Seite 37 von 39 ErsteErste ... 273536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 385

Education in Thailand: A Terrible Failure

Erstellt von waanjai_2, 30.05.2013, 08:13 Uhr · 384 Antworten · 29.433 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    die Meldung ist etwas verwirrend,

    möglicherweise ist der Grund, das es hier nur darum geht,
    das Eltern zukünftig ihre Kinder in Internetshops per Videokamera beobachten können (sollen ?),
    nur vorgeschoben,

    weil es eher vorstellbar wäre, anonyme politische Kommentare, welche von Internetshops kommen,
    dadurch zu verhindern, indem man Internetshops zur grundsätzlichen kameraüberwachung zwingt.
    Damit könnten dann auch keine Waffenhändler mehr ihre online-Geschäfte betreiben,
    indem sie ihre Infos immer von wechselnden Internetshops abrufen.

    nun zur Meldung

    Bangkok - Die Abteilung zur Kulturförderung plant ein Internet-Netzwerk aufzubauen, mit dem Eltern in der Lage sein sollen, ihre Kinder über eine Webseite und den angeschlossenen Kameras beim Videospielen in Internet-Shops zu beobachten.Generaldirektor Chai Nakhonchai sagte, das geplante IT-Netzwerk wird in Zukunft landesweit eingesetzt. Zunächst startet das Projekt in Bangkok, wo es in mehr als 6.000 Internet-Läden installiert werden soll.
    Die sogenannten „Game-Shop-Kameras“ werden mit Google-Maps verbunden, so dass Eltern die genaue Lage des Ladens kennen und ihre Kinder beim Spielen sehen können. Die Abteilung wird ein Symbol auf ihrer Webseite (www.culture.go.th) hinzufügen. Leser haben dort die Möglichkeit jeden Internet-Shop in Thailand, geordnet nach Provinzen und Distrikten, einzusehen oder sie können in der Suchleiste die Adresse eingeben.
    Von den Internet-Shops ist eine 13-stellige Identifikationskarte erforderlich, mit denen die Spieler registriert werden müssen.
    Das Konzept ist es, die Geschäfte überwachen zu können und dass die Eltern in der Lage sind, ihre eigenen Kinder zu beobachten. Inhaber, die gegen das Gesetz verstoßen, könnten so über die Webseite sofort gemeldet werden.
    Das System soll so schnell wie möglich installiert werden und die Überwachung kann später auf mobile Anwendungen erweitert werden. Herr Chaisagte, dass die Abteilung nicht die Absicht hätte, Fehler in den Internet-Shops auszumachen, aber es gibt viele Beschwerden, in denen die Betreiber den Kindern erlauben, ihren Dienst auch über die gesetzlich vorgeschriebenen Öffnungszeiten zu nutzen.
    Eltern können bald ihre Kinder im Internet-Shop überwachen :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

  2.  
    Anzeige
  3. #362
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    das Eltern zukünftig ihre Kinder in Internetshops per Videokamera beobachten können (sollen ?),
    Ich versteh nur nicht, wie die Beschränkung auf Eltern bzw. Erziehungsberechtigte funktionieren soll (und nicht fremde, nette Onkels usw. zuschauen können)?

  4. #363
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    um das Schulsystem zu reformieren,

    http://www.nittaya.de/mitglieder-boa...ml#post1261557

    war ja Anfang des Jahres ein Lösungsansatz, bestimmte unabhängige Tests, die schlechte Ergebnisse produzieren,
    abzuschaffen.

    Uni students give U-Net thumbs down | Bangkok Post: learning

    doch der Bevölkerung ist nun, nach der jährlichen landesweiten Aufnahmetests an den Unis klar,
    ohne eine Reform im Bildungsministerium wird sich an der Qualität der Ausbildung an den öffentlichen Schulen nix ändern.

    Umfrage: Die meisten Probleme müssten vom Bildungsministerium gelöst werden :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    (mitglieder, die auch in einem benachbarten Pattayaforum registriert sind, haben den Bericht gelesen :
    Pattaya Thailandforum - Thailand Pattayaforum

  5. #364
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Solange es die horrende Korruption in Thailand gibt wird sich wenig bis gar nichts ändern. Das Geld um etwas zu ändern oder gar ein Sozialsystem in Thailand anzuschieben wäre sogar theoretisch vorhanden............allein das Königshaus hat ein Vermögen angehäuft das einen "Blind" werden lässt. Von den dubiosen riesigen Vermögen diverser Shinawatras etc. ganz zu schweigen.

  6. #365
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    eine lustige Begebenheit am Rande,

    bei der Herstellung eines Mathebuches, bekam jemand den Auftrag, die Umschlagseite zu entwerfen.

