Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Ein Jahr nach den Demonstrationen

Erstellt von Yogi, 24.04.2011, 03:31 Uhr · 83 Antworten · 5.036 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582

    Ein Jahr nach den Demonstrationen

    Fast ein Jahr ist es her, wo wir alle erschrocken und entsetzt nach Bangkok schauten und Angst um das Land, unsere Lieben und Freunde hatten.
    Wir Deppen im Nittaya hatten nichts besseres zu tun, als uns über Schuld und Sühne zu streiten.
    Was ist seither passiert, welche positiven Einflüsse sind in der Bevölkerung zu spüren?
    Wem geht es jetzt besser? Wie geeinigt ist das Land? Warum wollen wir an die Zukunft Thailands glauben? Bitte motiviert mich mit euren Zukunftsperspektiven, dass ich in einigen Jahren guten Glaubens halbjährig übersiedeln kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    Ruhe ist die erste Buergerpflicht,

    das Militaer ist stets dafuer behilflich

  4. #3
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Die meisten, die ich kenne aber auch die vielen Taxifahrer in Bangkok, hoffen darauf, dass die Neuwahlen a. stattfinden und b. klare Ergebnisse zeitigen.
    Aber es ist weiterhin keine "nationale Versöhnung" in Sicht. Die Kommission mit dieser Aufgabenstellung hat getagt und getagt und nix ist daraus geworden. Die Kommission "Verfassungsänderungen" hat sich gerade mal zu einer erneuten Manipulation des Wahlsystems hinreißen lassen. Erhöhung der Listenmandata zuungunsten der Direktmandate, eine Maßnahme, die die Democrats begünstigen sollte.

    Mögliche Regierungen "der nationalen Einheit" - also die früher schon einmal vorgeschlagene Große Koalition - werden z.Zt. nicht wirklich ventiliert. Da muß man erst wirklich auf den Hund gekommen sein.

    Also strebt man derzeitig Minimalziele an: Bei den Rothemden halt einen knappen Vorsprung vor der derzeitigen Koalition. Die stärkste Partei bekommt dann vom König das Vorschlagsrecht für eine Koalition.
    Im Dezember 2008 hatte dies ja die militärische Führung unter Anupong usurpiert und von sich aus zu Koalitionsverhandlungen eingeladen. Das mit dem Vorschlagsrecht für die stärkste Partei ist aber noch Wunschdenken und man hat es aus den westl. Demokratien abgeschaut. Wenn es gleich anders läuft, weiß man wie der Hase läuft.

    Im Lager der Opposition ist man aufgrund der langen Erfahrungen seit 2001 optimistisch, dass in den sog. "Richtungswahlen" der Bauernpartei es immer wieder gelingt, einen stark emotionalisierten Wahlkampf zu führen, während die Democrats zumeist nur einen Wahlkampf ala FDP - uns geht es doch schon besser - führen wollen. Aber es passiert da was merkwürdiges. Der wirtschaftliche Aufschwung wird keineswegs nur den Democrats zugeschrieben. Blöd gelaufen.

    Dann haben die mit dem Schönling "Der Auserwählte" - Mark wirklich keinen Volkstribun. Der mag schön, hilfreich und edel sein, aber für die Politik, da gilt er als zu weich. Wenn auch als sauber in seinen weißen Oberhemden.

    Die nationalistische Karte, die zieht auch nicht mehr, da alle Parteien gleich nationalistisch argumentiert haben. Da gibt es nur noch zwei Gruppen: die vernünftigen Nationalisten (alle Thais) und die paar Hansel von der TPN, die aber den Geburtsmangel haben, dass der Mark sie früher mal gerne gesehen hat. Was nun ein Mangel für den Auserwählten wird. Die Heißköpfe wie der angebliche Profi Kasit Pyromano sind inzwischen verstummt, nachdem sie jetzt schon eine ganze Legislaturperiode die Auslieferung von Thaksin täglich ankündigten. Den wird man wahrscheinlich - leicht verfremdet - in den Kabarett-shows im Pra-Ram 9 Cafe wieder sehen.

