde. Schickt Ihnen ja wohl ohnehin die Abmeldung aus D zu. Auf welches Bankkonto bei welchem Bank-Institut dieser Welt, man seine DRV-Rente überweisen läßt, ist demgegenüber unerheblich.

    Man muß eben im Falle von DRV-Renten das Finanzamt darauf hinweisen, dass es ein DBA zwischen D und TH gäbe. Links gefällig?

    http://www.bundesfinanzministerium.de/nn_75002/DE/BMF__Startseite/Service/Downloads/Abt__IV/dba/119,templateId=raw,property=public ationFile.pdf

    http://www.steuerschroeder.de/thailand.rtf

    Alles andere sind doch neckige Spielchen, um den Steuerberatern wieder die Hasen in die Küche zu treiben. Deshalb sind die oft so äußerst schweigsam, selbst wenn es um klare Ausssagen zu den DRV-Renten geht.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Finanzamt Unterhaltsbescheinigung
    Von houndini im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.12.09, 12:55
  2. Krieg mit dem Finanzamt
    Von CNX im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.04.04, 14:09
  3. Finanzamt
    Von phiben1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.11.03, 10:17
  4. Finanzamt - Anerkennung von ...
    Von Krasang im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.03, 21:15
  5. Finanzamt
    Von Roland im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.03, 21:39