Seite 6 von 39 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 385

Education in Thailand: A Terrible Failure

Erstellt von waanjai_2, 30.05.2013, 08:13 Uhr · 384 Antworten · 29.470 Aufrufe

  1. #51
    ILSe
    Avatar von ILSe
    Am besten ist, wenn man in einem internationalem Unternehmen arbeitet und durch berufsbegleitende Ausbildungen die Karriereleiter aufsteigt.

    Ich bin der Meinung, dass für junge Leute Bildung (+ Weiterbildung) und Berufserfahrung wichtig sind.

    Ein junger, der zwar x-ausbildungen hat, aber ein Office nie von innen gesehen hat, taugt auch nicht viel.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Turbulence in the classroom | Bangkok Post: opinion

  4. #53
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das Ministerium für Erziehung kann man nur als überwältigend unfähig bezeichnen.
    das Hauptproblem liegt am Scoring.
    Wenn ein Ministerium ein schlechtes Scoring hat,
    dann ist die verantwortliche Leitung unfähig und muss abgesetzt werden.

    Die Folge, jedes Ministerium ist aus Gründen des Postenerhaltes an einem guten Scoring interessiert.

    Im Fall des Erziehungsministeriums ist es allerdings so,
    dass ein gutes Scoring untauglich ist, eine Qualitätssicherung der Ausbildung zu garantieren.
    Hierzu wären vielfältige Massnahmen erforderlich, die über die Recourcen und Möglichkeiten des Ministeriums hinaus gehen.

    Die Folge, es hat sich über Jahrzehnte eine Arbeitsweise eingeschlichen,
    diejenigen Schulen, die einen schlechten Notendurchschnitt haben, finanziell zu bestrafen.
    Die Folge war klar, alle Schulen wollen eine Mittelkürzung verhindern, und achten darauf,
    dass alle Schüler gute Noten bekommen und keiner durchfällt,
    damit das Scoring nicht gefährdet wird.
    Ein Schulsystem, das folglich nicht das Instrument der Noten effektiv zur Verfügung hat,
    weil es dazu verdonnert ist, sowieso nur gute Noten zu vergeben,
    hat natürlich sehr beschränkte Einflusssmöglichkeiten, die Lernintensität der Schüler zu steigern,
    und so verkommt das th. öffentliche Schulsystem zu einer Veranstaltung, wo die Schüler eine Lehrerfrontalshow abhocken,
    später irgendwas ankreuzen,
    und sowieso ihr Klassenziel erreichen.

    Um hier etwas zu verändern, müssten landesweit Standarts eingeführt werden,
    die zum einen die Prüfungen offiziel überwachen,
    und zum anderen die Qualität der Lehrstoffvermittlung überwachen.

    Beides würde jedoch in einem Fiasko enden,
    weil zuerst die Qualität des Lehrpersonals gesteigert werden müsste,
    was in Thailand jedoch nicht soeinfach möglich ist,
    da dies einen Angriff auf eine traditionelle hirarchische Berufsstellung des Adjarns,
    bedeuten würde, was als ein Werteangriff auf die bestehende Ordnung verstanden werden würde.

    Der langsame Weg, die Zahl der Schulen zu reduzieren, um die Mittelverteilung auf weniger Empfänger zu reduzieren,
    die dann ihrerseits zu einer Qualitätssteigerung beitragen könnten,
    ist vom Ansatz richtig, auch wenn dies ein Weg ist, der eine Generation dauern wird.
    Doch bereits dieser Weg wird zu erheblichen Verteilungskämpfen führen,
    da dadurch ja eine Menge Verwaltungen und Jobs aufgelösst werden.

    Der andere Weg wäre die Etablierung von staatlichen Eliteschulen,
    die ihrerseits zur Folge hätten,
    dass Eltern ihren Wohnsitz nach Standort einer solchen Schule ausrichten müssten.
    Letzterer Schritt wäre ebenfalls eine gewaltige Revolution,
    weil sie die Entwertung der normalen staatlichen Abschlüsse bedeuten würde,
    wobei das Grundproblem im Grunde darin besteht,
    ein Bewusstsein zu schaffen, dass der Abschluss die Eintrittskarte zu einem guten Job ist,
    und nicht das Beziehungsnetzwerk,
    dass einem Künstler einen gutbezahlten Job in einem Chemiekonzern gewährleisten kann.