    Wie in Thailand üblich, wurden natürlich Personen auf Fotos, ohne ihr Wissen, aus dem Internet kopiert,
    und auf die Umschlagseite montiert.



    Bei dem Bild der Lehrerin passierte dem Grafiker wohl ein Fehler,
    weil er nicht ahnte, dass viele thailändische Schüler den Film kannten, aus dem das Bild stammte.

    Das Problem, keiner der Schüler traute sich zu sagen, dass das Bild aus einem japanischen P.orno stamme,
    weil dies dann zeigen würde, wie geanu man sich mittlerweile über die japanischen P.ornoinhalte auskennt.

    Schliesslich machte man die Info dennoch bekannt, ohne sich zu offenbaren.

    Bangkok - Die Berufsschulkommission (VEC) hat ein Mathematikbuch mit einer Auflage von 3000 Stück aus dem Verkehr gezogen, auf dessen Umschlag ein japanischer P.ornostar als Mathematiklehrerin posiert.
    VEC-Generalsekretär Chaipruek Serisak sagte am 11. September, dass die Herausgeber des Buches „Basismathematik“ sich entschuldigten und erklärten, die Umschlaggestalter kopierten das Bild ohne Erlaubnis aus dem Internet, hätten gleichzeitig aber nicht gewusst, dass es sich bei der „Lehrerin“ um einen japanischen P.ornostar handele.

    Erkannt wurde die Frau auf dem Buchumschlag von mehreren thailändischen Internetnutzern, die sich offenbar für die japanische P.ornoindustrie mehr interessieren als für Mathematik.
    Chaipruek berichtete, dass 3000 Stück des Mathebuchs gedruckt und hiervon 2000 bereits an zehn Berufsschulen im ganzen Land versandt wurden. Man wolle diese Bücher jetzt zurückrufen. Die Herausgeber von Lehrbüchern erhielten von derVEC zugleich die Vorgabe, für die Cover keine Fotos aus dem Internet zukopieren.
    .....darstellerin auf Mathebuch :: Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

    Diese Grafiker,

    angeblich
    nix gewusst,
    in Wirklichkeit aber auf der sanuk-Mission gewesen

  7. #366
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Neues aus der Abteilung Thaifolklore:

    Ab dem nächsten Halbjahr, das im Herbst beginnt, müssen alle Schüler ab der 2.Klasse täglich die 12 Kerntugenden der thailändischen Nation aufsagen.


    Students to recite '12 core values' of the nation daily - The Nation

    Aus den 12 Kerntugenden wird auch ein Lied gemacht werden, damit sie einfacher zu merken sind. Das Amt der Grundausbildungskommission wird auch Akademiker auffordern nach neuen Methoden zu suchen, wie man den Kleinen diese Kerntugenden einbimsen kann.

    Zu den 12 Kerntugenden gehören: Erhaltung von Nation, Religion und Monarchie; Respekt gegenüber Eltern, Lehrern und Aufsichtspersonen; Streben nach direktem und indirektem Wissen und nach Ausbildung; Erhaltung von thailändischen Traditionen und der Kultur; Erlernen des Verständnisses des Ideals wahrer Demokratie mit Seiner Majestät als dem Staatsoberhaupt.

    Auch die Privatschulen in Thailand sollen dazu aufgefordert werden, das Aufsagen dieser Tugenden in den Tagesablauf zu integrieren. Die Kerntugenden werden auch in die Lehrpläne aufgenommen.

  8. #367
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Das Glaubensbekenntnis des El Prayuth.
    Er arbeitet bestimmt schon an der Vertonung.

  9. #368
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929
    Weltbank kritisiert mangelhafte Bildungspolitik

    THAILAND: Die Weltbank hat an Thailand appelliert, in seine Wettbewerbsfähigkeit zu investieren. Dazu zählen ein qualitativ besseres Schulsystem und eine verbesserte Ausbildung der Beschäftigten.
    Erziehungsminister Narong Pipatanasai hatte kürzlich berichtet, Lehrer wären überschuldet, würden zu wenig Zeit mit den Vorbereitungen der Unterrichtsstunden verbringen und wären überwiegend für ihren Job nicht qualifiziert. Nach einer aktuellen Studie nimmt Thailand unter 114 untersuchten Ländern beim Erziehungswesen den 87. Platz ein. Im ASEAN-Raum mit zehn Staaten liegt das Königreich nur auf Rang 6. (Foto: epa)

  10. #369
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.551
    Die verstehen Thailand einfach nicht. Die 12 Wahrheiten des Militärpädagogen Prayuth werden die Kinder schon auf ihre Zukunft vorbereiten.

  11. #370
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166
    .............ach - immer noch Rang 6. Man kann nur ahnen was das wieder gekostet hat..............

Ähnliche Themen

  1. Infos zu Education Visa
    Von Ahriman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.11, 11:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 12:12