Seite 14 von 39 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 385

Education in Thailand: A Terrible Failure

Erstellt von waanjai_2, 30.05.2013, 08:13 Uhr · 384 Antworten · 29.455 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Habt ihr keine Gelegenheit, Eure Kids mit Anderen in der Nachbarschaft zu verbandeln, die Englisch sprechen? Dann ergibt sich das von selbst. Klappt natuerlich nicht, wenn es nur Thais sind...

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Habt ihr keine Gelegenheit, Eure Kids mit Anderen in der Nachbarschaft zu verbandeln, die Englisch sprechen? Dann ergibt sich das von selbst. Klappt natuerlich nicht, wenn es nur Thais sind...
    Versuche doch einfachmal dich in Sachthemen einzulesen und die Problematik zu erkennen, bevor du deine unpraktischen Vorschlaege einbringst!

    Th besteht nicht nur aus MuhBaans mit >100.000TB/Monatseinkommen*, wo dann auch Farang-Kinder leben, die Englisch als Muttersprache gelernt haben.
    Mich wundert immer noch, dass trotz allem die Kinder immer noch lernen wollen.
    Als ich in D weg bin arbeiteten viele nur noch 37,5-39 Std die Woche und die 35 Std waren angepeilt.

    Unsere Kinder sind mit Schulausbildung**, Nachhilfe, Fahrtzeit, Hausaufgaben, ... fast 60*** Stunden pro Woche im "Einsatz".
    Bekannterweise hat eine Woche nur 168 Stunden und davon sind hier nur etwa 84 Stunden hell.
    Im Dunkeln schlafen unsere Kinder noch etwa 60 Stunden.
    In die restliche Zeit (ca 45-55Std/W) faellt Essen, Duschen, ... und da sollte vor allem auch das Spielen sein. Aber da ist meist schon zu dunkel fuer, die Moskitos haben schon Flugzeit, .... und die Kinder sind (im Kopf) einfach zu muede und es ist schwer sie zu etwas koerperlichen Aktivitaeten zu bewegen!
    Insgesamt wird mit der nicht aufeinander abgestimmten Ausbildung und den veralteten Lehrmethoden die Zeit der Kinder vergeudet und Verwirrung erzeugt.
    Sie haben zB 4 mal Englisch (5x =Rechnen in Englisch ; mit 6 Jahren). Diese Ausbildung "passt" ueberhaupt nicht zusammen, einmal lernen sich noch das ABC in Schoenschrift und dann muessen sie aber das Englische Wort fuer "Siebzehn" und beim naechsten Lehrer muessen sie dann in thailaendischer Lautschrift das englische Wort"delicious" schreiben und das alles in der ersten Klasse, wo dann nach einem 1/2Jahr noch der ipad dazukommt, wo dann mit dem Zeigefinger das thailaendische "ABC" nachgemalt wird ... und das alle in der ersten Klasse
    Aber, GsD, gibt es diese Tutorial-Lehrgaenge, wo dann fuer die unter Verschluss gehaltenen Jahrestestes trainiert wird.

    Da braucht es aber doch nicht zu verwundern, dass TH an diesem Test gar nicht teilnehmen durfte:
    Japanese adults excel in reading and maths skills | Bangkok Post: breakingnews

    Sorry, ich muss weg!



    *ohne Wertung wo die Kohle herkommt
    **ohne Schwimmausbildung
    *** und liegen damit nur im Mittelfeld

  4. #133
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Unsere Kinder sind mit Schulausbildung**, Nachhilfe, Fahrtzeit, Hausaufgaben, ... fast 60*** Stunden pro Woche im "Einsatz".
    Und genau da liegt doch das Problem. Eltern wollen die Mängel im Bildungssystem durch private Nachhilfe kompensieren, aber letztlich wird nur noch mehr zusammenhanglose Auswendiglernerei betrieben. Das geht jahrelang so weiter, und das Resultat sind Absolventen die zwar ohne Ende englische Vokabeln und Grammatik gelernt haben, aber nicht in der Lage sind in der Sprache ein einfaches Gespräch zu führen. Die trotz aller Mathe-Büffelei keinen Plan haben wenn es um anwendungsorientiertes Rechnen zur Lösung realer Probleme geht.