    Der Abhisit ist halt kein John F. Kennedy. Man weiß, dass er ein gutes Englisch sprechen soll. Aber welchen Thai kratzt das schon? Und in einer Fernsehdiskussion der Spitzenkandidaten würde derjenige, der besser über die steigenden Eier- bzw. Reispreise sich beschweren kann und Abhilfe verspricht, auch besser in der Bevölkerung ankommen. War immer so, warum soll es plötzlich ganz anders werden?

    Dementsprechend hat der Abhisit alle Wahlkämpfe, wo er der nationaler Gegenkandidat der Democrats war auch verloren. Darin war er wirklich gut. Auch in seinen wohlgesetzten Worten nach der Auszählung. Da brauch er sich auch nicht viel zu ändern.

    Aber das Schlimmste ist die folgende Tatsache: Vom ebenfalls britischen Staatsbürger und Finanzminister Korn hört man so unheimlich wenig. Irgendwo hakt da was. Wo bleiben die Lobeslieder der Industrie-und Handelskammern auf die Democrats? Wie soll denn das dumme Wahlvolk in Bangkok wissen, dass sie all ihre bescheidenen Fortschritte einer Partei und nicht etwa dem Militär zu verdanken hätten?

  5. #4
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die meisten, die ich kenne aber auch die vielen Taxifahrer in Bangkok, hoffen darauf, dass die Neuwahlen a. stattfinden und b. klare Ergebnisse zeitigen.
    Aber es ist weiterhin keine "nationale Versöhnung" in Sicht.
    die wird auch nicht stattfinden, solange Jatu.... samt Amsterdam den Rachefeldzug gegen Thailand und Abhisit weiterführen.
    Erst jetzt fangen die Politiker von PT und auch die Rothemden unter Thida langsam an, sich von dem Möchtegern-Diktator Thaksin zu befreien. Sie Abgang Chavalits, Chalerm und wohl demnächst auch Mingkwans.
    Mal sehen was nun daraus wird - ich traue Abhisit durchaus zu - nach einer erfolgreichen Wahl die radikalen Rothemden unter Kontrolle zu behalten. Er hat es bisher sogar geschafft -
    entgegen aller Voraussagen - mit Thaksin lt. Umfragen gleichzuziehen, lt. Nachwahlen sogar zu überholen. Das ist in meinen Augen eine Meisterleistung, wenn man bedenkt - das es unter seiner Regierung doch 70 tote Rothemden gab, egal wer nun für diese verantwortlich ist.

    Die Kommission mit dieser Aufgabenstellung hat getagt und getagt und nix ist daraus geworden. Die Kommission "Verfassungsänderungen" hat sich gerade mal zu einer erneuten Manipulation des Wahlsystems hinreißen lassen. Erhöhung der Listenmandata zuungunsten der Direktmandate, eine Maßnahme, die die Democrats begünstigen sollte.
    warum haben den PT-MP´s dafür gestimmt, selbst schuld - sie ging mehrheitlich durch, als demokratisch - auch wieder nicht recht, oder?

    Mögliche Regierungen "der nationalen Einheit" - also die früher schon einmal vorgeschlagene Große Koalition - werden z.Zt. nicht wirklich ventiliert. Da muß man erst wirklich auf den Hund gekommen sein.
    Abhisit als Premier und Thaksin als Vize - ja, das wäre interessant

    Also strebt man derzeitig Minimalziele an: Bei den Rothemden halt einen knappen Vorsprung vor der derzeitigen Koalition. Die stärkste Partei bekommt dann vom König das Vorschlagsrecht für eine Koalition.
    nein, höchstens einen knappen Vorsprung vor der DP - nicht vor der gesamten Koalition. Also benötigt die PT eine Absolute um regieren zu können. Wie man wissen sollte, bildet nicht der Wahlgewinner eine Regierung, sondern die Koalition, die die meisten Sitze hält.

