Seite 25 von 39 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 385

Education in Thailand: A Terrible Failure

Erstellt von waanjai_2, 30.05.2013, 08:13 Uhr · 384 Antworten · 29.468 Aufrufe

  1. #241

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Englisch? Da gibt es echt Wichtigeres!

    TrillerPfeife.jpg
    Die Kinder bekommen jetzt alle eine Pfeife und wenn sie etwas nicht verstehen, etwas sinnloses abschreiben muessen, sich keiner um sie kuemmert, .... wird getrillert, .... da sind alle Lehrer froh , wenn Wochenende ist und keiner mehr "Nachhilfe" braucht!

  4. #243
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Aber wieso koennen 6-7 jaehrige -die gerade Lesen und Schreiben lernen- ohne Hilfe solche Aufgaben loesen?!?

    Die Antwort darauf ist in der "Nachhilfe/Testvorbereitung" und den Tutorial-Kursen zu finden.
    (...)
    Ohne Thai lesen zu koennen, sollte jedem augenfaellig sein , 3-7 jaehrige Kinder koennen solche Textaufgaben alleine nicht loesen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, es gibt Text-Pruefungsaufgaben in DACH vor der 3./4. Klasse.
    Es gibt durchaus einige hochbegabte, bzw. sich früh entwickelnde Kinder, die schon im Vorschulalter zu bemerkenswerten akademischen Leistungen in der Lage sind. Auch in Thailand. Aber der Normalfall ist das nicht, denn die Voraussetzungen zum Erwerb der Schriftsprache sind bei den meisten Kindern erst im Alter von 5-6 Jahren gegeben.

    Die ganze Auswendiglernerei, die da mit Kindergartenkindern veranstaltet wird, ist völlig fürn Arsch, weil die Inhalte nicht mal ansatzweise verstanden werden. Und die riesige Lücke zwischen Anspruch und Realität zieht sich durch das gesamte Bildungssystem, bis zu den Universitäten, und wird nicht kleiner.

    Den meisten Thais ist das völlig egal, weil sie nie verstanden haben dass Bildung ein Wert an sich ist. Sie zahlen dann halt die nötigen Nachhilfestunden oder Sonderzuwendungen an die Schule, damit der Abschluss trotz eindeutig mangelhafter Leistungen doch noch erworben werden kann.

    Wie geht ihr in der Familie damit um? Es ist bestimmt nicht einfach wenn man als Elternteil den Kindern gegenüber Dinge vertreten muss, die man als falsch erkannt hat.

  5. #244
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Es gibt durchaus einige hochbegabte, bzw. sich früh entwickelnde Kinder, die schon im Vorschulalter zu bemerkenswerten akademischen Leistungen in der Lage sind. Auch in Thailand. Aber der Normalfall ist das nicht, denn die Voraussetzungen zum Erwerb der Schriftsprache sind bei den meisten Kindern erst im Alter von 5-6 Jahren gegeben.

    Die ganze Auswendiglernerei, die da mit Kindergartenkindern veranstaltet wird, ist völlig fürn Arsch, weil die Inhalte nicht mal ansatzweise verstanden werden. Und die riesige Lücke zwischen Anspruch und Realität zieht sich durch das gesamte Bildungssystem, bis zu den Universitäten, und wird nicht kleiner.

    Den meisten Thais ist das völlig egal, weil sie nie verstanden haben dass Bildung ein Wert an sich ist. Sie zahlen dann halt die nötigen Nachhilfestunden oder Sonderzuwendungen an die Schule, damit der Abschluss trotz eindeutig mangelhafter Leistungen doch noch erworben werden kann.

    Wie geht ihr in der Familie damit um? Es ist bestimmt nicht einfach wenn man als Elternteil den Kindern gegenüber Dinge vertreten muss, die man als falsch erkannt hat.
    Ich finde die These, das Bildung ein Wert für sich ist, ist nicht so ohne weiteres oder nur bedingt auf andere Kulturen zu übertragen. Es ist doch naheliegend das alleine schon die meist härteren Bedingungen im Alltag wirtschaftlich zu überleben, die Werteskala von Wissenswertem und Wissensballast extrem verschieben können. Ich für meinen Teil bin jedenfalls vorsichtig die Bildungsideale, die ein Produkt einer langen Entwicklung seit fast 300 Jahren Kulturgeschichte in Europa sind, einfach so zu übertragen. Ich muss allerdings einräumen das das thailändische Schulsystem selbst den akuten Anforderungen der Realität an eine Ausbildung nicht im geringsten gerecht wird. Man muss kein Hellseher sein um abschätzen zu können das Thailand mit Blick auf China unter den Bedingungen von ASEAN noch Hören und Sehen vergehen wird.

  6. #245
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Wie geht ihr in der Familie damit um? Es ist bestimmt nicht einfach wenn man als Elternteil den Kindern gegenüber Dinge vertreten muss, die man als falsch erkannt hat.
    Danke (!) fuer diese Frage!
    In unserer Familie treffen da zwei Welten aufeinander.
    Meine Frau ist ueber Jahrzehnte in ihrer Thainess-Rolle gepraegt (alles hoeren-alles sehen- aber nur nichts sagen; und reichlich konsumieren).
    Sie hat eine berechtigte Angst, dass die Kinder terrorisiert werden, wenn die Eltern aufmuepfig sind.