    Bei uns war früher Schulbeginn um acht (manchmal später) und Schuleaus um viertel nach eins (oft auch früher). Hausaufgaben waren schnell erledigt, der Nachmittag war zum Spielen da. Nachhilfe war ein Fremdwort. Aber nach der vierten Klasse konnten alle vernünftig lesen, schreiben und rechnen. Thailand betreibt den doppelten zeitlichen Aufwand. Mit welchem Erfolg?

    Was hier in Thailand betrieben wird ist kompletter Wahnsinn. Den Kindern wird ihre Kindheit gestohlen. Sie werden in ein System gepresst das jegliche Kreativität, jede Eigeninitiative, jede Spontanität im Keim erstickt. Es ist schlicht und einfach nicht sinnvoll wenn vier- oder fünfjährige Kinder schon so unter Druck gesetzt werden. In dem Alter braucht man Freiraum, Zeit zum Spielen, um eigene Gedanken zu entwickeln. Aber bestimmt keine 60 Stunden Auswendiglernen.

    Den Thais aus dem einfachen Volk bleibt nichts anderes übrig als das Spiel mitzumachen, weil sie keine Alternativen haben. Aber warum du, lieber Siamfan, der du als Europäer die Möglichkeit hättest es anders zu machen, deine Kinder diesem System aussetzt, das verstehe ich nicht. Du hast doch erkannt wo die Probleme liegen. Warum ziehst du daraus nicht die notwendigen Konsequenzen?

  5. #134
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Da braucht es aber doch nicht zu verwundern, dass TH an diesem Test gar nicht teilnehmen durfte:
    Japanese adults excel in reading and maths skills | Bangkok Post: breakingnews

    Sorry, ich muss weg!
    Ich hatte vorhin den deutschen Artikel in der Eile nicht gefunden!

    Pisa-Test für Erwachsene: Jeder fünfte Deutsche rechnet wie ein Grundschüler - Erster PISA-Test für Erwachsene - FOCUS Online - Nachrichten
    Geprüft wurde unter anderem das Vermögen, aus Texten verschiedene Informationen zu gewinnen und diese miteinander in Beziehung zu setzen. Zudem mussten die Testpersonen etwa Preisnachlässe von Sonderangeboten im Supermarkt überschlagen, Grafiken über die weltweit unterschiedlichen Geburtenraten verstehen oder eine Temperatur von Grad Celsius in Fahrenheit umrechnen. In einem dritten Durchgang wurden Computer-Grundkenntnisse überprüft, etwa der Umgang mit einer Maus oder die Fähigkeit, sich selbst die Bordkarte für einen Flug auszudrucken.
    Natuerlich haette da von uns hier im Forum jeder drueber gelacht und ich haette wie immer 1 oder 2 Fluechtigkeitsfehler eingebaut, aber die meisten Thais haetten, wegen ihrer Ausbildung, keine Chance gehabt.
    Ich mag die Thais, ... die meisten, immer noch, sogar die Lehrer, die ja eigentlich nichts dafuer koennen, weil sie nur ihre vorgegebene Rollen ausfuellen.

  6. #135
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Ich mag die Thais, ... die meisten, immer noch, sogar die Lehrer, die ja eigentlich nichts dafuer koennen, weil sie nur ihre vorgegebene Rollen ausfuellen.
    Bis vor kurzem sah deine Meinung den Lehrern gegenüber noch ganz anders aus.

  7. #136
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Den Thais aus dem einfachen Volk bleibt nichts anderes übrig als das Spiel mitzumachen, weil sie keine Alternativen haben. Aber warum du, lieber Siamfan, der du als Europäer die Möglichkeit hättest es anders zu machen, deine Kinder diesem System aussetzt, das verstehe ich nicht. Du hast doch erkannt wo die Probleme liegen. Warum ziehst du daraus nicht die notwendigen Konsequenzen?
    Die Frage geht in den persoenlichen Bereich, trotzdem , da ich glaube, dass die Antwort fuer alle, die sich bisher wenig oder schon lange nicht mehr, mit dem Thema beschaeftigt haben, sehr wichtig ist, werde ich versuchen sie zu beantworten.