    Aber es passiert da was merkwürdiges. Der wirtschaftliche Aufschwung wird keineswegs nur den Democrats zugeschrieben. Blöd gelaufen.
    nein, nicht nur - aber gar nichts wird der PT zugeschrieben.
    Interessant auch, das nun in den Versprechen Thaksins, sollte seine Partei (falls bei der Wahl noch vorhanden) die Entschuldung der Bevölkerung versprochen wird.
    Erst verschuldet er sie mit seinen Microkrediten um sie dann wieder mit Entschuldung zu ködern - wie blöd muss der Wähler sein, wenn er das frisst.

    Dann haben die mit dem Schönling "Der Auserwählte" - Mark wirklich keinen Volkstribun. Der mag schön, hilfreich und edel sein, aber für die Politik, da gilt er als zu weich. Wenn auch als sauber in seinen weißen Oberhemden.
    lieber weich und sauber, als hart, korrupt und blutig (Drogenkrieg) - fürs Harte und Grobe hat Abhisit ja Suthep.

    Die nationalistische Karte, die zieht auch nicht mehr, da alle Parteien gleich nationalistisch argumentiert haben. Da gibt es nur noch zwei Gruppen: die vernünftigen Nationalisten (alle Thais) und die paar Hansel von der TPN, die aber den Geburtsmangel haben, dass der Mark sie früher mal gerne gesehen hat.
    bist du sicher - ich denke eher, das Abhisit die Gelbhemden nie mochte - Kasit ev. - aber nicht Abhisit. Sonst hätte er ja von Beginn an mehrere Forderungen von denen erfüllt.

    Was nun ein Mangel für den Auserwählten wird. Die Heißköpfe wie der angebliche Profi Kasit Pyromano sind inzwischen verstummt, nachdem sie jetzt schon eine ganze Legislaturperiode die Auslieferung von Thaksin täglich ankündigten. Den wird man wahrscheinlich - leicht verfremdet - in den Kabarett-shows im Pra-Ram 9 Cafe wieder sehen.
    ist dir eigentlich mal in den Sinn gekommen, das die Auslieferungen ev. gar nicht ernsthaft versucht wurden, sondern nur darum - um die Gelbhemden ruhig zu stellen.
    Ähnlich wie Merkel nun den Ausstieg bei den AKW´s fordert - auch diesen wird es nicht geben.

  6. #5
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    [QUOTE=strike;877159]

    Manchmal wollen auch "Hardcores","Red Siams" - oder welche Gruppierung auch immer - einfach nur schlafen und essen.
    da warst du dann am falschen Platz. Red Siams bzw. MiB kamen erst meist Nachts aus den Rattenlöchern.
    Warst du nicht hier:




    Hier sind dann deine friedlichen schlafenden Demonstranten schon etwas munterer geworden. War aber nur ein Warm Up - die Killerbrigade der Rothemden schlief hier noch - war noch zu hell. Die kamen dann erst später dazu.

    Hier mal ein Gruppenfoto der Söldner-Truppe Saeh Daengs zusammen mit den Rothemden, die sich natürlich hinten aufhielten - ist ja zu gefährlich, sollen doch die Soldaten gegen die Soldaten kämpfen - wir kämpfen nur mit blossen Händen, sofern sie vom vielen Lao Kao nicht zu sehr zittern.




    Ja und dieser Schütze hält natürlich auch mit blossen Händen seine M16 - sicher ein Provakateur der Armee, der spasshalber auf seine eigenen Kollegen schiesst. :-)



    und dieser Schwarze hat sich seine Wasserspritzpistole mit, um den Soldaten etwas Chok dee pi mai zu wünschen

    wer die Uniformen wohl im Tempel vergessen hat?




    und hier warst wohl auch nicht, oder?

