Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

Eine politische Lösung des Konflikts

Erstellt von waanjai_2, 13.04.2009, 17:43 Uhr · 46 Antworten · 4.245 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="712136
    Zitat Zitat von Samuianer",p="712118
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="711776
    Das Parlament in Thailand muß wohl eingreifen.
    Das nenne ich ´ne Eingebung!
    Jetzt nicht mehr. Die Realität ist schon längst wieder anders. Schon gemerkt?

    Die Führer der Rothemden haben nämlich endlich Einsicht gezeigt. Auch gegen den Ratschlägen einer ihrer Symbolfiguren. Sie haben aufgegeben, weil sie die Aussichtslosigkeit dieser Konfrontation eingesehen haben.
    Hat man erst das Notstandsrecht, dann ist jeder Widerstand sinnlos.

    Der zugrundeliegende Konflikt bleibt ja weiter bestehen.

    Zwei Grundforderungen bleiben im Raum:
    [highlight=yellow:5e3e058ab4]1. Gleiches Recht für alle[/highlight:5e3e058ab4]
    2. Demokratische Legitimation schaffen.
    Du hast die Tendenz, bei deinen Phrasen die du in den Raum wirfst, als truegen diese irgendeine Form der grundlegenden Rechtsgueltigkeit, wichtige Dinge zu uebersehen oder bewusst zu uebergehen!

    Bei deiner Forderung nach "gleichem RECHT fuer Alle!"

    Uebergehst du z.B. den sehr wichtigen Fakt was RECHT bedeutet!

    In diesem spezifischen Fall uebrigens, das der "Anfuehrer der Revolution" gegen eine legitime Regierung, den Kronrat Thailands ein Verbrechen begangen hat und obendrein ein bereits verurteilter Justizfluechtling ist!

    Was "demokratische Legitimation" anbetrifft so kann ich bei einer "Revolution", die mit bezahlten Soeldnern durchgefuehrt werden soll, keine "demokratische Legmitation" erkennen - sondern nur die Sucht eines megalomanen Narziss, der seinen Gesichts-wie Machverlust nicht verknusen kann!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Ich weiß jetzt nicht so recht, wo ich es reinschreiben soll. Sind ja so viele Threads ueber das gleiche Thema :-)

    Auf jeden Fall:
    Songkran wird bis Freitag verlaengert

    Govt extends Songkran holiday

    By: BangkokPost.com
    Published: 14/04/2009 at 02:58 PM

    Government on Tuesday announced extension of Songkran holiday for two more days through Friday, government spokesman Panithan Wattanayagorn said in nationalised television broadcast.

    Mr Panithan said state enterprises, financial institutions and private firms can decide whether to apply the holiday.

    The decision is aimed at restoring sites affected by the unrest in the capital and to maintain security for the people, he said.

    Stock exchange head said minutes after the announcement that the Stock Exchange of Thailand and banks will open Thursday and Friday.
    kopiert aus Bangkok Post

  4. #33
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Das Land gegen die Wand fahren und dann geht man halt zum Feiern. TiT

  5. #34
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Hier mal was ueber die wirtschaftlichen Folgen.

    Kreditwürdigkeit in Gefahr
    S&P stuft Thailand herab
    von Tobias Bayer (Frankfurt)

    Ein Land im Ausnahmezustand: Die Unruhen in Thailand könnten den wirtschaftlichen Abschwung verschärfen, internationale Anleger äußern sich verstört. Die Ratinagentur Standard & Poor's reagierte bereits - und senkte die Bonitätsnote.
    Die politischen Unruhen in Thailand gefährden die finanzielle Stabilität des Landes. Nachdem die Regierung über das Wochenende den Ausnahmezustand verhängte, wächst bei internationalen Investoren die Unruhe. Die Ratinagentur Standard & Poor's (S&P) stufte die Bonität am Dienstag herab. Andere Agenturen wie Moody's oder Fitch kündigten an, eine Herabstufung des Ratings werde wahrscheinlicher.
    weiter FTD

  6. #35
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Zitat Zitat von Samuianer",p="712161
    Zitat Zitat von waanjai_2",p="712136
    Zwei Grundforderungen bleiben im Raum:
    1. Gleiches Recht für alle
    2. Demokratische Legitimation schaffen.
    Hast wieder nix gelesen, gelle?
    Hättest ja ´mal kurz auf die Transparente in Bangkok gucken können anstelle Deine Video-Schnitt-Sammlung von Thaksin zu pflegen, nicht wahr?
    Sage ich diese beiden Forderungen dem naivsten Gelbhemd - also einem, der von der New Politics nichts mitbekommen hatte - dann weiß der Bescheid und sagt:
    Du meinst: Gleiche Bestrafung von den Führern der Gelbhemden und der Rothemden. Weil sie kriminelle Akte herbeigeführt haben?
    Du meinst: Neuwahlen so schnell wie irgend möglich?

    Du bist wahrlich ein Inseltyp. Je kleiner die Insel, um so besser für Dich. Solange Du Deine Video-Clips bei Dir hast.

  7. #36
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    @Hippo
    Ratingagenturen, waren das nicht die "unfehlbaren" Ober......, die am. Junkhypothekenpapiere auf 100% gesetzt hatten und damit praktisch beinahe das Ende der Welt - so wie wir sie kennen - herbeigeführt haben?

    Zurück zum Thema: Wird jetzt vielleicht allen klar, was Thaksin bezweckt hatte? Destabilisierung und wirtschaftliches Chaos und der anschließende Ruf nach dem starken Führer: Ja, CEO wir folgen Dir!