    Ich hatte mich fuer mich alleine entschieden, auf etwas von der Rente zu verzichten und dafuer vorgezogen (50) in TH zu leben.
    Dabei fuehlte ich mich hier als Gast und hielt mich aus allem raus. TS war fuer mich ein poltisches Problem , das sich irgendwann von selbst erledigen wuerde . Und so verbrachte ich alleine eine super Zeit , in abgelegenen Ecken von TH.
    Meine heutige Frau kenne ich schon fast (?)20 Jahre als PuenKui. Vor 8 Jahren haben wir uns dann ueberraschend, kurzfristig, nach ausfuehrlichen Gespraechen entschlossen zusammenzuleben.
    Es bestand Uebereinstimmung in TH zu leben und den beiden geplanten Kindern eine Zukunft aufzubauen.
    Das war dann die Zeit, wo ich auch im Internet anfing ueber alles moegliche zu informieren. (Schwangerschaft, Muttermilch, Kinderernaehrung, ... Thai-Politik)
    Unser Sohn ging mit 2,5J in den Pampers-Kindergarten und dann mit 3 in die Vorschule.
    Ab da musste ich mit Kulturschocks fertig werden, die alles vorher gewesene in den Schatten stellte.

    Unsere Kinder gingen auf die beste Schule vor Ort, eine private katholische Schule. Fuer mich war das eine schlimme Zeit. Ich machte mir viel Vorwuerfe, was ich den Kindern alles antue, meine Frau sah das nicht so problematisch , .... kurz vor dem Beginn des ersten Schuljahres erfuhr ich von dem sogenannten EP(Englisch Programm). Das war ein Programm , was unter Abhisit gestartet wurde und was mir dazu vorgezeigt wurde, weckte sehr,sehr viel Hoffnung und ich machte anfangs sogar Werbung fuer die Schule.
    Am Anfang sagte ich mir immer, das sind "Anfangsschwierigkeiten", aber irgendwann, war das nicht mehr zu entschuldigen!

    Da gab es vermutlich einen sehr guten Lehrplan, ich habe sehr viel super Lehrbuecher , lernzielorientiert, gesehen, ... nur es war keiner in der Lage oder gewillt das richtig einzusetzen.
    Es waren die alten Thailehrer, die aus ihrer Haut nicht raus wollten/konnten und ueberwiegend unfaehige Faranglehrer, die mit dem Thaipersonal die Geldgier gemeinsam hatten.
    Der Hauptgrund warum das scheiterte, war, dieses EP war an einer normalen Schule angehaengt. Es lief bereits ein Jahrgang, die dann in die zweite Klasse aufstiegen und dann kam die neue erste Klasse und 2 Jahre Vorschule dazu.

    Es gab aber keine richtige Aufsicht fuer diesen Laden!!!
    Die Ansprechperson war sehr huebsch(!) konnte auch etwas Englisch, ... in D wuerde ich sagen, die Frau zum Repraesentieren im Kleinen Schwarzen.
    Sie hatte aber fast ueberhaupt keinen Plan und noch viel weniger Durchsetzungsvermoegen.
    Fortsetzung folgt

  8. #137
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Fortsetzung zu post #136
    Es gab am Anfang grosse Schwierigkeiten bei der Bereitstellung der (guten) Buecher. Ich missverstand das total, ich dachte da wird gemauschelt oder noch schlimmer, ....
    Spaeter wurde mir klar, sie hatten keinen Plan, wie die Buecher auf die verschiedenen Klassen zu verteilen sind.

    Im ersten Schuljahr (6-7J) gab es 13 Schulfaecher, darunter Englisch und neben Rechnen auf Thai, auch Mathematik auf Englisch.
    Es war das volle Chaos!
    Ansonsten war der Unterricht so "reduziert", dass die Kinder die Halbsjahresteste nicht/sehr schlecht bestanden, damit die Kinder an der Schulinternen Nachhilfe (40.000TB/a) teilnahmen*.
    Es war wie ueberall, richtig haengen blieb nicht viel, sie lernten nur fuer den naechsten Test.