    Warum hat den der Schwarze Rothemden Guard eine AK 47 in der Hand, hat er die auf der Strasse gefunden und wollte sie beim Fundbüro abgeben, würde vermutlich
    waanjai2 behaupten.

    Ein Kind starb hier an den Verletzungen - warum man Kinder zu einer Gewaltdemo mitnimmt, verstand hier auch keiner - auch wenn es mehr Geld dafür gegeben haben soll.




    Gibt noch viele Videos, wo auf Soldaten schiessende Rothemden-Söldner zu sehen waren. Einfach nachfragen.

    Zum Schluss noch die friedlichen Rothemden :-)




    Es gab Demonstranten und eben auch Terroristen.

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ...da warst du dann am falschen Platz. Red Siams bzw. MiB kamen erst meist Nachts aus den Rattenlöchern. Warst du nicht hier:
    Das Bild wurde auch aufgehellt in den Medien gezeigt. Man sieht dann deutlich, dass die beiden Männer, die da ins Lager der Rothemden zurückkommen, "nicht bewaffnet sind", sondern "jede Menge Waffen anschleppen". Das war in der Nacht, wo das Militär geflüchtet ist und jede Menge Waffen einfach liegen gelassen hat, inkl. 2 gepanzerter Wagen und Mini-Boden-Luft-Geschosse.

    Noch in derselben Nacht und am Abend danach hat der damals schon identifizierte Herr über die Geschichte gesprochen und allen Medien Interviews gegeben. Hier im Forum wurde darüber berichtet.

    Später kam die Geschichte noch mehrmals auf. Z.B. als das Militär - ganz naiv tuend - einen Aufruf startete, die Demonstranten mögen ihnen doch ihre Waffen zurückgeben. Und noch später als man sich fragte, ob das Wegschmeißen der nicht mehr gewollten Waffen nicht ein ganz geschickter Schachzug war. Sozusagen eine "unfreiwillige Bewaffnung der unbewaffneten Rothemden".

    Aber heute wird dieses Bild ja zur Verdummung gezeigt. Jetzt soll es beweisen, wie die Schwarz-Hemden-Ordner herumgelaufen wären. Hahahaha. Auch die habe ich mir in Bangkok an der Rothemden-Bühne mir in Ruhe anschauen können.

    Ich habe nix gegen Bilder. Aber wenn sie ganz offenkundig eingesetzt werden, um ein falsches Bild zu zeichnen, dann fragt man sich schon, wessen Geistes Kind hier der Bukeo ist. Bzw. aus welcher Fälscher-Schule er vorzeitig entlassen wurde. Denn dies ist hier Stümperwerk, kein Gesellenstück.

  8. #7
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das Bild wurde auch aufgehellt in den Medien gezeigt. Man sieht dann deutlich, dass die beiden Männer, die da ins Lager der Rothemden zurückkommen, "nicht bewaffnet sind", sondern "jede Menge Waffen anschleppen".
    das wird gesagt und möglicherweise ist es auch richtig. Aber sieh dir die Männer an, die diese Waffen tragen - die halten Waffen nicht das erstemal in der Hand. Sehen auch nicht aus, wie arme Reisbauern - eher wie tahan pawns.
    Aber es gibt ja gottseidank auch noch Videos, wo genau solche Männer aus ihren Waffen auf Soldaten feuern.

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Bukeo,
    diese Szenen moegen alle genau das sein, was Du immer und immer wieder behauptest.
    Du selbst behauptest ja allerdings auch immer wieder, dass sich die Geschehnisse nie mehr mehr wirklich aufklaeren lassen.
    richtig, nur wenn du Fotos von schlafenden Rothemden-Frauen hier reinstellst - dann muss ich schon auch Gegen-Fotos reinstellen, oder
    Sonst denkt ein uninformierter noch, die Rothemden hätten wirklich mit blossen Händen gegen die Armee gekämpft.