    Wir versuchen natuerlich durch Lernen mit den Kindern und Nachhilfe den Kindern eine Basis zu geben. Da in der Schule aber vollkommen ueberfordert werden, geht das ohne Frust bei den Kindern nicht aus.
    Fuer mich immer deutlicher, Buben fangen da viel eher an auf stur zu schalten und "blockieren" und das obwohl alle kinder von Natur aus eigentlich lernen wollen!
    Viele Eltern tun ihren Eltern keinen Gefallen, in dem sie ihren Kindern durch Sonderzuwendungen an die Lehrerinnen (ipad, iphone, Handtaschen 5000-50.000TB, ....) ein Diplom erkaufen.
    Aber immer mehr suchen ueber facebook Leidensgenossen und das ist zur Zeit der Lichtblick!

    Es gibt kleinere Gruppen Lehrer, die etwas aendern wollen, es wurden auch gute Buecher angeschafft, ....aber ...
    ... die werden nicht richtig/ueberhaupt in die Ausbildung eingeplant, .... die Lehrerinnen koennen/wollen die Methodik nicht anwenden/umsetzen, ...
    die guten Anweisungen in den Buechern werden nicht beachtet! (vermutlich hatten alle nach "zweimal bis zur Haelfte lesen" Kopfschmerzen

    BuchAnweisung.jpg .... und haben dann aber zur Sicherheit alle Kinder* den schwierigen Text abschreiben lassen).
    .......
    Mit anderen Worten, pro Schulwoche werden 35 Schulstunden +etwa 5Stunden "Nachhilfe" erfolgreich vergeudet.

    Die Eltern versuchen die "Luecken" zu schliessen, da die Nachhilfe-Kurse aber meist nicht aufeinander abgestimmt sind, sorgen sie oft nur fuer weiteren Frust und Verwirrung.

    Sorry, ich muss weg, .... vielleicht koennen wir einige andere Eltern "einstimmen", .... meine Frau tauscht sich immer mehr mit anderen Muettern aus, ....

    *die zu dem Zeitpunkt nur unvollstaendig lesen und schreiben konnten!! (Hier 1. und 2. Klasse)

  7. #246
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    wie viele nobelpreistraeger der wissenschaften hat siam mit diesem system hervorgebracht?

  8. #247
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    wie viele nobelpreistraeger der wissenschaften hat siam mit diesem system hervorgebracht?
    Mit welchen System? Hast du ueberhaupt mal gelesen?

    Wenn dich die Thai-Kinder nicht interessieren, warum schreibst du hier?
    Verdienst du hier dein Geld als ATSCHAN oder warum glaubst du hier deinen Senf dazuzugeben?

  9. #248
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Weil es gerade so gut passt:
    Wir haben in unserem Bekanntenkreis eine Familie, die haben einen sehr netten Sohn (+/-13) , der ist seit einem 1/2 Jahr in Matthagon1.
    Er steht etwas unter Druck, weil er sehr viele Nachhilfe/Tutorial-Module besuchen muss, um in der Schule am Ball bleiben zu koennen.
    Nun das kenne ich bereits bei meinen Kindern.

    Dann kam aber eine Aussage, die traf mich wie ein Hammer:
    Er hat nicht viel Freunde in seiner Klasse, ... weil die meisten sind so gefrustet, dass sie Drogen nehmen, auch harte Sachen.

    .... das ist es, was ich sehe, die Kinder werden so gefrustet und demotiviert durch das Schul"-System", dass sie hochgradig gefaehrdet sind zu Drogen zu greifen.*
    Das ist kein Vorwurf an die Kids!

    Es ist ansonsten ein merkwuerdiger .... Trend erkennbar:
    Maedchen haben erkennbar weniger Probleme. ... ich habe aber keine Erklaerung dafuer.

    Irgendwie koennte es damit zusammenhaengen, das fast ausschliesslich Frauen unterrichten (abgesehen von Sport, DV)

    *es geht natuerlich nicht darum, die Braunen ins Spiel zu bringen, ...Eltern, Schulleitung und Verwaltung muessen endlich wach werden!

  10. #249
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    ......Matthagon1.....
    Das heisst Mathayom.

  11. #250
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Ich habe die Karren schon oefters gesehen, aber gestern ist mir schlagartig klar geworden, das ist ein treffender Vergleich.

    VergleichSchulausbildung.jpg
    Schulausbildung in Thailand:
    Unten liegen ungenutzt die Buecher und Lehrmittel, die lernzielorientiert und lernprogrammgerecht eine von der Basis her eine stabile Ausbildung ergaeben.
    Darueber in Saecken gestopft, das was die Kinder in der Schule abschreiben mussten.
    Aussen herum, "frei in der Luft haengend!", meist ohne stabilen Unterbau und seitlich feste Verbindung, und viel zu schnell nach oben strebend, meist gute, immer teure Einzelmodule aus privaten Bildungsbereichen.

    "Aeusserlich" oft schoen anzusehen, aber wenn man darauf angewiesen ist, vollkommen unstabil.

    Na, und wenn die ganze Kiste ins wackeln kommt, muss man (an den Ecken) ordentlich was unterbuttern.

    Oben drauf kommt dann eine Berufsausbildung oder ein Studium. Wenn da etwas "nicht passt", gibt es weitere Vorbereitungslehrgaenge.

    Fuer "Abspringer" gibt es dann noch einen Schirm.

Seite 25 von 39 ErsteErste ... 15232425262735 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infos zu Education Visa
    Von Ahriman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.11, 11:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 12:12