    Es kam dann zu einem Gespraech, an dem neben der Schulleiterin und deren Vertreterin, etwa (?) 5 nichtssagende Lehrerinnen, die Betreuerin von EP und (?) der Leiter von EP von Suedthailand oder zumindest von der Grossregion Phuket, teilnahmen.
    Dieser Mann war mir von Anfang an sehr sympatsich, ... sehr gebildet und sprach aktzentfrei Englisch. Irgendwie erinnerte er mich an den Abhisit.
    Trotzdem stand das Gespraech von Anfang an auf Konfrontation, es wurden auch von mir alle Rhetorik-Geschuetze eingesetzt, ...
    irgendwann wurde mir klar, das EP war insgesamt eine gute Sache, es konnte nur ohne entsprechende Dienstaufsicht nicht umgesetzt werden. Nie!!!
    Mir wurde auch klar, dass mein Gespraechspartner schwer in Ordnung und sehr gebildet war und ich ihm nur in einer Sache ueberlegen war: Ich lebte den Spruch "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser" und setze auch die Erkenntnisse aus der Kontrolle gegenueber den Kontrollierten um!

    ... ich habe bis heute noch kein Thai getroffen, der das macht.

    Ihm wurde klar, dass an meiner Kritik was dran war, es wurden dann zwei Englisch-Lehrer "versetzt" (die neuen Schwarz-Afrikaner, waren super)

    Mir wurde aber vor allem klar, es wird sich in der Schulzeit unserer Kinder kurzfristig nichts mehr aendern. Das war letztes Jahr kurz vor Halbjahres Schluss.

    Fortsetzung folgt


    *es war trotzdem noch private Nachhilfe und Hilfe bei den Hausaufgaben erforderlich.

  9. #138
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Und warum gönnst du deinen Kindern keine Privatschule, die in etwa den Schulen in Deutschland gerecht wird?
    Warum Thailand, wenn man den Kindern in Deutschland viel bessere Zukunftsperspektiven mit auf den Lebensweg geben könnte?

    Jemand der mit +58 noch zwei Kinder zeugt sollte meiner Meinung nach etwas mehr Verantwortung an den Tag legen. Zumal ja mit der Rente ab 50 Jahren wohl auch kaum eine Rücklage da sein kann.


    Halte dieses ganze Gelabber hier und mies machen thailändische Schulen für eine ziemliche heuchlerische Tour um deine eigenen Verfehlungen / Egotrip zu übertünchen.

  10. #139
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Im übrigen hast du etwa die selbe verworrene Lebenslinie wie User Enrico, wenn man alles was du so angeblich warst und erlebt hast dort einträgt.

    Ich weiss, für manche ist das wieder "phommel stänkert". Denen sei nur gesagt. Phommel lässt sich eben nicht gerne für blöd verkaufen.

  11. #140
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Und warum gönnst du deinen Kindern keine Privatschule, die in etwa den Schulen in Deutschland gerecht wird?
    Warum Thailand, wenn man den Kindern in Deutschland viel bessere Zukunftsperspektiven mit auf den Lebensweg geben könnte?

    Jemand der mit +58 noch zwei Kinder zeugt sollte meiner Meinung nach etwas mehr Verantwortung an den Tag legen. Zumal ja mit der Rente ab 50 Jahren wohl auch kaum eine Rücklage da sein kann.


    Halte dieses ganze Gelabber hier und mies machen thailändische Schulen für eine ziemliche heuchlerische Tour um deine eigenen Verfehlungen / Egotrip zu übertünchen.
    Das Frage ich mich auch schon die ganze Zeit.
    Bei den ganzen Anforderungen die hat, das er nicht nach Deutschland geht.

Seite 14 von 39 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Infos zu Education Visa
    Von Ahriman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.11, 11:04
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.07.07, 12:12