    Woher dann Deine absolute Sicherheit, dass es sich nicht auch um Provokateure, eigenmaechtige Gruppierungen, gefakte Beweise und sonst was handeln koennte?
    Wenn dies alles so klar ist, dann verstehe ich nicht, das bis heute keine Ergebnisse zu genau diesen Vorkommnissen vorliegen?
    Provokateure erschiessen keine Einsatzleiter und Soldaten. Denkst du, wenn Schwarzhemden aus den Reihen der Rothemden auf Soldaten schiessen - das wären Provokateure?
    Dann muss man sich auch andersrum fragen, ob nicht Rothemden-Provokateure ein paar eigene Leute und auch Presseleute erschossen haben, um Abhisit zu diskreditieren.
    Das wäre dann wenigstens nachvollziehbar. Ausserdem haben sie es lt. Saeh Daeng ja getan, Schwarzhemden sog. Ronin Warriors haben den Rothemden geholfen und den Armeeoberst erschossen - so die Erklärung Saeh Daengs am nächsten Tag.

    Warum Deine permanente Diffamierung selbst der Menschen, die an eine Idee glaub(t)en - ob sie richtig oder falsch fuer Thailand ist, sei einfach mal dahingestellt - sich ein T-Shirt ueberstreiften und ihr (vermeintliches) Recht einforderten?
    können sie ja, aber sie sollten sich von bewaffneten Söldnern distanzieren. Ausserdem stehen nur ca 3000 radikale Rothemden für Gewalt - die sollen dann also die Mehrheit der Thais
    repräsentieren und was ist mit den 20 Millionen Thais, die die Rothemden ins Nirwana wünschen? Soll man die aussiedeln?
    Die Mehrheit der Thais steht nicht hinter den Rothemden und schon gar nicht zu gewaltsamen Demos - von hier fährt niemand mehr nach BKK. Sie wurden bedroht, es wurden ihnen die ID-Cards abgenommen und sie mussten bei Nacht und Neben abhauen, um dann nach Rückkehr sicherheitshalber eine Zeitlang bei Verwandten zu schlafen.
    Das war keine Demo wegen Demokratie, es war eine zusammengekaufte Demo.

    Woher kommt Dein immer wieder spuerbarer Hass auf alle diese Menschen?
    nein, keinen Hass auf Rothemden - eher Verachtung für radikale Rothemden und Rothemden-Expats die ebenso zu Gewalt in Thailand aufrufen. Veera, Weng Rothemden sind in Ordnung.

    Woher der unglaubliche Fanatismus fuer eine einzige Richtung, die dann sogar - falls die Berichte stimmen - dazu fuehrt, dass Du fuer diese arbeitest?
    du wirst es mir nicht glauben, ich arbeite hier für die Rothemden :-) - hab auch mit den radikalen Gelbhemden nichts am Hut.

    Wieso diese unfassbare Kaltschnaeuzigkeit, wenn es um Kinder geht, die getoetet oder verletzt wurden, nur weil sie das falsche Stirnband umgebunden bekamen?
    weil sogar die Rothemden hier das aufs schärfste verurteilen - würdest du deine Kinder in den Krieg mitnehmen?
    Die Eltern gehören lebenslänglich hinter Gittern. Vor allem zu einem Zeitpunkt, wo die Armee schon vor der Nase stand.

    Merkst Du nicht wie krank dies alles rueberkommt?
    Du betreibst selbst Foren um Deiner Passion nachzukommen.
    Schreibst und spamst Zeitungen, Blogs und andere Foren zu.
    Den ganzen Tag scheint sich Dein Leben um die Vermittlung des "wahren Wissens ueber Thailand" zu drehen.
    ja, MT andersrum - warum nicht.

    Wem willst Du etwas beweisen?
    Was ist Dir so wichtig daran, dass andere nur Deinen Glauben zu den Vorgaengen, Perspektiven und Berichten zu Thailand uebernehmen?
    wem willst du etwas beweisen, wenn du Bilder von schlafenden Rothemden-Frauen zeigst - das die harmlos sind?


