Seite 16 von 29 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 287

Es geht weiter mit der Verfassungsreform

Erstellt von waanjai_2, 14.12.2012, 15:13 Uhr · 286 Antworten · 12.374 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Die muessen die Autos 5 Jahre fahren, sonst muss die Steuerrueckerstattung zurueckgezahlt werden.

    Die "Alten" mit der hohen Umweltbelastung haben bei einem Neupreis von (?) 800.000TB noch vor der Anmeldung schon 100.000TB am Wiederverkaufspreisverloren.
    ... aber die Ladenhueter sind weg.
    Das was ich mitbekam war eher, dass da eher die 1.5 Toyota Vigo oder vergleichbare Modelle gekauft wurden. Ich kenne auch nicht mehr alle Bedingungen. Einige wie günstige Zinsen nur für Überschwemmungsgebiete galten, manche nur für Erstkäufer, ...

    Die Toyota Vigo Klasse war häufig im 500 k bis 700 k Bereich und die Motoren waren einigermaßen up to date, ...

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    lesenswert ---> Suthichai Yoon's personal journal: Charter change route a political minefield

  4. #153
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    jetzt kann man ja nur hoffen, das sich die Rothemden politisch immer weiter von der PT entfernen bzw. immer mehr Druck auf die Partei und somit Thaksin ausüben, bis es zur weiteren Zersplitterung kommt. Dann wären die Chancen der DP bei der nächsten Wahl, z.B. mit einem Korn als Spitzenkandidat um einiges grösser.

    Guter Artikel....

    Vor allem diese Frage:

    Where does Premier Yingluck Shinawatra stand then? Nobody is quite sure.

  5. #154
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    tag bukeo
    dann sollen sie auch gefälligst demokratisch auf die nächsten wahlen warten, und nicht schon wieder mit den hufen scharren,wie ein rennpferd
    vor dem start.

  6. #155
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    tag bukeo
    dann sollen sie auch gefälligst demokratisch auf die nächsten wahlen warten, und nicht schon wieder mit den hufen scharren,wie ein rennpferd
    vor dem start.
    machen sie doch. Die PAD macht sicherlich keine grossen Aktionen mehr, Splittergruppen mal ausgenommen. Gefährlich wird es erst wieder, wenn der 309 fallen sollte und Thaksin nach TH zurückkommt. Davor haben ja mehrere Angst...
    Ich würde gar nichts rückwirkend auflösen, die Mehrheit der Thais war damals für die 2007er Verfassung, also sollte hier lediglich für die Zukunft Änderungen vorgenommen werden, ansonsten wird es irgendwann wieder mal ordentlich krachen und dann hat möglichweise Yingluck eine Mordanklage am Hals.

  7. #156
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Sinn einer Verfassung ist es eigentlich, den grundlegenden Rechtsrahmen für einen Staat abzugeben, an den auch das Parlament bei der Abfassung seiner Gesetze gebunden ist. Wie alle Gesetze sollte die Verfassung auf die Zukunft abzielen und nicht rückwirkende Wirkung entfalten. Üblicherweise wird die Verfassung nicht von einer Regierung ausgearbeitet sondern möglichst von einem unabhängigen Gremium.

    Aber das hat man in Thailand noch nicht verstanden. Bei der nun ins Auge gefassten neuen Verfassung sowie dem geplanten Amnestiegesetz geht es ganz wesentlich darum, die in der Vergangenheit liegenden politisch bedingten Straftaten nachträglich zu legalisieren. Es geht dabei hauptsächlich um die von den Rothemdenführern und Thaksin begangenen Straftaten. Damit dies aber nicht auffällt, sollen alle politischen Straftaten ab 2006 nachträglich legalisiert werden.

    Um auch die oppositionellen Demokraten für diese neue Verfassung und für das Amnestiegesetz zu gewinnen, versucht man nun, auch die Spitzenpolitker der Demokraten mit Anklagen zu überziehen. Deshalb die rechtlich völlig haltlosen Mordanklagen gegen Abhisit und Suthep.

  8. #157
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von beran Beitrag anzeigen
    Es geht dabei hauptsächlich um die von den Rothemdenführern und Thaksin begangenen Straftaten. Damit dies aber nicht auffällt, sollen alle politischen Straftaten ab 2006 nachträglich legalisiert werden.
    Um auch die oppositionellen Demokraten für diese neue Verfassung und für das Amnestiegesetz zu gewinnen, versucht man nun, auch die Spitzenpolitker der Demokraten mit Anklagen zu überziehen. Deshalb die rechtlich völlig haltlosen Mordanklagen gegen Abhisit und Suthep.
    genau so sehe ich das auch. Man kann nur hoffen, das die beiden, Abhisit und Suthep - stark bleiben und nicht nachgeben. An Anupong, den Todesschützen usw. traut man sich ja nicht ran. Also benötigt man Bauernopfer, um die immer zorniger werdenden Rothemden zu beruhigen.

  9. #158
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Versoehnung hat Vorrang vor Verfassungsänderungen, sagt Yingluck.