  8. #37
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Zitat Zitat von AndyLao",p="712242
    ...Wird jetzt vielleicht allen klar, was Thaksin bezweckt hatte?...
    moin,

    .... immer das gleiche, er will seine € 2 mrd spielgeld zurück.
    hat der bis dato net gecheckt verzockt, iss verzockt


  9. #38
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Zitat Zitat von tira",p="712247
    .... immer das gleiche, er will seine € 2 mrd spielgeld zurück.
    hat der bis dato net gecheckt verzockt, iss verzockt
    Dann mach Dich am besten für einige Überraschungen bereit. Und denk z.B. - 1 x im Leben - vorausschauend an:
    1. Die Kontenstände vor Eintritt in die Politik
    2. An die Wertsteigerung des Anlagevermögens bei Anlage in Wertpapieren ohne jegliche weitere Intervention. Schau Dir hilfsweise die Entwicklung der Durchschnittskurse SET an.

    Auch wenn Du persönlich Dir die Gerichte Thailands als eine Räuberbande vorstellst, brauchen die es ja nicht wirklich zu sein. Die interessieren sich für den sog. "unusual wealth" im Zugewinn.

  10. #39
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Hier nur die letzten Passagen eines Kommentars zum aktuellen Geschehen:

    .
    .
    .
    .
    Der Konflikt ist noch nicht beigelegt

    Es ist gut, dass es nicht zu dem Blutvergießen kam, das man am morgen noch befürchten musste. Aber mit dem vorläufigen Ende des Protestes ist der Konflikt noch lange nicht beseitigt. Die Demonstranten haben angekündigt, dass sie wieder kommen, denn nach wie vor fordern sie eine Auflösung des Parlaments und Neuwahlen.

    Premierminister Abhisit Vejjajiva, der Vorsitzende der Demokratischen Partei, muss jetzt Führungsqualität beweisen, wenn er von allen Thailändern als Regierungschef akzeptiert werden will und eine politische Lösung für den verhärteten Konflikt finden. Er hat keine leichte Aufgabe und keinen leichten Stand. Bei den gewalttätigen Konflikten in den vergangenen Tagen machte die von ihm geführte Regierung keine gute Figur. Weder hatte Vejjajiva die Sicherheitslage in Bangkok unter Kontrolle, noch konnte er für die Sicherheit der Staatsgäste sorgen, die am Freitag in Pattaya zum ASEAN-Gipfeltreffen zusammen gekommen waren. Es wird bereits über seinen bald bevorstehenden Rücktritt spekuliert, auch wenn das letztendlich keine Lösung wäre.
    Thaksin ruhig stellen

    Vor allem muss die Regierung jetzt erstmal den wegen Amtsmissbrauchs zu zwei Jahren Haft verurteilten früheren Premierminister Thaksin Shinawatra ruhig stellen. Er hatte seine Anhänger in den vergangenen Tagen und Wochen aus dem Exil aus angeheizt und zur Revolution aufgerufen.

    Sein Vermögen, das er während seiner Amtszeit angehäuft hat, wurde eingefroren, er und andere Mitglieder seiner Familie müssen mit Gefängnis rechnen. Da kann man leicht aus einem Fünf-Sterne-Hotel in Dubai oder von sonst wo die Leute zuhause zum Umsturzversuch anheizen.
    Demokratisches Verständnis fehlt

    Aber auch Thaksin ist nicht das alleinige Problem in der thailändischen Politik. Es geht zweifellos um Demokratie, doch beide politischen Lager nehmen für sich in Anspruch, allein für Demokratie zu kämpfen. Und beiden Lagern fehlt das grundlegende demokratische Verständnis dafür, dass man auch eine Regierung des jeweils anderen Lagers anerkennen muss und nur mit demokratischen Mitteln einen Regierungswechsel herbeiführen kann und nicht mit Gewalt.

    Die Spielregeln für die Demokratie in Thailand müssen neu geordnet werden. Nach der Verfassung, die das Militär nach dem Putsch vor zweieinhalb Jahren vorgegeben hat, wird es nicht funktionieren. Ebenso wenig wie nach der vorherigen Verfassung, die als sehr gut galt - die es aber ermöglicht hat, dass ein Populist wie Thaksin seine Macht ausweiten und das demokratische System korrumpieren konnte.

    Nur wenn es gelingt, eine politische Ordnung herzustellen, mit der alle Parteien einverstanden sind, wird sich die bestehende Ordnung halten können und Thailand wieder zur Normalität zurück finden. Wenn nicht, dann gerät das ganze System ins Wanken, möglicherweise auch die Monarchie.

    http://www.tagesschau.de/kommentar/thailand626.html

  11. #40
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Eine politische Lösung des Konflikts

    Es geht zweifellos um Demokratie, doch beide politischen Lager nehmen für sich in Anspruch, allein für Demokratie zu kämpfen. Und beiden Lagern fehlt das grundlegende demokratische Verständnis dafür, dass man auch eine Regierung des jeweils anderen Lagers anerkennen muss...
    Der redet über Thailand, nicht übers Nittaya.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lösung für Methan-Rätsel
    Von Red_Mod_Ant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.10, 22:11
  2. Gelingt eine politische Lösung?
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 24.04.10, 18:09
  3. Exel Problem...... Lösung?
    Von heini im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.07.09, 20:50
  4. Programm für Backup-Lösung
    Von mawi im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.07, 11:01