    Ich verstehe es einfach nicht.
    man muss nicht alles verstehen.

    Und das letzte was ich zuliesse waere, dass man mich - wie seit Monaten via Facebook und weltweit lesbar - mit Denunziation von Landsleuten in Thailand und kriminellen Machenschaften in Verbindung braechte.
    naja, das sind Rundumschläge von Untergrund-Expats - hab ich kein Problem damit. Momentan bin ich ja nicht mehr alleine - es werden ja schon Dutzende bedroht.
    Das sind kranke Expats, die dann mit roten Stirnband helfen, Barrikaden aufzubauen

    Da waere Deine ganze Energie gefragt, Dich gegen solche Vorwuerfe zu wehren, anstatt hier und in den anderen Foren die immer wieder gleichen Dinge zu posten.
    Gegen diese konkreten Vorwuerfe wuerde ich mich mit aller mir zur Verfuegung stehender Macht wehren.
    hab ich getan, jetzt wäre ein Klage gegen Facebook als nächster Schritt nötig und da ist mit Zuckerberg finanziell doch ein wenig voraus. Übrigens wird ja in FB ein Bxxxx angegeben,
    also nicht unbedingt ich - die öffentlich, gemachten Daten müssen ja auch nicht unbedingt stimmen

    Warum ist Dir aber die Missionierung der Members zum Beispiel hier in diesem Forum soviel wichtiger?
    Wie gesagt: ich verstehe es einfach nicht.
    das kannst du auch andere Fragen, die missionieren halt in die andere Richtung.

    Kein Mensch kann an allen Orten zu gleicher Zeit sein.
    ja, wie beim Mandala-Reporter Nick - dem gingen bei wichtigen Ereignissen auch immer die Batterien aus.

    Die Bilder widersprechen zumindestens Deinen Darstellungen, dass es sich nur um "Red Siams", "Hardcores" und was weiss ich fuer Verbrecher handelte, Du selbst praktisch nie unbewaffnete Rote gesehen haettest.
    unterscheine zwischen liberalen Rothemden, wir sie hier vor Ort sind und zwischen radikalen - dann tust du dir leichter.

    Selbst wenn Du im TV derartige Bilder nicht gesehen hast: so war es an den Plaetzen und zu dieser Tageszeit als ich dort war.
    deine Kommentare dazu waren dann falsch, die sollten suggierieren - das alle Rothemden friedlich waren, war aber nicht so und ich habe das halt dann richtig gestellt.

    Ich war aber natuerlich nicht ueberall, wenn ich in Thailand bin, habe ich auch noch anderes zu tun.
    das wollen wir doch hoffen, nicht das du nur schlafenden Rothemden suchst.

  10. #9
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Aber auch egal, es passt eben einfach nicht in Dein Bild.
    Damit werde ich klar kommen.
    sorry, aber auch da liegst du falsch.
    Sogar meine Frau - als Thai - hasst die radikalen Rothemden. Ich habe keine Problem mit deiner Meinung, also versteh mich nicht falsch, ok?

  11. #10
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    sorry, aber auch da liegst du falsch.
    Sogar meine Frau - als Thai - hasst die radikalen Rothemden. Ich habe keine Problem mit deiner Meinung, also versteh mich nicht falsch, ok?
    Wer von euch beiden hat denn wann, das erste Mal diesen Hass empfunden?

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bonusmeilen verfallen nicht nach einem Jahr
    Von tira im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.10, 22:00
  2. Demonstrationen im LOS
    Von ede im Forum Thailand News
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 02.07.07, 14:02
  3. Thailand - ein Jahr nach dem Tsunami
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.12.05, 01:01
  4. Krawalle&Demonstrationen
    Von cayoty im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.05, 18:58
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.04, 13:31