    Nur kommt Versoehnung nicht aus dem Nix. Versoehnung kann entstehen durch gemeinsam geteilte Wahrheit, aber auch durch erfahrene, erlebte Gerechtigkeit. Versoehnung kann entstehen durch Entschädigung der Opfer. Selbst Entschuldigungen der Verantwortlichen koennten hilfreich sein. Erst Recht gemeinsame Trauerarbeit.

    Bislang war davon kaum was zu sehen. Jetzt vielleicht der Ansatz der Ermittlungs- und Vollstreckungsbehoerden im Fall der Anklage gegen Abhisit und Suthep. Das wäre ein Beispiel für Versoehnung durch erfahrene Gerechtigkeit. Das sollte man foerdern.

    Und so hat Yingluck auch keine übertriebene Eile. Braucht sie ja auch nicht. Die Verfassung von 2007 stammt von einer illegalen Regierung und trägt das Stigma des Verfassungsbruchs. Der Weg des Referendums ist der Weg, den die Opposition bis vor ganz kurzem noch selbst vorgeschlagen hat und das Verfassungsgericht ebenso. Also steht man da unter gar keinem Druck - auch wenn jetzt die Opposition der Regierung den Mut zur eigenen Courage abschwatzen will. Als stärkste Partei und insbesondere Regierungspartei kann man alle Wege wählen, die sich anbieten. Die Karawane wird weiterziehen.

    PM: No rush to amend charter | Bangkok Post: news

  10. #159
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Versoehnung hat Vorrang vor Verfassungsänderungen, sagt Yingluck.

    Nur kommt Versoehnung nicht aus dem Nix. Versoehnung kann entstehen durch gemeinsam geteilte Wahrheit, aber auch durch erfahrene, erlebte Gerechtigkeit. Versoehnung kann entstehen durch Entschädigung der Opfer. Selbst Entschuldigungen der Verantwortlichen koennten hilfreich sein. Erst Recht gemeinsame Trauerarbeit.
    denkst du wirklich, das die Thai-Politiker soweit voraus denken. Die vertreten jeweils ihre eigenen Interessen und den geht eigentlich Versöhnung am Ar...h vorbei.

    Bislang war davon kaum was zu sehen. Jetzt vielleicht der Ansatz der Ermittlungs- und Vollstreckungsbehoerden im Fall der Anklage gegen Abhisit und Suthep. Das wäre ein Beispiel für Versoehnung durch erfahrene Gerechtigkeit. Das sollte man foerdern.
    tja, dachte man zumindest. Nur hat ein Politiker vor kurzen erklärt, er gehe von 10 Millionen zornigen Südthais aus. Also bei weitem kein guter Schachzug für eine Versöhnung. Auch deshalb nicht, da nicht ein einziger Militär angeklagt wird. Das dürften viele Rothemden auch nicht ganz verstehen und es werden ja immer mehr Stimmen laut, warum Yingluck derart mit der Armee packelt.

    Und so hat Yingluck auch keine übertriebene Eile. Braucht sie ja auch nicht. Die Verfassung von 2007 stammt von einer illegalen Regierung und trägt das Stigma des Verfassungsbruchs. Der Weg des Referendums ist der Weg, den die Opposition bis vor ganz kurzem noch selbst vorgeschlagen hat und das Verfassungsgericht ebenso. Also steht man da unter gar keinem Druck - auch wenn jetzt die Opposition der Regierung den Mut zur eigenen Courage abschwatzen will. Als stärkste Partei und insbesondere Regierungspartei kann man alle Wege wählen, die sich anbieten. Die Karawane wird weiterziehen.
    momentan sieht es hinsichtlich einer Verfassungsänderung wohl so aus, das keine der Parteien (Rothemden/PT/DP/Thaksin) ein gleiches Ziel verfolgt. Die einen wollen die Verfassungsänderung inkl 309 einfach durchziehen, andere wieder wollen ohne 309 oder Step by Step, andere wieder wollen warten, Yingluck hat gar keine Meinung dazu usw.

    Mal sehen, wer sich durchsetzt. Aber einfach warten ist schon mal nicht schlecht, am besten bis zum St. Nimmerleinstag.

  11. #160
    Avatar von beran

    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    607
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Versoehnung hat Vorrang vor Verfassungsänderungen, sagt Yingluck.

    Jetzt vielleicht der Ansatz der Ermittlungs- und Vollstreckungsbehoerden im Fall der Anklage gegen Abhisit und Suthep. Das wäre ein Beispiel für Versoehnung durch erfahrene Gerechtigkeit. Das sollte man foerdern.
    Versöhnung, indem man den anderen eine nicht gerechtfertigte Mordanklage anhängt? Dies ist doch ein sehr eigenartiges Verständnis von Versöhnung. Durch diese an den Haaren herbeigezogene Mordanklage erreicht man keine Versöhnung sondern genau das Gegenteil - die Konfrontation wird zementiert.

Seite 16 von 29 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. papiere da- was nun - wie geht es weiter
    Von Falco im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 13:07
  2. s`Lebe geht weiter....
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.03.07, 23:24
  3. Wie geht es weiter?
    Von destinationkho im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.06, 21:12
  4. verheiratet! wie geht es weiter?
    Von Pappaya-salad im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 23:14
  5. Terror in Süd-TH geht weiter
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 14:43