  5. #54
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Interessanter Artikel, der meine eher negative Meinung zu den hiesigen Bildungseinrichtungen bestaetigt.

  6. #55
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

  7. #56
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.323
    Als ich das letzte mal im Chula Gym war, traf ich eine ziemlich große Gruppe von deutschen Austauschstudenten. Die meinten sie haben ungefähr 40 Deutsche in ihrer Klasse (Economics Bachelor).
    Qualitativ meinten sie, dass es nicht viel anders ist, aber mehr praktischen Bezug hat.

  8. #57
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Ich finde den Mut des jungen Mannes super, befuerchte aber, er wird kein Gehoer finden.

    Meine Kinder haben noch einen langen Weg bis zum Studium, aber ich kann mir das vorstellen, was die deutschen Austauschschueler gesagt haben,
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen
    Als ich das letzte mal im Chula Gym war, traf ich eine ziemlich große Gruppe von deutschen Austauschstudenten. Die meinten sie haben ungefähr 40 Deutsche in ihrer Klasse (Economics Bachelor).
    Qualitativ meinten sie, dass es nicht viel anders ist, aber mehr praktischen Bezug hat.
    Dem jungen Mann ging es unter anderem auch um den langen Weg dorthin (Studium).
    5 Tage in der Woche von7:30 bis 16 Uhr Unterricht, im Schnitt danach 1,5 Std "Nachhilfe" und 1 Std Hausaufgaben und am Wochenende etwa 6 Stunden "Nachhilfe" und in den Ferien Sonderkurse.
    Und das nicht fuer die "Schlechten" oder den "Durchschnitt", ... nein fuer alle, die es bis zum Studium schaffen wollen.

    Fuer alle Aufnahmepruefungen, auch fuer die Uni, gibt es fuer die Tests dann nochmal zusaetzlich "Vorbereitungskurse".

  9. #58
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    erinnert man sich noch an die Zeit, als unter der Taksin Regierung ein Aufklärungsbuch herausgebracht wurde,
    das einen landesweiten Protest auslösste, und grösstenteils eingestapft wurde,
    nur in den Touristenzentren wurde in den Schulen eine abgespeckte Version zugelassen,

    so muss man feststellen, dass sich einiges verändert hat.

    Ein weiteres nicht zu unterschätzendes Thema sei die seit vielen Jahren kontinuierlich steigende Zahl an

    Teenagerschwangerschaften.

    Der Staatsanwalt erklärte, es könne nicht angehen, dass ein moderner,

    zeitgemäßer Aufklärungsunterricht — der z.B. auch die Nutzung von Kondomen beinhalte — von konservativen Eltern und Lehrern an einigen Schulen ländlicher Gemeinden nach wie vor boykottiert würde.

    Die Seminare sollen künftig in allen Schulen Pattayas durchgeführt werden, möglicherweise danach auch in Sattahip,Sriracha und Chonburi.
    Justizministerium organisiert Seminare gegen 5exuelle Ausnutzung Jugendlicher :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Schwangerschaften von Jugendlichen wird hier als Problem gesehen,
    (Armutsspirale, Verelundung, jugendliche Mütter müssten meist ihr elterliches Zuhause verlassen,
    und laufen Gefahr, zum Spielball in der th. Welt der Gesichtslosen zu werden)

    Dem entgegen wird ein offensiver Aufklärungsunterricht gesetzt, der nun auf die Belange der Eltern keine Rücksicht mehr nimmt.

    welch ein Wandel

  10. #59
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Muss er wirklich jedes Thema auf 5ex und Crime umlenken?

  11. #60
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Frankie Beitrag anzeigen
    Muss er wirklich jedes Thema auf 5ex und Crime umlenken?
    Anhand deiner ....... Beitraege hier im Forum, wird mir immer mehr klar, du hast ueberhaupt keine Ahnung von TH, aber auch ueberhaupt kein Interesse.

Seite 6 von 39 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infos zu Education Visa
    Von Ahriman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.11, 11:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 12:12